Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Dieter's Forum für Tabletopler
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Chris.M, KaiserFranz, Walta

Elfenbeinlieferung in Rom angekommen

Startbeitrag von Walta am 19.03.2011 21:41

Gestern Abend stieg der Klassiker der Antike. Rom versus Karthago.
Gehardius Maximus verschanzte sich mit seinen Legionen in einem unwegsamen Gelände, welches mangelahfter Aufklärung der karthagischen Feldherren Franzibal und Waldukar völlig falsch eingeschätzt wurde. Nachdem nach alter Stierkopftaktik die Flanken der angreifenden Karthager, Elefanten und leichte&schwere Reiterei vorgingen, entpuppte sich der Fehler in der Aufklärung als Verhängnis. Die schwere Reiterei unter Franzibal fraß sich im unwegsamen Gelände fest. Die flankierenden Elefanten tappten schwerfällig hin und her und verloren völlig die Orientierung. Ein gefundes Fressen für die leichte römische Reiterei, welche die Elefanten ausmanövrierten und schlielich ausschalteten. Die linke Flanke unter Franzibal entwickelte sich zum Elefantenfriedhof und Massakerstätte. Vorne schrien sie"zurück". Hinten riefen sie "vor".
Waldukar konnte schon mehr auf seiner rechten Flanke ausrichten. Hier wurde in einem Show-Down die schere Kav. der Römer durch keltische Warbands vernichtet. Auch trieb es dem römischen Oberbefehlshaber kruzzeitig die Schweißperlen auf die Stirn als die leichte numidische Reiterei tief in eine Lücke auf ihn zustieß und seine Vernichtung anvisierte. Sofort schlossen sich die Reihen und die Fronte der Phalangen und Hastatii stießen aufeinander. Ein wildes Hauen und Stechen. Aber jeder leistete seinen Beitrag.
Nachdem schließlich die Verluste Karthagos zu groß wurden und selbst Franzibal gefallen war, löste sich die karthagische Armee auf...

Es war wieder ein tolles Armati. Wahnsinn, was dieses Regelsystem auf einfache und schlaue Weise alles abbildet. Leider gingen die Elefanten zu früh hopps, so dass man ihre Stärke gegenüber Infantrie nicht bewundern konnte.

Antworten:

Re: Gerhard hat aufgrund FEHLERHAFTER REGELAUSLEGUNG gewonnen!!!

Zitat
Walta
Die linke Flanke unter Franzibal entwickelte sich zum Elefantenfriedhof und Massakerstätte.

Und genau da lag der Fehler: Gerhard hat meine Elefanteneinheit (mit attachiertem OB) mit HI aus ca 5" in die Flanke gecharged. Die direkt daneben stehnde Elefanteneinheit ist ebenfalls gebrochen und so waren 3 VP weg.
Das war abends um 22:30 Uhr - die Batterien waren leer, ich durfte dauernd beauskunften wie irgendwas in Armai funktioniert.
Im Auto dachte ich mir auf der Heimfahrt: Warum habe ich sowas in Armati bisher noch nicht erlebt?
Antwort: Weil es totale Affenscheiße war, voll gegen die Regeln - wenn die HC (aka Elefanten) Impetus gegen die chargende HI haben (ja, haben die Elefanten), dann darf die HI nur max. 2" chargen - das Manöver war also voll regelwidrig.
Durch diese Regel wird abgebildet, dass INF die KAV durch ihre viel kürzere Bewegung auf große Entfernung nicht überraschen kann.
Da hat sich halt mal wieder bewiesen, wie gut es ist, die Regeln vor einer Patie nicht mal zu überfliegen - soweit zum Thema "jeden Dienstag eine neues Brettspiel"


Zitat
Walta
Es war wieder ein tolles Armati. Wahnsinn, was dieses Regelsystem auf einfache und schlaue Weise alles abbildet. Leider gingen die Elefanten zu früh hopps, so dass man ihre Stärke gegenüber Infantrie nicht bewundern konnte.

Stimme ich voll und ganz zu - das schreit nach Revanche

von KaiserFranz - am 20.03.2011 13:23
Äh Moment. Da verwechselst Du was Franz. Ein Brettspiel ist kein Tabletop. Natürlich kann man problemlos jeden Dienstag ein neues Brettspiel zocken. Regeltechnisch wird da keiner überfordert (Ausser vielleicht bei den guten alten Avalon Hill Spielen wie Republic of Rome oder Empires in Arms, wo man am Besten vorher ein Harvard Studium absolviert hat).

von Chris.M - am 21.03.2011 08:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.