Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Elektroautos
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
EL-HP, nils_heidorn

Wie "Idiotensicher" ist der Saxo ?

Startbeitrag von nils_heidorn am 10.04.2014 13:31

Hallo !
Nachdem ich (und meine family) sich nun richtig auf den Saxo einlassen da er 4 sitzig wird beschäftigt mich nun:
Was kann ich vermeiden falsch zu machen.

Der Umgang mit den Akkus (solange alles okay ist) scheint mir einigermassen klar, im Regelfall versuchen unter 30%-40% zu entladen, < 10% vermeiden...
Ich denke ich werde kein Abbrechen der Ausgleichsladung etc. PP machen weil für mich dann die Alltagstauglichkeit und der WAF (Women Acceptance Factor) in Frage stehen. (Siehe "Idiotensicher"). Bei mir scheint er i.M. so alle 8-10 Ladungen die Ausgleichsladung zu machen...
Ich versuche eine Einzelzellenüberwachung einzubauen auf der ich dann fleissig schaue was so passiert.

Als gefährliche Probleme habe ich hier so herausgelesen:
-1- Schwache Zelle(n) --> Reichweite wird dann drastisch geringer und sie reissen ggf. andere Mit.
--> Was mache ich denn nun wenn mein schönes Überwachungssystem feststellt das eine Zelle (immer ? manchmal ?) auf eine niedrigere Spannung geht als die anderen ?
Austauschen oder irgendwie pflegen ?

-2- Motorlüfter defekt:
Ganz blöd: woran merke ich das ? Sollte der sofort beim "Zündung an" mit angehen ? Das könnte ich ja checken...
Oder sollte der nach Fahrt > 10km an sein, egal ob Winter oder Sommer ?
Aktion ist klar: austauschen, aber wie merke ich das als Laie ?!?!

-3- Kühlmittelpumpe defekt:
Woran merke ich das ? fehlendes Geräusch oder irgendeine Lampe oder ???
Aktion ist klar: Austausch. Ich habe vom Vorbesitzer noch eine nagelneue "doofe" (weil mit Bürsten).
Danach gibts dann eine bürstenlose (Ich habe mir die Pierburg No.: 7.02058.50.0 notiert, bessere Ideen ?)

-4- 12V Batterie schwach: doofes Nachladen im Stand, Gefahr für DC/DC
--> Habe ein gutes Pb Diagnosegerät, habe die französische Batt als "zu schlecht" gefunden mit 50% Kapazität, ausgetauscht mit neuer.
Wie hätte ich das sonst gemerkt ? Gelesen habe ich das man wohl mitbekommen kann das im Stand mal die Kühlmittelpumpe angeht weil Fahrbatterie mittels DC/DC die Batterie "mal so zwischendurch" auflädt.
Das scheint mir aber schon einen drastisch kaputten Zustand der 12V zu erfordern, oder ?
Irgendwelche "früheren" Anzeichen ?

-5- Kohlen am Ende: Gefahr für den Kollektor wenn man es zu weit treibt ?!?!
--> Kann man das nur durch nachgucken oder ruckeln beim Fahren feststellen ? Ist es beim Ruckeln eigentlich schon fast zu spät ?!
Aktion -> Austausch, klar :-)

-6- Vakuumpumpe für Bremssystem:
Es ist wohl so das die bei Problemen dann mal zwischendurch "wummert" statt nur beim Starten, richtig ?!
Ist das so offensichtlich das das auch der Laie hört ? ( = ich oder meine Frau) ??
Kann ich es noch irgendwodarn merken ? verminderte Bremsleistung ist ja wohl ein bischen spät zum merken, oder ?


Was fällt Euch noch an Sachen ein die üblen Schaden nach sich ziehen könnten und wie kann man diese Sachen bemerken ?

Grüße,

Nils

P.S. ich schreibe das dann gerne in einem Artikel zusammen wenn das nötig scheint weil in diesem Thread zu konfus :-)

Antworten:

Hallo Nils

1: ich habe mir ein Voltmeter von Conrad eingebaut, da kannste wenigstens ein abnormales Verhalten vielleicht erkennen

2: halt öfter mal prüfen, wenn du nicht 100´te km an einem Tag fährst wird dadurch der Motor wohl nicht direkt zerstört

3: das Wasser sprudelt nicht mehr im Behälter, und das hört man auch wenn die Pumpe nicht läuft, Übertemperatur wird von der Sagembox auch angezeigt per Lampe, weiss ich aber nicht genau

4: wird auch im ausgeschalteten Zustand durch die Box überwacht. Wenn die Spannung absinkt springt der Wandler und die Wasserpumpe automatisch an das fällt auf wenn man am Auto steht und die Pumpe läuft. Kann aber Softwarestand abhängig sein. Meine Box hat 3.3, seitlich am Stecker zu lesen.

5: da hilft nur kontrollieren. Bei grüner Fahrweise alle 50 000Km mal schauen das sollte reichen.

6: Pumpe hört man ja und merkt man ja auch an der Bremsleistung sehe ich nicht als Problem da die Bremse ja trotzdem noch funktioniert wenn auch nur mit mehr Beinkraft.

Also eine gute Einweisung ist das Beste was du machen kannst, und dann sollte das schon klappen.

Schönes Wochenende.

von EL-HP - am 11.04.2014 11:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.