Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
offenes Diskussionsforum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
GvH, dk-v, Franz Fuchs, Peter

Notensuche und Klampfn-Toni

Startbeitrag von GvH am 13.11.2006 23:56

Servus!

Ich hab´ gestern die Sendung "Wirtshaus-Musikanten" gesehen (natürlich nicht nur gesehen ;) ) und dort das Stück "Vom Wald san ma aussa" von der Familie Raith gehört. Einige wissen ja, daß ich auch für Lieder und Jodler eine Schwäche habe und dieses Stückl hat mir gefallen. Ich habe auch Noten dazu, doch die fallen mit ihren 3 Reihen und 9 Takten eher bescheiden aus. Ich vermute zwar, daß es mehr an Aufzeichnungen davon gar nicht gibt, also es sich wieder um eine Weise handelt, die sich jeder irgendwie halt selbst "zusammenzimmert", was ja für diejenigen, die damit aufgewachsen sind und sich auskennen, kein Problem ist.

Ich möchte trotzdem nachforschen und an dieser Stelle nachfragen, ob mir vielleicht jemand mit Noten zu dem Stück aushelfen kann, die etwas mehr hergeben.

In diesem Zusammenhang auch noch folgende Frage: ich bin in der Vergangenheit gelegentlich bei dem Buch "Klampfn-Toni" von Christopher Well gelandet. Vielleicht hat es jemand oder kennt es. Da ist dieses und andere Stücke, die ich einmal suchte, auch drin. Lohnt sich eventuell die Anschaffung dieses doch nicht gerade günstigen Buches. Werden Stücke wie das von mir gesuchte dort in einer "spielbaren Fassung" wiedergegeben??? Und ist es dann sogar möglich, mit etwas Geschickt daraus ein spielbares Harmonikastück zu "zaubern"? Meine Erfahrungen mit dem Kinderlieder-Buch "Sepp, Depp..." sind jedenfalls positiv.

Habt besten Dank für Infos und / oder Noten vorab.

Gruß: Guido

Antworten:

Guido servus,
ich besitze auch den Klampfn-Toni. Also ehrlich gesagt ist dieses Buch ein Muß für jeden Musikanten. Auf jeden Fall sind die Lieder leicht geschrieben und die Anschaffung rentiert sich immer, da Du das Buch ein ganzes Leben lang immer wieder gebrauchen wirst.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Heindl, D-85113 Böhmfeld


von Peter - am 14.11.2006 06:54
Lieber Peter!

Ich danke Dir für die schnelle Reaktion, Infos und vor allen Dingen, den kleinen Probeauszug aus dem Buch. So konnte ich mir ein gutes Bild machen und bin von der Brauchbarkeit für meine Zwecke überzeugt. Wie schon mitgeteilt, habe ich mir das Buch heute bestellt und freue mich auf den schönen und bestimmt äußerst interessanten Inhalt.

:super:

Nochmals Danke und
die besten Grüße
Guido

von GvH - am 14.11.2006 20:32
Servus Guido,

es gibt auch noch einen Vorgänger. "Der Klampfn-Toni". Erschienen 1974 ebenfalls beim Hieber Verlag. Ob es diese Ausgabe noch gibt, weiß ich nicht, aber da sind Lieder aufgeschrieben, die im "neuen" Klampfn-Toni" vom Ch. Well nicht drin sind.

Gruß, Dieter

von dk-v - am 14.11.2006 20:45
Servus Dieter!

Also das Buch von `74 scheint es wohl nicht mehr zu geben, ich finde jedenfalls nix mehr. Vielleicht lag's an der Weltmeisterschaft (kleiner Scherz). Aber warum wurden da Stücke rausgenommen? Komische Sache das. Naja, man kann halt nicht alles haben.

Aber, wie das nunmal so ist, wenn man etwas sucht, man findet 1.000 andere Dinge. So hier zum Beispiel "Gstanzlsingen - Einige Nachbemerkungen zum Gstanzlsinger-Seminar in Waldhausen am 16.11.2002 von Helmut Zenz SDB". Vielleicht interessiert's ja den ein oder anderen. Es gibt einige Gstanzln, eine Gstanzl-Melodie in Notenform und einige Links zu diesem Thema.

[www.helmut-zenz.de]

Dir, lieber Dieter, wieder einmal besten Dank
und herzliche Grüße
Guido



von GvH - am 14.11.2006 22:33
"warum wurden da Stücke rausgenommen?"
Hallo Guido! Well schreibt dazu: "Es war mir ein Anliegen, den Klampfn Toni hinsichtlich der berühmten Klischees (heile Welt, Berge, Bier...) zu "entmotten" und einen Bogen zu spannen von altem Volksgut über Couplets und Parodien, Neutextungen von traditionellen Melodien bis hin zu neuen Liedern." Offensichtlich nimmt er den Namen VolXmusik ernst.
Liebe Grüße Franz

von Franz Fuchs - am 16.11.2006 14:48
Der Franz hat es auf den Punkt gebracht.
Der Well'sche Klampfn-Toni ist auch keine Überarbeitung der Erstauflage, sondern eher eine eigenständige Fortsetzung.
Mir dient der "alte" Klampfn-Toni als wunderbares Nachschlagewerk für bereits in Vergessenheit geratene Wirtshauslieder und gibt mir Anregungen, hier auch aktuelle Texte dazu zu machen.

Grüße, Dieter

von dk-v - am 16.11.2006 19:23
Servus, lieber Dieter

und vielen Dank für die näheren Infos via Mail ! ! ! Du bist spitze ! :super:

Nun kenne ich zwei völlig verschiedene Bücher aus gleicher Feder. Sollte jemand mal seinen alten Klampfn-Toni aus 1974 abgeben wollen (naja, die Hoffnung stirbt zuletzt), dann kann er mir den gerne anbieten. Ich würde mich jedenfalls sehr dafür interessieren. Aber bitte nur, wenn der Preis noch auf dem Teppich geblieben ist, was aber nicht heißen mag, daß ich ein "Schwotte" (lustiges Zitat, das keinen Anwesenden beleidigen soll) bin. Man könnte natürlich evtl. auch an einen Tausch mit meiner nigelnagelneuen 1996er Ausgabe denken.
Ich setz´ es auch mal in die Kleinanzeigen. Auch blinde Hühner können ja mal ein(en) Korn finden.

Danke einstweilen und
die besten Grüße



von GvH - am 18.11.2006 17:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.