Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Dieter's Forum für Tabletopler
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Michi, Walter, Bernd S.

modulares Gelände: langsam aber stetig

Startbeitrag von Walter am 26.04.2004 14:53

...inzwischen ist ein Berg über zwei Module entstanden.
War das eine Sauerei und Gepatze. Sieht aber ganz gut aus (denk ich). Nun muss er nur noch mal mit Weißleim/Sandgemisch bearbeitet werden und dann kommt die Bemalung.

Langsam, aber stetig...

Antworten:

Walter schrieb:

Zitat

...inzwischen ist ein Berg über zwei Module entstanden.


Kann man das "Dach" abnehmen und in einem Bergwerk/Dungeon spielen?

von Michi - am 27.04.2004 05:37
Ich bau ja gerade an einem 5 stöckigem dungeon....alles Unterirdisch....bin fast fertig...das Dach werde ich aber nicht abnehmbar bauen.....

von Bernd S. - am 27.04.2004 08:55
Bernd S. schrieb:

Zitat

...das Dach werde ich aber
nicht abnehmbar bauen.....


Wie hast Du das Problem mit der Figurenfernseuerung gelöst?

von Michi - am 27.04.2004 09:03
Michi schrieb:

Zitat

Kann man das "Dach" abnehmen und in einem Bergwerk/Dungeon
spielen?


Nö, aber ein Höhleneingang ist dargestellt.

von Walter - am 27.04.2004 10:45
Und wieviele Figuren kann man reinschieben? Vielleicht wenn man ein bisschen mit einem Besenstiel nachstopft...?

von Michi - am 27.04.2004 10:54
Ach. Das Styrodur ist da schon nachgiebig... da geht jede Menge rein.

von Walter - am 27.04.2004 13:09
Das ist gut. Dann hat die Modulplatte das richtige Gewicht um gegen Verrutschen sicher zu sein!

von Michi - am 27.04.2004 13:50
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.