Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Schweiz
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
dxbruelhart, drahtlos, Wrzlbrnft, RADIO354, Rolf, der Frequenzenfänger

Radioday 2012

Startbeitrag von dxbruelhart am 23.08.2012 20:35

Heute ging der Radioday 2012 über die Bühne in Zürich im World Trade Center.

Gesendet wurde dieses Jahr ein DAB-Ensemble mit Mikroleistung im WTC:
11C Norge Riks mit folgenden Programmen:

NRK P1
NRK P2
NRK P3
Nyheter
P4 Norge
NRK Sami Radio
Radio 2Digital-P7
sowie als DMB-Programm das TV-Programm SBS

Als Radio des Jahres wurde - wie letztes Jahr auch schon - Radio 105 gekürt - und auch World Radio Switzerland würde als Radio des Jahres gekürt.

Nancy Wayland Bigler vom Bakom informierte über die künftige Marschrichtung des Bakom:
- Die Radiosender sollen künftig selbständiger agieren in Sachen Sender und Frequenzen: Sie sollen selbst Empfangslücken erkennen, dann einen entsprechenden Senderstandort finden und die passende Frequenz dazu finden; das Bakom überprüft dies dann, und teilt entweder dann gleich die Funkkonzession aus oder bessert nach.
- Die UKW- und DAB-Planungs-Frequenzdatenbank des Bakom wird bis gegen Ende Jahr online zugänglich! :hot: :hot: :hot:
- Zur Frage der UKW-Abschaltung gab es keine eindeutigen Infos, doch will das Bakom hier einen Plan im Herbst 2012 entwickeln und vorstellen.

Die Referate und Vorstellungen am Radioday sind jetzt schon online zu finden unter: http://www.radioday.ch/aktuell/index.php?page=2&lang=de&y=12

Antworten:

Warum hat man nun WRS in den Olymp erhoben, wo es doch eigentlich eher von der SRG versenkt werden sollte? :-(

Grüsse mit bis zu 104° F aus L.. V....

von drahtlos - am 25.08.2012 16:14
Ich selbst rechne ziemlich fest damit, dass WRS weiterbestehen bleibt; die Gesellschafterstruktur wird wohl in der einen oder anderen Art geändert, es gibt wohl einen teilweisen Rückzug der SRF, aber WRS bleibt wohl sicher bestehen.

von dxbruelhart - am 25.08.2012 19:45
Zwei Punkte sind vom Bakom noch offen, was noch dieses Jahr publiziert werden soll, Frau Wayland Bigler kündigte ja folgendes an:

- Die Bakom-interne UKW/DAB-Frequenzdateenbank, die bis gegen Ende 2012 publiziert werden sollt; da wurde bislang noch nichts bekannt.
- Der UKW-Abschaltfahrplan (im Mai hiess es, bis 2019 sollen alle Schweizer UKW-Sender abschalten bzw. migrieren auf DAB, sodass in sieben Jahren das Band wieder frei wäre für den Auslandsempfang. Wie es nun genau weitergehen soll, wollte das Bakom im Herbst veröffentlichen, wir warten aber noch darauf.

Ich habe heute beim Bakom per Mail angefragt, ich erwarte nun die Antwort.

von dxbruelhart - am 17.12.2012 17:36
Was ?

In 6 Jahren UKW abstellen ?
Zumindest was Ich so mitbekommen habe hört im Auto noch eine Minderheit DAB.
In 6 Jahren kann man UKW nicht abstellen. Es sei denn bei der MFK werden nur noch Autos mit
DAB+ Empfang bestehen, aber das ist eine Andere Baustelle.

von RADIO354 - am 17.12.2012 17:51
Zitat
dxbruelhart
im Mai hiess es, bis 2019 sollen alle Schweizer UKW-Sender abschalten bzw. migrieren auf DAB, sodass in sieben Jahren das Band wieder frei wäre für den Auslandsempfang.


Hiess es das nicht schon vor sieben Jahren? Und davor auch schon vor sieben Jahren? Man sollte in der heutigen kurzlebigen Medienwelt gar keine derart langfristigen Pläne mehr schmieden. Es kommt ja doch anders...

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 17.12.2012 17:55
Das liest sich für mich aber fast eher danach, dass UKW in der Schweiz noch eher abgeschaltet würde. ;)

von Wrzlbrnft - am 17.12.2012 18:36
Zitat

Das liest sich für mich aber fast eher danach, dass UKW in der Schweiz noch eher abgeschaltet würde.


Das wollte ich eigentlich auch schreiben. Vielleicht nicht so schnell wie in UK, aber wenn die SRG Simulcast-Kosten einsparen kann (oder muss), wird dies bereits vorher gemacht. Natürlich nicht komplett, da wird vermutlich das eine oder andere Senderchen noch werkeln dürfen. Aber das geht ja noch soooo lange. Wieviele Radios in der Schweiz sind noch nicht auf DAB?

von drahtlos - am 17.12.2012 22:55
Die Mehrzahl aller Radios dürften immer noch ohne DAB sein. Ich denke da u.a. an Autoradios oder auch die ganzen FM-Tuner in den Smartphones. Ich fände es denn auch wünschenswert, wenn sich beispielsweise das BAKOM Strategien überlegen würde, wie es DAB künftig auch in solche Geräte integrieren kann. (DAB-kompatible Smartphones mit DMB gibt es ja beispielsweise in Südkorea, diese werden hierzulande aber nicht verkauft)

von Wrzlbrnft - am 17.12.2012 23:08
Zitat
drahtlos
Wieviele Radios in der Schweiz sind noch nicht auf DAB?


Die SRG hat alle Programme auf DAB, wenngleich noch nicht in der ganzen Schweiz; die kommerziellen Programme der Deutschschweiz sind auch fast alle jetzt auf DAB bzw. kommen bis Mitte 2013 auf die Regionalensembles. Noch ganz ohne DAB sind vor allem die Privatradios von Graubünden, der Romandie und des Tessin.
Die UNIKOM-Radios sind auch noch ganz ohne DAB, da wird aber im Hintergrund fleissig geplant an einem eigenen Ensemble.

von dxbruelhart - am 18.12.2012 07:29
Ich meinte natürlich wieviele noch nicht über DAB senden. Einige sind ja per SwissmountainHolliday doch irgendwie über DAB zu hören;-). Radio Fribourg und Radio Grischa sind dort zum Teil zu hören. Sollte die UNIKOM es schaffen, ein eigenes Ensemble on air zu bringen, wäre das in der Deutschweiz nochmals ein Schub. Ich kenne deren Zahl nicht. Ich denke, denen hilft im Moment das 9A Ensemble um die Reichweite mit dem Aufwand zu vergleichen. Hat jemand Kontakt zur UNIKOM?

von drahtlos - am 18.12.2012 07:58
Habe nun Antwort bekommen vom Bakom: Sie brauchen noch mehr Zeit, bis die Daten entesprechend aufbereitet sind und publiziert werden können.
Bis Ende Februar 2013 sollten die UKW- und DAB-Frequenzdatenbank inkl. schweiz-interner Koordinierungsplänen; der UKW-Abschalt-Fahrplan wird wohl unabhängig davon in die politischen und gesellschaftlichen Kreise zu einem nicht genauer bekannten Zeitpunkt eingespeist.

von dxbruelhart - am 18.12.2012 10:05
Wir warten noch immer auf die Bakom Frequenzdatenbank und Aussagen dazu, wie/wann das Bakom die UKW-Abschaltung einleiten und vollziehen will.

von dxbruelhart - am 13.03.2013 13:23
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.