Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Elektroautos
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
vms1966, JSHackl, microcar

Clio lädt nicht

Startbeitrag von vms1966 am 31.01.2016 13:09

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum, habe hier schon viele hilfreiche Postings gefunden, danke an alle! Jetzt habe ich ein Problem mit meinem Clio, bei dem ich nicht weiterkomme... Kurz zum Auto: Ich habe mit 38000 km gekauft, mit Batterien, deren Zustand aber unbekannt, das Auto war ca. 2 Jahre gestanden. Bei der ersten Ladung gingen 89 Ah rein, Ladedauer ca. 8 Stunden (wahrscheinlich war das schon mal leichtsinnig...). Dann bin ich 35 km gefahren, Leistung gefühlt OK. Anzeige dann bei 44 Ah. Unvermittelt hat die Anzeige dann auf "Energie Minimum" (mit Warnlampe) gewechselt, gleichzeitig starker Leistungsabfall. Konnte dann noch nach Hause humpeln (ca. 3 km). Jetzt kann ich aber nicht mehr laden:
- An der HV-Batterie messe ich noch 114 Volt, das Drehmoment im Rückwärtsgang reicht noch, um in die obere Doppelparkergarage hochzukommen (ziemlich steil, das)
Bei angeschlossenem Ladekabel bleibt die rote LED dunkel. Das Display zeigt "Ladung in Kuerze". Das bleibt so, auch nach mehr als 8 Stunden.
- Die kleine Glimmlampe an der Marechalbuchse leuchtet, ich habe auch 230 Volt am Steckverbinder links vorne im Motorraum.
- Die 12 V-Batterie ist ziemlich neu. Der DC/DC-Wandler funktionert, ich messe 13.4 Volt, wenn die Zündung an ist gegenüber 12.8 wenn nicht. Habe die Batterie dann auch nochmal separat vollgeladen, bringt aber nix.
- An einer FI- gesicherten Steckdose fliegt der FI beim Einstecken des Ladekabels.
- Die Umwälzpumpe für die Akkukühlung läuft.
Im Moment lade ich erstmal mit 1.5 A über Labornetzteile...ich muß bis Di. beim TÜV vorbeifahren (so lange hab ich Kurzzeit-Kennz.), damit ich ihn anmelden kann. Vielleicht langt das ja noch...

Woran kann das liegen - ein Monoblock hin, oder der Lader ?
Danke für jeden Tip!

Grüße, vms1966

Antworten:

Hallo

Ich habe jetzt genau das selbe Problem wie du .
hast du den eine lösung gefunden dann bitte antworten :-)

lg.

von JSHackl - am 06.06.2016 19:12
Hi,
ja, bei mir war es der Lader, genauer gesagt war an einem der Power-MOSFETs die Isolierfolie zum Gehäuse durchgeschlagen. Dadurch waren zwei dicke Widerstände durchgebrannt; nachdem ich die und die Isolierfolie ersetzt habe, tut das Ding wieder.
Wenn die LED nicht blinkt, zunächst testen, ob der Lader überhaupt Hochspannung liefert. Einfacher Test dazu: Kabel vom Lader zur UCL (der breite Stecker auf der in Fahrtrichtung linken Gehäuseseite) und den Hochvoltausgang des Laders abstecken. Wenn dann bei anliegender Netzspannung (Glimmlampe links oben in der Machechalbuchse leuchtet) am Hochvoltausgang nicht mind. 120 V anliegen, ist der Lader k.o.

Teste das mal, ich kann dann noch mehr über das Innere des Lades posten.

Die übliche Warnung: Vorsicht vor den gefährlichen Hochspannungen an verschiedenen Stellen des Fahrzeugs! Insbesondere im Inneren des Ladegerätes!

Grüße, vms19666

von vms1966 - am 07.06.2016 12:14
Hallöchen

du bringst mich gerade ins grübeln...
ich hatte meinen lader bereits ausgebaut und auch bei mir war ein widerstand verkohlt.
diesen habe ich daraufhin erneuert aber keine Besserung.... ob ich da etwas übersehen habe?
wird wohl so sein.

ich werde das mal ausprobieren wie du beschrieben hast.

lg.

von JSHackl - am 07.06.2016 16:44
War es einer der beiden dicken 6.8 Ohm neben dem Relais ? Die (bzw. einer davon, sind ja in Reihe) rauchen sofort wieder ab, wenn irgendwo dahinter ein Kurzschluß ist.

von vms1966 - am 11.06.2016 08:41
Habe noch zwei funktionstüchtige Clio/Rapid- Lader bei Bedarf abzugeben zu je 300€/ Stk. plus Versandkosten..........

von microcar - am 14.06.2016 11:10
hallöchen

ich hätte ein bild davon.
war ein einzelner widerstand.

von JSHackl - am 15.06.2016 17:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.