Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Elektroautos
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Markus Lelonek, Jürgen Fleischmann, Adolf Höötmann, EModerator, Manfred

Stromverbrauch Citroen Saxo

Startbeitrag von Markus Lelonek am 20.02.2003 15:59

Hallo Gleichgesinnte,

ich hab mir nun einen digitalen Stromverbrauchszaehler bei ETT gekauft. Nun hab ich den zwischen den Saxo und die Steckdose geklemmt. Logischerweise :-).

Nun, nachdem ich mein Auto ueber nacht aufgeladen habe, zeigte das Geraet einen Stromverbrauch von 31 Kwh an. Ist das bei euch auch so? Ist schon etwas hoch wenn in die Akkus nur 11 kwh reinpassen. Das waeren dann mal umgerechnet 4 Euro fuer ca. 70 km Reichweite, und waere demzufolge nur geringfuegig guenstiger als ein Benziner.

Oder ist mein Geraet defekt?

vielen Dank im vorraus

mfg

Markus

Antworten:

Hi,
Hier werden Sie geholfen!
[fr.groups.yahoo.com]
Gruß A.H.

von Adolf Höötmann - am 20.02.2003 19:00

Link ist unbrauchbar also hier der Text und Adresse

De : "eddy.mechelaere"
Date : Mercredi 1, Janvier 2003 20:59
Objet : RE: Hilfe fur die Franzosische EV liste



Bonsoir Michel et Eduard

Herzlichen danke fur Eduard der ein schnelles Antwort gab.
Merci beaucoup pour la réponse que je passe à Michel du liste Vehicule
Electrique sur Yahoo
[fr.groups.yahoo.com]

Ihre Antwort werde Ich probieren Zu Ubersetzen.

Translation:

Les pneux et le temps froid peuvent donnent jusqu'a 20% de pertes en rayon
action.

La voiture a probablement un effet de mémoire;(NICAD -memory effect)
Pour essayer de le faire disparaitre il faut essayer de vider a fond les
batteries au moins dix fois+ recharge complète.
En plus il faut essayer de brancher le vehicule a un chargeur rapide
(150A)!!! qui est présent quelque part a Strasbourg sur la voie
publique.Cette charge rapide reactive le batterie et aide à faire
disparaitre les effects de memoire.

Pour controller une parfaite chargement des batteries il faut faire
installer un E-meter qui vous donne la possibilité de controller combien de
KWH (16 to 18 kwh ) les batteries ont accepté vraiment.

En plus il est important de tenir un carnet de route dans laquelle vous noté
toutes les données ,km ,temps de charge,montagne,temperature.
totale km, km pro chargement,kwh chargée,% de charge avant et après la
charge,
a combien de % la lampe s'allume?

A partir de ces données on peut commencer a faire une diagniose correct de
la situation des batteries.

En plus il est conseiller de controller la tension de 220V AC à la prise.

Un autre avis, laissez controller les charbons du moteurs tous les 15000km
(remarque:moi je pensais qu'ils étaient changées tous les 10000km?)

Ils y avaient toute une serie de véhicules qui avaient des charbons trop
légères qui étaient complètement usées après seulement 15000km;Cela donne
des pertes dans le moteurs et problèmes de reglage moteur.

Je vous souhaite une bonne reprise de route et à bientôt

immer gute fahrt wünscht euch allen
eduard stolz, ecs, elektromobil club der schweiz
+41 01 820 24 55, fax +41 01 820 24 44



groeten

e




-----Oorspronkelijk bericht-----
Van: Eduard Stolz [mailto:ecs-five@s...]
Verzonden: donderdag 23 januari 2003 9:23
Aan: eddy.mechelaere@S...; Eduard Stolz
Onderwerp: AW: Hilfe fur die Franzosische EV liste


guten morgen

reifen und das kalte wetter machen einen verlust von ca. 20% reichweite aus

das hauptproblem bei diesem fahrzeug wird ein grosser memory efekt auf der
batterie sein. das fahrzeug sollte meindestens 10 mal leer gefahren und
wieder voll geladen werden. leer fahren heisst in diesem fall bis es steht.
ausserdem solllte das fahrezeug ein bis zweimal an einer station charge
rapid welche in strassburg vorhanden ist aufgeladen werden, das aktiviert
die batterie und hilft zusätzlich den memory effekt zu beheben.
um das korrekte laden des fahrzeugs zu überwachen ist es sinnvoll ein
energiemessgerät im fahrzeug zu installieren. damit kann mann kontrollieren
ob das fahrzeug auch genügend energie aufgenommen hat. d.h. 16 - 18 kWh.
ausserdem ist es wichtig ein fahrtenbuch zu führen in welchem alle wichtigen
daten festgehalten werden.
total km, km pro ladung, kWh geladene energie, energie % vor und nach dem
laden, bei wieviel % leuchtet die lade lampe auf. nur mit der korrekten
aufzeichnung dieser daten kann ich eine einigermassen richtige diagnose über
den zustand der batterie und des fahrzeugs machen.
im weiteren ist wichtig zu kontrollieren ob die netzspannung an der
steckdose mindestens 220V ist.

wichtiger hinweis!!!!!!!!: lassen sie alle 15'000 km die motorbürsten/
kohlen kontrollieren, es gibt eine serie von fahrzegen welche mit qualitativ
schlechten bürsten ausgerüstet ist welche bereits nach 15'000 km völlig
herunter gefahren sind. das führt zu einem verlust von motor und evtl. auch
steuerung

immer gute fahrt wünscht euch allen
eduard stolz, ecs, elektromobil club der schweiz
+41 01 820 24 55, fax +41 01 820 24 44

von Adolf Höötmann - am 20.02.2003 20:23
Hallo,

ich hab mir jetzt auch so ein Gerät zugelegt, werde mal messen und gebe Euch die Werte dann. Ich kann mir das nicht vorstellen, da wären Deine Akkus schon lange leergekocht. Das ist ja mehr als das doppelte von dem was in die Akkus geht !

Möge die Saft mit Uns sein

Jürgen

von Jürgen Fleischmann - am 21.02.2003 19:11
Hallo,

ich hatte auch so einen KWH-Zähler von der Fa. Conrad. Bei derart hohen Meßströmen, obwohl laut Anleitung möglich, hat sich das Innenleben durch Überhitzung in Rauch aufgelöst. Hierbei hat das Teil immer genau ein Vielfaches des tatsächlichen Wertes angezeigt. Deswegen habe ich mir noch einen klassischen Zähler vom EVU für 5 DM zugelegt. Dieser kann zwar nur die KWh zählen, aber das recht zuverlässig!


Gruss
Manfred

von Manfred - am 21.02.2003 21:12
Hallo Markus,

ich habe mir vor einiger Zeit ein Leistungsmesser zugelegt der bis 3600 Watt geht. Das Vorgängermodell von Conrad ging nur bis 2500 Watt. Die Gesamtleistungsaufnahme beträgt bei einem vollen Ladezyklus rund 17 Kwh. Am Anfang zieht der Saxo rund 3040 - 3400 Watt . Manche Geräte, die nicht für diese Leistung ausgelegt sind zeigen daher Unsinn an. Ich denke, daß entweder Dein Gerät defekt ist oder einfach nicht mit einem solch hohen Ladestrom zurechtkommt und daher falsche Daten anzeigt.

Gruß Ralf

von EModerator - am 24.02.2003 11:17
Vielen Dank für deine Antwort. Mein Stromzähler geht angeblich bis 4000 Watt Leistungsaufnahme. Komischerweise zeigt er den derzeitigen Stromverbrauch des Saxo's richtig an. Nur die Gesamtkilowattstundenanzahl stimmt Grundsätzlich nicht. Die Voltzahl schwankt bei mir immer so zwischen 200 u. 220 Volt. Ansonsten zieht er laut Anzeige knapp 13 Ampere aus der Dose.

Da werd ich mich wohl nach einem anderen Gerät umschauen müssen.

mfg

Markus

von Markus Lelonek - am 24.02.2003 18:51
Hallo,

habe heute morgen 17,4 kW/h abgelesen, die Kiste war allerdings so leer, daß ich sie fast in die Garage schieben musste.

Der Wert kommt mir auch etwas hoch vor, ich werde mal mit einem Drehzähler kontrollieren.

Möge die Saft mit uns sein

Jürgen

von Jürgen Fleischmann - am 05.03.2003 18:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.