Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Elektroautos
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 6 Monaten, 2 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 5 Monaten, 4 Wochen
Beteiligte Autoren:
BB-Saxo, GDE, el3331, R.M, Berlingo-98, Bernd Schlueter

Saxo Schütz fällt ab, N2 N3 Fehler

Startbeitrag von BB-Saxo am 05.02.2017 21:39

Hallo,
nach 5 Jahren relativ problemlosen Fahrens (o.k. ab und zu Akku-Tausch) muss ich mal wieder die Experten um Rat fragen.
Seit ein paar Wochen hatte ich nun schon mehrfach das Problem, dass der Saxo während der Fahrt "aus" geht. Der Hauptschütz fällt ab, die Ladeanzeige geht auf Null und man rollt aus.
Sobald man steht und den Schlüssel aus- und wieder einschaltet, ist alles wieder normal (gleich beim Rollen funktioniert das nicht, vermutlich weil noch rekuperiert wird).
Das Ganze ist völlig zufällig und nicht von der Lastsituation abhängig. Passiert eher beim gemütlichen Fahren im grün/gelben Bereich.
Im Relight sind die Fehler N2 und N3 (sporadischer Fehler Antriebsstrom bzw. Bremsstrom Zerhacker) abgelegt.
Wer kennt das? Wo könnte ich bei der Suche ansetzen? Gleich in der Sagembox oder könnten die üblichen Verdächtigen (Kohlen - eigentlich erst vor 5000km neu) oder eine alternde 12V-Batterie auch für so etwas verantwortlich sein? Andere Ideen?
Danke für eure Tipps!
Helmut

Antworten:

Hallo,
genau dasselbe hatte ich bei meinem AX, ganz kurz nach dem Kauf (von Gero). Er hat den Bordrechner getauscht und seitdem ist alles o.K.
Grüße

Lothar

von el3331 - am 06.02.2017 16:11
Hallo Lothar,

danke mal soweit.
Den Rechner hatte ich vorhin mal draussen. Sieht unverdächtig aus, nichts feucht oder korrodiert.
Hat auch bei den Symptomen nichts geändert.....
Bist du sicher, dass nur der Rechner getauscht werden musste, oder war es eine Leistungsplatine aus der Sagembox? Mir wurde gesagt, alternde IGBTs könnten der Grund sein.

Helmut

von BB-Saxo - am 06.02.2017 20:28
Hallo,
ich war bei der Reparatur dabei. Es wurde tatsächlich nur der Rechner getauscht. An dem ausgebauten Teil war optisch auch nichts zu erkennen. Es war nur eine sehr alte Version. Was aus dem Altteil geworden ist, weiß ich nicht. Gero kann so etwas vermutlich reparieren, aber macht das vermutlich erst dann, wenn keine funktionierenden Alternativen mehr da sind.
Grüße

Lothar

von el3331 - am 07.02.2017 17:53
Gestern mal einen anderen Bordrechner eingebaut. Leider kein Erfolg, der Fehler bleibt bestehen.
Neben den beschriebenen Abschaltungen (N2/N3) während der Fahrt ist es nun auch schon zwei mal passiert, dass die Ladung abbricht (Fehler C0, thermische Sicherheit Ladegerät)
Probleme im Kühlkreislauf kann ich eigentlich ausschließen.
Noch jemand eine Idee?
Muss wohl doch die Box mal komplett zerlegen.....
Helmut

von BB-Saxo - am 10.02.2017 12:13

Re: Saxo Schütz fällt ab, N2 N3 Fehler, vermutlich gelöst

Hallo zusammen,
seit Samstag habe ich das Problem vermutlich gelöst. Zuerst mal Dank an alle, die mir hier oder direkt Hilfestellung geleistet haben. Besonderer Dank an Gero der mir telefonisch den entscheidenen Tipp gab. Fahren und Laden sind wohl bei den PSA-Fahrzeugen strikt getrennt mit der Ausnahme der Temperaturfühler. Und ich hatte ja Fehlermeldungen bzw. Abschaltungen/Abbrüche beim Fahren und Laden. Für beides gibt es je einen Fühler in der Sagembox, die aber in Reihe geschaltet sind.
Natürlich haben die Fühler beim Zerlegen der Box plausible Werte angezeigt, der Fehler war ja auch nicht permanent sondern sporadisch. Auch Wackeln an den Kabeln lies nicht erkennen, welcher Fühler nun kaputt ist. Ich habe jetzt einfach mal Beide durch Festwiderstände 68Ohm ersetzt.
Und seither hatte ich bei mehreren Fahrten keine Aussetzer mehr und er hat auch schon 2 mal brav geladen. Wenn in einer Woche immer noch alles so ist, dann kann ich mich ja nochmal dran machen und den/die Fühler tauchsen. Oder es bleibt bei dem Workaround :xcool:

von BB-Saxo - am 13.02.2017 11:50

Re: Saxo Schütz fällt ab, N2 N3 Fehler, vermutlich gelöst

Hallo Helmut,

ganz ohne Fühler würde ich das nicht machen. Wenn dir das Kühlwasser auslaufen sollte, dann wird der Fahrtregler und das Ladegerät zu heiss. Das könnte dann das komplette Aus für die Sagembox sein. Ich würde auf jeden Fall die Fühler wieder nachrüsten.

Gruß
Gunther

von GDE - am 13.02.2017 12:41

Re: Saxo Schütz fällt ab, N2 N3 Fehler, vermutlich gelöst

Hallo Gunther,
ich bin mir des Risikos natürlich bewusst und glaube schon, dass ich es für einige Zeit eingehen kann. Ich habe schon länger die neue wartungsfreie Pumpe drin und lausche eigentlich immer bei Ladebeginn ob es im Ausgleichsbehälter gluckert.
Jetzt steht ohnehin erstmal der TÜV-Termin an und da war es wichtig, dass er nicht bei einer möglichen Probefahrt stehenbleibt. Wenn ich ohne weitere Probleme durchkomme, habe ich wieder Zeit zu basten (und wenn nicht, bin ich sowieso am Auto tätig und kann den Fühler nebenher machen.......) So nebenbei schwächeln 2 akkus sowieso und warten auf den Tausch (aber auch nur wenn beim TÜV alles klappt). Es hört halt nie auf...........
Grüße,
helmut

von BB-Saxo - am 13.02.2017 14:58

Re: Saxo Schütz fällt ab, N2 N3 Fehler, vermutlich gelöst

Hallo

die Temperatursensoren hab ich schon bestellt sollten demnächst kommen wenn du welche brauchst melden.


Gruß

Roman

von R.M - am 13.02.2017 20:02
Danke Roman für das Angebot........nur brauche wohl doch keine Fühler.

Es ist zum Haareraufen, 3 Tage war alles gut. Seit heute wieder nur Probleme.
Heute morgen nach nächtlichem Laden die gelbe Lampe an. Im relight wieder Fehler C0 (thermische Überlastung Ladegerät) UND N2 (Antriebsstrom Zerhacker)
Sind das "falsche" Fehlermedlungen? Temperaturerhöhung kann die Sagem ja mit Festwiderständen nicht messen. Und beim Laden werden die Fahrplatine (samt IGBT) laut Gero ja nicht benutzt. So weit egal, aber heute abend fiel auf 12 km wieder 3mal der Schütz beim Fahren ab (N2).
Ich bin nun ziemlich gefrustet und ratlos. TÜV-Termin morgen absagen?
Und wo liegt das Problem? Niemand eine Idee?
Den Bordrechner hatte ich ja auch schon getauscht.
Das Einzige was mir gerade noch einfällt als Verbindung aller Komponenten ist das Flachbandkabel Hauptplatine-Lader-Bordrechner. Könnte das einen Adernbruch haben? Sah allerdings unauffällig aus.

Gruß, Helmut

von BB-Saxo - am 14.02.2017 19:37
Hallo Helmut,

bist du sicher, daß das Kühlwasser auch richtig und dauerhaft zirkuliert? Vielleicht ist ja ein Wackler an der Pumpe und die hört nach einiger Zeit einfach auf zu laufen. Die läuft ja beim Fahren und beim Laden.

Gruß
Gunther

von GDE - am 15.02.2017 06:28
Hallo Gunther,

100% sicher bin ich natürlich nicht, aber seit 5 Tagen hab ich ja die T-Fühler deaktiviert. Dann dürfte ich ja nicht die gleichen fehlermeldungen bekommen wie mit den Fühlern, sondern nach deiner Theorie müsste ja der IGBT (beim fahren) bzw. das Ladegerät (beim Laden) durchbrennen.

Vorhin bei der Fahrt ins Büro wieder mehrere Abschaltungen. Keinerlei Gemeinsamkeiten. Einmal beim Bergabrollen, einmal beim Anfahren am Berg, einmal einfach während ich an der Ampel stand.

Ich werde jetzt mal die Verkabelung zur Sagembox checken. Rückbetrachtet war es ja so, dass ich alle Kabel ab hatte, als ich Fr/Sa die Box offen hatte. Danach war alles 3 Tage gut, was ich auf die "ersetzten" T-Fühler geschoben habe. Allerdings fuhr ich seit Monaten ohne den oberen Batterkastendeckel rum, weil ich dort schwache Akkus sitzen habe. Nun muss ich zum TÜV und damit es ordentlich aussieht habe ich Monatg abend den Deckel wieder draufgebaut. Da geht es ja sehr eng zu mit den Kabeln, man muss selbst wenn man die Motorkabel abschraubt überall ein wenig ziehen und drücken. Und prompt habe seither wieder Lade- und Fahrprobleme.
Vielleicht auch ein Wackler in der 12V-versorgung der Sagem?

Werde auch nochmal versuchen Gero zu konsultieren.
Ich hatte letzte Woche auch Dieter Eckhard angemailt, aber keine Reaktion. Kennt jemand auche ine private e-mail von ihm (Ich hatte nur die vom ZDF)?

Gruß, Helmut

von BB-Saxo - am 15.02.2017 07:28
Hallo Helmut,

hast recht mit den Fühlern. Bei Festwert dürfte das dann nicht passieren. Also liegts mal nicht an der Kühlung.

Gruß
Gunther

von GDE - am 15.02.2017 07:37
Hallo


Die Fühler haben eine nicht lineare Kennlinie, versuchs mal mit einem deutlich niedrigeren Wert.

Gruß

Roman

von R.M - am 15.02.2017 22:35

Re: Saxo Schütz fällt ab N2 N3 / Laden C0 Fehler

Hallo Roman,

sind das PTC? Also niedrigerer Wert entspricht niedrigerer Temperatur? Typbezeicnung oder hast du die Kennlinie?

Ich hatte ja an den Fühlern ca. 60 und 65Ohm gemessen, bei ca. 15C. Das sind für mich ohnehin sehr niedrige Werte für solche Halbleiter-Fühler. Die ich sonst kenne liegen eher im kOhm-Bereich.
Welchen Wert würdest du denn vorschlagen, so um die 30 Ohm?

Habe so meine Zweifel, ob das der Grund ist. Weil 3 Tage ging's ja....

von BB-Saxo - am 16.02.2017 00:20
Sporadische Fahler macht meine Kiste schon immer und sind durch nichts zu beeinflussen, darunter genau die von Dir geschilderten. Ich vermute ja, dass diese auf Programmierfehlern beruhen und dass die Fehler noch viel häufiger sind, als wir ahnen. Fast immer werden die automatisch wieder zurückgesetzt, , so schell, dass man nichts bemerkt.
Da sind etliche Sicherheitsmaßnahmen für eingebaut, unter anderem watch dogs. Manchmal hängt sich das Programm an Stellen auf, die ernsthafte Folgen haben können. Nein, ich glaube auch nicht, dass es bei Dir am Fühler liegt. Bei mir kam bei so etwas eine Warnlampe.Seitdem ich Unterbodenwäsche gemacht habe, leuchtet bei mir wieder die gelbe. Für die muss ich auch resetten. Hardwaremäßig. 12 Volt abklemmen.

von Bernd Schlueter - am 16.02.2017 07:25
Kurzes Update zur Lage:


Seit ich am Mittwoch nochmal an den Kabeln zur Box rumgebogen habe, ist das Sagem-Problem verschwunden.
Keine Schütz-Abschaltungen mehr und auch keine Ladeprobleme.
Seither hatte ich nur einen sporadischen Fehler M3 (Fehler Temperaturfühler Motor , Kurzschluss Plus oder Unterbrechung). Den findet man aber nur im Relight, keine Störungslampe und keine praktischen Auswirkungen.

Könnte es sein, dass es im Hauptstrang zum Stecker am Bordrechner Kabelbrüche/feuchtigkeit/Korrosion gibt? Hatte jemand damit schon mal Probleme?

Falls der Fehler wieder kommt, werde ich wohl auch mal die Fahrplatine und Teile der Verkabelung in der Box tauschen um es weiter einzugrenzen.
Ein Freund hat da noch ein paar Teile auf Vorrat. Bei der Gelegenheit kann ich auch wieder die T-Fühler anlöten.

Aber wie gesagt zur Zeit gehts und seit auch am Mittwoch beim TÜV die hinteren Bremsen bemängelt wurden, werde ich mich erstmal diesem Thema widmen.

Ich berichte wieder wenn es was Neues gibt.
Helmut

von BB-Saxo - am 19.02.2017 20:26
Zitat
BB-Saxo
Seit ich am Mittwoch nochmal an den Kabeln zur Box rumgebogen habe, ist das Sagem-Problem verschwunden.
Helmut


Ich hatte vor einiger Zeit Probleme mit unerklärlichen Aussetzern während der Fahrt bei meinem AX.
Ich habe dann die Kabeleinführungen in die SAGEM Box nochmal sauber abgedichtet. Besonders an der Kabeleinführung mit dem Kabeln zum Zivan Zusatzlader. Die waren nie ganz dicht. Offenbar ist da Feuchtigkeit in die Box gekrochen, je nach Erwärmung der Box und Luftfeuchtigkeit außen.

Nach sorgfältigem Abdichen waren die Aussetzer weg und kamen auch nicht wieder.

Die Frage ist also: Wie gut ist die Box bei Dir abgedichtet? Könnte da feuchte Luft reinkriechen?

Gruss, Roland

von Berlingo-98 - am 20.02.2017 09:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.