Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Elektroautos
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Andi aus Bad Essen, GDE, R.M, eBit

Suche Hilfe bei Motorausbau - Dezember/Januar

Startbeitrag von Andi aus Bad Essen am 04.12.2015 07:07

Ich habe ehrlich gesagt etwas Skrupel, den Motor auszubauen, da ich beim EL auch schon einige Dinge verschlimmbessert habe durch meine fehlende Mechanikerfachkenntnisse.
Bei El ist es immer nich sooo wild, es ist halt "nur" ein El.

Aber beim Peugeot hängt doch irgendwie mehr dran...

Also, 3 Möglichkeiten gibt's

1. Hat jemand Zeit und Lust sich auf den Weg nach 49152 Bad Essen zu machen und das in einer Landmaschinenschlosserei, Halle mit Autohebebühne und allem Wekrzeug, mit mir zusammen zu machen. Erstattung der Fahrtkosten und - wenn gewünscht - eine Aufwandsentschädigung sind für mich okay.
2. Wohnt jemand in erreichbarer Nähe, der das schon mal gemacht hat und sich zutraut diese Reperatur mit mir zusammen auch bei meinem Peugeot in seiner Werkstatt oder Behelfswerkstatt durchzuführen ?
3. Ich mach das mit einem Landmaschinenschlosser zusammen, der dann aber Stundenlohn nimmt und sich eigentlich nicht speziefisch mit meinem Auto auskennt, sich aber vieles zutraut...

Am liebsten wäre mir die Zeit zwischen Weihnachten und 6. Januar.

Mal sehen, was jetzt kommt.

Beste Grüße
Andi

Antworten:

Hallo Andi,

ich lese deinen Bericht gerade.
Könnte dir in meiner Werkstatt helfen, wohne aber nicht um die Ecke.
Olaf Heineken
09618 Großhartmannsdorf
Hofbuschweg 20/24
0172/3704344

www.Olaf-der-Restaurator.de

von eBit - am 30.12.2015 18:31
Moin Olaf,
danke für das Angebot.

Ich werde übermorgen erst einmal mit meinem Landmaschinentechniker die kohlen wechseln.
Das sei für ihn bekanntes Terrain.

Dabei wollen wir nochmal genauer schauen, woher die Flüssigkeit kommt.
Ich habe festgestellt, dass der Wagen auch irgendwo Bremsflüssigkeit verliert.

Du wohnst ja 500km von mit entfernt
Das ist doch ne ganz schöne Entfernung.

Aber wenn alle Stricke reißen habe ich jetzt eine Adresse.
Besten Dank.

Gruß
Andi

von Andi aus Bad Essen - am 02.01.2016 07:27
Hallo

Um den Motor gut raus zu bringen ist ein Hubtisch hilfreich dann kann man gut arbeiten. Wir haben mit guter Ausrüstung 3h für Ausbau und Einbau eines überholten Motors gebraucht.

Die Konstruktion kennst du, der Motor hat eine Hohlwelle und die Antriebsachse geht durch den Motor.

Gruß

Roman

von R.M - am 03.01.2016 21:28

Nur das Getriebe ausbauen, Motor drin lassen ??

Hat schon mal jemand versucht, nur das Getriebe auszubauen und den Motor drinzulassen, um den Simmerring zu tauschen ?
Mein Landmaschinenmechaniker meinte, das wäre sein Weg, es zu versuchen.

CU
Andreas

von Andi aus Bad Essen - am 04.01.2016 12:28

Re: Nur das Getriebe ausbauen, Motor drin lassen ??

Hallo,

Motor und Getriebe sind eine Einheit. Entweder alles raus oder nichts.

Gruß
Gunther

von GDE - am 04.01.2016 12:32

Re: Nur das Getriebe ausbauen, Motor drin lassen ??

Hallo Andy,

wenn du schon einen Landmaschinenmachheniker an der Hand hast und dann noch vielleicht in seine Werkstatt kannst, hast doch die besten Voraussetzungen. Ist wirklich nicht schwer auszubauen (wenn die Schrauben aufgehen). Nur der Motor ist schwer.

Gruß
Gunther

von GDE - am 04.01.2016 12:45

Re: Nur das Getriebe ausbauen, Motor drin lassen ??

So, habe jetzt mit ihm alles besprochen.
Ich bekomme am 16.1. seine Hebebühne und baue bei ihm den Motor aus.
Habe mir gestern bei einem Gleichgesinnten in der Nähe'nen ausgebauten Motor angesehen.
Er hilft dann, wenn ich stecken bleibe.

So sollte es wohl klappen.
Ich bestelle vorher alle Simmerringe und Achsmanschetten... nochwas ?

Wir versuchen es mal ohne Akkukorbausbau

von Andi aus Bad Essen - am 04.01.2016 18:35

Re: Nur das Getriebe ausbauen, Motor drin lassen ??

Hallo


Akku kannst du drinnen lassen, aber wie gesagt ohne Hubtisch ists sau schwer.


Gruß

Roman

von R.M - am 04.01.2016 18:54

Re: Nur das Getriebe ausbauen, Motor drin lassen ??

Hallo,

evtl. brauchst du noch eine neue Zentralmutter für die Nabe.

Gruß
Gunther

von GDE - am 05.01.2016 05:44

Fertig

So, Motor raus rein alle drei Simmerringe gewechselt mit Autohebebühne und Grubenlifter = 6 Stunden.
War gar nicht so dramatisch.
Habe vorderen Akkukasten dran gelassen.
Bei der Gelegenheit habe ich den Kohlenstaub aus dem Motor rausgeblasen.

Habe den Isofehler zurück gesetzt und siehe da... die Lampe bleibt aus.

Als nächstes kommen die Kohlen dran.
Habe leider schräge Kohlen bestellt, brauche aber die geraden Teile.
Sollte jemand noch schräge Kohlen benötigen, einfach melden.
Es sind die Schunk 105.
Würde sie zu gleichen Preis verkaufen, wie ich sie gekauft habe, zu 105,-€ den ganzen Satz.

CU
Andi

von Andi aus Bad Essen - am 30.01.2016 00:43

Re: Fertig

So habe die Kohlen nach Anleitung im Wiki nach jetzt 47.000 km gewechselt.
Sehr schön auch die Fotodoku, vielen Dank.
Drin sind nun die Schunk E105 von Modulo. Die gleichen waren vorher auch drin.
Allein, dass man die Kohlen oben etwas schräg anfeilen musste, damit die Feder nicht wieder abrutscht, habe ich anders gemacht.
Interessant war auch, dass nicht die unterste Kohle die Längste war, sondern die oberste Nr3 am wenigsten abgelaufen war.
Habe den Wagen dann aufgebockt eine halbe Stunde lang im Leerlauf bei erst 20, dann 40 km/h vorwärts und rückwärts laufen lassen, bis das anfängliche Sirren vernehmbar leiser wurde.
Werde die nächsten 1000 km mal nur im grünen Bereich fahren.

Gibt's nochwas zu bedenken.
Werde nach 5000 km nochmal nachschauen.

Gruß
Andi

von Andi aus Bad Essen - am 18.03.2016 17:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.