Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Elektroautos
Beiträge im Thema:
24
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Matthias Rau, Bernd Schlueter, GDE, R.M, Robert36a, evdriver, Ralf Becker PF, softtom

Relais Servolenkung

Startbeitrag von Matthias Rau am 20.06.2009 06:47

Hallo,
ich möchte die elektr. Servolenkung bei meinem Peugeot 106 abschaltbar machen.
Kann mir jemand sagen wo das Relais dafür sitzt?
(Beim Saxo sitzt es in der Nähe der Wasserstutzen)

Gruß Matthias

Antworten:

Hallo Matthias,

der Anschluß sollte am oberen Akkukasten auf der linken Seite hinten sein. Ist so ein graues Teil.
Habe Dir ein PDF geschickt. Vielleicht hilft das weiter.

Gruß
Gunther


von GDE - am 20.06.2009 08:38
Hallo,
ich habe das Relais gefunden,war hinter den Batteriekasten gerutscht.
Wo kann ich am besten die Steuerspannung unterbrechen um es abschaltbar zu machen?

Gruß Matthias


von Matthias Rau - am 20.06.2009 13:08
Hallo Matthias,

im Kopf habe ich es jetzt leider auch nicht, aber du könntest zum Testen ganz einfach das Relais herausziehen und ohne Relais fahren. Geht dann eben schwerer zu lenken.

Wenn du es dann schon ausgebaut hast, könntest du auch gleich aufs Relais schauen. Die dünnen Stecker (6,3mm, Anschluß 1und2) sind für die Spule und die dicken Stecker (8,x) sind zum Schalten der Last, also für die Servopumpe. Zum externen Schalten solltest du daher die Spule (1,2 dünne Stecker) unterbrechen.

Aber versuche erstmal wie es ist ohne Relais zu fahren, damit du weißt ob du das überhaupt willst.

LG
Robert

von Robert36a - am 20.06.2009 20:16
Hallo Matthias,

verlängere doch einfach alle 4 Kabel bis in den Innenraum und schalte einen Schalter in die Steuerleitung. Ob das Relais im Motorraum oder im Innenraum ist, dürfte doch egal sein.

Gruß
Gunther


von GDE - am 21.06.2009 07:00
Guck mal da:
[www.elektro-auto.net]

LGRo

von Robert36a - am 21.06.2009 09:42
Hallo,
eigentlich möchte ich nichts am Relais oder am Sockel umbauen.
Ich benötige nur einen Zugriff auf die 12 Volt Steuerspannung der Relaisspule.
Wo geht die Leiung hin?
Wo kann ich sie am besten mit einem Schalter unterbrechen?

Gruß Matthias

von Matthias Rau - am 21.06.2009 10:26
Hallo Matthias,

schau mal unter [www.elektro-auto.net]
Jürgen Fleischmann hat das bei sich schon gemacht.

Viele Grüße

Ralf
Hoppla, den Tipp hat Dir schon jemand gegeben. Naja doppelt gemoppelt hält ja besser :-)

von Ralf Becker PF - am 21.06.2009 13:49
Hallo,

zur Zeit geht es ihm darum, wo er am Besten die Steuerleitung für das Relais abgreifen kann.

Gruß
Gunther


von GDE - am 21.06.2009 14:45
Genau Gunther

Gruß Matthias

von Matthias Rau - am 21.06.2009 15:14
Redet nicht dauernd um den Brei herum! Wieviel verbraucht meine Servopumpe? Wenn Ihr weiter darum herum redet, gehe ich runter und messe!

von Bernd Schlueter - am 23.06.2009 04:25

5 Grad totes Spiel, schwergängig, 13 Ampere

Echter Fahrkomfort steht 14 Volt, 13 Ampere, bei 80% Ladewirkungsgrad aus der Fahrbatterie ca 225 Watt gegenüber. Bei Autobahnfahrt 2 km, im gemischten Verkehr 4 und mehr km mehr Reichweite. Ja, das ist schon erheblich. Interessant für den Stadtverkehr, im Stillstand. Stillstandschaltung einbauen? Ich denke, das schont auch die Kohlebürsten des Elektromotors, der doch sicherlich auch nicht ewig hält?
Wer hat eine tolle Idee, wie?
Hat auch schon jemand die Stromaufnahme meiner undichten Vakuumpumpe gemessen? Die verbraucht doch sicher noch mehr? Wenn ich die dicht bekomme, sollte das doch noch mehr bringen!

also: Messprogramm: Vakuumpumpe, Motorventilator bei niedriger Drehzahl, zwei Heizungspumpen. Noch irgendwelche Pumpen vergessen? Wo messen? Am Sicherungskasten?

Die Laing brauchen wir wohl nicht mehr zu berücksichtigen, die ist super.

Abschaltbar: Servo, Vakuumpumpe dichtbar, statt Webastokram Pullover.

Heilige Zitrone, saß das graue Servopumpenrelais fest. Fast keine Servopumpenflüssigkeit mehr, Kofferraum , Hinterachshöhe, Fahrerseite.

Weitere Stromverbraucher: Fahrlicht ca 140 Watt inklusive Wandlerverlust, Scheibenwischer, noch zu messen.
Pro 100 Watt Verbraucher also knapp 1 km mehr Reichweite Autobahnfahrt, ca 2 in der Stadt.
Oder, genauer: je Watt und Stunde 8 Meter Reichweitenverlust. Nur Schieben ist schöner. Fürs Radiohören 100 Meter Schieben.



von Bernd Schlueter - am 23.06.2009 05:06

Re: 5 Grad totes Spiel, schwergängig, 13 Ampere

Hallo Bernd,

die Stromaufnahme der Lenkservopumpe ist ja schon hoch, das dort so viel Energie verbraucht wird war mir nicht bewußt. Ich gebe aber zu das ich persönlich nicht auf diesen Komfort verzichten möchte. Dennoch stellt sich die Frage ob denn diese Pumpe immer laufen muß bzw. immer läuft.

Meine Gedanken dazu...
Eigentlich ist doch die Servounterstützung eher bei geringen Geschwindigkeiten nötig. Ich will aber keinen Schalter um das selber ein- bzw auszuschalten. Wenn schon, dann ordentlich und zwar so das je nach der gefahrenen Geschwindigkeit die Servopumpe automatisch dazugeschaltet wird.

Technisch könnte ich mich der Sache mal annehmen, aber vorher wüßte ich gerne ob es sich lohnt und zu einem brauchbaren Ergebniss führt.

Falls jemand Erfahrungen mit dem Lenken ohne Servounterstützung hat möge er mir doch bitte seine Erfahrungen mitteilen.

Viele Grüße aus dem Münsterland
Thomas


von softtom - am 23.06.2009 11:21

Re: 5 Grad totes Spiel, schwergängig, 13 Ampere

Hallo,
Christian Stürmer ist ohne Servolenkung bis Barcelona gefahren.

Gruß Matthias

von Matthias Rau - am 23.06.2009 12:01

Re: 5 Grad totes Spiel, schwergängig, 13 Ampere

Und ich bis Krakau. Das ist ein Ortsteil von Krefeld. Geht schon, ist wie mit einem Ford Fiesta ohne Servolenkung, wobei die Lenkung ein wenig ausgeschlagen ist. Lässt sich aber mit fahren.
Erst das graue Relais aus der seitlichen Befestigung aushaken, dann die beiden seitlichen Klammern vorsichtig ausklinken und unter Anrufung von Allah und seines Propheten versuchen, das Unterteil vom Relais zu trennen. ist ein total simples Autorelais, man kann die Wicklung eines Ersatzrelais mit einer Doppelleitung ins Innere führen und von dort mit einem Schalter betätigen. Also, an den roten Kontaktdrähten im Bild.

[www.elektro-auto.net]

Das sich dann einstellende Spiel würde beim TÜV noch durchgehen, ein Fingerbreit oder so.


von Bernd Schlueter - am 23.06.2009 18:19
Hallo.

Ich habe zuletzt mit einem Renault Clio Electrique Fahrer gesprochen, der auch Interesse an der Abschaltung der Servolenkung hatte. Er hat es aber nicht hinbekommen.
In der Service Doku wird von 6 Relais im Motorraum gesprochen, 4 unter einer Abdeckung und die restlichen beiden am Dom.

Zitat Servicedokumentation Seite 24-133 :"6 Relais befinden sich im Gehäuse der Steckverbindungen Motor. 4 sind unter dem Deckel des Gehäuses befestigt und bilden einen gewissen Widerstand, wenn man versucht das Gehäuse zu öffnen. 50 A Relais der Lenkhilfe 1, 50 A Relais der Lenkhilfe 2........"

Ich kenne Leute die einfach einen Stecker gezogen haben (soll aber sehr schwergängig sein), andere Möglichkeit ist noch die Zuleitung an der + Schraube der Pumpe zu lösen. Ist natürlich etwas uneleganter/umständlicher als ein Relais zu ziehen oder gar einen Schalter einzubauen.
Hat jemand am Clio die Servo abschaltbar, und wie ? Bitte um ein Howto. Auf eigene Gefahr natürlich.

Akkupalypse

von evdriver - am 24.06.2009 15:11
Hallo

es gibt eine Möglichkeit mit Servo und trotzdem sparsam zu Fahren, und das ist ein Druckspeicher, die Pumpe geht nur an wenn der Druck unter einem einstellbaren Minimum ist, dh. In der Stadt hat man etwas mehr Verbrauch auf der Autobahn läuft sie fast nie.

Passende Speicher kann man aus manchen Citroens rausschrauben


Gruß

Roman

von R.M - am 25.06.2009 20:58
Das wäre ja super! Du meinst doch sicher nicht die Hydropneumatikkugeln?

von Bernd Schlueter - am 26.06.2009 12:25
Hallo

Mein ich nicht aber vielleicht könnte man sie dafür missbrauchen, wenn die Flüssigkeit die gleiche ist so daß die Membram das aushält sollte es gehen, ein Membramspeicher muß es aber sein damit die Hydraulikflüssigkeit nicht aufschäumt.

Dazu noch einen Druckschalter der z.B. bei 5 bar ausschaltet und bei 3 bar wieder ein und fertig wäre die Automatik.

Gruß

Roman

von R.M - am 02.07.2009 21:04
So,
vielleicht nochmal zurück zum Thema.

Wenn einer den anderen mit besonders ideenreichen Lösungen übertreffen möchte passiert es scheinbar schnell, dass man sich vom Ursprungsproblem weg entfernt.

Es ging nicht darum alles zu verkomplizieren mit Regelung und Druckspeicher.
Einfache elektrische Abschaltung war gefragt.

Hat da jemand eine elegante, sichere Lösung, die er empfehlen kann.

Akkupalypse

von evdriver - am 05.07.2009 08:35
Hallo

Also wenns nur ums abschalten geht dann halt Seitenschneider und Leitung zur Pumpe durchknipsen, denn du auch wieder einschaölen willst dann halt Relais in die Schnittstelle und Schalter in den Innenraum.

Gruß

Roman

von R.M - am 05.07.2009 17:32
Hallo,
ich wollte mit dem Beitrag keine riesen Diskussion losbrechen.
Eigentlich wollte ich nur wissen wo die Steuerspannungsleitung zum Servopumpenrelais langläuft,bzw. wo ich sie am besten mit einem Schalter unterbrechen kann.

Gruß Matthias

von Matthias Rau - am 06.07.2009 06:28
Die läuft vom Relais bis hinten zur Pumpe unter dem Wagenboden. Die kann man überall durchschneiden. Oder einfach einen Strick an die Motorkohle binden und daran ziehen, wenn die Kurve vorbei ist. Andererseits sollte sich in der Nähe des Motors ein Stecker befinden. Den einfach zwischenbesteckern. Das Relais hat selbst einen ziemlich genormten Stecker. Dafür sollte man schon die Teile bekommen. Auch das Relais selbst sollte genormt sein und einem Boschtyp entsprechen.
Spezialstecker? Ich werde mal bei Citroen Ausschau halten, denn der dürfte ja wohl für alle Citroen/Peugotfahrer interessant sein. Immerhin über 6 km mehr Reichweite im Stadtverkehr!

von Bernd Schlueter - am 10.07.2009 09:01
Hallo,
ich habe gestern genau geschaut.
Ca. 10cm unterhalb vom Relais ist eine Steckverbindung 2-polig mit der Steuerspannung vom Relais belegt.
Leider ist es ein spezieller Stecker.
Muß mal schauen wo ich einen solchen herbekomme um einen Schalter einzuschleifen.

Gruß Matthias

von Matthias Rau - am 10.07.2009 10:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.