Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Elektroautos
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bernd Schlueter

Rettungspdf von PSA für die neuen Berlingos und ihren Partnern

Startbeitrag von Bernd Schlueter am 12.07.2016 06:17

Da ich mit dem Gedanken spiele, demnächst mit einer neuen Zitrone nach Berlin zu goen, hier eine interessante Broschüre. Man beachte das überaus hohe Gewicht der beiden Batteriekästen, das fast schon an das von Nicads heranreicht.

Rettungsdatenblätter für Zitronen und ihre Partner

Nachdem ich schon ewig gegen den dichten Batteriewald die Axt ansetzen will und für niedrigere Spannungen kämpfe, weist PSA realistisch auf die Gefahren hin, die von den Tausenden elektrischen Verbindungen und Batterien ausgeht. Ich denke, vorbildlich.
Meiner Meinung nach ist die Brandgefahr in unseren Elektrofahrzeugen sehr viel höher als bei Benzinern, allerdings im Durchschnitt mit weitaus weniger schweren Folgen.
Ebenso erreget die Vielzahl von unüberschaubaren Mikroprozessoren ind allen neueren Fahrzeugen meinen Unwillen. Nicht selten fällt einmal eine der Millionen Verbindungen in unseren Mikroprozessoren aus , mit, vor allem bei Verbrennern, überaus kostenintensiven Folgen, weil sich Autoschmiede und -schlosser sich zwar mit Hammer und Amboss, allerdings nur selten mit dem Datenrecorder auskennen.
Im Elektroauto hat meiner Ansicht ein Mikroprozessor nichts zu suchen. Elektroautos sind primitiv genug aufgebaut, um auf dererlei Risiken verzichten zu können. Zuverlässige selbstdiagnostizierende System gibt es noch nicht, sondern Wildwuchs ist an der Tagesordnung. Bei Esa und Nasa hat man daraus längst die Lehren gezogen und auch beim Überwachungssystem der Airbusse ist man nicht sicher, ob man da nicht Fehler gemacht hat.

Die Offenlegung von Schaltplänen und Datenprotokollen ist das Mindeste, was der Kunde erwarten kann.

Ein heftiges Donnerwetter nur zum Anhören, nicht zum kommerziellen Gebrauch

Manfred, als Experte für oberbayrische Flüche, an den französischen Safran-Konzern und Citroen gerichtet, erteile ich auch Dir hier das Wort.

Nachdem sich nach Zahnriemenriss an meiner französischen Lieblingszitrone die Fenster im gleich darauf losbrechenden Gewittersturm in Gruibingen nicht mehr schließen ließen und auch bei Citroen niemand Rat wusste, dachte ich schon daran, meine speziellen Freunde zu Safran und dem Zitronenhändler zu schicken, statt die Bevölkerung zu terrorisieren.
Die Mikroprozessoren hatten sich dermaßen gegenseitig verriegelt, dass ich die Türen "aufbrechen" musste, um mit Hammer und Meißel die nicht vorhandene Fensterkurbel zu ersetzen.
Wenn Autoschlosser Elektronik konstruieren...oder gar programmieren.

Antworten:

Bei den neuen Berlingos und Partnern werkelt Nissan mit. Die könnten den schlechten Ruf der Zitronen in Gefahr bringen, wenn die jetzt tatsächlich in Betracht ziehen, dass evtl so eine französische Kiste mal repariert werden muss. Bisher hat man bei Citroen offensichtlich nie an solch einen Fall gedacht. Die Lithiumbatterien könnten gut aus Japan kommen und Chademo, wenn auch ohne Tee, ohnehin. Für Düsseldorf wünsche ich mir natürlich Kaffeedemo, mit einem Ladestecker, den es hier auch tatsächlich gibt. Weit und breit keine Schnellademöglichkeit in Sicht, außer die Bäckerei Schüren in der südlichen Nachbarstadt Hilden.
8 1/2 Stunden Ladezeit bei 230 Volt und 11,5 Ampere halten mich davon ab, zu bestellen und Hilden liegt 40km entfernt von meiner Behausung: Schukostecker, mehr ist nicht möglich.

Durchschnittsgeschwindigkeit auf langen Strecken mit 90km/h und Schukosteckerladung : 12km/h. Selbst ein Lama ist weniger lahm. Ob Nordic walking-Stöcke den Berlingo ersetzen können? Spart Geld und möglicherweise auch Zeit.

von Bernd Schlueter - am 15.07.2016 11:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.