Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
19
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Patrick, chipsigirl, sallyy, iris, LittleQueenOfBigDrama, Regina

Hat jemand erfahrung mit dauerschwindel und druck auf den schläfen und stirn???

Startbeitrag von Patrick am 08.10.2009 17:20

hallo ich kämpfe seit meiner erstn panikattacke mit starkem druck im kopf und dauerschwindel und benommenheit(ca.10wochen).hat jemand ähnliche symptome???was kann man dagegen tun?helfen vielleicht medikamente?
würde mich über jeden rat freuen

lg patrick

Antworten:

hallo patrick
in bezug auf den dauerschwindel und kopfdruck kann ich dir nur sagen das ich das in meiner angszeit permament hatte durch therapie und medikamente bekam ich das alles in den griff
jetzt bin ich medifrei brauche keine therapie mehr und hab mein leben wieder griff

lg

von sallyy - am 08.10.2009 18:36
hallo patrick !

ja, ich habe leider eine erfahrung die über 17 jahre dauerte...

wenn körperlich alles okay ist solltest du dich an an einen psychotherapeuten wenden.
gibt es einen offensichtlichen grund ,der deine angst ausgelöst haben könnte ? darf ich fragen, wie alt du bist ?

und ja, mir haben letztlich nur medis wirklich geholfen- ich habe wirklich verdammt viel ausprobiert. und selbst wenn man letztlich alles weiß,was die angst und den schwindel auslöst- das heißt nicht,dass die symptome dann verschwinden.

ich selbst werde mein medi wohl für immer nehmen.
aber ich habe natürlich eine ganz andere geschichte- deswegen möchte ich dir nochmal raten,dir hilfe zu holen.

viele grüße
iris

von iris - am 08.10.2009 18:53
Hallo Patrick!

Bei mir fing das ganze Dilemma 2003 auch mit Dauerschwindel an.
Es kamen mit der Zeit immer mehr Symptome hinzu.

Ich hab dann Medikamente bekommen und eine Therapie gemacht.

Aus heutiger Sicht würde ich mich nicht mehr so lange quälen und eher zu einem Antidepressivum greifen. Am besten Du besprichst das noch einmal mit Deinem Arzt.

LG
Regina



von Regina - am 08.10.2009 19:09
hallo iris tut mir leid für dich das du solange damit kämpfst.
ich bin 26 und das alles kam von heute auf morgen.mir ist schon klar das ich viele jahre dinge verdrängt hab weil ich angst davor hatte mich damit auseinanderzusetzen und die dinge auf den tisch zu bringen.
was genau das alles ausgelöst hat weiß ich leider nicht,ich weiß nur das ich noch nie in meinem leben so hilflos war.
hoffe der wahnsinn endet irgendwann,ich bin im gegenteil zu vielen anderen hier noch am anfang und muss mich vielleicht erst mal damit abfinden das es kein zurück gibt und ich nun alle wirklich miesen dinge aufarbeiten muss.
danke für deine hilfe
lg patrick

von Patrick - am 08.10.2009 19:54
hey sally,
hattest du zu der zeit auch das gefühl das die dinge die du wahrnimmst irgendwie unreal sind.
ich komm mir manchmal so vor als wär ich in einer luftblase gefangen.ich will endlich die dinge wider klar sehen können.

danke für deine antwort

lg patrick

von Patrick - am 08.10.2009 19:59
hallo

also den dauerschwindel hatte ich ca 3 jahre lang durchgehend mal mehr mal weniger.
(heute hab ich den nicht mehr täglich.)
mit medikament hab ich es zwar geschafft, das die panikattacken nicht mehr durch kamen, aber der schwindel der blieb.
und ehrlich gesagt ich weiss nicht mehr wann der weg war.
es war genauso auf einmal weg wie er kam.
ich weiss der anfang ist echt eine harte zeit!
such dir gleich hilfe und höre auf deinen körper!
der will dir nur sagen, so kann es nicht weitergehen.
er zieht von selbst die notbremse weil du wie wir alle, viel übersehen hatten.
ich meine damit die kleinen zeichen auf die man erst nachher daraufkommt.
also hilfe holen. und entspannen wo es nur geht. es braucht zeit, das man sich daran gewöhnt.
(wenn man sagen kann das man sich überhaupt daran gewöhnt.)
nimm es an. es ist im moment leider so, und finde dich damit ab, das es nicht
gleich wieder verschwindet.
nicht verzweifeln es wird aber besser.
ich wünsch dir alles gute und viel kraft!

lg chipsi

von chipsigirl - am 09.10.2009 21:18

hallo patrick !

da du den mist noch nicht so lange hast ist die chance auch ganz groß das wieder ganz loszuwerden !!
warst du schon beim neurologen /psychiater oder psychotherapeuten ?
manchmal ist es sinnvoll medis zu nehmen um überhaupt effiktiv an der angst arbeiten zu können.

ich brauch dir nicht leid tun...mir ging es in den 17 jahren zwar zeitweise sehr schlecht, aber es gab auch viele schöne zeiten. und seit nun über 4 jahren bin ich nahezu beschwerdefrei

viele grüße
iris

von iris - am 10.10.2009 19:31

hi iris!

habe diese woche einen termin beim neurologen und mein hausarzt einet das die mich nach untersuchungen dann auf medis einstellen das die akuten beschwerden erst mal nachlassen.weiß garnicht was da auf mich zu kommt und bin aufgeregt denn die meisten ärzte fertigen einen sowieso nur ab.hoffe das ich ordentlich untersucht werde und das ein arzt ml eine diagnose stellt,denn was ich bisher weiß habe ich alles selbst herausgefunden.

von Patrick - am 11.10.2009 14:23

Re: hi iris!

hallo patrick
bin mir sicher das du das alles meisterst bist ja ein wiffes kerlchen
wünsche dir auf jedenfall alles gute
du machst das schon da mache ich mir keine sorgen

lg


von sallyy - am 11.10.2009 16:36

Re: patrick!

hallo

wie gehts dir denn sag doch wieder mal bescheid!


ich wünsch dir alles gute

lg chipsi

von chipsigirl - am 12.10.2009 17:20

hi chipsi!

also heuteb war wieder mal ein schlechter tag.
hatte heftige schwindelattacken plus atemnot auf der arbeit.
meine größte angst ist ja da umzukippen weil ich dann meine arbeit verlieren würde,denke ich!

ich weiß auch nicht,meine schläfen pochen ständig und ich warte nur auf den moment wo es knallt.

das hört sich sehr depressiv an aber vielleicht bin ich noch garnicht soweit das ich akzeptiere das es reine kopfsache ist.

wie ght es dir denn?schreib zurück!!
lg patrick

von Patrick - am 12.10.2009 19:13

Re: hi chipsi!

huhu

eines kann ich dir schon mal sagen, du wirst nicht umkippen.
ich kenn auch die angst davor und eben auch am arbeitsplatz.
wenns wieder mal heftig wird atme ruhig tief ein und sag dir selbst es kann und wird nichts passieren ich bin gesund!
ich falle nicht um!!

es ist schwer aber das musst du üben.
alles was du beschreibst ist echt typisch für panik da gibts nicht ein bisschen was sich nach etwas anderem anhört!
du musst dir selbst vertrauen das ist wichtig und sag dir immer vor es wird mir nichts passieren!

super das du wieder von dir hören liest weisst wir sind da schon eine kleine familie und stärken uns gegenseitig.

lg chipsi


und denk immer daran du bist nicht allein!

von chipsigirl - am 12.10.2009 21:11

Re: hi chipsi!

hi chipsi!

ja danke für deine hilfe,ich würde ja gerne herrausfinden was die angst mir damit sagen will aber wie ???
die ängste verdrängen???ist wohl eher schlecht denn das denke ich mal hat ja zu meinem momentanen zustand geführt.

ich hab am donnerstag einen termin beim neurologen und hoffe er wird mir helfen.
werde medikmente nehmen und schauen was passiert.

lg patrick

von Patrick - am 13.10.2009 06:10

Re: hi chipsi!

Die Angst will dir sagen STOPP einen Gang zurück schalten !

Schau in dein Leben, was passiert da ?

- Stress
- Ärger
- Job
- Familie
- Partner
- Freunde
- Finanzen
- Kinder

Das alles kann zusammen kommen und dir sagen STOPP da läuft was nicht Rund !

Setz dich hin und überlege dir wie du am besten einen Weg finden kannst leichter mit dem ein oder anderem umzugehen !




von LittleQueenOfBigDrama - am 13.10.2009 06:29

Re: hi chipsi!

hallo warst heute beim arzt?

lg chipsi

von chipsigirl - am 15.10.2009 16:30

Re: hi chipsi!

ja war ich,er hat ne angststörung festgestellt.was ja klar war!

er meinte ich sollte so schnell wie möglich eine therapie machen und hat mir tabletten verschrieben um die zeit zu überbrücken bis ich einen therapieplatz bekomme.

die tabletten sollte in ein paar wochen wirken und die symptome sollten dann auch langsam verschwinden.
ich bin kerngesund doch meine seele ruft die symptome hervor.

ja da hat er recht.....
mal ausprobieren und schauen was passiert...
lg patrick

von Patrick - am 15.10.2009 18:20

Re: hi chipsi!

:spos:

von sallyy - am 15.10.2009 18:26

Re: hi chipsi!

hi

super und halt dich daran fest, das du kerngesund bist!
vergiss es nicht!
die medis werden dir sicher helfen.
jetzt heissts geduld haben da wie du schon sagtest die nicht gleich wirken.
also nicht den mut verlieren du hast eine gute einstellung um das zu schaffen.

lg chipsi

von chipsigirl - am 15.10.2009 18:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.