Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Elektroautos
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bernd Schlüter, Denis Matt

Nichts geht mehr

Startbeitrag von Bernd Schlüter am 06.06.2016 14:43

Ich habe nichts weiter getan, als im hinteren Batteriekasten die Kontakte gesäubert, allerdings dazu die Kühlflüssigkeit abgelassen. Anschließend die Kühlflüssigkeit, bei fehlender Belastung wiedereingefüllt, um mit den zugemischten Luftblasen das Kühlsytem effektiver durchzuspülen. Schließlich kamen keine Luftblasen mehr, die kräftige Laing-Pumpe hatte diese anscheinend vertrieben. Abgelassen von der Bühne, heruntergefahren, geladen. Dazwischen immer den Zündschlüssel neu betätigt, wobei noch einzeln Luftblasen das System verließen.
Zum Schlafen gegangen, aber nach ca 1/4 Stunde hat das Laden aufgehört, seitdem kein Fahren weder vorwärts, noch rückwärts möglich, aber alle Pumpen laufen.
Laden: geht nicht, obwohl ebenfalls alle Pumpen laufen und die grüne Ladekontrolle blinkt.
Mir scheint, da hat jemand mein Fahrzeug per software abgeschaltet?? Hat jemand eine Idee?
Dieseln ist doof. Vor allem , wenn man noch den Diesel mit dem Dieselzug aus Krefeld abholen muss.
Ach so, schon seit langem leuchtet die gelbe , rechte allgemeine elektronische Störungsmeldung, alle Batterien haben reichlich Saft. Die gelbe Lampe hatte keine Auswirkungen gehabt, nur, dass sie sich nach längeren Trockenperioden selbsstätig abschaltete. Die haben wir zur Zeit nicht.


Eine wichtige Feststellung, hat nichts mit meinem Defekt zu tun: meine gelöteten Messkabel lösen sich sehr schnell auf: Lötzinn hat im Batterieraum nichts zu suchen!!!
Meine Fehlmessungen beruhten alleine darauf. Nichts ist explodiert, alle Batterien zeigten die exakt gleiche Spannung, geladen und fast entladen. Ich lade allerdings, per Zeitsteuerung, nicht mehr ganz voll (nur 95%). Leider ist die Kapazität ungleich, ca 20% fehlen bei den ersetzten Batterien im Schnitt.

Wie bekomme ich die Kiste wieder aus ihrem vermuteten Dornröschenschlaf? Ob das richtige Lexia hilft? Meines ist eigentlich nicht für mein Fahrzeug und zeigt Vieles nicht an. Hat da jemand mehr Informationen und vielleicht eine passende Zugangszahl? Werkstätten frage ich schon lange nicht mehr oder kennt jemand eine kompetente?

Antworten:

Kannst du denn mit deinem Lexia die Fehler auslesen ?
Mehr kannst du von anderen Lexia auch nicht erwarten. Es wird zwar viel versprochen was man da alles tunen und einstellen können mit diesem Wundergerät aber ich vermute die Limite liegt an unserem Rechner. Man sollte da ja auch nichts tunen können, weil wenn es läuft dann läuft es gut.

von Denis Matt - am 07.06.2016 08:07

Alles geht wieder

Fehler ausgelesen. Permanenter Isolationsfehler. Gemessen: 15 MOhm in allen Richtungen. Aber in letzter Zeit soll es ein wenig geregnet haben, dann liegt der Wert sehr viel tiefer und die Lampe ging auch nicht mehr aus.
Fehler gelöscht. Nix Besserung. Das wars nicht. Angeblich kein Fehler mehr, log Lexia3. Ich hatte auch nichts gemacht, was so etwas verursachen konnte. Aber 82 Volt Fahrbatterie, obwohl mein Multimeter 125 Volt anzeigte. Da war also etwas faul
Überlegt, überlegt. Doch mal nach den beiden eingeklemmten Kabeln schauen, die wir unter dem Controllerdeckel nach außen gelegt hatten. Also, jetzt kann ich sagen, so etwas tut man nicht. Trotz vermeintlich sanfter Bettung auf der Gummidichtung hatte sich die Teflon-Isolierung total plattgedrückt, mit Schluss gegen das Gehäuse. Wegen der zusätzlichen 50kOhm-Widerstände, die ich zusätzlich zum Poti vorgeschaltet hatte, kein Kurzschluss, aber die Messung der Fahrbatteriespannung ergab weniger als 90 Volt, und dann streckt mein Käfer alle Fühler von sich.

Danke Euch allen, die Ihr mit nachgedacht habt, aber das konntet Ihr nicht wissen. Ich bin auch nicht drauf gekommen. Jetzt gibt es wieder eine Dieselbahnfahrt. Oder soll ich die elektrische Straßenbahn nehmen? Was meint Ihr? Nur 4 Minuten Vorteil für die Diesela.

von Bernd Schlüter - am 07.06.2016 23:26
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.