Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
plattform bildungsqualität und integration
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
------, elisabeth riedl, --------, Günther Morawetz, schülerin

Freiheit für Demokratie?

Startbeitrag von ------ am 03.02.2003 12:37

Ich bin eine Lehrerin, die zwar letzte Woche nicht dabei war, aber sich im Konferenzzimmer positiv über ihr Projekt geäußert hat. Mit dem Ergebnis, daß mir heute von der Schulleitung unmißverständlich klargemacht wurde, es sei von "ganz oben" her nicht gerne gesehen, wenn sich Lehrpersonen in solchen "fragwürdigen" Initiativen engagierten.

Was erzählen wir unseren Schülern über Demokratie?

Antworten:

Erzählen sie ihren schülern, dass Courage in diesen Zeiten nicht gefragt ist.

Sie sollen es halten wie so viele "Nur net motzen, es geht uns eh so gut".

Eine kleine bitte an Sie persönlich: Lassen sie sich nicht "von ganz oben" ihre Werte kaputt-drohen.

von -------- - am 03.02.2003 13:36
Within a school is always the possibility to encourage the students to discuss topics and in my youth we had a dialectic club in school ,after school hours, weekly, ....to help us to speak out. Through this medium i learned it was necessary to form ideas and opinions and express them.
We were guided by teachers and we did different excercises to learn how to respond spontaneously.
The club system in our british schools was quite interesting. We had many kinds of clubs.
The freedom to express one's opinion is a part of our democratic system. It is healthy to discuss situations pertaining to the future , thus preventing stagnation and eventual problems.

von elisabeth riedl - am 04.02.2003 14:35
darf das wahr sein? protest!!!!!!!!

von schülerin - am 05.02.2003 16:25
Es wäre schön, wenn Sie einfach nachfragen könnten, inwiefern die Plattform "fragwürdig" sei.
Eine *sachliche* und *fundierte* Antwort würde mich sehr interessieren.

Und es wäre schön, wenn Sie die Antwort auch in dieses Forum stellen.
Um welche Schule handelt es sich eigentlich?

Ansonsten kann ich die Antwort von Elisabeth Riedl nur unterstreichen, wenn wir eine gesunde Demokratie haben wollen.

von Günther Morawetz - am 05.02.2003 20:19
Lieber Herr Morawetz,

ich bitte vielmals um Verständnis, daß ich natürlich die Schule nicht nennen kann, denn dann wäre meine Identität schon schnell klar. Ich kann auch nicht das "fragwürdig" näher hinterfragen, denn jede weitere Diskussion wäre sinnlos.

Gemeint sind damit jedenfalls die Lehrer und Lehrerinnen, die sich in dieser Plattform engagieren. Über diese wurden angeblich Vermerke angelegt. Sie sind also jetzt im deutlichsten Sinne des Wortes kein "unbeschriebenes Blatt" mehr! Sogar über jene, die sich nur zu Wort gemeldet haben, wurde gesprochen. Und ich kann nur sagen, daß viele gerne hingegangen wären, aber sich einfach nicht daz entschliessen konnten, "Beobachtern" in die Hände zu laufen.

von ------ - am 05.02.2003 22:27
Es lebe die Meinungsfreiheit.
Vermerke anlegen, Beobachter bei Versammlungen - ja sind wir denn im Osten Deutschlands vor 1989?

von -------- - am 06.02.2003 09:04
these are voluntary clubs. You can decide if you wish to attend and how often you attend. It was fun as well as filled with hard work!

von elisabeth riedl - am 07.02.2003 07:54
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.