Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Elektroautos
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
el-fabricante, Vit Sterba, R.Furrer, Friday1, Berlingo-98, emil Ogris, Bernd Rische, Reinhold Schebler

Puli E2 (2E) Ersatzteile-Notstand!

Startbeitrag von el-fabricante am 30.11.2006 17:48

Hallo ,
ich hab im Frühjahr 06 einen Puli E2 "tot" gekauft und dieses Jahr wieder mit neuer E-Kraft zum Leben erweckt.
Die Auto Mechanik des Puli ist aber laut TÜV sehr zum wegwerfen geeignet!
(Reifen,Bremsen, Lenkung, hintere Lampendeckel)
Hier die Daten:
BJr/EZ: Aug.1994
KFZ-Ident: TRB0106EBN957045 (7)
Schlüssel Nr. 0102
Herst.: HODGEP Ungarn (Puli)

Wer weiß, welcher Hersteller die vorderen-, sowie hinteren Bremsen liefert, oder von welchem Auto die sind/waren?
Weiter ist mein Lenkgetriebe im Eimer, auch hier hilft nur noch Ersatz!

Bitte mitteilen wenn Du "sicher" weißt was die Basisdaten der Ersatzteile sind sind, oder wenn Du jemand kennst der das wissen könnte!
Im schlimmsten Fall könnte ich ja auch andere Bremsen einbauen, aber welche?

Dankbar für jeden Hinweis ;-3) :hot

Antworten:

Guten Morgen Wolfgang


Ich möchte Dich nicht enttäuschen aber der TÜV hat mehr als recht !! Nun die Bremsen sind vom Fiat 125 (Ersatzteile sind sicherlich noch zu haben) Bremsbelege kann man neu belegen lassen und falls notwendig Bremstrommeln ausdrehen lassen ! All dies mit normalem finanziellen Aufwand. Schlimmer (wenn nicht unmöglich) ist das Lenkgetriebe !!! Dieser Teil wurde speziell für den PULI hergestellt ( in Ungarn die Firma die dies gemacht gibt es nicht mehr !!!! Habe alles vor Jahren schon rechechiert) ! Und zwar mit sehr schelchte Qualität. Nach nur ca. 20000 km müsste man dies ersetzen !!!! Ich habe dies in der Schweiz bei Zahnräderfabrikant angefragt (vor 5 Jahren mit Losgrösse 10 Stück) dann das Angebot ..... 1500.- CHF / Stk. Habe natürlich nicht machen lassen ...weil keine Besitzer bereit waren dies mitzumachen. Vielleicht schade ?? Ich weiss deprimieren aber realistisch !
Nicht desto trotz.
Gruss aus der Scweiz
Vit Sterba

von Vit Sterba - am 01.12.2006 06:33
Hallöchen,

frag doch mal bei Kroschl ([www.kroschl-shop.de]) nach.
Ich glaube er hatte mal eine Lösung sich einfallen lassen
für das Lenkungsproblem um dort auf ein anderes Standardbauteil umzubauen.
So meine Erinnerungen von der Solarparade 2005, wo ich mich mal mit
Janko Kroschl gesprochen hatte, der selber seinen Pinguin dort ausgestellt hatte...

Bis denne

Berny

von Bernd Rische - am 01.12.2006 08:52
Hallo Pulifahrer bei uns in Kärnten hat die Fa Waldhauser ( Ferlach ) einen Puli für 300¤ ohne Motor stehen . Die haben die Auto gebaut-gehandelt sind noch genügend Teile vorhanden amfragen kost nix. Gruß Emil

von emil Ogris - am 01.12.2006 18:32
Hallo Vit,
danke für die Antwort. Das mit den Bremsen ist schon mal ein wichtiger Faktor.
Da bin ich schon mal einen Riesenschritt weiter.
Das Lenkgetriebe werde ich mal auseinandernehmen, vielleicht ist ja noch was zu retten!

Also merci und salü
Wolfgang

von el-fabricante - am 02.12.2006 19:23
Hallo Berny,
danke für den Tip. Bei Erfolg berichte ich hier!
Bis dahin



von el-fabricante - am 02.12.2006 19:27

merci: Puli E2 (2E) Ersatzteile-Notstand!

Hi Emil,
auch Dir herzlichen Dank.
Ich werd's gleich am Wochenende probieren.
Bei Erfolg folgt hier ein kurzer Bericht.
Bis dahin



von el-fabricante - am 02.12.2006 19:32
Hallo
Zum Lenkgetriebe:
Der Janko Kröschl hat da alternative Ersatzteile;
Das funktoniert so:
Da wird ein anderes Getriebe (?Fiat 126?) eingebaut und die Anschlussbolzen(Konus) aufgebohrt.
Er hat sich dazu einen speziellen Bohrer anfertigen lassen.
Einfach bei ihm anfragen.

Wenn Du schon umbaust; kommt eine anderer Lader und ein vernünftiger Controller rein?
Tschau
Reinhold

von Reinhold Schebler - am 03.12.2006 18:42
Hallo Wolfgang
es hat mich nicht in Ruhe gelassen und bin nochmals ins Internet und siehe da . Fiat 126 (habe fälschlicherweise 125 geschrieben) hat ziemlich viele Freunde etc.
Nun schau doch mal unter www.fiat500126.de (es geht um Fa. Axel Gerstl) nach
Bei Ersatzteilen ist eine Zahnstangenlenkgetriebe angeboten. Sieht ähnlich aus wie beim Puli. Der Teil ist mit Nr. C0518 angeschrieben. Der Preis ist auch nicht schlecht. Mit allem drum und dran ca. 200.- Euro. Allerdings muss man mit der Firma reden.
Vielleicht gibt es eine gute zuverlässige Lösung des Problem`s.
Gruss Vit Sterba

von Vit Sterba - am 04.12.2006 11:47
Hallo Wolfgang alias El-Fabricante,
das ist dumm gelaufen mit Deiner Anmeldung hier im Forum. Ich wollte Dir eigentlich direkt ein e-mail schreiben, aber leider hast Du Deine E-mail Adresse nicht hinterlegt. Schade. Ich ziehe mittlerweile vielfach die direkte Kommunikation per e-mail vor, nicht alle direkt gemeinten Hilfsangebote müssen über die Foren laufen.

Ruf mich an wegen Ersatzteilen für den Puli. Ich kenne jemand aus dem Solarmobil Verein Erlangen (und habe ihn gestern abend bei der Weihnachtsfeier zu dem Theme Puli angesprochen), der einen funktionsfähigen Puli hat und fährt und noch zwei Stück als Ersatzteillager, die schon mehr oder weniger ausgeschlachtet sind. Eine Menge Teile sind aber noch da.

Gruss, Roland Reichel,
Tel. (D) 09194 8985

von Berlingo-98 - am 05.12.2006 09:43
Hallo Reinhold,
sorry dass ich jetzt erst antworte. Danke für deine Hinweise.
Freilich kommen da bessere Ladegeräte rein. der Puli war bereits auf 120V umgestellt. Ich habe nun 10xAGM 12V 100AH BATTs mit je einem 10A IUoU Ladegerät eingebaut.
Beides recht günstig bei RP-Technik in Rodgau zwischen DA/FFM.
Da die Accus nicht (je 2St.) unter die Sitze passten, hab ich seitlich im Heck zwei zusätzliche Battariebehälter eingebaut. Das original Ladegerät nutze ich nur noch im Notfall Wenn der (evtl. fremde) 220 Volt Anschluss nicht genug Saft hat! Hirzu werden die entsprechenden Lader mit einem Hochlast-Nockenschalter an/abgewählt.
:cheers:



von el-fabricante - am 06.12.2006 22:18
Hallo

Habe den Pinguin 4 und Pulli vor 16 Jahren in Ungarn gebaut. Betr. Ersatzteile ist es sicherlich besser wenn du dich telefonisch bei mir meldest.

Gruss

Roger Furrer

Adresse

R.Furrer
Leymenstr. 23
4105 Biel-Benken Schweiz

Tel. 041 61 721 52 50

von R.Furrer - am 08.12.2006 16:53
Der Hauptbremszylinder vom Fiat paßt einwandfrei.
Die Radbremszylinder kamen aus England, waren aber wohl auch für FIAT.
Der Faltenbalg vom Lenkgetriebe paßt vom Ford-Sierra.
Die Dichtungsgummies von den Spurstangenköpfen passen vom VW-Käfer.
Die Spurstangenköpfe sollen vom VW Scirocco passen (So mein letzter Lieferant).
Ich habe einen Puli geschlachtet. Bei Teilefragen: R.F-removemefirst-redebold@t-online.de
Die Welle vom Lenkgetriebe habe ich mir zum Freundschaftspreis nachbauen lassen. Die Zahnstange aber nicht. Das hat aber ganz gut gehalten und der TÜV hat seinen Segen gegeben.

Zum Laden habe ich ein 20A-VARTA Multi B D1-1 Ladegerät wie es für Gabelstapler verwendet wird. Dadurch kann ich zwar nur an meinem Gartenzaun laden aber das ist für mich kein Nachteil.

Friday der Bastler

von Friday1 - am 29.01.2007 19:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.