Regeln für 25/28mm historisches Tabletop gesucht

Startbeitrag von Meikel am 22.06.2009 14:52

Hallo zusammen.

Eventuell kann der ein oder andere mir weiterhelfen.

Ich interessiere mich für 28mm Tabletop. Die Perry-Miniaturen haben es mir angetan. Amerikanischer Bürgerkrieg.

Nun weiß ich, bzw. glaube zu wissen, das es da seehr viele Regelwerke gibt.

Kann mir da eventuell einige davon nennen, bzw. auch seine Erfahrungen dazu schreiben? Ebenso wäre es interessant zu wissen, ob für das ein oder andere regelwerk auch eine deutsche Übersetzung vorhanden ist.

LG
Meikel Schmitt

Antworten:

Hallo Meikel,

es gibt eine Vielzahl an Regeln für 28mm ACW, welche sich aber generell in 2 große Gruppen unterscheiden:
1. Skirmish (es treten nur ein paar Figuren gegeneinander auf dem Tisch an, ca. 10-20/Seite, jede Figur repräsentiert einen Menschen in der Realität)
Hier habe ich relativ wenig Erfahrung. Ein generisches System (d.h. deckt viele Epochen ab) ist z.B. Bood&Swash und der Ableger Gaslight. Es ist leicht zu lernen. Blood&Swash eignet sich aber nur bei max. 3-5 Figuren/Seite. Gaslight eraubt auch größere Gefechte.
Von HG Walls gibt es auch noch Brother against Brother, welches ich aber noch nie gespielt habe, was aber ganz gute Kritiken bekommt.

2. größere Level (Regiment/Battalion)
Hier repräsentiert eine Figur ein 50-200 (je Maßstab) Menschen in Realität. Mehrere Modelle werden auf einer Base zusammengefaßt.
Oft habe ich bisher Fire&Fury gespielt. Es ist sehr gängig und läßt sich auch relativ schnell lernen.
Gut ist auch Field of Battle (Regeln auch über mehrere Epochen nutzbar). Ich finde es noch besser als Fire&Fury, weil das Spielprinzip etwas dynamischer ist und die Stärken und Schwächen der Armeen und deren Befehlshaber über Aktionskarten gut rausgearbeitet ist.
Auf diesen Level gibt es eine Vielzahl anderer Systeme. Am besten schau mal auf [theminiaturespage.com]
Dort ist ein ganz guter Überblick (wenn auch schon etwas älter).

Wo zockst Du eigentlich?

Grüße
Walta

von Walta - am 22.06.2009 15:40
ACW und 28mm das wird schwer

28mm eignet sich ja mehr für Skirmish Spiele weil man sonst unmengen von Figuren braucht.
Für ACW gibt es mehrere Arten zu spielen am beliebtesten ist der Regimental level....dafür gibt es unmengen historischer Szenarien und einige Spielsysteme die aber alle nur auf Englisch erschienen sind. Johhny Reb 3, Mr. Lincolns War und das demnächst erscheinende Fire & Fury Regimental fallen mir da ein.

Wir spielen ACW bisher nur auf dem Brigadelevel und da gibt es das altbewährte Fire & Fury aber auch nur in Englisch. Wegen der benötigten menge von Figuren spielen wir das mit 15mm Miniaturen

Skirmishlevel gibt es Brother against Brother und noch eines dessen Titel mir entfallen ist...aber Kaiserfranz hat das unten in einem Thread erwähnt....wie die spiele sind kann ich nicht sagen...aber auch diese sind nur auf Englisch erhältlich

Hoffe das hilft weiter



von Bernd_Sch. - am 22.06.2009 15:44
hey fast zeitgleich geantwortet Walta du streber

von Bernd_Sch. - am 22.06.2009 15:45
Erstmal danke für die schnellen Antworten.

Skirmish ist eher nix für mich.

Große Mengen an Miniaturen in 28mm anzumalen bin ich gewohnt vom SciFi/Fantasy Tabletop. Die Frage ist natürlich ob das auch spielerisch soviel Laune macht. Wie gesagt, ich würde 28mm eher bevorzugen, weil ich auch sehr gerne Figuren bemale.

Wenn ich da an meine Bekannten denke, die Ihre DBM Armeen anmalen..... beieindruckend, keine Frage. Aber das ist nichts für mich.

Kennt jemand das Regelwerk "Attic Tabletop", "Ages of Rifles" heißt das glaube ich und basiert auf dem Regelwerk von Games Workshops Warhammer.

von Meikel - am 22.06.2009 16:16
Zitat
Meikel
Erstmal danke für die schnellen Antworten. Skirmish ist eher nix für mich.

Das sind aber große Skirmishes mit Formationen, mind 60 Figuren pro Seite - Gaslight von Buck Surdu ist erfolgreich: Generisch und Einfach

Zitat
Meikel
Große Mengen an Miniaturen in 28mm anzumalen bin ich gewohnt vom SciFi/Fantasy Tabletop. Die Frage ist natürlich ob das auch spielerisch soviel Laune macht.

Rationale Gründe:
+ Unterschiedl. Qualitätsklassen von Inf, Arti und Cav
+ Breite Mischung aus Waffentypen aus der napoleonischen und frühindustriellen Epoche
+ Wenig Geländebedarf - kein Geländeterror wie beim 2ten Weltkrieg, wo Du Städte, Felder, etc. bauen must
- Kavallerie ist nur noch zum Scouten verurteilt, keine Massencharges auf Karees etc.

Emotionale Gründe: Wenn Du ACW nicht wie ich atmest, also Ghettysburg im Dialog auswendig kennst - lass es


Zitat
Meikel
Kennt jemand das Regelwerk "Attic Tabletop", "Ages of Rifles" heißt das glaube ich und basiert auf dem Regelwerk von Games Workshops Warhammer.

Nö, lt. Web ein I-Go-You-Go, Warhammer halt *gähn*



von KaiserFranz - am 22.06.2009 20:34
Servus.

Die Figurenmenge von min. 60 pro Seite. Habe Skirmish immer mit so 10 Figuren im Kopf.... Blödes Vorurteil was? :) Ist das Regelwerk (Gaslight?) hier zu bekommen über einen Händler?

Ghettysburg kenn ich zwar nicht im Dialog auswendig, aber ganz unbeandert bin ich in der Thematik nicht. Außerdem übt der amerikanische Bürgerkrieg schon lange eine Faszination auf mich aus.




von Meikel - am 22.06.2009 20:49
Zitat
Meikel
Ist das Regelwerk (Gaslight?) hier zu bekommen über einen Händler?
Außerdem übt der amerikanische Bürgerkrieg schon lange eine Faszination auf mich aus.


Gaslight hab' ich über nen Händler aus England.
Kann mich aber nimmer erinnern, welcher.
Bei Deiner Faszination würde ich ACW anfangen - wo wohnst Du?

von KaiserFranz - am 24.06.2009 08:13
Also ich komme aus dem Großraum "Rhein-Main", genauer gesagt nahe Darmstadt.

von Meikel - am 24.06.2009 09:36
Zitat
Meikel
Also ich komme aus dem Großraum "Rhein-Main", genauer gesagt nahe Darmstadt.


Für Franz ist das "Bremen". Ich bin aus Oberursel. Das ist auch "Bremen"...

von Mächi - am 24.06.2009 10:49
Zitat
Mächi
Zitat
Meikel
Also ich komme aus dem Großraum "Rhein-Main", genauer gesagt nahe Darmstadt.

Für Franz ist das "Bremen"


Da hast Du recht, Mächi!

Alles jenseits der Donau sind die natürlichen Feinde der friedliebenden Bayern und Franken; soz. die Erbfeinde aufgrund jahrhunderte langer Kriegsgeschichte :joke:

Zitat
Mächi
Ich bin aus Oberursel. Das ist auch "Bremen"...

Doh Schädling! :joke:

von KaiserFranz - am 24.06.2009 11:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.