Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Schattentraum - Storyteller
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
namenlos, Schwarzerschalk

Blicke...

Startbeitrag von namenlos am 18.09.2006 10:30

Der Blick nach Innen mir noch immer zeigt, was nicht aus mir geworden.
Jedweger Traum, zu Tanzen und im Tanze eins zu sein, zerstörrte ER mit seinem Fusch. Die Chance er mir genommen hat mein Leben zu Leben wie es erträumt gewesen war. Nie ging es um berühmt sein, sondern nur um tiefstes reines Glück, im Eins sein der Klänge. In meinem Geiste bei wirklicher Musik, jetzt nur noch Tanz entstehen kann. Die Möglichkeit das meine Beine selber tanzen und schwebend antworten zu dem was mir im Geiste schwebt, nimmer mehr sein wird.

Niemand sieht die Bilder, die ich so gerne zeigen würden. Ihr zählt mir die Möglichkeiten auf, die ich doch noch alle habe. Doch zählten sie nie wirklich zu meinen Möglichkeiten. Versteht ihr denn nicht? Klopft mir doch nicht auf die Schulter, voller Bewunderung was ich trotzdem noch kann. Schaut doch hinter meine Fassaden oder habt ihr davor Angst. Doch selbst wenn ich sie euch ins Gesicht schreie, wollt ihr sie nicht sehen. Warum denn nicht, weil es euch überfordert. Weil ihr auch so lange mit mir gehofft hattet. Weil ihr genauso dumm wart einem Arzt zu vertrauen. Einem Arzt, der euch mich genommen hat und euch die Möglichkeit zu träumen zerstörrt worden ist?

Was erwartet ihr denn noch. Das ich jetzt doch noch euer Wunder werde. In einem anderen Bereich die werde, zu der ihr Aufsehen könnt. Oder wollt ihr euch weiter dran festhalten und mir auf die Schulter klopfen, nur weil ich versuche irgendwie noch Leben in mir zu spüren und bisher nicht zusammengebrochen bin? Ich will euch doch nicht schon wieder enttäuschen. Das hättet ihr doch einfach nicht verdient. Ich wollte ich könnte euch weiter beflügeln, doch irgendwann geht es auch bei mir nicht mehr.

Ich liebe euch und weiß ihr mich, doch lebt doch einfach mal drauf los. Wenn man über den Tellerand hinwegguckt, kann es manchmal schon ziemlich tief runter gehen. Manchmal fällt man vielleicht auch. Doch wenn ihr den Weg runter seid, eröffnen sich meist ganz neue Möglichkeiten. Alles Gute!

Antworten:

Für den Tod wünsch ich dir Unsterblichkeit ,
für das Leben eine Lösung,
für die Zukunft drei Wege,

und für den Fusch wünsch ich dir Rache.

von Schwarzerschalk - am 24.09.2006 18:05
Danke, dass waren wirklich schöne Worte!!!

Doch was wird mir die Rache bringen?

Ein bisschen Geld, das nicht mal reichen wird um das finanzielle Loch ausgleichen das er mir gerissen hat. Trotz das ich weiß, das dieses Arzt weiteren sieben Frauen in Deutschland den gleichen Scheiß mit seinem Fusch angetan hat, gibt es in Deutschland keine Möglichkeit ihn zu stoppen. Und alle sind jung und hatten ihre Träume. Ich weiß ich werde trotzdem Glück finden in diesem Leben (vielleicht habe ich es schon, mehr als ich es ahne), aber manchmal habe ich das Kämpfen einfach sooo satt. Vor allem all die Leute, die dich stolz anschauen und dir sagen wow wie du das alles machst. Ich weiß sie meinen es gut und bewundern es wirklich, aber sie sehen nicht die Tage, wo auch mich mal die Kraft verläßt. Wo ein verzweifelt der Schrei sich den Weg durch mein innerstes bahnt.

Doch es gibt auch die Menschen, die es sehen, die ich es sehen lasse. Doch manchmal ist das diese große Angst, ihnen vielleicht doch zu viel zuzumuten. Doch neben zwei wirklich guten Freunden und glaube mir, man merkt dann ganz schnell wer die wahren Freunde sind, hat es diesen einen Mann gegeben, der auch immer mit mir gebangt und gezittert hat, meine Hand in den schlimmsten Stunden meines Lebens gehalten hat und einfach immer da war wenn ich ihn brauchte, und mich auch trotzdem noch für sich da sein lässt. Er hat mir ein ganz neues Glück geschenkt und mich kürzlich geheiratet, trotz dass er alle Abgründe in mir gesehen hat. Er bemitleidet nicht er liebt aus tiefsten Herzen und ich ihn und all das hat uns eine intensität von Gefühlen gelehrt, das sie nicht in Worte zu fassen sind.
Mein Liebster, falls du das hier je lesen wirst. Danke für mein Glück mit dir, danke, dass du mich hälst und trägst und das ich dich tragen darf. Du bist einfach wundervoll!!!

PS: An alle: Ich hoffe es ist nicht zu anstrengend, wenn ich hier ab und an mal meine Wut rausschreie ;-)

von namenlos - am 24.01.2007 19:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.