Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Schweiz
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren
Beteiligte Autoren:
Maxtech, Rolf, der Frequenzenfänger, Kusi, RheinMain701

Savièse

Startbeitrag von RheinMain701 am 30.07.2013 10:16

Ich habe im Internet ein PDF zu Mittelwellensendern in der Schweiz gefunden, was natürlich mein Interesse weckte.

Dort wird die Inbetriebnahme von Savièse auf den 1. Februar 1948 datiert, aber nur mit 500 Watt. Benutzte man da den selbststrahlenden Sendemast, der später dann als Reserve diente?

Weiter steht dann, dass am 5. November 1971 die Leistung auf 1 kW erhöht wurde. Ist es denkbar, dass man die Gelegenheit nutzte, den alten Sendemast durch die Langdrahtantenne am Turm zu ersetzen? Den Turm wird man wohl zur selben Zeit als TV-Füllsender erbaut haben (da kam dann SF1/2, TSR1/2 und TSI1 drüber), da scheint es logisch, den auch für den benachbarten MW-Sender zu verwenden und bei der Gelegenheit etwas mehr Saft drauf zu geben.

Antworten:

Ich habe eine Seite mit den MW-Sender der Schweiz zusammengestellt.
Dort sind auch Angaben zu Savèse. Ich habe dort eine andere Seite verlinkt, welche die Hauptantenne zeigt, es war in der Tat die Langdrahtantenne am Turm.
Hier der Link:
http://www.biennophone.ch/MW-Sender.htm

von Kusi - am 01.08.2013 06:29
Weil's grad so schön hier rein passt. Dieses Foto des Senders Savièse habe ich 2011 von der Ruine Tourbillon (Sion) aus geschossen.

[attachment 1884 saviese.jpg]

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 01.08.2013 09:08
Auf der Funksenderkarte vom Bakom ist dieser Standort nicht aufgeführt. Dachte vielleicht sendet noch GSM, UMTS oder LTE.

Wird die Antenne für Polycom gebraucht? Die Antennenfelder sehen aus wie für 400 MHz.

von Maxtech - am 01.08.2013 16:18
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.