Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Shelties und Collies
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Antje, Bernd (vomLokki), Christiane, Evelyn Lanzinger, Christiane ( Curly´s ), Gunda

gelesen in

Startbeitrag von Antje am 20.12.2002 08:27

Nochmals Hallo

in der Lüneburger Zeitung habe ich folgende Anzeige gelesen:

Einkalte Freunschaft
Candian-Siberian-Husky (neue Züchtung), 9/10.11.02 geb., geimpft u. entwurmt in geeignete Hände abzug.,Hausaufzucht, bestens sozialisiert, Eltern-Tiere können besichtigt werden.

So. Candian ( ist der weiße Schäferhund) Wie läuft das jetzt? Kann man einfach so ne neue Züchtung hinlegen? Ich habe davon keine Ahnung. Oder muß man von einem Verein unterstützt werden? Muß man Züchter sein.
Das einzigste was ich weiß, ist das es immer mehrere Züchter sein müssen, die eine neue Rasse schaffen müssen.

Gruß Antje

Antworten:

Ich könnte mir vorstellen, dass die Hunde keine Papiere haben (steht ja auch nicht dabei). Vielleicht meinen die mit neuer Züchtung einfach, dass sie diese beiden Rassen absichtlich gekreuzt haben.

von Evelyn Lanzinger - am 20.12.2002 12:08
Ich glaube auch nicht das die Hunde Papiere haben. Aber dann sollte man doch schreiben das es Mischlinge sind. Ich finde neue Züchtung ist irreführend.

von Antje - am 20.12.2002 14:35
Da hast Du vollkommen recht, aber ich denke, das ist Absicht. So irritiert man Leute, die von Hunden und den verschiedenen Rassen keine Ahnung haben. Die denken dann, sie kaufen beim Züchter (wie man das laut Büchern ja auch soll) und in Wirklichkeit seht dahinter mit Sicherheit nur ein "Vermehrer", der die schnelle Mark machen will. Oder warum "züchtet" man Mischlinge ????

von Evelyn Lanzinger - am 20.12.2002 15:26
hallo Evi

da stimme ich dir voll zu.

von Antje - am 20.12.2002 17:31
Hallo

Wenn mich nicht alles täuscht, habe ich auf einer meiner letzten Ausstellungen mit dieser Frau gesprochen ( den Namen lasse ich mit Absicht weg ).....Sie züchtet beide Rassen, zum einen die Huskys und zum anderen die weißen Schäferhunde.
Mir gegenüber erwähnte Sie, das Sie von ihrem weißen Rüden und einer Huskyhündin Welpen liegen hätte. Auf Nachfrage hin, warum sie die beiden Rassen gekreuzt hat gab sie folgendes an : Die Tiere wären besser als wie "reine" Huskys, da sie durch die Einkreuzung mit dem Schäferhund gehorsamer vor dem Schlitten bzw. Trainingswagen seien.....Desweiteren IST sie in einem Hundeverein - und dieser toleriert diese Zucht !! Ob Sie jetzt tatsächlich Papiere bekommen, das kann ich jedoch nicht sagen......Auf die fehlende Zuchttauglichkeit hin angesprochen ( die eines der Elterntiere mit Sicherheit nicht hat - genausowenig wie die HD-Auswertung.....ich habe die Papiere gesehen ! )...bekam ich zur Antwort : Das ist bei meinem Verein nicht so schlimm......

Gruß
Christiane

von Christiane - am 20.12.2002 18:23
Morgen Christiane

Möchte wissen welcher Verein sowas untersützt. Sollte meine Hündin demnächst in ihrer Läufigkeit sich einen vielleicht "Westi" suchen, dann hab ich einfach und schnell neu neue Rasse entworfen. *grins*. ich meine so geht es wirklich nicht.Dazu gehört schon Erfahrung und mehrere "Züchter", die sich um eine neue Rasse kümmern. Demnächst kann jeder Mischling als neue Rasse dagestellt werden. Dann braucht man uns Züchter ja garnicht mehr. Na prost Mahlzeit.

Antje

von Antje - am 21.12.2002 09:04
Hey Antje

Sorry - aber Du wirst verstehen, warum ich hier keine Namen nenne......

Gruß
Christiane

von Christiane - am 21.12.2002 20:02
Hallo ,

ich denke ich weiss von wem Ihr redet, und wenn das ein Verein wirklich unterstützt.. na denn, ist es kein Wunder, das auf die kleinen Vereine so heruntergeschaut wird... wenn das puplic macht, ich finde das sind verantwortungslose Vermehrer die sich gar nicht um die Richtlinien der Zucht kümmern und denken die Aussenwelt bekommt nichts mit ??!! oder doch .....

Gruß
Gunda

von Gunda - am 22.12.2002 01:24
Moin Gunda...

...sorry - meine Antwort hat gedauert ;-)

Die Außenwelt bekommt leider fast immer etwas mit - und erst recht, wenn die "Züchterin" das auch noch stolz überall erzählt....Genau das ist es dann tatsächlich, was den "kleinen" Vereinen schadet - leider. :-(

Viele Grüße
Christiane

von Christiane ( Curly´s ) - am 27.12.2002 08:42
Ich würde nicht ganz so verächtlich von "Vermehrern" sprechen.
Unsere Akka ist Hovawart und zuchttauglich (mit allen Körungen, Ausstellungen, Wesens- und HD-Tests)
aber verliebt ist die Gute "nicht ganz standesgemäss" in einen "Doggen-Schäferhund-Mischling" (und die Nachfrage nach einer Kreuzung dieses Liebespaares ist, zumindest in der näheren Umgebung, grösser als nach reinrassigen Akkas)
Wir haben dieser Verbindung bislang nicht zugestimmt, da alle nachfolgenden Würfe keine "Papiere" ausgestellt bekämen (aber das Ergebniss stelle ich mir ebenso schön vor wie eine Kreuzung aus Husky und Canadian)
Ich unterstelle hier einfach mal, dass die "Züchter/Vermehrer" sich mit der Aufzucht dieser Kreuzungen genausoviel Mühe geben wie bei den reinrassigen Würfen (und den Huskys kann etwas mehr Gelehrigkeit sicher nicht schaden ..Gell, Benji?)
Nacht
(mittlerweile ist auch Sheltie "Lissi" eingeschlafen und hat sich zu Husky "Benji", Hovawart "Akka" und Hauskater "Tiger" gesellt)

von Bernd (vomLokki) - am 29.12.2002 00:52
Guten Morgen

So war das auch nicht gemeint. Ich habe überhaupt nichts gegen Mischlinge. Sie sollten nur nicht als neue Rasse dagestellt werden. Denn dazu gehört ein bißchen mehr als wie 2 Hunde miteinander kreuzen.Viele Leute sind mir ihren Mischlingen zufrieden. Dann sollen diese Hunde auch Mischlinge bleiben und nicht teuer als neue Rasse verkauft werden.

von Antje - am 29.12.2002 09:32
Ich hatte das schon richtig verstanden (aber warum sollten solche "bewussten" Rassenmischlinge" nicht genauso teuer verkauft werden wie reinrassige?)
Bei der gleichen Sorgfalt, der gleichen tierärztlichen Betreuung und der gleichen liebevollen Aufzucht (und jeder "Vermehrer" geht das Risiko ja wohl nur dann ein, wenn er weiss, dass es Nachfrage und/oder Voranmeldungen gibt - es sei denn, es war ein "Unfall")
:-)Morgen und schönen Sonntag - Bernd (wir geh´n jetzt Gassi zur Hundeschule)

von Bernd (vomLokki) - am 29.12.2002 09:50
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.