Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Elektroautos
Beiträge im Thema:
35
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 6 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
Martingarten, DeLike, MEEMo, Kangoofahrer, R.M, Gerald Dufek, rostefix, Bernd Schlueter

plötzlicher Ausfall Kangoo electricite

Startbeitrag von Martingarten am 22.06.2016 07:58

Hallo miteinander,
am Sonntag gab es bei unserem Kangoo einen überraschenden Totalausfall:
Bei der Fahrt mit ca. 10% plötzlicher Fall der Kapazitätsanzeige auf 0% und sofortiger Antriebsverlust.
2maliger Neustart bewirkte kurzzeitige (1 min) Weiterfahrt mit ruckelnden Motor. Anschliessendes Schieben auf Parkplatz und Abschleppen nach Hause.
12V Batterie noch gut. Fahrbatterie ohne Belastung 132V, mit Heizung sofortiger Zusammenbruch der Spannung. Nach 2 Tagen 12V Batterie leer.
Auch nach Aufladen der 12V Batterie kein Laden der Fahrbatterie möglich: Nach Anlegen von 220V steigt die Kapazitätsanzeige innerhalb von Sekunden auf 50%(und weiter) bis das Elektronistörungs-Lämpchen angeht. Nach Resett (Batterie abklemmen) das gleiche nocheinmal.

Was ist passiert, was kann man machen?

Für mich sieht es nach Akku-Schaden aus?

Vielen Dank für die Hilfen!

Antworten:

Hallo Martin


Wo und wie misst du die Fahrbatterie 132VDC?

Akkuschaden (Unterbruch einer Zelle) ist denkbar
es könnte auch ein CEVE-Schaden sein

unter Umständen musst du dich mit Holinger Solar in Verbindung setzen, der hat eventuell gewisse Ersatzteile

Gruss

von MEEMo - am 22.06.2016 17:02
Ich habe oben auf der Ceve gemessen (Deckel ab, die keiden dicken Kabel, VORSICHT)

Ich wäre ja froh um Diagnosemöglichkeiten.

von Martingarten - am 22.06.2016 19:26
Hallo

Wie ware es mit den kohlen


Gruß

Roman

von R.M - am 22.06.2016 20:15
Nee, mit den Kohlen hat das vermutlich nix zu tun.

Denke ich. 132V ist Nennspannung, ein voller Akku müsste wesentlich mehr haben. Vermutlich ist da mindestens 1 Block hin. Die Kappa-Anzeige beim Kangoo kann von jedem Wert aus spontan auf 0 fallen, wenn der Antriebsakku von der Spannung her weit genug einbricht.

von rostefix - am 23.06.2016 05:31
Zitat
R.M
Hallo
Wie ware es mit den kohlen
Gruß Roman


Kangoo hat m.E. keine Kohlen

Zitat
rostefix
Nee, mit den Kohlen hat das vermutlich nix zu tun.

Denke ich. 132V ist Nennspannung, ein voller Akku müsste wesentlich mehr haben. Vermutlich ist da mindestens 1 Block hin. Die Kappa-Anzeige beim Kangoo kann von jedem Wert aus spontan auf 0 fallen, wenn der Antriebsakku von der Spannung her weit genug einbricht.


Ich befürchte auch. Heute kann ich ein Diagnosegerät ausborgen, mal sehn, was das an Erkenntnisgewinn bringt.

von Martingarten - am 23.06.2016 07:48
Hallo Martin,

wenn ein Akku einen Riss hat, könnte ausgetretene Lauge einen Kurzschluss zur Karosserie verursachen. Das Ruckeln hatte ich auch bei einer gerissenen Zelle. Du solltest dann das Ladekabel nicht mehr anstecken, da ansonsten der Ndect Zähler hochzählt. Hast du den rf-Wert (Widerstand zwischen Fahrbatterie und Masse) mal ausgelesen?

Gruß
Kangoofahrer

von Kangoofahrer - am 23.06.2016 15:15
Hallo Martin,

die versteckten Menüs des Kangoos, mit denen du dir auch ohne Diagnosegerät viele Werte (Ndect, rf usw.) in der km-Anzeige darstellen lassen kannst, kennst du?

Gruß
Kangoofahrer

von Kangoofahrer - am 23.06.2016 15:28
ja, allerdings gibt es dort viele Werte, mit denen ich nichts anfangen kann, hat da jemand eine Übersicht über die einzelnen Werte?

Heute war nach dem Anstecken des Diagnosegeräts nach 10 min die 12V-Batterie leer. Irgendwas saut diese immer leer!

von Martingarten - am 23.06.2016 16:04
Zitat
Kangoofahrer
Hallo Martin,
wenn ein Akku einen Riss hat, könnte ausgetretene Lauge einen Kurzschluss zur Karosserie verursachen. Das Ruckeln hatte ich auch bei einer gerissenen Zelle. Du solltest dann das Ladekabel nicht mehr anstecken, da ansonsten der Ndect Zähler hochzählt. Hast du den rf-Wert (Widerstand zwischen Fahrbatterie und Masse) mal ausgelesen?
Gruß Kangoofahrer


Ich werde heute Abend, wenn die Batterie wieder geladen ist, sehen was angezeigt wird!
Es ruckelte aber nicht beim Fahren, sondern im Stand, wie der Versuch anzufahren.

von Martingarten - am 23.06.2016 16:07
der neueste Stand:
die 12V-Batterie wird rasend schnell leergesaugt, sobald die "Zündung" an ist. Mittels exterem Ladegerät konnte ich sie am Leben erhalten. Trotzdem flog mehrere Male die 20A Sicherung am Batterieladegerät heraus.
rf-Wert: 655350
das CLIP spuckte als Fehlermeldung aus: statischer Umwandler "def"
Fahrbatterie unverändert: 132V Leerlauf, bei Belastung 6V

Alles noch nicht sehr aufschlußreich für mich.
Ich habe mal in Obrigheim angefragt.

von Martingarten - am 23.06.2016 20:51
Hallo Martin,

da der rf-Wert so hoch ist, dürften ausgelaufene Fahrbatterien nicht das Problem sein. Vielleicht ein gelöster Schraubkontakt? Ohne die Batteriekästen abzunehmen, könntest du mal den Hochstromverbinder zwischen vorderem und hinterem Batteriekasten (auf der Beifahrerseite) überprüfen. Außerdem kannst du die Kontakte an den beiden Sicherungshaltern überprüfen. Die Sicherungshalter lassen sich beide von außen komplett abnehmen.

Es könnte auch die CVS-Karte sein - der interne DCDC-Wandler auf 12V. Diese Karte ist eine Schwachstelle des Kangoos und wird von den meisten Fahrern durch einen zusätzlichen externen DCDC-Wandler (z.B. Mean Well HRPG-600-15) unterstützt.

Wahrscheinlich hast du auf dieser Karte einen Defekt/Kurzschluss. Das ließe sich überprüfen, wenn du die CEVE ausbaust und öffnest.

Hast du ein CLIP-Diagnosegerät? Damit kannst du dir die Batterieströme (Traktions- und 12V-Batterie) ansehen und aufzeichnen. Vielleicht ergibt sich dabei etwas.

Gruß
Kangoofahrer

von Kangoofahrer - am 24.06.2016 07:56
gerne gebe ich dir hier Infos der Anzeigen im Servicemenu des Kangoo Electri'Cité (für mich sind nicht alle Positionen wirklich klar)
die Erklärungen sind - weil es sich hier um ein Service-menu eines französischen Autos handelt, auf französisch.


rele
- cPILot. Consommation réelle en Ah. Valeur maximum théorique à 100.
- Eci. Charge réelle et instantanée de la batterie de traction.
- EcF. Valeur en fin de dernière charge.
- Ct. Capacité totale de la batterie (doit-être le plus proche de 100).
- cPdcu. Cumul des Ah consommés.
- cPccu. Cumul des Ah chargés.
- nc. Nombre de charges commencées.
- ncco. Nombre de charges réalisées complétement.
- cPScu. Cumul des Ah surchargés.
- cPccuo. Cumul des Ah chargés depuis la dernière mise en eau de la batterie de traction.
- cPScuo. Cumul des Ah surchargés depuis la dernière mise en eau (voir ce post pour le calcul de cette valeur - ajout août 2010).
- nrEMP. Nombre de mises en eau effectuées.
- nCOMPn. Kilométrage effectué depuis l'allumage du voyant de mise en eau (Observation de Palm35, août 2010).
- nh35. Cumul d'heures de fonctionnement de la batterie de traction entre 35 et 44°C.
- nh45. Cumul d'heures de fonctionnement de la batterie de traction entre 45 et 54°C (doit être le plus bas possible).
- nh55. Cumul d'heures de fonctionnement de la batterie de traction au-dessus de 44°C (doit être le plus bas possible, de préférence à 0).
- cPccu. Cumul des Ah chargés avec chargeur rapide homologué par Renault.
- nc. Nombre de charges commencées avec chargeur rapide homologué par Renault.
- ncco. Nombre de charges réalisées complétement avec chargeur rapide homologué par Renault.
- cPccuo. Cumul des Ah chargés avec chargeur rapide homologué par Renault depuis la dernière mise en eau de la batterie de traction .
- cPccuM. ?.
- ndEct. Nombre de défauts moteur constatés.
- rF. Isolement électrique (résistance de fuite). Valeur maximum à 655350 par temps sec. Peut descendre en dessous de 100000 sur route trempée et temps humide. Allumage intermittent d'un voyant de défaut d'isolement vers 30000 (par exemple sur route salée, mieux vaut chercher à s'arrêter le plus rapidement possible). Le voyant s'allume fixe dès 15000 avec +1 sur un compteur de défauts qui finit par bloquer le Ceve de façon quasi irrémédiable. Attention : Ne pas mettre en charge le véhicule si ce voyant est allumé.
- tEHt. Température extérieure.
- tMotor. Température du moteur électrique.
- tondul. Température de l'onduleur.
- tcUS. Température du convertisseur 12 volts (CVS).
- tchAr. Température du chargeur.
- tcdcUS. Température de la diode du convertisseur 132V --> 14,3 V.
- tbAU. Température des batteries du bac avant.
- tbAr. Température des batteries de bac arrière (une différence de 2 à
4 degrés entre les 2 bacs est généralement constatées après utilisation du véhicule).

charge > dieses Menu soll nur auf der Position Ib oder Ub verlassen werden, gewisse Nutzer weisen daraufhin, dass sonst ev.eine Wartungsladung ausgelöst werden könnte
- Ib. Intensité instantanée de la batterie de traction.
- Ub. Tension instantanée de la batterie de traction (Voir commentaire ci-dessus dans le 6).
- REPOS / dodo / PHASE 1 / PHASE 2 / OFF C / prOt / OA Au. Etat de la charge (REPOS, si pas de charge en cours ; dodo, si charge terminée normalement ; PHASE 1, si première phase de charge en cours ; PHASE 2, si phase de surcharge en cours ; OFF C, si charge interrompue anormalement ; prOt, si charge interrompue pour protection car les batteries sont à une température égale ou supérieure à 45°C -peut indiquer un problème de refroidissement dû par exemple à une défaillance des ventilateurs concernés ; OA Au lorsqu'on utilise le chauffage directement depuis le secteur, prise branchée).
- AhS. Nombres d'Ah restants à surcharger (Indication pour les calculs de durée : AhS dure 1 heure s'il est à 5, que l'on soit en charge à 10A ou 16A
- CHAr E. Il est possible ici de lancer une charge d'entretien (AhS à 30). Il suffit pour cela d'appuyer longuement sur le bouton en bout de la manette des essuie-glaces (Adac) et de ne couper le contact qu'une fois la charge démarrée.
- ndEct. Nombre de défauts moteur constatés.
- rF. Isolement électrique (Voir commentaire en 5).

tracti
- Ib. Intensité instantanée de la batterie de traction.
- Ub. Tension instantanée de la batterie de traction. C'est personnellement la valeur que je surveille lorsque j'ai un doute sur le compteur. A 132 V, j'en déduis qu'il me reste de quoi parcourir environ 10 km dans des conditions normales. Ne surtout pas descendre en dessous de 100 V en roulage (le Ct risquerait d'adopter une valeur dégradée) ou de 120 au repos.
- UCUS. Tension instantanée de la batterie 12 volts.
- ICUS. Intensité instantanée de la batterie 12 volts.
- CC. Intensité instantanée d'une phase du moteur triphasé.
- PM. Idem.
- CM. Idem.
- IA. Intensité d'excitation du rotor.

range - offenbar nur für Range Extender relevant
- r 0. Régime du moteur thermique Lombardini.
- P 0E 0. Excitation des alternateurs.
- Ib. Intensité instantanée de la batterie de traction.
- Ub. Tension instantanée de la batterie de traction (Voir commentaire ci-dessus dans le 6).
- EAU. Température du liquide de refroidissement du moteur thermique.
- Attent. Etat de fonctionnement du moteur thermique (Je vous préciserai les autres valeurs constatées par la suite).
- Icône pompe à essence. Niveau du réservoir de carburant.
- tALt1. Température du premier alternateur.
- tALt2. Température du second alternateur.

temp
- tEHt. Température extérieure.
- tMotor. Température du moteur électrique.
- tondul. Température de l'onduleur.
- tcUS. Température du convertisseur 12 volts (CVS).
- tchAr. Température du chargeur.
- tcdcUS. Température de la diode du convertisseur 132V --> 14,3 V (voir commentaires en 5).
- tbAU. Température des batteries du bac avant.
- tbAr. Température des batteries de bac arrière (voir commentaires en 5).
- tALt1. Température du premier alternateur.
- tALt2. Température du second alternateur.
- EAU. Température du liquide de refroidissement du moteur thermique.

impbat
IMPbAt : Cette valeur, calculée uniquement au moment ou l'on met le contact, détermine la qualité et l'état de charge de la batterie 12 volts (exemple de valeur : St 21)


Gruss

von MEEMo - am 26.06.2016 15:42
Vielen Dank MEEMo, einiges wird auch deutsch im CLIP angezeigt, ich werde mal meine französischkundige Tochter konsultieren, wenn ich fertig bin, werde ich es hier veröffentlichen.

von Martingarten - am 26.06.2016 17:16
Hier ist unser Versuch einer Übersetzung:

Anzeigen im Servicemenü des Kangoo Electri'Cité

rele

-cPILot
Consommation réelle en Ah. Valeur maximum théorique à 100.
Wirklicher Verbrauch Ah. Wert theoretisches Maximum in 100.
-Eci
Charge réelle et instantanée de la batterie de traction.
Wirkliche und Augenblickliche Spannung der Fahrbatterie
-EcF
Valeur en fin de dernière charge.
Wert des letzten Ladevorgangs
-Ct
Capacité totale de la batterie (doit-être le plus proche de 100)
Völlige Kapazität der Batterie (soll annähernd 100 sein)
-cPdcu
Cumul des Ah consommés
Summe entladener Ah
-cPccu
Cumul des Ah chargés
Summe geladener Ah
-nc
Nombre de charges commencées
Zahl von begonnenen Ladevorgängen
-ncco
Nombre de charges réalisées complétement.
Zahl von vollständigen Ladevorgängen
-cPScu
Cumul des Ah surchargés
Summe der überladenen Ah
-cPccuo
Cumul des Ah chargés depuis la dernière mise en eau de la batterie de traction
Summe der aufgeladenen Ah seit dem letzten Wasserauffüllen der Batterie
-cPScuo
Cumul des Ah surchargés depuis la dernière mise en eau (voir ce post pour le calcul de cette valeur ajout août 2010)
Summe der überladenen Ah seit dem letzten Wasserauffüllen der Batterie
-nrEMP
Nombre de mises en eau effectuées
Anzahl vom Wasserauffüllen
-nCOMPn
Kilométrage effectué depuis l'allumage du voyant de mise en eau (Observation de Palm35, août 2010)
Kilometer, die seit Aufleuchten der Wasserwartungs-Kontrollleuchte gefahren wurden
-nh35
Cumul d'heures de fonctionnement de la batterie de traction entre 35 et 44°C
Stunden des Betriebs der Batterie bei 35 bis 44°C
-nh45
Cumul d'heures de fonctionnement de la batterie de traction entre 45 et 54°C (doit être le plus bas possible)
Stunden des Betriebs der Batterie bei 45 und 54°C (soll möglich klein sein)
-nh55
Cumul d'heures de fonctionnement de la batterie de traction au-dessus de 44°C (doit être le plus bas possible, de préférence à 0)
Stunden des Betriebs der Batterie über 54° (sollte 0 sein)
-cPccu
Cumul des Ah chargés avec chargeur rapide homologué par Renault
Ah mit Schnellader (von Renault offiziell anerkannten Lader)
-nc
Nombre de charges commencées avec chargeur rapide homologué par Renault
Anzahl der begonnenen Ladevorgängen mit Schnellader (von Renault offiziell anerkannten Lader)
-ncco
Nombre de charges réalisées complétement avec chargeur rapide homologué par Renault
Anzahl der abgeschlossenen Ladevorgängen mit Schnellader (von Renault offiziell anerkannten Lader)
-cPccuo
Cumul des Ah chargés avec chargeur rapide homologué par Renault depuis la dernière mise en eau de la batterie de traction
Summe der Ah mit Schnellader (von Renault offiziell anerkannten Lader) seit dem letzten Wasser auffüllen
-cPccuM
?
?
-ndEct
Nombre de défauts moteur constatés
Fehleranzahl
-rF
Isolement électrique (résistance de fuite)
Isolationswiderstand Batterie> Masse
-tEHt
Température extérieure
Außentemperatur
-tMotor
Température du moteur électrique
Temperatur des Elektromotors
-tondul
Température de l'onduleur
Temperatur des Umformer
-tcUS
Température du convertisseur 12 volts (CVS)
Temperatur des Konverters 12 Volt (CVS)
-tchAr
Température du chargeur
Temperatur des Laders
-tcdcUS
Température de la diode du convertisseur 132V --> 14,3 V
Temperatur Diode des Konverters 132V>14,3 V
-tbAU
Température des batteries du bac avant
Temperatur der Batterien vorderer Kasten
-tbAr
Température des batteries de bac arrière (une différence de 2 à
Temperatur der Batterien hinterer Kasten

tracti

- Ib
Intensité instantanée de la batterie de traction
Augenblickliche Stromstärke der Fahrbatterie
- Ub
Tension instantanée de la batterie de traction
Augenblickliche Spannung der der Fahrbatterie
- UCUS
Tension instantanée de la batterie 12 volts
Augenblickliche Spannung der Batterie 12 Volt
- ICUS
Intensité instantanée de la batterie 12 volts
Augenblickliche Stromstärke der Batterie 12 Volt
- CC
Intensité instantanée d'une phase du moteur triphasé
Augenblickliche Stromstärke einer Phase des Drehstrom-Motors
- PM
Idem
Augenblickliche Stromstärke einer Phase des Drehstrom-Motors
- CM
Idem
Augenblickliche Stromstärke einer Phase des Drehstrom-Motors
- IA
Intensité d'excitation du rotor
Stromstärke der Anregung des Rotors
range -



- r 0
Régime du moteur thermique Lombardini
Betriebsart der Wärmekraftmaschine Lombardini
- P 0E 0
Excitation des alternateurs
Anregung der Wechselstromgeneratoren
- Ib
Intensité instantanée de la batterie de traction
Augenblickliche Stromstärke der Fahrbatterie
- Ub
Tension instantanée de la batterie de traction (Voir commentaire ci-dessus dans le 6)
Augenblickliche Spannung der Batterie des Zuges (Sieh Kommentar nachstehend in 6)
- EAU
Température du liquide de refroidissement du moteur thermique
Temperatur der Kühlflüssigkeit der Wärmekraftmaschine
- Attent
Etat de fonctionnement du moteur thermique (Je vous préciserai les autres valeurs constatées par la suite)
Etat des Funktionierens der Wärmekraftmaschine
- Icône pompe à essence
Niveau du réservoir de carburant
Niveau des Kraftstoffreservoirs
- tALt1
Température du premier alternateur
Temperatur des ersten Wechselstromgenerators
- tALt2
Température du second alternateur
Temperatur des zweiten Wechselstromgenerators
temp



- tEHt
Température extérieure
Außentemperatur
- tMotor
Température du moteur électrique
Temperatur des Elektromotors
- tondul
Température de l'onduleur
Temperatur des Umformer
- tcUS
Température du convertisseur 12 volts (CVS)
Temperatur des Konverters 12 Volt (LEBENSLÄUFE)
- tchAr
Température du chargeur
Temperatur des Laders
- tcdcUS
Température de la diode du convertisseur 132V --> 14,3 V (voir commentaires en 5)
Temperatur Diode des Konverters 132V>14,3 V
- tbAU
Température des batteries du bac avant
Temperatur der Batterien vorderer Kasten
- tbAr
Température des batteries de bac arrière (voir commentaires en 5)
Temperatur der Batterien hinterer Kasten
- tALt1
Température du premier alternateur
Temperatur des ersten Wechselstromgenerators
- tALt2
Température du second alternateur
Temperatur des zweiten Wechselstromgenerators
- EAU
Température du liquide de refroidissement du moteur thermique
Temperatur der Kühlflüssigkeit der Wärmekraftmaschine
impbat



IMPbAt
Cette valeur, calculée uniquement au moment ou l'on met le contact, détermine la qualité et l'état de charge de la batterie 12 volts (exemple de valeur : St 21)
Dieser Wert, der im Moment nur gerechnet ist oder schaltet man die Zündung ein, bestimmt die Qualität und den Zustand der Aufgabe der Batterie 12 Volt (Bedeutungsbeispiel: St 21)

von Martingarten - am 29.06.2016 20:09
Neueste Erkenntnisse.
die Renault-Werkstatt hat mit tel. Hilfe von J.Stüber, die Batteriekästen etc. zerlegt und neben einem kaputten Akku-Block diverse korridierte Verbindungen u.ä. endeckt, was zusammen (hoffentlich) die Gründe des plötzlichen Ausfalles waren.
Die CEWE wird so schnell wie möglich getestet.
Es sieht also eher gut aus!

von Martingarten - am 21.07.2016 18:03
Nun die Endmeldung:
die Renaultwerkstatt hat nach einigen Diagnoseversuchen und öfteren Telefonieren mit J. Stüber das Auto letztenendes dort hin geschickt.
J.Stüber hat alles Durchgecheckt und folgendes gefunden:
2 kaputte Akkublöcke (hatte die Renaultwerkstatt auch gefunden)
viel Korrosion durch ausgelaufne Lauge, Matten vollgesogen
korridierte Verbindungen, Sicherungen etc.
viel Dreck (was sich so ansammelt, wenn man selbst nicht die Kästen abnehmen kann)
CEVE ok (zum Glück)

Reparatur:
Austausch 2 Blöcke
neue Zwischensicherungen
alle Stecker und Anschlüsse an den Kästen gereinigt und erneuert
Wasserwartung
Winter (Salz-)-Protektion eingebaut

Ratschläge von J.Stüber:

keine Schnelladung (13A) mehr (CEVE wird zu heiß)
Wasser nachfüllen alle 2000km ohne Wartungsladung, sondern nach einer vollständigen (Ausgleichs-?)Ladung

Nun ist der Kangoo wieder bei uns und fährt wieder.
Wir hoffen daß er noch einige Jahre seinen Dienst tut, damit sich die Investition in die Reparatur gelohnt hat.

von Martingarten - am 24.08.2016 16:03
"Ein Wackelkontakt an einem Zellverbinder könnte auch Ruckeln verursachen. " Oh, ich habe nicht aufgepasst und die zweite Threadseite nicht bemerkt, ganau das, was ich befürchtet habe, hat die Servicestation herausgefunden. Also streiche ich meinen Text wieder.

Ob ein älterer Kangoo auch was für mich ist? Die neuen Berlingos werden immer teuer. Die vereinnahmen hier mehr als voll den Staatszuschuss.

von Bernd Schlueter - am 24.08.2016 21:08
Hallo Martin,

ich hatte im April 2016 mit meinem Berlingo genau das gleiche Erlebnis. Nachdem mich der ÖAMTC nach Hause geschleppt hatte habe ich mich auf die Fehlersuche gemacht. Die Batteriespannung war etwas geringer als normal, aber beim gasgeben sofort weg. Es war dann ein Kontakt von den Batteriesicherungen. Ich habe alle 6 Stück gezogen und geputzt und danach mit Batterie-Polfett eingeschmiert. Danach alle wieder eingesteckt und dann fuhr er wieder.

Vielleicht hilft dir das.

Liebe Grüße

Gerald

von Gerald Dufek - am 27.08.2016 15:43
Neuer Akt im Drama:

Heute früh wurde das Scheinwerferlicht immer dunkler beim Fahren, die Geräusche der Lenkhilfe und Bremspumpe wurden tiefer bis das Auto einfach stehenblieb mit glimmender Amaturenbeleuchtung (und 90% Fahrbatterie).
Nach 15min hatte sich die 12V-Batterie soweit erholt, daß ich weiter fahren konnte, aber nur 4km, dann wieder 5min warten, weiter 1km fahren , wieder 5min erholen lassen, dann bis nach Hause geschafft (möglichst ohne Licht, sonst ging es gar nicht).
Die 12V-Batterie wird nicht mehr geladen, ein Neustart durch Ziehen der Fahrzeugbatterien brachte auch keine Änderung. Nun lade ich gerade die 12V-Batterie extern auf und überlege, was ich sonst noch machen kann.
Sieht leider nach defektem DC-DC-Wandler aus, oder??

von Martingarten - am 30.12.2016 12:45
Es ist 99% Ausfall den DC/DC. Stattdessen kann man wasserdichten von Mean Well HEP-600C-12 einbauen lassen, kostet ca. 200€ neu. Funktioniert in Kangoo perfekt!



Vollbild Foto

Gruß,

Alexander.

von DeLike - am 30.12.2016 14:15
Lohnt sich das noch? (einbauen könnte ich es selber.)
Die spannende Frage ist ja: was geht als nächstes kaputt?
oder bin ich da zu pessimistisch?
Ich will ja nur ein funktionierendes E-Auto :(

von Martingarten - am 30.12.2016 17:22
Foto von Kollege der oft gesagt hat, Motor und Kontroller sind in Kangoo echt gut, aber DC/DC und Lader sind echte sch@#&e.

Gruß,

Alexander.

von DeLike - am 30.12.2016 18:16
Da ist nun noch die Frage: welcher Wandler von Mean Well:
HEP-600C-12 - ein "richtiges Ladegerät"
oder
HRPG-600-12- hat mehr Leistung(?) und ist billiger
Hat jemand Erfahrungen?

von Martingarten - am 30.12.2016 18:37
Kann jemand genau sagen was für zwei "Sensoren?" sind in Akku Kasten zwischen NiCd Blöcke in Kangoo?

Danke im voraus.





von DeLike - am 30.12.2016 21:09
HEP-600C-12 ist schon genug lang in einem Kangoo eingebaut und funktioniert einwandfrei. Mit anderen Model k.A.

Gruß,

Alexander.

von DeLike - am 30.12.2016 21:11
@ Martingarten

ich würde auch darauf tippen, dass du externe DC-DC Wandler brauchst, HEP 600C 12 ist sicher ein gutes Produkt
bei meinem sind auch welche eingebaut, jedoch irgend ein "exoten" Fabrikat (2 parallel geschaltet, ev. von Stüber, HWZ1-DC-DC)
ich habe mittlerweile mehr als 30T km gefahren und hatte nie Probleme damit
jedoch andere Problemchen siehe hier
wenn du den Kangoo bereits bei Stüber hattest, würde ich den mal fragen, aber Vorsicht mit den Preisen


@ DeLike

das sind die Temperaturfühler (NTC-Widerstände)
diese gehen auch kaputt, dann hat man das Problem, dass die Ladung verweigert wird oder die Lüfter nicht mehr abgeschaltet werden
Temperaturen haben dann unterschiedliche Werte in den vorderen und hinteren Batteriekästen (tbAr / tbAU) t Batt. arrière / t Batt. avant

zur Info
wenn ihr jemand habt, der der französischen Sprache mächtig ist, gibt es hier sehr viele Informationen, die meisten Probleme wurden irgendwo irgendwie schon mal behandelt (Suchfunktionen bringen immer wieder mal neue Beschreibungen zu Tage)

von MEEMo - am 31.12.2016 09:52
@ MEEMo

danke! Kollege mit diesem Kangoo hat folgendes:
- Lader verringert die Ladeleistung bis max 1,5kW;
- Lader zischt;
- man kriegt Stromschläge von Lader;
- Spannung in 12V Kreis springt jede Sekunde von 11 bis 14V

Kann jemand noch schrittweise beschreiben wie man in Renault CLIP Menü bis Wasserservice Befehl kommt?

z.B. Menü->Service->Akku->Wasserservice

Vielen Dank.

von DeLike - am 31.12.2016 12:26
Hallo DeLike

hallo, was heisst, man bekommt Stromschläge vom Lader - dann ist höchste Vorsicht geboten
von welchem Lader?
unbedingt einen FI-Schutz Typ B vorschalten, mit solchen Sachen ist nicht zu spassen!
welcher Lader zischt
normalerweise ist beim Kangoo das Ladegerät in der CEVE eingebaut

wenns zischt, ist sowieso besser, Ladung abschalten, dann muss die Ursache gefunden werden, sonst können die Folgeschäden um einiges grösser sein

Wasserwartung:
es gibt zwei Punkte:
- erstens Wartungsladung auslösen: dabei wird nach erreichen von ca. 190VDC am Akku mit 5ADC ca. 6 Stunden weitergeladen, damit wieder alle Akkus denselben Ladestand haben sollten
bei den vollgeladenen Akkus wird dabei Flüssigkeit zersetzt (H + O2)

nach einer gewissen Anzhal überladenen Ah (es wird auch nach jeder zehnten Ladung "überladen") leuchtet die Wasserwartungslampe auf
- zweitens: Rückstellung der Wasserwartungslampe (wird dies nicht gemacht, wechselt sie von Blinken in Dauerlicht, und dann kann nicht mehr voll geladen werden)

also: 1. Wartungsladung
-a- Laptop verbinden und SW starten
-b- VIN eingeben (Typ und Nummer vom Fahrzeugausweis) VF1 KC0ZB0 252..... (ist aber glaub ich nicht zwingend)
-c- Motorenwahl 5EE
-d- Test Steuergeräte
-e- Supervisor auswählen
-f- Steuermodus
-g- Löschen
-h- Anfrage Wartungsladung (RZ003)

die Kapazität soll geringer als 20% sein, genügend Zeit einberechnen, damit nach dem Erreichen des vollen Ladezustandes die Wartungsladung noch 6 Stunden andauern kann und dann destilliertes Wasser nachgefüllt werden kann

2. Reset Lampe
-a- bis -g- wie oben
-h- Neuinitialisierung Batterie laden (RZ001)

das Resetten der Lampe kann auch zuerst gemacht werden

hier gibts übrigens auch diverse Wasserwartungsbeiträge (schon bald drei Jahre her)

von MEEMo - am 31.12.2016 20:21
Wie schon weiter oben geschrieben, rät J.Stüber, Obrigheim dringend von Wartungsladungen ab, da diese die alten Akkus zu stark belasten. Er rät alle 2000km zu einer normalen Ausgleichladung und dem Wassernachfüllen.

von Martingarten - am 31.12.2016 20:37
Weiterer Akt im Drama:

trotz ständiger Nachladung mittels externen Laders ist die 12V-Batterie extrem schnell wieder leer. Jetzt habe ich eine doppelt so große (Traktor-)Batterie parallelgeschaltet, damit wir wenigstens noch ein paar Wochen fahren können ( Bis ein Ersatz da ist).
Liegt das wirklich nur am DC/DC-Wandler?
Ausserdem gibt es Ladungsabbrüche.

von Martingarten - am 05.01.2017 17:42
die Ladungsabbrüchen sind höchstwahrscheinlich auf einen Leiterbruch im Ladekabel (direkt am Marechalstecker) zurückzuführen. Habe heute das Kabel gekürzt und probiere es morgen aus. Die 12V Batterie wird immer noch extern geladen.
Trotzdem sehen wir uns nach einem neuen E-Auto um.
Will jemand ein Kangoo mit defektem DC/DC-Wandler haben?

von Martingarten - am 14.01.2017 20:43
Der defekte DCDC ist doch kein Problem einfach einen externen DCDC dranklemmen.

Ansonsten wäre ich schon interessiert wenn der Preis stimmt.

Gruß

Roman

von R.M - am 14.01.2017 21:27
In 2-3 Wochen werden wir zum I-MiEV wechseln.
Also, wer will den Kangoo haben?

( @Roman, ich habe Dir eine PM geschrieben )

von Martingarten - am 18.01.2017 20:36

Kangoo electricite abzugeben

Der Kangoo ist immer noch zu haben.

von Martingarten - am 04.02.2017 11:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.