Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Elektroautos
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bernd Schlueter, Gerald Dufek, Thomas P106E/iOn - Berlin, lytter, Denis Matt, Berlingo-98, Frank2014, Kangoofahrer

Permanenter Isolationsfehler auch nach Motortausch

Startbeitrag von Gerald Dufek am 11.08.2016 09:05

Hallo an Alle,

seit einiger Zeit hatte ich bei meinem Berlingo immer die orange Warnleute mit dem Fehler "permanenter Isolationsfehler". Nachdem der Kollektor sowieso ziemlich abgenützt war, habe ich nun den Motor getauscht und danach den Fehler im Bordcomputer gelöscht. Aber leider kommt der trotzdem nach einigen Kilometern Fahrt wieder. Und zwar (das ist mir schon die letzten Male nach dem rücksetzen aufgefallen) sobald der Wagen das erste Mal rekuperiert. Hat da vielleicht jemand eine Idee, was das sein könnte und wie man das beheben kann? Kann es eventuell sein, dass da in der Sagem Box ein Übergangswiderstand zu niedrig ist, der aber nur beim rekuperieren ausgelöst wird?

Bitte um Rückmeldungen

Vielen Dank

Gerald

Antworten:

Hallo Gerald,

in der CEVE ("Sagem Box" vom Kangoo) sind Kondensatoren zwischen den Gewindebolzen der Fahrbatterieanschlüsse und dem Gehäuse der CEVE angebracht. Vielleicht ist von denen bei dir einer hinüber?

Gruß
Kangoofahrer

von Kangoofahrer - am 11.08.2016 09:52
Hallo Kangoofahrer,

Die Sagembox habe ich am letzten Wochenende geöffnet und die 4 Kondensatoren der Motorleitungen ausgetauscht. Hat leider nichts gebracht. Nach ca. 5 min Fahrzeit kam erneut die orange Warnleuchte!? Kann ich den Fehler irgendwie mit einem normalen Multimeter eingrenzen?

Liebe Grüße

Gerald

von Gerald Dufek - am 24.08.2016 15:11
Da das meist "selbstheilende" metallbedampfte Folienkondensatoren sind, wirst Du kaum etwas messen können. Der Tausch war jedenfalls richtig, aber sind die Kondensatoren in der Motorleitung identisch mit der in der Ceve-Box? Ich habe die gleichen Symptome an meinem Saxo. Ich denke, auch die Ursache ist die gleiche. Würde vielen von uns weiterhelfen, das zu wissen.
Nach einem "Vollreset" erlischt die Isolationslampe, kommt dann irgendwann wieder. Das "Vollreset" geht bei mir nur mit Servicebetriebsnummer oder durch verbotene Wegnahme der 12 Volt.

von Bernd Schlueter - am 24.08.2016 21:19
Hallo Leute,

hatte jetzt die dämliche Isofehlerlampe über 35.000km, ging immer nur sekundär mal weg, tauchte wieder auf. Ein Schema war nicht erkennbar.
Nun hab ich aus anderen Gründen meinen Boardrechner komplett neu mit Software geladen.
Siehe da! Die Isolampe ist schon seit Tagen aus.
Ich beobachte weiter....

von Thomas P106E/iOn - Berlin - am 19.05.2017 07:47
Neues software für meinen Saxo?
Ich habe einen temporären Isolationsfehler, der nach längerer Trockenheit wieder verschwindet und bei heftigem Regenwetter wieder auftaucht. Ansonsten läuft die Kiste. Ever touch a running system?

von Bernd Schlueter - am 20.05.2017 09:16
Hallo Leute,

da isser wieder: der Isofehler!
War jetzt ein paar Tage verschwunden nach dem Neuladen der Firmware im Boardrechner.
Also war doch kein Speicherfehler im Boardrechner. Ärgerlich.

von Thomas P106E/iOn - Berlin - am 22.05.2017 13:20
Bei mir ist er gerade weg. Anscheinend gibt es da verschiedene Stufen, einen, der bis zum Lexia durchschlägt und zurückgesetzt werden muss, und einen sehr praktischen.
Ich drehe den Zündschlüssel herum und wenn die gelbe Lampe leuchtet, weiß ich, ohne nass zu werden, dass es draußen regnet, und zwar schon längere Zeit. Ist jedenfalls zuverlässiger als der Wetterbericht. Im Moment leuchtet nichts. Gehört sich auch so am Vatertag.

von Bernd Schlueter - am 25.05.2017 15:26
Ich kann nur sagen Vorsicht.!!!!


Messt den Isolationswiederstand von den Motorwicklungen. Bei mir hat die Ignorierung des Fehlers zum Motorbrand geführt.
Dabei haben dann gleich die Sagembox und mehrere Sicherungshalter an den Akkuboxen mit dran geglaubt.
Siehe Rauchzeichen.
Der Isowiederstand sollte im Mohm Bereich liegen.
Wenn er zu niedrig ist. Motor ausbauen Waschen mit Kaltfettlöser, Trocknen, Einsprühen mit Elektrospray (Wird in Bootanlagen benutzt um die Elektrik vor Feuchtigkeit zu schützen.)
Das hilf meist für ein Jahr.
Also Fehler ernst nehmen
Motor nur Tauschen hilft meist nicht weil die Motoren alle fast gleich alt sind und der Lack spröde wird.

von Frank2014 - am 12.06.2017 13:58
Ich hatte solche Isolationsfehler-Anzeigen immer wieder bei feuchtem Wetter bei meinem mittlerweile verkauften AX.
Die Fehler kamen und gingen... und nervten.

Ich hatte bei dem AX zusätzliche Ladekabel aus der SAGEM Box herausgezogen und dafür passende Löcher gebohrt.
Die waren offenbar nicht gut genug abgedichtet. Als ich (an einem trockenem warmen Tag) die Box geöffnet hatte und alles sehr sorgfältig gedichtet hatte mit Dichtkitt und Silikon, war der Fehler weg und kam nie wieder.

Gruss, Roland
Der Motorlüfter, der Luft zu dem Kohlen bläst, sollte gut funktionieren. Am besten mal probieren, ob der überhaupt noch läuft. Mußte bei meinem AX auch einmal gewechselt werden. Geht der nicht, hat man möglichen Kohleabrieb und andere Fehler, vielleicht auch Isolationsfehler.

von Berlingo-98 - am 12.06.2017 21:37
Hallo Frank,
was sprühst du da genau ein ? Die Wicklung ? Kommt man da ran ?

von Denis Matt - am 14.06.2017 23:50
Im norwegischen Elektroautoforum (elbilforum.no) wird diskutiert, ob auch die Kontakte hinter der Ladeklappe für den Isofehler verantwortlich sein können.
Dort gibts ja Gleichstromkontakte (für die alten Marechal-Schnellader), die im Lauf der Jahre auch verschmutzen können, z.B. durch Salz und Feuchte im Winter.

Da kaum jemand diese Kontakte nutzt, lohnt sich ein Versuch :

Sicherung ziehen (!), dann unterm Deckel der Sagembox die linken beiden Kabel abklemmen und isolieren:
(Connecteur charge rapide)
[www.solarmobil.net]

Man kann die Kabel auch herausnehmen, aber dann muss die so entstandene Öffnung in der Wand der Box abgedichtet werden, damit keine Feuchtigkeit eindringt.

Jürgen

von lytter - am 15.06.2017 16:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.