Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Elektroautos
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
wlkt, John, Berlingo-98, Netrwal, Heinzz

Hilfe Saxo fährt nicht mehr

Startbeitrag von wlkt am 15.06.2007 06:34

Hallo miteinander,
gestern hat es mich erwischt. Ich bin mit dem Saxo ohne Probleme zur Arbeit und zurückgefahren. Als ich dann nochmal loswollte etwas einzukaufen ging nichts mehr:
Die Elektronikstörlampe leuchtet, das Auto bewegt sich nicht, wenn man das Gaspedal betätigt.
Ansonsten ist alles normal Servopumpe, Unterdruckpumpe und Kühlmittelpumpe laufen wenn man die"Zündung" anstellt und das Hochstromrelais klackt beim "Starten" des Motors. Was kann das sein?
Gruß Wolfgang

Antworten:

Hallo Wolfgang,
die Ferndiagnose ist da eher schwierig. Mehr als etwas gutes Zureden bzw. Schildern eigene Erfahrungen kann ich leider per e-mail nicht, aber hier meine eigenen Erfahrungen mit der Störmeldung "allgemeiner Elektronikfehler":

Als sie vor Jahren das erste Mal kam, hatte ich zu lange mit dem Wassernachfüllen gewartet. Auf die Betriebsmeldung "Wasser Nachfüllen" sollte man schon zeitnah reagieren und sowohl Wasser nachfüllen als auch die Meldung zurücksetzen oder zurücksetzen lassen durch ein geeignetes Werkstattdiagnosegerät. Wie bereits in früheren Beiträgen ausfühlich beschrieben, setzt nach Aufleuchten der Wassermeldung intern ein Ah Zähler ein, der die AH Überladung zählt. Nach etwa 100 Ah Überladung kommt dann urplötzlich die Meldung "allgemeiner Elektronikfehler" und es geht nichts mehr. Bei mir ging das kurz nach dem Losfahren so, und zum Glück konnte ich mit etwas Schieben den Wagen wieder auf meinen Unterstellplatz zurückbringen. Falls also bei Dir vorher die Wasser-nachfüllmeldung gekommen war, könnte hier die Ursache sein.

Kürzlich leuchtete die "Allgemeine Elektronikstörlampe" wieder auf, ohne ersichtlichen Grund. Die Abfrage mit meinem ELIT zeigte zwei mögliche Fehler im Menü Fehlermeldungen an:
a) Fehler am Sensor Geschwindigkeitsgeber und
b) Permanenter Isolationsfehler
Der Wagen fuhr aber noch.

Ich habe beide Fehlermeldungen einfach rückgesetzt. Danach war - bis jetzt - Ruhe. Keine Fehlermeldung mehr und der Wagen läuft einwandfrei. Da war vor rund 2 Wochen.

Ich habe meinen 1996 AX electrique morgen auf den Tag genau 5 Jahre und er hat jetzt etwas über 60.000 km runter (gekauft beim km Stand von ca. 24.000). Ich fülle selbst Wasser nach und habe ein ELIT Werkstattdiganosegerät älterer Bauart und nur die Anschlusskabel und die Software für den AX electrique, leider nicht für den SAXO (obwohl der im Menü auftaucht).

In Deinem Fall bleibt nichts anderes übrig als ein Werkstattdiagnosegerät anzuschließen und die mögliche Fehlerursache auszulesen und es mit dem einfachen Fehlerrücksetzen zu probieren. Solche Diagnosegeräte sind normalerweise große Standgeräte in der Werkstatt, es gibt aber auch kleine mobile Geräte für den Einsatz vor Ort, wie z.B. mein ELIT. Manche Werkstatt hat sowas für den Einsatz unterwegs und damit ein liegengebliebener Wagen nicht in die Werkstatt geschleppt werden muss. In jedem Fall müssen Anschluss und Software für den SAXO electrique enthalten sein, was alelrdings häufig standardmäßig der Fall ist. Hilfreich wäre es auch, wenn der Automechaniker schon mal das Wort SAXO electrique gehört hat oder möglicherweise sogar einen Lehrgang für Elektrofahrzeuge mitgemacht hat. Das ist eher selten.



von Berlingo-98 - am 15.06.2007 09:10
Hallo Roland,
danke für die schnell Antwort. Die Wasserlampe hat nicht aufgeleuchtet...der Zähler ist vor ca. 2000 KM zurückgesetzt worden. Ich habe den Wagen auf Blei umgerüstet eigentlich dürfte die Lampe dann sowieso nicht aufleuchten. Gibt es denn Fehler (außer Batteriewassermangel) bei denen der Wagen überhaupt nicht mehr fährt?
Ist schon merkwürdig. Was mir noch aufgefallen ist: die Energieanzeige ist bei 0% obwohl noch mindestens 80 drinn sein müssen.
Ich scleppe den Saxo morgen früh zum Händler (der noch nie einen Saxo electricque gesehnen hat) und lasse den Speicher auslesen und löschen und berichte dann.

Gruß

Wolfgang

von wlkt - am 15.06.2007 16:21
Oh Oh, da haben wir den Salat. Batterieanzeige 0, das riecht nach der Ursache. Warum die Elektronik aber meint, dass die Batterie leer ist und dann konsequenterweise abschaltet, das ist mir unklar.

Dann aber sollte ein Fehlerrücksetzen allegemein (alle Fehler rücksetzten) und gezielt ein Neueinstellen der Akkukapazazität auf 100% oder so Abhilfe bringen. Den Akku würde ich vorher aufladen. Vielleicht reicht das auch schon.

Es könnte sein, dass man im Menü des Werkstattdiagnosegerätes den Akkutyp auf PB umstellen kann. Jedenfalls wird bei meinem Elit sowas angezeigt. Keine Ahnung, wie man sowas macht, ich habs noch nicht gebraucht.



von Berlingo-98 - am 15.06.2007 18:16
Hallo,
Akkutyp ist bereits auf Blei umgestellt (siehe Posting von mir weiter unten). Aber warum schaltet dann das Hochstromrelais durch und warum sind alle anderen Anzeigen ok (grüne Leucte für vorwärts, wenn ich "R" drücke blinkt die gelbe Leuchte für Rückwärts.
Na ja ich werde morgen Genaueres wissen (hoffentlich). Ich möchte eigentlich nicht mehr mit Benzin fahren :-(

Gruß

Wolfgang

von wlkt - am 15.06.2007 20:07
Hallo Wolfgang,

wenn du irgendwann nicht mehr weiterkommst mit deinem Saxo
hätte ich hier noch eine komplette Sagem Box liegen.
dann wüsstest du ob der Fehler in der Box oder auserhalb ist.
(Ausserhalb sind ja nur ein paar Temp Fühler, Drezahlsensor und Gaspedal)

MfG



von John - am 15.06.2007 20:32
PS: eher unwahrscheinlich aber du könntest mal die Kohlen überprüfen und mal die Feldwicklug
durchmessen (ca 10-20 Ohm)

von John - am 15.06.2007 20:36
Hallo John,
danke für deine Antwort. Du hast Post.
Ich habe gestern den Fehlerspeicher auslesen lassen. Es ist der Stromzerhacker (so jedenfalls die Fehlermeldung) Ich hole das Auto mitte der Woche wieder und nehme dann die Sagem Box auseinander um mir das Teil mal näher anzuschauen. Gibt es etwas zu beachten, wenn ich die Box komplett zerlege? Tja und dann die Frage woher bekomme ich das Teil. Falls jemand so etwas noch rumliegen hat und unbedingt loswerden will :-) bitte Bescheid sagen.

Gruß
Wolfgang
der jetzt wieder Fahrrad fährt :-(

von wlkt - am 17.06.2007 12:32
Hey Wolfgang,
wäre interessant zu Wissen ob Du bedauerlicher Weise noch radelst, oder schon wieder Elektisch unterwegs bist. Bzw. ob Du den Fehler gefunden und behoben hast.

Gruß
Heinz


von Heinzz - am 11.07.2007 10:37
Hallo Heinzz,
danke für deine Nachfrage. Ich habe im Netz mal ein bißchen gegoogelt und eine Firma in China ausfindig gemacht die noch Restposten des IGBT Toschiba MG400J2YS40 auf Lager haben und mir einen schicken lassen. Hat umgerechnet 80 ¤ + ca. 36¤ Versand durch UPS gekostet. Das Teil wurde letzten Donnerstag in China abgeschickt und war am Montag morgen um 9:29 Uhr bei mir zu Hause. Ist schon lustig irgendwie:
ISERLOHN,DE 16.07.2007 9:29 ZUGESTELLT
16.07.2007 7:30 WIRD ZUGESTELLT
16.07.2007 7:00 ZIELSCAN

KOELN (COLOGNE),DE 15.07.2007 21:34 IMPORTSCAN
15.07.2007 21:08 IMPORTSCAN
15.07.2007 19:55 IMPORTSCAN
15.07.2007 19:44 IMPORTSCAN
15.07.2007 15:43 PAKETDATEN WERDEN BEI DER ZOLLABWICKLUNG VERARBEITET. ZOLLABFERTIGUNG WIRD ERWARTET / VON ZOLLBEHÖRDE FREIGEGEBEN. NUN UNTERWEGS ZUR ZURSTELLUNG.

15.07.2007 15:38 BEI ZOLLBEHÖRDE REGISTRIERT / SENDUNG ZUR ZOLLABFERTIGUNG VORGELEGT

15.07.2007 12:58 ANKUNFTSSCAN
DUBAI, AE 15.07.2007 13:49 ABFAHRTSSCAN
15.07.2007 10:18 ANKUNFTSSCAN

SHANGHAI,CN 15.07.2007 1:56 ABFAHRTSSCAN

KOELN (COLOGNE),DE 13.07.2007 13:31 PAKETDATEN WERDEN BEI DER ZOLLABWICKLUNG VERARBEITET. ZOLLABFERTIGUNG WIRD ERWARTET

SHENZHEN,CN 13.07.2007 16:22 EXPORTSCAN
13.07.2007 8:36 RECHNUNGSINFORMATIONEN ERHALTEN
Ich kann die Firma nur empfehlen www.kinglead.com. Sehr netter Kontakt per mail, schnelle Lieferung und man kann mit Paypal bezahlen.
Tja dann habe ich den IGBT eingebaut aber der Fehler ist immer noch vorhanden. Zusätzlich habe ich festgestellt, dass das Ladegerät nicht funktioniert. Er macht zwar alles (Pumpe an, Blinker an und wieder aus, Ladelampe blinkt) aber er schickt keinen Strom in die Batterien und schaltet sich dann nach ein paar Minuten aus. Na ja mal sehen. Ulli will am Wochenend vorbeikommen und dann schaun wir mal. Irgendwie nervt der Saxo. Ich habe ihn jetzt 17 Monate und bin davon 6 Monate gefahren. Das ist ein schlechter Schnitt.

Gruß
Wolfgang

von wlkt - am 17.07.2007 16:07
Hallo Wolfgang

Ich habe ein ähnliche Problem mit meinem Peugeot 106 electric. Wie ist die Geschichte weitergegangen? Hat Du das Problem gelöst?

Grüße

Christian



von Netrwal - am 26.06.2008 11:11
Hallo Christian,


da ich alle Ersatzteile für das Fahrzeg da habe bzw. fast alles von dem Fahrzeug reparieren kann werde ich dir sicherlich helfen können. Meld dich einfach mal per Mail oder Telefon.

Gruß Gero
www.gk-anlagentechnik.de


von John - am 26.06.2008 12:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.