Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Shelties und Collies
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren
Beteiligte Autoren:
Andrea B., Antje D., Gunda, Wilka-Blue

ACHTUNG RITA!!!!!

Startbeitrag von Wilka-Blue am 23.06.2003 04:17

Hallo Rita....


Schaut mal ins Zunksche Forum. Laut Gaby ist es Quahlzucht, mit Dolly zu züchten!! Ich kann an dieser Stelle nur sagen, daß Gaby mal an ihre Nase fassen sollte :cool: Aber wer kehrt schon gerne vor seiner eigenen Tür?!


Gruß Nicole und Wilka-Blue

Antworten:

Hallo Rita,

ich kann es nicht fassen, daß wieder "Spione" hier im Forum waren, die keine Ahnung haben!

Warum sollte wohl mit Dolly nicht gezüchtet werden, nur weil sie in zwei Würfen CEA-befallene Welpen hatte??? Das gibt es sogar bei VDH-Züchtern! Da bekommen zwei angeblich CEA-freie Tiere Welpen mit CEA und keinen stört's, weil man im VDH ja mit leicht befallenen Tieren züchten darf. Ich möchte nicht wissen, wie oft als CEA-frei deklarierte Sheltiehündinnen im VDH (oder auch in anderen Vereinen) befallene Welpen gebracht haben. Ich kenne persönlich eine Tri-Hündin, die in zwei Würfen nach zwei VERSCHIEDENEN Rüden befallene Welpen brachte.

Also, was soll das? Ist Dolly auch als CEA-frei eingestuft? Wenn ja, würde ich mir über das Geläster der anderen (Ihr wißt ja, wen ich meine) keine Gedanken machen.

Viele Grüße
Andrea

von Andrea B. - am 23.06.2003 05:57
doppelter Eintrag, deshalb editiert !
der Webmaster

von Andrea B. - am 23.06.2003 05:57
Ups, sorry, jetzt ist mein Beitrag zweimal drin! Vielleicht kann Antje oder Gunda einen davon löschen?

Andrea

von Andrea B. - am 23.06.2003 05:58
Ja, von wegen Qualzucht, Gaby sollte lieber erst mal die Hündin mit dem gebrochenen Bein und den schief gewachsenen Fangzähnen gesunden lassen und nicht krampfhaft versuchen, diese Hündin jetzt so in diesem Zustand zu verkaufen.

Und diese Hündin die 4 x ohne Pause belegt wurde, wollte ja auch von ihr kontrolliert werden und jetzt wurde sie doch kurzerhand weiterverkauft.

Aber andere dumm anmachen wegen Qualzucht !


Gunda



von Gunda - am 23.06.2003 08:36
Hallo Andrea B

Super gesprochen. Die verstehen immer noch nicht wie CEA sich vererbt. Ich muß dazu sagen`:

Imm ersten Wurf wurde Dolly mit einem Rüden verpaart der fast die selben Vorfahren wie die Hündin besitzt. Vielleicht sollte Wilka mal ihre Ahnentafel hier aufschreiben, dann sieht man das schon.

So im 2ten Fall war der Deckrüde eine Rüde der überhaupt nicht nicht einmal in seiner gesamten Linie auf Augen untersucht wurden. Ob die Elterntiere überhaupt stimmen ist fraglich. Dieser Züchter hält seine gesamten Tiere im einer großen Scheune 2 km von seinem Zuhause entfernt. In der gesamten Wohnung kein einziges Hundehaar. er hält wohlgemerkt Shelties, Cocker, Dobbermänner, Spitze usw. auch Dackels alle in einer großen Scheune. Die Tiere sind verwahrlost haben Angst vor dem Züchter und ich darf es mal nennen vegetieren vor sich dahin. Ich kenne diesen Züchter ich selber hatte dort mal eine Hündin freigekauft( aus Mitleid) Die wurde nur 28cm groß. Ich denke mal ein Sheltie/Spitz-Mischling. Ja so ein Rüde war auf der Hündin. Und was nich noch zu hören bekomm habe ist das ein TA , kein AugentA einen Hund untersucht hat und meinte das blaue Auge wäre blind , entschuldigt aber darf ich mal grinsen.
Soviel dazu

Antje



von Antje D. - am 23.06.2003 11:00
Na na

Wer hat denn da eine Hündin zuchttauglich schreiben lassen die überbaut ist wie ein Zeltdach und mißt keine 30 cm? Wir nicht. Ich frage mich wer diese Hündin zuchttauglich geschrieben hat. Das verstehe ich unter Qualzucht.

Antje

PS und belegt ist sie auch schon

>Antje



von Antje D. - am 23.06.2003 11:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.