Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Shelties und Collies
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Antje D., Tanja, Feli

Unbekannter vergewaltigt brutal Hunde. Ich glaub ich spinne

Startbeitrag von Antje D. am 09.05.2003 12:21

hund, hunde, kampfhunde, hundeschule, hundenamen, suchen, finden, info, ferien, hundeferien, hundeurlaub, urlaub, reisen, hunderassen, hundefutter, hundezucht, katalog, webkatalog, service, unterhaltung, info, infos, kleinanzeigen, anzeigen, branchenbuch, forum, foren, news, chat, kostenlos, web, www, suchmaschine, Hund, Hunde
hundejo.de - Die Suchmaschine für Hundefreunde

mit 860898 Links
09.05.2003

Katalog Bookmarken Weiterempfehlen Gästebuch Newsletter Grußkarten Forum Hundeshop
im Web im Katalog in den News Erweiterte Suche





Unbekannter vergewaltigt brutal Schafe und Hunde


Schleswig/SH, 7.5.03

Eine vergleichbare Serie hat es zumindest im Raum Schleswig nie zuvor gegeben: Mit äußerster Brutalität vergewaltigt ein Unbekannter Schafe und Hunde. Aus den vergangenen sechs Monaten sind der Polizei drei Fälle bekannt. Der jüngste ereignete sich am 1. Mai: Ein Mutterschaf, untergebracht in einem Schleswiger Stall, wies am Morgen nach der Tat schwere Verletzungen auf. Das Schaf war vermutlich mit einem Gürtel an den Hinterpfoten gefesselt und dann vergewaltigt worden. Ein Tierarzt stellte Blutergüsse im Genitalbereich fest. Auch menschliches Sperma wurde entdeckt und für eine eventuelle DNA-Analyse sichergestellt. Wenige Tage später hat der Täter vergeblich versucht, erneut in den Stall einzubrechen.

Im November hatte der Tierschänder einen Hund in Fahrdorf entführt. Nach drei Tagen tauchte der Vierbeiner wieder auf - mit schweren Verletzungen im Genitalbereich. Der Täter verstümmelt seine Opfer zusätzlich mit einem Messer.

Wegen der Häufung der Fälle durchsuchte die Polizei jetzt ihr Archiv. Ergebnis: Die ältesten noch vorhandenen Akten über die Vergewaltigung eines Tieres - von Fachleuten als Sodomie bezeichnet - stammen von 1998. 15 Anzeigen hat es seitdem gegeben. "Die Dunkelziffer ist mit Sicherheit viel höher", schätzt die Polizei. "Viele Tierhalter bemerken die Tat gar nicht."

Sodomie ist nicht mehr Gegenstand des Strafgesetzbuches. Eine Ahndung kann nur auf der Grundlage des Tierschutzgesetzes erfolgen. Die Höchststrafe liegt bei drei Jahren Haft.


Gruss Antje Konnte leider konnte ich nur alles kopieren


Lesen Sie hier.


Anmerkungen:
Tierschutz (Engelbert, 09.05.2003 11:44)
Tierschutz (Babsy, 09.05.2003 06:44)
Tierschutz (Evi, 08.05.2003 21:10)
mehr...



Anmerkung schreiben


Name
eMail

Betreff

Bei Antwort Benachrichtigung per Mail


Text

Ältere


09.05.2003 Jäger, der Hund erschlug, bekam 6 Monate auf Bewährung (4 Anm.)
08.05.2003 Keine Angst mehr vor großen Hunden (1 Anm.)
08.05.2003 Jäger haben jungen Stromer im Visier (5 Anm.)
08.05.2003 Berufsfeuerwehr-Rettungshundestaffel testet Teams auf Herz und Nieren (0 Anm.)
08.05.2003 @#$%& zwischen zwei Tierrettungen (0 Anm.)
08.05.2003 Grausam: Jäger schlug Schäferhund tot (5 Anm.)
08.05.2003 Ein Wuff sagt mehr als tausend Worte (0 Anm.)
08.05.2003 Unbekannter vergewaltigt brutal Schafe und Hunde (7 Anm.)
08.05.2003 Strengere Kennzeichnungspflicht für Hunde (0 Anm.)
08.05.2003 Jäger erschoss jungen Hund (7 Anm.)
08.05.2003 Giftköderwarnung: 2 Hunde getötet (0 Anm.)
07.05.2003 Mann starb an Katzenbissen (3 Anm.)
07.05.2003 Tierschützer befreiten 3 Mastinos (3 Anm.)
06.05.2003 Hier dürfen Hunde, wenn sie müssen (0 Anm.)
06.05.2003 In der Steller Heide müssen Hunde das ganze Jahr über an die Leine (0 Anm.)
06.05.2003 Spaziergänger von freilaufendem Hund gebissen (0 Anm.)
06.05.2003 Wau und wow! Über 20 000 Hunde kommen (4 Anm.)
06.05.2003 Husky Halterin auf der Flucht: Hund biss Pudelhalterin (0 Anm.)
05.05.2003 Schnauzer-Mädchen adoptiert Enten-Baby (0 Anm.)
05.05.2003 Einbrecher setzt Hund als Waffe ein (0 Anm.)
05.05.2003 Hund verendete wegen Hitzestau im Auto (0 Anm.)
05.05.2003 Nach Hundetritt gab's auf die Ohren (6 Anm.)
05.05.2003 Zahl der Bissvorfälle ist nach Verordnung deutlich gesunken (2 Anm.)
05.05.2003 Hundeauslaufgebiete nicht zu finden (2 Anm.)
05.05.2003 Vollstreckungsbescheid gegen Tierschutzverein (0 Anm.)
05.05.2003 Feuer: Hund weckt Hochhaus-Mieter (0 Anm.)
05.05.2003 Sprung ins Wasser aus Angst vor Pitbull (0 Anm.)
04.05.2003 Zwei nackte Kettenhunde namens Ochsenknecht (3 Anm.)
04.05.2003 Beamte als Hundefänger (2 Anm.)
04.05.2003 In Berliner Nobel-Hotels kann Herrchen auch seinen Hund mitbringen (2 Anm.)
Ältere





Wie schlage ich meine Web-Site vor? hundejo.de auf Ihrer Homepage
Werben auf hundejo.de Mediadaten Impressum eMail

© phrixos

Gruss Antje

Antworten:



Tja ,

für Euch mag das ja unbekannt sein ,das soetwas über haupt geht und es das überhaupt gibt , aber glaubt mir , Sodomie ist häufiger ,als Ihr glaubt . Leider gibt es immer mehr Perverse , die den Kick nur finden ,wenn Sie z.B. ein Huhn zu tode vergewaltigen.Das ist leider Gottes kein Einzelfall.Unsere Welt entwickelt sich immer mehr zurück . Aber wenn es genug Leute gibt ,die Ihren Spaß an Kindern finden ,wen wundert es ,das die Menschen auch nicht vor den Tieren halt machen. Kinder zu mißbrauchen ist schon die Krönung , Sodomie ist nur die Vorstufe oder eine andere Art von Perversion.

Gruß feli

von Feli - am 09.05.2003 12:32
:hot: :hot: :hot: :hot: :hot: :hot: :hot:
Gruss Tanja

von Tanja - am 09.05.2003 18:05
Hallo Tanja

Ich finde auch das ist das ekeligste was ich seit langem gelesen hab :sneg: :sneg:

von Antje D. - am 09.05.2003 18:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.