Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren
Beteiligte Autoren:
Diana, Silwi, sissi, Sandra

doppelte Familienbeihilfe bei Soz.Ph?

Startbeitrag von Sandra am 04.02.2004 13:06

Ich leide schon seit Jahren an Depressionen, Panik und Angstattacken und starker Sozialer Phobie. Möchte gerne eine Therapie beginnen. Da mir meine Eltern diese nicht bezahlen, würde mich mal interessieren, ob ich mit meinen Beschwerden Chance auf doppelte Familienbeihilfe habe (verlangt wird 50%ige Behinderung).

Hat jemand Erfahrung? Vielen Dank!

Antworten:

Liebe Sandra!

Das mir der doppelten Familienbeihilfe kann ich dir nicht beantworten aber was die Therapie angeht,da gibts doch Therpien die die Krankenkasse zahlt!
Psychotherapien und auch Verhaltenstherapien!
Ich gehe selber seit drei Monaten zu einer Psychotherapie ich muss rein nichts dafür zaheln denn das mir die Krankenkasse bewilligt,auch eine Verhaltenstherapie möchte ich zusätzlich machen die zahlt dann auch die Kasse,also musst du dir wegen dem keine Sorgen machen,du musst das nicht selber finanzieren! Und wegen der Familienbeihilfe würde ich mich beim Magistrat genauer erkundigen!
Alles Gute
Diana

von Diana - am 04.02.2004 16:04
Eine Frage an Diana:

wohnst Du in Österreich oder Deutschland - denn mir - ich bin aus Linz,Österreich- wird nur 1/3 pro Therapiestunde von der Krankenkasse rückerstattet und da muß ich auch ewig lang warten. Bitte sag bescheid, denn ich habe eigentlich auch nicht die finanziellen Mittel für eine Therapie und wäre sehr froh, wenn die Krankenkasse mehr von den Kosten übernehmen würde!

Liebe Grüße von sissi

von sissi - am 04.02.2004 16:43
Hallo Sissi!

Ja ich wohne in Wien! Ich weiss dass es Therapeuten gibt wo die Kassa nur einen Teil für die Therapie bezahlt,ich weiss aber das es nicht bei jedem Therapeuten so ist und das eigentlich nur vom Therapeuten abhängt denn es gibt ja viele und verschiedene,ich habe auch bei ein paar angerufen und da hat es auch geheissen das ich einen Teil selber zahlen muss und die Kasse nur einen geringen Teil,
dann hab ich eben bei mehren angerufen und gefagt ob sie mit der Kasse arbeiten also ob ich eine Therapie mit Krankenschein machen kann,dann habe ich diese gefunden,ich weiss nicht ich habe im Spital im Akh eine Liste von Therapeuten bekommen die alle Therapien mit voller Bezahlung der Krankenkasse machen,dann hab ich angerufen welche einen Platz frei hat also für mich und gleich gefragt ob es eh mit Kasse sei und nun bin ich wie gesagt seit drei Monaten dabei und muss keinen Euro bezahlen.Die Therapeutin hat mir einen Zettel gegeben und mit dem bin ich zum Hausarzt gegangen der hat dann nur drauf schreiben müssen weshalb ich die Therapie brauche,Depressionen mit Panikattacken,diesen Zettel brachte ich ihr und sie hat das dann selber mit der Kassa gemacht,wie ich hingegangen bin wieder hat sie mir nur gesagt es sei von der Kassa bewilligt worden und das passt,ich möchte bald eine Verhaltenstherapie machen und das wird mir bestimmt auch die Kassa bezahlen!
Das heisst erkundige dich in einem Spital oder selber bei der Krankenkasse wo du Therapeuten findest die Mit der Kasse arbeiten,sag du möchtest und brauchst eine Psychotherapie und wo du Therapeuten finden kannst die einen Vertrag mit der Kasse haben.Dann gegen sie dir eine Telefonnummer oder so wo du das richtige für dich finden kannst! Das heisst es liegt nicht an der Kasse,sondern daran das nicht jeder Therapeut einen Vertag mit der Kasse hat und drum zahlt die Kasse wiederum nur einen Teil,ich weiss es ist komliziert zum erklären!
Geh zur Kasse ja,und sag du brauchst eine Therapie aber du kannst nicht dafür bezahlen sondern du möchtest es mit Krankenschein tun, und sag eben das es dringend sei und so dann werden sie dir weitere Informationen geben! Also wenn es das in Wien gibt,glaube ich gilt das für ganz Österreich!
Wenn du noch fragen hast,dann frag ruhig!
Alles Liebe
Diana

von Diana - am 04.02.2004 21:18
Hallo Sissi!

Ich arbeite in Linz und wohnte auch dort, bin aber durch meinen Mann nach Traun gezogen, kennst du sicher (Plus City)! ca. 1/4 Std. nach Linz!
In Traun gibst zB die Frauenberatungsstelle BABSI, du musst Mitglied werden - kostet nicht viel, ich weiß momentan nicht genau wieviel aber ca. € 7,-- pro Halbjahr und die bieten dann kostenlos und sehr schnell eine Therapie an! War letzte Woche das erste mal dort und war recht gut. Sie meinte bei mir, es würde sie nicht wundern, dass ich so was habe, bei dem Stress und den Belastungen, die derzeit auf mir lasten! Wollt es dir nur mitteilen, wäre auch eine Möglichkeit!
www.frauenberatungsstelle-babsi.at

Liebe Grüße! :-)

Silwi

von Silwi - am 05.02.2004 06:03
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.