Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Elektroautos
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 5 Monaten, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Uwe2017, R.M, Elektrowurm, MEEMo

Kangoo Electricite Bj.2002 Datenblatt oder ähnliches?

Startbeitrag von Uwe2017 am 04.03.2017 09:23

Guten Tag an Alle,

Nun habe auch ich mir einen französischen Renault Kangoo Electicite plus Erstzteilspender zugelegt.

Das sind nun meine ersten Kontakte mit einem Stromer.

Erster Schritt war nun mal bei Renault in Brühl nachzufragen..... aber da stößt man auf eine starke Unlust :-).
Frage nach irgendwelchen Dokumentationen wurden mit einem ? Zeichen beantwortet.
Frage zu COC Papieren wurden mit "wenden sie sich nach Frankreich" beantwortet.

Beim Tüv in Bonn wurde schon nachgeschaut wie man das in den Griff bekommt.

Nun habe ich es so verstanden das es mit dem französischen Fahrzeugbrief und einem Datenblatt oder eines bereits zugelassen Kangoo hier, dessen Brief man einsehen kann, und einer Vollabnahme weiter gehen könnte.

Nun wäre meine laienhafte Frage ob einer einen bereits zugelassen Kangoo hat, und mir einen Fahrzeugschein oder Brief ohne die privaten Daten zukommen lassen könnte wo der TÜV Mann die wichtigen Eintragungen entnehmen kann.

Für jegliche Hilfe wäre ich sehr Dankbar.

Vorab schon mal dank für die Mühen!!!
Gruß Uwe

Antworten:

Hallo Uwe

Willkommen hier im Forum.
Kann die Schein und Brief als Kopie zukommen lassen .
Leider ist deine E-Mailadresse nicht einsehbar.

Gruß
Elektrowurm

von Elektrowurm - am 06.03.2017 05:48
Hallo Uwe2017

wende dich doch an Stüber, Obrigheim, Pfalz, der wird dir schon weiterhelfen können

von MEEMo - am 07.03.2017 20:53
Lieben Dank Elektrowurm,

das wäre sehr nett.
Dann ist der Tüv Prüfer noch glücklicher :-) mail grisu253@web.de

Da das alles Neuland für mich ist schildere ich mal kurz was bis jetzt passiert ist.

Hab in Köln einen franz. Kangoo Bauj.2002 und einen zweiten ohne Steuereinheit gekauft als Ersatzteilträger
Das Hauptfahrzeug hatte noch 40 % in den Accu´s und zeigte keine Fehlermeldungen.
Allerdings fährt er auch nur in meinem Hof.
Das Hauptfahrzeug habe ich erst mal rundum verglast.
Den Tüv Prüfer halte ich immer auf dem laufenden .
Aus dem Ersatzteilträger hab ich die Batteriepack´s ausgebaut.
Erste Zellenmessung mit Voltmeter ergab Zellen von 5, und Volt bis 0,8 Volt an Resevezellen.
Da Renault hier zwischen Köln und Bonn sehr unkooperativ ist, habe ich mir eine kompletten Renault Werkstattrechner mit Updates bis 2005 zugelegt.
Mein Gutmann megamax kennt den Kangoo nicht.
Mit jedem Schritt stellen sich nun immer mehr Fragen.
Wie würdet Ihr den vorgehen z.b. bei den Zellen oder Einzelüberwachung Zellen nachrüsten wie? oder alle Zellen mal mit Hand laden? oder die mit der besten noch vorhandenen Voltzahl neu zusammen stellen. Hab ja jetzt 44 Zellen.?
Fragen über Fragen.
Also wenn es einen in der nähe Brühl gibt der auch so ein Bissel Leidenschaft für das Thema hat würde ich mich gerne mal persönlich unterhalten.
Ist ja doch alles sehr umfangreich.

Nochmals an alle vielen Dank für die Hilfe!!!

Gruß Uwe

von Uwe2017 - am 19.03.2017 18:36
Hallo

Am einfachsten gehts hierüber [www.eurococ.eu] ob am billigsten ?

Gruß

Roman

von R.M - am 19.03.2017 18:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.