Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Elektroautos
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Gerhard Uhlhorn, Stefan B., Matthias Bähr, Bernd Schlueter, Elektroklaus, Jens Schacherl

Saxo electrique, kaputter Akku, Umbauen auf anderen Akku

Startbeitrag von Gerhard Uhlhorn am 11.02.2008 18:37

Hi,

ich habe einen kaputten Saxo electrique, wo 2 Wasserschläuche an den Batterien undicht geworden sind. Werkstatt behauptete, dass ich trotzdem fahren kann, doch nach 2 Fahrten sankt die Kapazität dramatisch ab. Vermutlich sind einige Zellen trocken gelaufen. Das war im Jahre 2004. Seit dem steht er abgemeldet auf dem Hof, weil ich nicht das Geld für eine Reparatur hatte und eine Reparatur nicht sichert, dass der Akku keinen Schaden genommen hat.

Nun habe ich folgende Fragen:

• Kann man einzelne Zellen kaufen, damit ich den Akku reparieren kann?

• Hat der Akku möglicherweise durch Tiefentladung einen Schaden genommen?

• Kann man das Fahrzeug auf Lithium-Ionen-Akku umrüsten, z.B. von der Firma Saft oder thunder-sky.com?

• Wie teuer sind Saxos mit defekten Akku, kann man einzelne Zellen aus den defekten Autos ausbauen und als Ersatzeile nehmen?

Vielen Dank für die Antworten.

Gruß
Gerhard Uhlhorn

Antworten:

Hallo Gerhard
Die Akkus nehmen beim langen Herumstehen keinen Schaden.
Man könnte die Kästen ausbauen und die defekten Blöcke (a 5 Zellen) gegen Gebrauchte tauschen. Evtl von anderen Saxos die man ausschlachtet.
Grüße von
Elektroklaus

von Elektroklaus - am 11.02.2008 21:08
Hallo Gerhard,

ja man kann defekte Zellen wechseln !

Meine Vorgehensweise wäre:

1. Alle Akkus ausbauen.

2. Alle Akkus zyklieren, Kapazität messen, dabei die defekten und schwachen Zellen aussortieren.

3. Den so und mit guten Zellen ergänzten Satz wieder einbauen.

Mein Berlingo 1. fährt seit 2006, also jetzt im 3. Jahr, mit einem absoluten "Mischsatz" :

11 neue 2006 Akkus, der Rest sind alte 1996 - 1998er Zellen. Geladen wird unter Zuhilfenahme einer Zeitschaltuhr.

Da es sich um NC-Zellen handelt, dürften die sich wiederbeleben lassen.

Viel Erfolg !

Der Saxo muß wieder auf die Straße, damit die Zulassungsstatistik endlich wieder steigt (2006: 1931; 2007 1790) !

Matthias aus Dresden

www.elektromobil-dresden.de

von Matthias Bähr - am 11.02.2008 21:16
Hallo Gerhard,

die Saft-Akkus nehmen auch durch lange Tiefentladung keinen Schaden.

Was für Wasserschläuche waren denn überhaupt undicht: Kühlwasser oder Akku-Bewässerung?

Zunächst mal solltest Du die Akkus ausbauen und einzeln prüfen.
Wenn keine sichtbaren Schäden vorhanden sind:
KEIN WASSER EINFÜLLEN in die Blöcke, erstmal mit niedrigem Strom laden einzeln dann kommt auch in scheinbar "trockenen" Akkus wieder Lauge zum Vorschein!

Ich würde so vorgehen: mindestens 100Ah mit nicht zu großem Strom (5-10A) laden, dabei Temperatur überwachen.
Anschließend wieder entladen (Kapazität?), nochmal laden mit Überladung nach Vorschrift und anschließend destilliertes Wasser einfüllen.
Danach wieder 10-20Ah entladen, die Blöcke sollten nicht vollgeladen längere Zeit stehen.
Ist zwar etwas mühsam bei 20 Blöcken, kann aber enorm Geld sparen :).

Die 12V-Hilfsbleibatterie ist mit Sicherheit defekt, da hilft nur Neukauf.

Aufrüstung mit Lithium ist für finanzkräftige Bastler natürlich auch möglich, such mal hier im Forum nach den Beiträgen von "AGY".

Gruß Jens

von Jens Schacherl - am 11.02.2008 22:42

Danke!

Danke!

von Gerhard Uhlhorn - am 12.02.2008 00:33

Wo Ersatz hernehmen?

Danke für Deine Antwort. Doch ich habe zu deiner Antwort noch 2 Fragen:

• Was verstehst Du genau unter „zyklieren“?

• Wo bekomme ich Ersatz für die defekten Zellen?

von Gerhard Uhlhorn - am 12.02.2008 00:36
Die Akkubewässerung war nicht in Ordnung. Beim Nachfüllen ist das Wasser nicht an der Stelle herausgetreten, wo es heraustreten sollte.

Danke für den Hinweis auf den Lion-Umbau, ich werde dem mal nachgehen.

Wenn ich mich an die Arbeit mache, dann werde ich es natürlich alles per Foto und Internetseite detailreich dokumentieren. ;-)

von Gerhard Uhlhorn - am 12.02.2008 00:39
Hallo Gelhard

Natürlich kann man SAFT- Akkus reparieren. Du mußt nur wissen, welche Zelle geschädigt ist und diese abtrennen. Besorge dir günstig ein paar defekte Blöcke und setze die guten Zellen wieder zusammen. Es ist anfangs etwas aufwendig, aber billig und geht. Ich habe meine Erfahrungen ins Netz gestellt:

Genaue Infos findest du im Elwiki / Akku Technik / Reparatur NiCd-Saft

[elweb.info]

Ich hoffe der Link geht

MfG Stefan Bretscher

von Stefan B. - am 12.02.2008 14:11
Oh, danke sehr für diesen Link!

Nei, ich hatte mich aus Unkenntnis falsch ausgedrückt. Ich dachte, der ganze Akku besteht aus einzelnen Zellen, jedoch, wie ich sehe, besteht er aus Blöcken zu je 5 Zellen. Ich wollte natürlich keine Zellen austauschen, ich wollte natürlich Blöcke austauschen.

Du sprichst von günstig, wo bekommt man die günstig?

Gruß
Gerhard

von Gerhard Uhlhorn - am 12.02.2008 17:39
Hallo Gerhard,

gebrauchte und günstigere Blöcke als beim Neukauf gibt es bei mehreren Leuten: Herr Heeg im Taunus, Herr Stüber in Obrigheim oder bei www.gk-anlagentechnik.

Die genauen Kontaktinfos gibt es im Elweb A & V Bereich.

Viele Grüße

Matthias aus Dresden

von Matthias Bähr - am 12.02.2008 19:55
Günstig heißt umsonst, leider eben nur mit defekter Zelle und dann die Aktion mit dem Sägen.
Und zwar 98er Serie mit Seperatorproblem. Die gibts immer mal wieder umsonst, da jemand sich einen neuen Satz leistet. (Z.B. Zitronenfahrer Saxo...)
Gruß Stefan

von Stefan B. - am 12.02.2008 23:26

Theorie über defekte Schläuche

Kalilauge dürfte die Schläuche zerfressen. Die tritt aus, wenn nicht vollgeladene Akkus aufgefüllt werden und zerfressen den Schlauch. Die danach nicht mehr bewässerten Zellen sterben dann irgendwann. Also, erst mal einzeln immer zwei Akkus mit einem normalen 12-Volt Lader volladen und dann mit Aquadest füllen. Dann alle gemeinsam entladen und wieder aufladen, schauen, welche Akkus zuerst zusammenbrechen. Bei mir bessert sich laufend die Reichweite, habe wohl auch misshandelte Zellen, Serie 98, vermute ich.

von Bernd Schlueter - am 11.03.2008 19:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.