Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Elektroautos
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Goofy75, BdasB, Goofy83, Kömmi

Isolationsfehler beim Clio

Startbeitrag von Goofy75 am 07.01.2014 12:11

Hallo,

ich habe mir vor ca einem halben Jahr einen Renault Clio elektrique aus der Schweiz geholt. ca 1km vor der Tüv abnahme ist es dann passiert: ein langer Piep-Ton ein Bliz leuchtet im Amaturenbrett und auf dem Display erschien Isolationsfehler.
habe dann selbst die von ober erreichbaren Kontakte gelöst gereinigt und mit Kontaktspray besprüht wieder montiert leider ohne erfolg. meine nächste anlaufstelle war der Renaulthänder meines albtraums... die nahmen mir dann
481€ ab und der Fehler war nach 5KM wieder da. aussage von Renault : "selbst schuld wenn man sich ein so altes Auto kauft.."
nun die Frage wer kann mir noch einen Tip geben?
werde heute noch die Kohlen reinigen und den Schütz in der hinteren Bateriebank ein bisschen spühlen mit Kontaktspray :-) evtl hilft es ja...

vielen Dank im voraus.

gruß Goofy75

Antworten:

Hallo,
leider is der Iso-Fehler beim Clio nicht ganz unüblich. Bei einem von meinen war das vermehrt bei Schneematsch usw. und dann beim Rekuperieren, ging aber selbst wieder weg..
Die UCL misst den Übergangswiederstand zwischen Chassis und "Hochvolt-Teil". Erster Schritt sind eigentlich immer die Schütze.
Also Plastik-Blenden links und rechts ab (ich hoff die sind überhaupt noch da), Spannungsfreiheit herstellen und die Gummikappen der Schütze prüfen.
Kontakte reinigen, eventl noch etwas Polfet o.ä. dran, dann die Kappen wieder drauf.
Was hat Renault für die Kohle gemacht? Geld gegen Leistung!
Ich hab hier eigentlich seit Jahren ehr positive Reaktionen des (kleinen) Händlers, die sind sehr Interessiert und kooperativ.

Gruß
Michael

von Kömmi - am 08.01.2014 10:21
Hallo Michael,

erst mal danke für die Info.

na ja Renault hat demk ich den kleinen in die Lackierkammer geschoben und am nächsten Tag wer der Fehler bestimmt weg.. demm Schrauben haben die Keine Gelöst... :-(
werde heute mich mal an die Schütze machen... gibt es die noch zu kaufen?? oder einfach welche vom Hartl/ Bürklin verwenden?

Danke

von Goofy75 - am 08.01.2014 10:39
Schuetze ggf. durch GESCHLOSSENE von KILOVAC ersetzen (dann gib's an der Stelle nie mehr Aerger) ...

evtw. auch mal die UCL auf "Undichtigkeit" ueberpruefen (der Alukasten im Luftschacht Beifahrerseite).

von BdasB - am 13.01.2014 21:50
Danke für den Tip,

habe gestern bemerkt, dass es evtl an dem Dc/dc Wandler liegen könnte. wenn ich den abklemme und die die Zündung einschalte ist der Fehler weg...

bin mir allerdings nicht sicher... hat da jemand evtl einen über den er abgeben kann?

Danke

von Goofy75 - am 14.01.2014 08:09
... ist goofy85 im elweb der gleiche wie goofy75 ???

(das waere dann eigentl. unnoetig ... da beide untereinander einloggen koennen)

Info an Goofy85 ist per PN unterwegs ...

von BdasB - am 17.01.2014 07:26
ich bin zwar 75 gebohen war aber leider schon vergeben...

von Goofy83 - am 05.02.2014 18:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.