Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
19
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 6 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
freiwild, DigiAndi, Peter Schwarz, UM74, Nordi, DH0GHU, Spacelab, Alqaszar, Reinhold Heeg, Zwölf, ... und 3 weitere

DAB-Blubbern auf UKW (DLF 106,3 Hornisgrinde)

Startbeitrag von freiwild am 22.09.2011 16:26

Gerade blubberts auf der 106,3 so als ob ich DAB hören würde. Tu ich aber gar nicht.

Antworten:

Seltsam. der DLF ist doch in BW auch gar nicht mehr auf DAB; vondaher kann ich mir nicht vorstellen, dass das als Zuführung verwendet wird. Kann sowas evtl auch bei Zuführung über Sat auftreten?

von Zwölf - am 22.09.2011 16:30
Schalt um auf 5A. Dann hörst du es genauso - trotz 100% Signalstärke und 100% Signalqualität. :confused:

von Manager. - am 22.09.2011 16:30
Auflösung: Die Moderatorin hat gerade gesagt, dass man Zuleitungsprobleme (von Berlin ins Kölner Studio) hatte. Dementsprechend war das Blubbern wohl auf sämtlichen Verbreitungswegen zu hören - und tatsächlich ist es jetzt weg.

von freiwild - am 22.09.2011 16:33
Zitat
Zwölf
Seltsam. der DLF ist doch in BW auch gar nicht mehr auf DAB; vondaher kann ich mir nicht vorstellen, dass das als Zuführung verwendet wird. Kann sowas evtl auch bei Zuführung über Sat auftreten?

Natürlich sind die D-Radios noch in BW on air. Königstuhl und Frauenkopf mit je 10kW (beide noch auf der Hornisgrinde empfangbar!) sind wohl nichts?

von Rosti 2.0 - am 22.09.2011 16:35
Nichtsdestotrotz wird für die Zuführung der DRadios in der Regel ein anderer digitaler Weg via Satellit genutzt (jedoch nicht über DVB-S).

von Wrzlbrnft - am 22.09.2011 16:51
Das Blubbern würde ich ja gerne mal hören. Mir ist nicht bekannt, dass etwas anderes als DAB so blubbert wie DAB...

von DigiAndi - am 22.09.2011 17:24
Zitat
DigiAndi
Das Blubbern würde ich ja gerne mal hören. Mir ist nicht bekannt, dass etwas anderes als DAB so blubbert wie DAB...

Wenn von ADR zugeführt wird, dann blubbert es auch. Das hab ich schon bei Radio BoB! im Kabel erlebt. Aber das ist ja jetzt schon eine Weile Geschichte, seit BoB! mit einer IP-Lösung zugeführt wird.
Gruß
Reinhold

von Reinhold Heeg - am 22.09.2011 17:52
Aber diesmal hat wohl eine interne Zuleitung vom DRadio geblubbert. Läuft da nicht alles inzwischen über Glasfaser?

von freiwild - am 22.09.2011 17:53
Zitat
freiwild
Aber diesmal hat wohl eine interne Zuleitung vom DRadio geblubbert. Läuft da nicht alles inzwischen über Glasfaser?


Eben deshalb würde ich es gerne hören.

Wobei: Wenn es nicht über das ARD-Netz, sondern über einen ISDN-Codec gelaufen ist (MP2, MP3), dann könnte ich mir durchaus vorstellen, dass sich das bei einer schlechten Verbindung und/oder Synchronisationsproblemen der zwei Gegenstellen so änhören könnte wie bei DAB. Ist aber eine reine Vermutung, mit schlechten ISDN-Verbindungen (wie auch immer eine solche zustande kommen könnte) hatte ich bisher nicht zu tun.

von DigiAndi - am 22.09.2011 18:02
MPEG blubbert wie MPEG, egal über welchen Verbreitungsweg.


von Peter Schwarz - am 22.09.2011 21:18
Und MPEG blubbert nicht nur. Besonders bei DVB-T quietscht es auch schon mal.

von Alqaszar - am 22.09.2011 22:15
Etwas OT:
Gestern Nachmittag (irgendwann zw.14-15 Uhr) war auch die 94,0 MHz (SWR4 OG) mal für einige Sekunden komplett weg.Inkl Träger.

von UM74 - am 22.09.2011 23:07
Das ist doch nicht das DAB-Blubbern sondern das DVB-Zwitschern.
Das kennt man von DVB-T und -S, wie alqaszar auch schon schrieb.

von Nordi - am 23.09.2011 06:06
Jap. Das hört man auch mal öfters auf der 107,5Mhz in Saarbrücken. Bei miesem Wetter ist das die erste DRadio Frequenz die genau diese Störungen von sich gibt. Und die wird per Sat zugeführt.

von Spacelab - am 23.09.2011 06:27


Also ich höre da nirgends ein DAB-Blubbern. Es quitscht - und zwar genau wie bei DVB. Könnte aber bestimmt auch von einem ISDN-Codec kommen.

von DigiAndi - am 23.09.2011 10:09
Das Quietschen klingt jedenfalls genau so wie das Quietschen, das auf der Hornisgrinde (106,3 MHz) auch immer zu hören war, wenn der Sat-Downlink Probleme hatte (kam zumindest früher erstaunlich oft vor). Die Zuführungsstrecke wird also vermutlich einfach ein wenig Störabstandprobleme gehabt haben, die zu ein paar zu viel Bitfehlern geführt hat.

von DH0GHU - am 23.09.2011 12:14
Und ich wiederum kann keine Unterschiede bei den Störgeräuschen zwischen DAB und DVB erkennen. Das ganze hängt vielleicht auch vom Empfängermodell ab.

von Peter Schwarz - am 23.09.2011 13:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.