Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Elternforum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ariane, Gaby, Heike*, Andrea***, Heike 2, Pia, Heike (Bieny)

Erfahrungswerte gesucht

Startbeitrag von Ariane am 11.07.2005 11:17

Heute habe ich eine Frage zum Thema "Schlafsack".

Leonie ist praktisch seit ihrer Geburt eine Schlafsackschläferin und hat mittlerweile schon einige Sommer- und Winterschlafsäcke durchgebracht. Sie wird im kommenden November 2 Jahre alt, und theoretisch müssten wir im Herbst den nächsten Winterschlafsack anschaffen. Nun frage ich mich, ob es notwendig ist, nochmals 80 bis 90 Euro für einen Schlafsack auszugeben, oder ob man allmählich auf eine Bettdecke umsteigen kann.

Wann haben eure Kinder vom Schlafsack zur Bettdecke gewechselt? Würde sich ein Kleinkind eine Decke über den Kopf ziehen, oder wird eine Decke nur weggestrampelt? Ich mache mir da einige Gedanken ...

Habt ihr Erfahrungswerte?

Danke und liebe Grüße
von Ariane

Antworten:

Hallo Ariane!
Genau so ging es uns auch. Wir haben keinen Winterschlafsack mehr gekauft und sie im Steppschlafsack vom Herbst (7,99 im Angebot) ins Bett gelegt und dann zugedeckt um zu sehen ob sie sich frei strampelt oder zudeckt. Das ging supi gut. Sie hat eigentlich noch den ganzen Winter so geschlafen bis die Nächte wieder etwas wärmer wurden, da haben wir den Schlafsack ganz weggelassen.
Emelie hat sich nie bis über den Kopf zugedeckt, bei ihr war und ist eher das Problem das sie sich im Bett so dreht und wendet bis sie ohne Decke dort liegt.

Pia

von Pia - am 11.07.2005 11:43
Hallo Ariane,
diese Gedanken mach ich mir auch. Fabio wird im Dezember zwei Jahre alt. Aber ich hab schon gemerkt, dass er den Schlafsack "braucht". Wenn ich ihn ohne ins Bett lege, turnt er rum, steht auf (kann er mit Schlafsack auch, macht er aber nicht) und schläft nicht. Einzig in den Nächten als es vor einigen Wochen total heiss war, wollte er raus aus dem Schlafsack und hat dann nachts auch ohne geschlafen, tagsüber aber wieder nicht...
In den Nächten ohne Schlafsack hab ich ihn dann später ein bisschen zugedeckt, aber im Handumdrehen war er wieder ohne Decke...

Wir werden also den Schlafsack so lange er ihn akzeptiert, duldet und braucht, noch weiterhin einsetzen. Bei Tchibo gibt`s ab und zu günstige. Einen wahnsinnig teuren haben wir noch nie gekauft. Vielleicht gibt`s im Herbst ja auch wieder welche.

LG

Heike

von Heike (Bieny) - am 11.07.2005 12:25
Hallo Ariane,

diese Gedanken habe ich mir auch gemacht. Charlina wurde im Juni 3 und schläft immer noch im Schlafsack. Nur an den sehr warmen Tagen ohne. Sie deckt sich wie alle anderen auch immer eher auf, als das sie sich die Decke über den Kopf ziehen würde. Diesen Sommer wollte ich anfangen sie ohne Schlafsack schlafen zu lassen, falls sie nachts wach wird und zur Toilette muß. Das 'Sauberwerden' haben wir zwar jetzt tagsüber in Angriff genommen und es klappt mal mehr und mal weniger aber nachts bekommt sie die Windel an und schläft damit auch durch. Also stecken wir sie immer noch in den Schlafsack. Phil wird im Nov. 2 Jahre und ihn lassen wir mind. noch bis nächsten Sommer im Schlafsack schlafen.

Wir haben auch nur einen teuren, guten Schlafsack gekauft. Den gleich in Größe 90 und so hat er jetzt 2 Kindern gedient. Alle anderen Schlafsäcke habe ich vom Flohmarkt.

Liebe Grüße von Heike, Charlina und Phil

von Heike 2 - am 11.07.2005 12:42
Hallo Ariane,
bei uns ist es auch fast so wie bei allen anderen.
Laura schläft seit letztes Jahr mit Schlafsack und Oberbett.
Da wir aber eine kleine "Wühlmaus" zu Hause haben, liegt sie auch mehr auf dem Oberbett als alles andere.
In punkto Schlafsack bin ich allerdings kürzlich am verzweifeln gewesen; denn durch ihr vieles Hin- und Hergedrehe ist ständig der Reißverschluß aufgegangen, bzw. Laura hat ihn sich immer selbst aufgemacht und letztendlich den ganzen Schlafsack ausgezogen, grrrrrrrrrrrrrrrr..............
Dann bekam ich den guten Tipp von einer Freundin, ihr den Schlafsack verkehrtrum - also mit Reißverschluß nach hinten - anzuziehen. Gute Idee dachte ich ABER die kleine Motte hat es doch tatsächlich irgendwie wieder geschafft, sich auch aus dieser Position den Schlafsack auszuziehen !!!!!!!!!!!!
Aber dank Tchibo (vor kurzem gab es dort einen Schlafsack wo der Reißverschluß von oben nach unten zuging!!!!) haben wir keine "schlafsacklosen Nächte" mehr !!!

LG,
Andrea ;)

von Andrea*** - am 11.07.2005 20:09
Linda wurde im März 2 Jahre und schläft schon seit Monaten nicht mehr im Schlafsack.
Sie hat es von selber nicht gesagt: Mama, nis Afsack anziehen!
Und war immer am Weinen, oder wurde nachts wach.

Jetzt schläft sie ohne.
Als es kühler war, hab ich ihr beigebracht, sich immer wieder zuzudecken, da es sonst kalt ist.

Das klappt hervorragend!

versuch es doch einfach mal
Gerade jetzt im Sommer, ist es ja nicht so schlimm, wenn sie sich mal losdeckt

Gruß Gaby

von Gaby - am 12.07.2005 07:21
Hallo Ariane,

Hannes war auch ein absoluter "Schlafsackschläfer". Wir haben jedoch immer auf billigere zurückgegriffen, Tchibo oder aus der dm - Drogerie.
Mittags hat Hannes etwa ab dem 1. Geburtstag schon mit Decke geschlafen, abends wollte er jedoch seinen Schlafsack. Im letzten Winter stand auch bei uns zur Diskussion, noch mal einen neuen kaufen oder nicht. Wir haben uns entschlossen, einfach mal zu probieren, ob es nachts auch mit Decke klappt. Außerdem sollte Hannes nachts in seinem Zimmer schlafen. Und siehe da, das Problem löste sich von allein. Hannes schläft mit Decke, manchmal kommt nachts so ein zartes, verträumtes Stimmchen "Mama, zudecken". Bei uns sind Kinderzimmer und Schlafzimmer nur durch eine Tür getrennt, die wir nachts offen lassen.

Ich denke mal, gerade jetzt im Sommer ist es gut, das Ganze mal zu probieren. Im Moment liegt Hannes auch mehr neben seiner Decke als darunter.

Unser Kinderarzt hatte uns auch bestätigt, dass Kinder ab etwa 1 1/2 Jahren bewusst reagieren können, falls die Decke ja mal über den Kopf rutschen würde.

Probiert es doch einfach mal aus, vielleicht erst mal beim Mittagsschlaf, um zu sehen, wie Leonie darauf reagiert. Einen Schlafsack kaufen könnt ihr dann immer noch.

Viele liebe Grüße

Heike

von Heike* - am 12.07.2005 08:22

Hallo und danke!

Da hat ja wirklich jeder seine eigene Geschichte.

Ich denke, ich werde wirklich mal ein wenig die Decke austesten, solange der Sommer noch anhält. Und ansonsten gibt's im Winter einfach mal Tchibo anstelle von Odenwälder. Und Gaby hat natürlich ganz recht, wenn sie sagt, dass die Kleinen ihre eigene Meinung früher oder später auch noch äußern.

LG
von Ariane

von Ariane - am 12.07.2005 11:04
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.