Fortu

Startbeitrag von WolfgangK am 12.06.2006 17:11

Hallo Leute,

schon wieder ist gut ein halbes Jahr rum und ich habe nix Neues über Fortu gehört. habe ich vielleicht was verpasst, oder wisst ihr auch nichts Neues? Es mus doch jetzt endlich mal nen Akkku geben der hält und bezahlbar ist und außerdem noch über eine gute Kapazität verfügt, oder?

Gruß Wolfgang

Antworten:

Hallo Wolfgang

Stimmt die Firma FORTU ist immer noch bei der Entwicklung.!??.Spass bei Seite.
Schau doch mal unter www.gaia-akku-online.de .
Ich habe eine Anfrage gestartet und konkrete Antwort bekommen (Herr Wilmes)
Preise sind sehr hoch da die Firma in erste Linie anfdere Abnehmer beliefert als emobilisten . Nicht desto trotz schau das an . Noch eine Bemerkung man bekommt fertige Akkumulatoren (anschlussfertig !!) mit elektronik .Es werden keine Zellen einzeln verkauft . Also nichts mit "bastlerei". Dies finde ich sehr gut zumal Ausfälle sich sehr negativ auf den Hersteller auswirken und nicht zu vergesen auch auf emobile.

Gruss aus der Schweiz
Vit Sterba

von V.Sterba - am 14.06.2006 10:53
Ja Gaia kenne ich seit ca 5 jahren, hatte damals schon mal Kontakt zu einem Entwickler. Aber wie schon gesagt Preise exorbitant :hot:

Wolfgang

von WolfgangK - am 15.06.2006 13:15
Was ist Dir denn zu welchen Preisen angeboten worden; das inetressiert sicherlich viele hier??
Wolfgang

von WolfgangK - am 15.06.2006 17:14
Ja, mich würde es auch mal interessieren was die für preise haben.
Obwohl,soweit ich weiss fangen lipos bei 500 zykeln an zu schwächeln und bei 700 ist das ende in sicht.Trotzdem,wäre es von interresse den preis zu wissen.
gruss
Jens



von Jens Hakken - am 15.06.2006 22:10
Hallo,

Das Hollaendische Ingenieurbuero 'Innosys Engineering' hat mit der Gaia Technologie ein E-Auto entwickelt.

[home.casema.nl]

Gruss,

Eduard Hustinx

von Eduard Hustinx - am 16.06.2006 12:56
Hallo zusammen

Ganz kurz. Den Preis den ich nun veröffentliche ist mit Vorbehalt zu geniessen.
Also 24 Volt 27 Ah Block betriebsbereit Einzelstück!!!! 3600.- Euro .
Dies war Agebot für die Grösse im Helio emofa ( egovehicles )

Gruss aus der Schweiz

V.Sterba

von V.Sterba - am 18.06.2006 07:45
Also mal ganz ehrlich,
bei so preisen bastelt man lieber wieder weiter.24 volt 27ampere 3600 euro, 5400 euro für 36 volt 27 ampere und um vernünftige strecken zurückzulegen braucht man schon 80-90 amperestunden im el. 36 volt 81 Ah 16,200 euro. Da kann man sich besser sie Saft STM 100 ins el bauen,ist deutend billiger und machen mehr zyklen.
Gruss
Jens Hakken



von Jens Hakken - am 25.06.2006 19:32
Ach, was Fortu angeht,
die könnten schon längst gute akkus rausbringen.
Die Messmer batterien zeigens ja,die werden mit sorgfalt hergestellt.
Wenn fortu und andere das auch so machen würden wäre es kein problem mehr.
Ganz früher hatte Varta auch nach ziehmlich strengen regeln gearbeitet und das merkt man wenn man sieht wieweit leute mit den zellen kommen.Ich hab hier genug im umkreis die mitunter 10 jahre alte batterien von varta haben und 25 bis 30 tausend kilometer auf dem buckel und was ist? Gerade mal 40% weniger kappazität als neu. Und das komischer weise immer nur mit batterien aus "alten"
produktionsreihen.Heutzutage sind die batterien doch nur so schlecht weil auf jeden cent acht gegeben werden muss und unter den heutigen bedingungen und schlechter marktlage der konkurenzkampf so hoch ist das halt die Quallität drunter leiden muss.
Gruss
Jens



von Jens Hakken - am 25.06.2006 19:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.