Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fanatics Forum
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Andi(FF01), von Loefen

How are you oder ich brauch Geld und verkaufe meine Seele

Startbeitrag von Andi(FF01) am 04.07.2003 11:01

DFL verhandelt Verkauf der Bundesliga-Namensrechte



Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) steht offenbar vor dem Verkauf der Namensrechte an der Bundesliga. Demnach könnte das Fußball-Oberhaus schon bald umbenannt werden.

DFL-Geschäftsführer Wilfried Straub bestätigte dem Online-Dienst von «Horizont Sport Business», dass die DFL mit dem Telekommunikationskonzern «Vodafone» über ein Sponsoring-Paket verhandelt. «Sie werden verstehen, dass ich in laufenden Vertrags-Verhandlungen keine Einzelheiten nennen kann», meinte Straub. Die 1. Bundesliga könnte dann den Namen «Vodafone-Bundesliga» tragen. Das Sponsoring-Paket wird auf rund 75 Millionen Euro geschätzt.

Neben der Namensgebung dürfte «Vodafone», das schon den ehemaligen Champions-League-Gewinner Manchester United als Trikotsponsor unterstützt, weitere Werbeflächen nutzen. Möglich ist, dass das Markenlogo des Unternehmens in den Stadien sowie auf den Jerseys der 18 Mannschaften abgebildet sein wird.

Die Verhandlungen sollen schon so weit fortgeschritten sein, dass bereits in den nächsten Tagen ein Abschluss möglich ist. Dabei würde ein etwaiges Veto des deutschen Rekordmeisters Bayern München, dessen Top-Sponsor T-Mobile und damit unmittelbarer Konkurrent des potenziellen Liga-Partners ist, keine Rolle bei der Vergabe der Namensrechte spielen. Der DFL-Vorstand ist in der Lage, einen solchen Handel allein abzuschließen. Straub: «So sieht es das Regelwerk vor.» Die Bayerische Rundfunkwerbung, die für die ARD das Sponsoring-Paket rund um die «Sportschau» auf den Markt bringt, bestätigte zudem, dass die aussichtsreichsten Kandidaten für die zwei Presenting-Pakete aus dem Bereich Brauerei und Telekommunikation kommen. Dazu gehöre «Vodafone».

Antworten:

Also laut ZDF-VT hat die DFL dementiert... na ja mal abwarten was da rauskommt.

von Andi(FF01) - am 04.07.2003 14:24
Also heut stand in der FR, dass die DFL auf keinen Fall den Namen verkaufen wird, also Vodafone liga oder sowas eben.
Allerdings ist man doch interessiert der Bundesliga noch einen einheitlichen Psonsoor zu verpassen. Man stand wohl auch in ernsthaften Verhandlungen mit Vodafone, allerdingsscheiterten die wohl daran, dass der Hauptsponsor von den Bayern ja die Telekom, also der wichtigste Konkurent von Vodafone, ist und sich dei Bayern dementsprechend wehrten....
Ma schaun, was sie uns als nächstes vorsetzen...



von von Loefen - am 05.07.2003 13:28
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.