Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Elektroautos
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
luxma7, Bernhard Stroop, Arne Nakling, AndrewC

Renault Kangoo

Startbeitrag von luxma7 am 01.02.2009 13:30

Hallo Stromliebhaber

Ich habe vielleicht die Möglichkeit einen Renault Kangoo aus Frankreich zu bekommen.
Von 2002 mit 21000km die Batterien wurden von SAFT kontrolliert und die Wartungen von Renault gemacht. 9500E möchte er dafür haben.

Leider ist es aber nun so, hier in Luxemburg gibt es bei Renault oder Peugeot und Citroën keinen der sich um die Wartung der Batterien oder anderen elektrischen teilen kümmern kann.
Die Werkstätten haben keine Erfahrung und kein Material dafür.
Meine Fragen sind folgende:

a) Kennt jemand von euch nahe an der luxemburgischen Grenze eine Renault Werkstatt die das
macht. Habe leider im Internet nichts gefunden? (Deutschland, Frankreich oder Belgien)

b) Kann ich auch mit einem Kangoo zu einem Citroën oder Peugeothändler gehen um die Elektrik
kontrollieren und warten zu lassen?

c) Oder vielleicht falls möglich kann ich das meiste selbst machen. Bin Bastler und habe bis
jetzt alle meine Benziner und Diesel selbst gewartet einschliesslich der BATTERIEN :joke: .

Vielen Dank im voraus für euere Anworten, Anregungen und Informationen.
Schöne Grüsse aus Luxemburg, Claude :-).

Antworten:

Salut Claude,

Die Renaults und die PSA-Fahrzeuge unterscheiden sich grundsätzlich in der Technik und auch die On-Board-Diagnostik-Geräte sind nicht dieselben.
Wenn du einen Renault kaufst, dann musst du ihn auch von Renault warten lassen.
Es gibt da in Frankreich einen Renault electric-"Papst" den du anrufen kannst. Ich gehe davon aus, dass du französisch sprichst. Der Mann ist super nett und kann dir helfen und auch eine Werkstatt finden.
Alain Rolkowski 0033 680129100



von Bernhard Stroop - am 01.02.2009 15:36
hallo claude,

du scheinst technisch bewandert zu sein. (ist eine wichtige voraussetzung ;) )

die normale batteriewässerung selber durchzuführen ist keine grössere sache - das zurückstellen der wässerungslampe kannst du in jeder renault garage machen - auch jene, welche keine ahnung vom kangoo electri'cité haben. (selbstverständlich steht es dir frei, einen clip oder nxr selber zu kaufen, damit du auch diesen task selbst machen kannst) die technischen unterlagen zur wässerung und weiteren umbauten kann ich dir gerne zur verfügung stellen.

du hast grosses glück, nahe bei frankreich zu wohnen. damit gibt es für dich 2 mögliche wege, wenn dein kangoo dann doch ev. ein schwerwiegenderes problem haben sollte:

a) eine garage nahe der grenze, ist "agrée ve". dann ist es wie ein normaler werkstattbesuch, da die alle werkzeuge und geschultes personal haben. (eher selten)

b) du gehst zu einer x-beliebigen renault garage und lässt alain rolkowski kommen, der dann die reparatur durchführt. dieser service (nur die déplacement) ist für die garage komplett kostenfrei bzw. die aufwände werden von renault bezahlt. > die reparatur selber wird ganz normal verrechnet. (und die garage verdient den deckungsbeitrag - dürfte also auch für sie interessant sein)

renault rrg - auch die in luxemburg - sollte dir diese infos zu den garagen in frankreich geben können.

renault und psa elektroautos haben - abgesehen vom marechal stecker - soweit ich verstanden habe nichts gross gemeinsam.

der preis scheint mir sehr realistisch - fahre das fahrzeug, wenn es irgendwie möglich ist, mindestens eine ladung weit. das gibt dir eine gute idee über den zustand der batterien.

ansonsten - go for it!
gruss
andrew




von AndrewC - am 03.02.2009 15:49
Hallo Stromfreunde

Bernhard und Andrew vielen Dank für euere Informationen das hat sehr geholfen.
Es isr effektiv so dass man den Wagen in eine Renault Garage in Frankreich abgeben kann und dann Renault sich darum kümmert.
Die nächste grössere Renault Garage von Luxemburg ist in Thionville oder Metz.
Metz ist ungefähr 70km entfernt würde gerade so gehen.
In Frankreich werden immer wieder Voiture Electrique ( VE ) angeboten manchmal bei Ebay
aber auch oft bei le bon coin.

Manchmal hat man das Gefühl dass sie in Frankreich günstig eingekauft werden und dann doppelt so teuer in Deutschland verkauft werden.
:-)
Vielen Dank nochmal und ich werde für die Informationen, melde mich es soweit ist, Claude :-) .

von luxma7 - am 03.02.2009 22:02
Manchmal hat man das Gefühl dass sie in Frankreich günstig eingekauft werden und dann doppelt so teuer in Deutschland verkauft werden. 


Ja, das stimmt. Häufig ist es auch so, dass die Autos nicht in einem fahrbereiten Zustand sind und erst aufbereitet werden müssen. Auch in die Batterien kann niemand hineinsehen. Der Transport, die Homologation in Deutschland kosten Zeit und Geld.
Und dann muss ein Deutscher Händler noch ein Jahr Garantie geben.
Wenn in diesem Jahr der Batteriesatz hopp geht, weil er schon in Frankreich falsch behandelt (sprich immer wieder vollgeladen stehen lassen) wurde, dann muss er mindestens 5000 Euro für gebrauchte Batterien ausgeben und dir einbauen. Dann hat er, selbst wenn er den Preis verdoppelt hat, nichts mehr verdient.

Für jemanden, der kein französisch spricht, ist es fast unmöglich an ein Auto zu kommen und auch ich habe trotz guter Kontakte es nicht so leicht. Die sind halt sehr schnell weg und wenn sie hören, dass du aus Deutschland anrufst, dann sind sie sowieso schon skeptisch und verkaufen lieber an den Franzosen von nebenan.

Mein Auto habe ich im Mai gekauft, im Juni bezahlt und im Oktober in Straßburg abgeholt (und auch das erste mal gesehen).
Sag mir mal jemanden der so lange im Voraus für etwas Imaginäres bezahlt und nichts als ein Stück Papier in der Hand hat.



von Bernhard Stroop - am 05.02.2009 16:14
Salut Bernahard

So wie es aussieht werde ich auch diesen Weg beschreiten.
Meine Französisch hat mir manche Kontakte in Frankreich eingebracht und auch so manche Informationen.
Du hast schon Recht mit dem Handel wie du es beschreibst. Was toll ist bei euch ist eben die Garantie.

Im Moment wird in Frankreich ein Kangoo Frigorifique und ein Berlingo électrique ....

und dann findet man immer wieder angeschlagene Saxos .


Bis bald , Claude

von luxma7 - am 05.02.2009 22:41
Hallo aus Bergen/N !

Möchte auch mal hören, ob aus dem Kauf etwas geworden ist?
Ich fahre seit Oktober 2005 einen Kangoo mit Range Extender.
Wurde der Wagen mit RE angeboten?
Hast du probefahren? Oder es alles doch anders überlegt?

Gruss, Arne

von Arne Nakling - am 21.04.2009 22:18
Hallo Arne
Nein aus dem Kauf ist noch nichts geworden.
Ich möchte ihn am liebsten als Viersitzer umbauen aber dafür muss der TüV hier in Luxemburg erst mal grünes Licht geben :rolleyes: .

[www.leboncoin.fr]

Im Moment wird in Frankreich auch bei Ebay ein Kangoo versteigert aber wenige Informationen, auch wieder ein Viersitzer :confused:

[cgi.ebay.fr]|65%3A10|39%3A1|240%3A1318

Und dann will ich noch meinen Fiat Elettra verkaufen.

Jetzt muss ich erstmal bis nächste Woche warten was der TüV sagt.

Ich melde mich, Claude.

von luxma7 - am 24.04.2009 21:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.