Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Elektroautos
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bernd Schlueter, prensel, mfgmfwwtl, GDE, astromeier, Hotzi-47

SagemBox/Lader reparatur

Startbeitrag von prensel am 19.01.2016 21:17

Leider funktioniert meiner Sagembox nach dem Fehler mit der motor nicht mehr.
Wer weiss wo ich dieser Sagembox reparieren lassen konnte ?

Gruss,

Paul

Antworten:

Hallo Paul!
Frag mal bei Gero telefonisch an.
Er ist nett, hat aber wenig Zeit auf Mails und SMS zu antworten.
Wenn Du ihn aber erwischst, hast du seine volle Aufmerksamkeit!
Gero Kleinertz Homepage

von astromeier - am 20.01.2016 18:37
mit Gero wünsch ich dir viel Spass. Ich warte seit Monaten auf eine fertige Platine. Aber sie kommt nicht.

von GDE - am 20.01.2016 18:41
Versuchs mal hier:


Er ist einer der ganz wenigen, der wirklich selber repariert.
Hat mir jedenfalls schon zweimal SAGEM-Boxen repariert, beide aus Berlingos.
Außerdem fährt er selber einen "Franzosen", oder hat es jedenfalls.
Beim den beiden letzten Treffen war er mit einem eUP unterwegs.

Gruss, Roland

von Hotzi-47 - am 21.01.2016 09:30
Allen, vielen dank.
Ich habe beider angeschrieben.

Gruss,

Paul

von prensel - am 21.01.2016 21:24
hallo Prensel,hatte das gleiche Problem wie Du mit dem Motor und der Sagembox. Ich habe Meine Box von Frank Menge reparieren lassen.Die tel Nummer 4933362619094.Viel Glück, Martin

von mfgmfwwtl - am 22.01.2016 18:45
Habe Gero erwischt. Nur wenige Sekunden, dann waren zwei Probleme gelöst.
Mein Saxo verbrauchte aus heiterem Himmel plötzlich den 2,5 fachen Strom und wurde dann , nach wenigen km , auch noch lahm. Antwort von Gero: 2,5 fach? Das hatten wir doch schon einmal. das hat sich irgendwann von selbst gegeben.
Damit wusste ich Bescheid: Einer der vielen Programmierfehler des Safran-Konzerns: Bei Störungen fällt das Steuerungsprogramm des Computers nicht automatisch in die richtige Schiene zurück. Abhilfe: reset, der in der Gebrauchsanweisung eigentlich verboten wird:

Bei eingeschalteter Zündung die 12 Voltbatterie kurze Zeit abziehen. Kennt jeder vom Computer oder Satellitenreceiver mit nicht ausgereifter Software. Safran hält so etwas auch noch geheim!

Fahrbatteriesicherung vorher herausziehen!!

Ich mache diese Fehler für viele der sporadischen Störungen der Sagembox verantwortlich. Ich kaufte meinen total defekten Saxo vom Schrottplatz, um Teile zu gewinnen.
Diesen reset gemacht, und er lief wieder.
Dieses oft als "normal" bezeichnete Rucken während der Fahrt führe ich auch auf diese Programmierfehler zurück. Das sind in meinen Augen volle Softwareabstürze, die sich dann nach kurzer Zeit durch einen vermuteten softwarereset stabilisieren.
Warnung und Entwarnung: Nach diesem reset stehen sehr viele Einstellungen unserer Fahrzeuge auf falschen Werten. Das stabilisiert sich aber nach einigen hundert km von selbst. Also, nicht wundern über alle möglichen Fehleinstellungen, die sind vorübergehend. Mistkiste, aber fährt schön.

Das Lexia ist in solchen Fällen überhaupt nicht behilflich.


Mit der Regelung der Ladeleistung der BOX hatte sich Gero selbstverständlich auch schon auseinandergesetzt. Wenige Worte aus seiner Beobachtung genügten, dass ich sicher sein kann, mit meiner Planung zur Regelung der Waldmühle und damit Übersteuerung der Ladeleistung der PSA-Modelle (also Sagembox) richtig zu liegen.

von Bernd Schlueter - am 14.03.2016 06:54
Nachtrag: Alles schon mal gehabt?
Hier ein link ins Archiv von 2012:

Auch aufgehängter Bordcomputer?

Was bin ich froh, dass ich bei meinen vielen gleichzeitigen Fehlern erst einmal im Forum nachgefragt habe und nicht gleich weiter aufgeschraubt habe:

Nichts lief mehr, aber es war überhaupt nichts kaputt. Nur die üblichen Safran-Marotten!
Pierburg (KSPG,Rheinmetall) mit seiner Webasto sei verziehen.

von Bernd Schlueter - am 14.03.2016 08:05
Nachtrag
Nach dem letzten reset 120km gefahren:
Läuft fast wie je zuvor, aber nicht ganz:
Beschleunigung fast unmerklich schwächer, aber es ist etwas weniger .Rekuperation: nur noch die Hälfte.
Es scheint, als wenn nach einem reset die Steuerung in einem von mehreren Fahrmodi landet, den wir nicht beeinflussen können. Zufallsprizip. Safran lässt uns im Dunkeln stehen und ich hoffe nur, dass meine Kiste nach dem xten reset nicht in einer Fallgrube landet, aus der wir sie nicht mehr herausholen können. So lange das Ding noch läuft, und es läuft, bis auf die deutlich verringerte Bremsleistung, gut, werde ich nichts anrühren.

von Bernd Schlueter - am 15.03.2016 16:57
Schönes Wetter, da habe ich den Schraubenzieher und Sprühöl genommen, und entrostet, sauber gemacht und den Steuerungscomputer mit mehr als 55 poligen Stecker aufgemacht und wieder zugemacht. Also, ich habe Version 3.5. Ich habe immer von drei Platinen gesprochen, dort sind aber nur zwei. Als dritte habe ich damals die des Spannungswandlers gezählt, die ja auch an der Kommunikation teilnimmt.
Die Steckerbelegung stimmt nicht mit der des Saxo überein. Es sind sehr viele Kontakte frei. Aber ich muss die dicke Box aufschrauben. Schlimm, was die explodierte Batterie an Korrosion angerichtet hat. Ich hatte die obere Batterieabdeckung nicht aufgesetzt.
Was habe ich vor? Schauen, wie man die drei Aggregate repariert, falls ich oder jemand anderes das mal benötigt. Strommessung herauslegen (über Schutzwiderstände) . Einen Gleichstromstecker anlegen, mit Sicherungen, zum Schnellladen.
Schauen, wie ich das PWM-Signal für die Ladersteuerung mit einer zweiten PWM multipliziere, sodass die interne Laderegelung noch funktioniert, aber die Frequenz der Waldmühle geregelt wird.
Es steht jetzt fest, die Zeitsteuerung für die Ladung kommt in die Leitung Klappe zu - Mareshall eingeklinkt - Sagembox. Hier gilt: Normal 12 Volt = Lader aus Auf 0Volt gezogen: Lader ein. Ich muss also diese Leitung für die Uhr irgendwo unterbrechen. Ich denke, die beste Stelle ist nicht der Stecker, sondern am Mareshall. An den Kabelbaum gehe ich nicht.

von Bernd Schlueter - am 26.03.2016 15:06
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.