Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Archiv-Forum
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Johann Pascher, Peter, *** Ralf ***, Icke2, Daniel, Dieter Kuttenberger, Michael Lang

steirische harmonika

Startbeitrag von Michael Lang am 29.06.2005 09:56

Hallo,

bin ebenfalls Neuling und habe mir -vielleicht etwas übertrieben- angeregt durch die Musik von Herbert von Goisern gleich zwei Harmonikas gekauft. Komme aus dem Odenwald / Südhessen. Da sind die Händlernetze nicht so dicht gestrickt. Meine Wege führten mich nach Bruchsal und Ulm. Kurz: Besitze nun eine STRASSER de Luxe E
(1/4 Jahr alt 2.700.-¤ B Es As Des) und eine NOVAK (neu, Fiberglasmechanik, Mod. Premiere, GCFB, misst nur 34,5 cm, sehr handlich) . Wer kann mir was zu Novak sagen? Wie ist dies mit der Qualität? Habe sie für 1.900.-¤ erstanden, kenne den Händler, normalerweise 2.900.-¤. Einige reden vom speziellen Novak-Klang, der schöne sanfte Bass etc., andere favorisieren andere Hersteller. Wer kann mir was zu den beiden Instrumenten sagen? Man wird verunsichert. Liebe Grüße, schönes Forum Mischel Lang

Ach so, Unterricht nehme ich logischerweise jetzt auch.

Antworten:

Hallo Michael, zur Strasser: Sehr gute Wahl! Die allerbesten Instrumente sind von Strasser. Grund jahrelange Forschungsarbeit - kurz tausendmal kopiert niemals erreicht. Ich probierte Instrumente verschiedener Hersteller und Stimmungen. Zur Novak überzeugt mich nicht. Schwergängige Mechanik nicht so ideal zum lernen. In deine Fall war sie sehr preisgünstig.

von Daniel - am 02.10.2005 15:04
Hallo Michael,

ich habe sogar 3 Harmonikas. Eine Strasser, eine Öllerer und eine Kärnterland. Jeweils andere Stimmungen. Mit der Strasser bin ich sehr zufrieden. Lässt sich gut spielen und hat eine leichtgängige Mechanik. Die Öllerer kann ich da nicht vergleichen, da sie schon ca. 20 Jahre alt ist und sich in der Zwischenzeit technisch sehr viel getan hat. Aber die Öllerer ist immer noch sehr gut ! Kärnterland kann ich auch empfehlen!

Meine allererste Steirische war eine Novak. Das mit den Bässen kann ich bestätigen. Die klingen bei der Novak wirklich weich und schön. Was die Mechanik auf der Diskantseite angeht, hatte ich nach einiger Zeit ein kleines klapperndes Beigeräusch. Ich habe immer gesagt: hier habe ich ein eingebautes Schlagzeug ;-) . Aber das war ja auch schon vor 15 Jahren. Die neuen Novak-Modelle haben sich da auch sicherlich weiterentwickelt. Wenn ich mir wieder eine neue Ziach kaufen würde, würde ich auch eine Novak in meine Auswahl mit einbeziehen..

Meine Harmonikas habe ich immer nach folgenden Gesichtspunkten ausgewählt:
Wie liegt sie in der Hand, wie ist die Balgführung, gefällt mir der Klang, wieviel kann ich dafür ausgeben, spricht mich die Optik an? Die Marke war mir nicht so wichtig. Es gibt sehr gute Harmikas von namhaften Herstellern, die mir persönlich weniger liegen, andere wiederum vom gleichen Hersteller gefallen mir ausgesprochen gut. Am schönsten ist es natürlich, wenn man seine Harmika in Punkto Klang und Optik komplett selbst zusammenstellt, wie das bei vielen Herstellern möglich ist und nicht auf ein fertiges Modell zurückgreifen muss.
Generell denke ich schon: Für mehr Geld bekommt man auch bessere Ware, auch wenn man das auf den ersten Blick nicht erkennt, egal bei welchem Hersteller.

Schöne Ziachgrüße

Dieter

von Dieter Kuttenberger - am 03.10.2005 11:37
Na ja,..... ich habe auch eine. GCFB, de Luxe, will die einer? Die Mechanik ist wirklich gut, das Aussehen auch. Aber kauft man deshalb eine Harmonika?
. Vergleiche einmal die billigsten Stimmen bei Ö. mit den teuersten bei Str. Wenn du gut hinschaust, wirst du etwas merken.

von Icke2 - am 13.11.2005 18:58
Hallo Michael,

mit den Harmonikas ist das immer so eine Sache. Was dem einen gut gefällt, führt bei einem anderem zum Haaresträuben :). Auch ich habe bereits viele Hersteller "durch" (Strasser, Öllerer, Müller, Lanzinger, Beltuna, ORA, Zupan), und meistens etwas auszusetzen gehabt. Ich habe mir nun im letzten Jahr eine Harmonika durch die Fa. Flatscher nach meinen Wünschen anfertigen lassen. Und hier kann ich nur sagen - das ist sie! Aber vielleicht hätte ich das gleiche gesagt, wenn mir ein anderer Harmonikaerzeuger ebenfalls eine Ziach maßgeschneidert hätte :confused: . Nichts desto trotz habe ich nun auch eine zweite bei Flatscher bestellt :rp: .

Wenn Dich mal alle mir bekannten Harmonikahersteller interessieren sollten, kannst Du die über meine Harmonika-Link-Seite aufrufen (http://deiflslaerm.heim.at/links/linksharmonika.html).

Gruß
Deifl (alias Ralf)



von *** Ralf *** - am 20.11.2005 19:07
Hallo Deifl!

Bitte schreib doch etwas mehr über die diversen Instrumente die du besitzt oder besessen hast.
Nicht jeder hat die Möglichkeit gleich Instrumente von allen nahrhaften Herstellern zuhause zum testen zu haben.
Mich würde nicht so sehr die Ässeren Unterschiede interessieren.

War das Stimmenmaterial vergleichbar?
War die Stimmung sehr unterschiedlich?
Wie war das Tremolo?
Hat sich der Klang besonders beim Bass wesentlich unterschieden?
Wie war die Ansprache im Diskant?
Wie war die Ansprache im Bass?

mfg Johann


von Johann Pascher - am 11.12.2005 17:41
Hallo Icke 2 haste die Harmonika noch? Wenn ja was willste dafür haben

von Peter - am 01.06.2006 18:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.