Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Schweiz
Beiträge im Thema:
46
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Wrzlbrnft, 2-0-8, Rolf, der Frequenzenfänger, Maxtech, smid, Franken, Robert S., Frankfurt, MagicMax, drahtlos, ... und 8 weitere

3+ und 4+ nun auf Hotbird

Startbeitrag von mkey am 07.01.2014 20:14

Wie ich soeben auf Kingofsat gesehen habe, sollen nun die beiden Schwesternkanäle auf Hotbird senden: 11054H.

Da ich grad nichts auf Eutelsat ausgerichtet habe kann ich dies nicht zu 100% bestätigen.

Antworten:

Tun sie. Und zwar auf den ehemaligen Programmplätzen von RTL CH bzw. RTL II CH. Sollen wohl auch mit aktueller SRG-Karte empfangen werden können. Bei mir tut's jedenfalls noch nicht (kann aber auch an falschen Dream-Einstellungen liegen).

von Wrzlbrnft - am 07.01.2014 20:18
Wie lange können die sich diese Hotbird-Aussendung leisten? Ist aber trotzdem nett von denen, auch an die NICHT-Kabel-User zu denken.

von drahtlos - am 07.01.2014 23:37
Gerade probiert. Es werden beide Sender aufgelistet.
Trotz neuster 5'er Viaccess SRG-Karte bleibt das Bild schwarz.
Ein altbekanntes Problem das bei einigen Receivern auftritt und 3+ keine Lösung hat, ausser sie verzichten ganz auf die Verschlüsselung.
Mit den zu vielen Werbeunterbrechungen müssten sie keine Angst haben das zu viele im Ausland schauen.
Besser dieser Schrott bleibt weiterhin verschlüsselt. Bisher hat noch keiner meiner Kunden nachgetrauert.

von Maxtech - am 07.01.2014 23:48
Die Kanäle lassen sich mit dem DVBViewer einlesen, aber derzeit noch nicht richtig mit der SatAccess 5.0-Karte decodieren. Wenn ich zuerst 3+ auf Astra anwähle und dann auf 3+ oder 4+ Hotbird wechsle, läuft das Bild ruckelnd und ohne Ton weiter (auf beiden Kanälen mit 3+ als Inhalt). Irgendwas ist also schon drauf. Mal abwarten...

Enttäuschend finde ich, dass offenbar weiterhin nicht vorgesehen ist, auch die HD-Varianten via Satellit zu verbreiten.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 08.01.2014 04:52
Astra ist ja eigentlich teurer als Hotbird...

von smid - am 08.01.2014 09:36
Zitat
mkeydx
Wie ich soeben auf Kingofsat gesehen habe, sollen nun die beiden Schwesternkanäle auf Hotbird senden: 11054H.

Da ich grad nichts auf Eutelsat ausgerichtet habe kann ich dies nicht zu 100% bestätigen.


Ja, die senden auf den ehemaligen Kanälen von RTL Schweiz und RTL 2 Schweiz. Allerdings kommt auf "4+" das Programm von 3+ und die Umschaltzeit ist bei beiden Kanälen merklich länger als bei der Astra-Ausstrahlung.

von 2-0-8 - am 08.01.2014 19:49
Auf beiden Kanälen ist noch der aktuelle EPG von RTL zu lesen.

von Cha - am 09.01.2014 13:59
Bei mir wird leider nur Persian Star 2 gefunden.

von drahtlos - am 10.01.2014 00:09
Zitat
drahtlos
Bei mir wird leider nur Persian Star 2 gefunden.


Die Kanäle sind nicht neu, sie haben nur andere Namen bekommen. So wie "Das Vierte", welches jetzt "Disney Channel" heisst, ist aus RTL CH und RTL2 CH eben 3+ und 4+ geworden.

von 2-0-8 - am 10.01.2014 20:02
Ist es nun eigentlich schon irgendjemandem gelungen, die beiden Kanäle zu decodieren? Ich habe jetzt mehrere Kombinationen meiner vorhandenen Hardware-Komponenten probiert, aber keinen Erfolg gehabt. Die ältere meiner beiden Sat-Karten (Technotrend S2-3200) schafft es immerhin manchmal, 3+ mit Bild und Ton darzustellen. Bei der neueren Karte (TBS 6928) reicht es maximal für ein ruckelndes Bild ohne Ton, auf beiden Kanälen mit 3+. Ein Bild von 4+ habe ich noch gar nie hingekriegt, weder ruckelnd noch flüssig.

Die beiden "normalen" Receiver, die ich noch habe (ein relativ neuer Topfield und ein uralter Humax) bringen kein Bild, aber auch keine Fehlermeldung, dass das Progtamm verschlüsselt sei.

Ich habe auch meine verschiedenen CA-Module mal hin- und hergetauscht. Alles ohne Erfolg.
3+ auf Astra läuft jeweils problemlos mit allen Receiver-/CAM-Kombinationen.

Entweder ist das erst ein Test, oder die Ausstrahlung ist nicht für den Privat-Empfang gedacht.

Hat jemand andere Erfahrungen gemacht?

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 12.01.2014 18:37
Ja momentan rucket es ziemlich mit Dreambox 800 HD und Cccam 2.3.0

von Rete_Svizzera - am 13.01.2014 18:05
Zitat
Rolf, der Frequenzenfänger
Ist es nun eigentlich schon irgendjemandem gelungen, die beiden Kanäle zu decodieren?


Ja, bei mir laufen sie. Zwar mit langen Umschaltzeiten, aber sie werden konstant decodiert.

Panasonic DMR-BS 850 mit einem handelsüblichen Viaccess-Modul (aus dem Interdiscount, wenn ich mich recht entsinne, Hersteller SmarDTV) und eine Karte ca. aus dem Jahr 2010 (steht V4.0 hinten drauf).

von 2-0-8 - am 13.01.2014 20:52
Interessant, danke 2-0-8!

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 14.01.2014 04:41
Bei mir laufen sie nicht,ich versteh auch nicht warum beide den EPG von 3+ haben und auch auf beiden Sendern ruckelartig nur 3+ läuft :confused:

von Robert S. - am 15.01.2014 19:11
Zitat
Robert S.
Bei mir laufen sie nicht,ich versteh auch nicht warum beide den EPG von 3+ haben und auch auf beiden Sendern ruckelartig nur 3+ läuft :confused:


3+ hat keinen EPG, weils ein Billigprogramm ist. Ruckelartig läuft es wahrscheinlich, weil der Transponder ein Widebeam-Transponder ist, die SRG-Transponder sind Europabeam.

von 2-0-8 - am 15.01.2014 19:50
Die RTL-Sender auf der gleichen Position liefen aber doch aussetzerfrei? :confused:

von Wrzlbrnft - am 15.01.2014 20:39
Am Pegel kann es wirklich nicht liegen. Mein 110cm-Blech liefert genug Signal und die anderen Programme auf dem gleichen Transponder laufen problemlos.
An der Karte sollte es eigentlich auch nicht liegen. Es ist eine v5-Originalkarte und 3+ auf Astra läuft, wie schon mehrfach erwähnt, mit dem gleichen Setup einwandfrei.

Was soll's... die beiden Programme gibt's im Kabel in HD, falls ich wirklich mal das Bedürfnis verspüren sollte, mir dort etwas anzusehen. ;)

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 15.01.2014 21:06
So schauts bei mir auch aus,Pegel ist genug vorhanden,SRF und 3+ auf Astra laufen mit der Original Karte auch problemlos,also scheint da Sendertechnisch was noch nicht richtig zu funktionieren.

von Robert S. - am 16.01.2014 15:43
warum werden Beta Digital Transponder für die Astra-Ausstrahlung genutzt ?

von Frankfurt - am 27.01.2014 08:14
Vermutlich, weil der Preis stimmt?

von DigiAndi - am 27.01.2014 21:14
Im Philips-TV meiner Mutter laufen 3+ und 4+ über Hotbird interessanterweise aussetzerfrei. Bei mir habe ich's indes immer noch nicht zum Laufen gebracht.

von Wrzlbrnft - am 02.02.2014 15:04
4+ ist doch noch gar nicht aufgeschaltet, sondern nur die Kennung von 4+ mit Programminhalt von 3+.

von Mike - am 02.02.2014 15:52
Warum senden die beiden Sender nicht in HD? Mein Bruder hat Swisscom TV und bei ihm kommen 3+ und 4+ in HD.
Über Hotbird kommt scheinbar nur SD.
Vermutlich wird das Signal per IPTV den verschiedenen Providern (Swisscom, Sunrise, UPC-Cablecom, DigitalCableGroup usw.) zugespielt und nicht per Sat.

von MagicMax - am 12.02.2014 21:37
@Mike: Stimmt, habe da etwas vorschnell gepostet. ;)

@MagicMax: Die Ausstrahlungskosten für HD werden über Satellit wohl zu hoch sein. Die HD-Signale von 3+ und 4+ werden wohl wie alle anderen Schweizer Programme über direkte Leitungen zugeführt, wie dies schon seit Jahrzehnten gemacht wird. Auch einige deutsche Programme mit CH-Werbefenster werden mittlerweile so zugeführt. So z.B. sämtliche Viacom-Sender.

von Wrzlbrnft - am 13.02.2014 08:35
dann können ja die schweizer Regionalversionen von RTL & Co. über Satellit abgeschaltet werden.

von Frankfurt - am 26.02.2014 13:22
Zitat
Frankfurt
dann können ja die schweizer Regionalversionen von RTL & Co. über Satellit abgeschaltet werden.


Auf den ehemaligen Sendeplätzen von RTL Schweiz und RTL 2 Schweiz senden ja schon 3+ und 3+ mit der Kennung von 4+.

von 2-0-8 - am 28.02.2014 20:28
Dafür senden die CH-Versionen nun auf Astra und User "Frankfurt" meinte wohl, man könne die CH-Versionen über Sat komplett abschalten.

Viacom z.B. schickt seine CH-Versionen von MTV, VIVA und Nickelodeon schon seit Jahren über verschlungene Wege von Berlin in die Schweiz (interessanterweise in besserer Qualität als die D-Versionen über Sat). Ob dies über Standleitungen oder irgendwelche verdeckten Satellitenfeeds geschieht, weiß ich nicht. Auf jeden Fall gelangen die Signale - im Gegensatz zu jenen der RTL-Sender - nur auf nicht-öffentlich-zugänglichen Wegen hierher.

von Wrzlbrnft - am 28.02.2014 20:34
Zitat
Wrzlbrnft
Dafür senden die CH-Versionen nun auf Astra und User "Frankfurt" meinte wohl, man könne die CH-Versionen über Sat komplett abschalten.


Ach so, das ist an mir vorbeigegangen.
Btw.: Sind die Schweizer Versionen inzwischen denn mehr als stundenlange Werbeblöcke und mal ein Wetterbericht in Dialekt?

von 2-0-8 - am 03.03.2014 20:47
Die 3 RTL Sender, Vox und Kabel 1 senden nur ein Schweizer Werbefenster.
Nur SAT 1 hat zusätzlich manchmal Fussballspiele die übertragen werden, oder ein Wetterbericht der auf die Schweiz zugeschnitten ist.
Andere Schweizer Sender sind leider nicht vertreten.

von Maxtech - am 04.03.2014 11:38
Anders sieht es übrigens bei den Viacom-Sendern aus. Von Nickelodeon/CC, MTV und VIVA werden jeweils seperate Programme für die Schweiz produziert. Diese weisen zwar große Ähnlichkeiten zu den deutschen Pendants auf, jedoch werden bei MTV und VIVA Schweiz auch verschiedene Clips Schweizer Interpreten gespielt und bei Nickelodeon sind teilweise andere Serien als im deutschen Programm zu sehen (so z.B. aktuell Fanboy & Chum Chum und Rocket Monkeys oder die neueste - in D noch nicht ausgestrahlte - Staffel von T.U.F.F. Puppy).

Auch die Bildqualität ist deutlich besser (volle horizontale PAL- bzw. 1080i-Auflösung im Gegensatz zu den D-Versionen über Astra). Ältere 4:3-Produktionen werden aber auch hier gnadenlos verzerrt, gestreckt und hochgezoomt, dass man Augenkrebs bekommt - wie bei der deutschen Variante.

von Wrzlbrnft - am 04.03.2014 19:51
Wie sieht es aus gehen 3+ und 4+ bereits auf Hotbird.

Komisch warum verbreitet man 3+ auf Astra und auch nicht 4+.

Seit August gibt es ja auch noch 5+.

3+ Via Astra kann ich empfangen aber über Hotbird geht kein 3+ und 4+ dafür aber die SRG.

Also im bereich des Satteliten Fernsehens sind die Schweizer sehr rückschrittlich.

Mir fehlen zum Beispiel folgende Privatsender aus der Schweiz!

- Schweiz 5
- 4+
- 5+
- SSF
- S1
- 24 HD
- STAR TV
- CH TV

Finde es schade das diese Sender nicht via SAT verfügbar sind. Dafür aber über 100 SEX Kanäle :mad:

von Franken - am 05.10.2014 21:14
Hatten wir doch früher schon die Diskussion.
Schweiz ist halt ein Kabel (Oder IPTV) Land.

Rechnen werden Kaiser und Wanner sicher können.

von smid - am 06.10.2014 09:46
Habe bereits eine E-Mail an 3+ geschrieben und folgende Antwort erhalten!

Zitat
3+TV
Leider ist das Verbreiten von Fernsehsignalen über Satellit immer noch eine sehr kostspielige Angelegenheit. Wir können aufgrund bestehender Verträge auch das Signal nur verschlüsselt ausstrahlen.

Aus diesem Grund ist aktuell keine Aufschaltung weiterer Sender ab Satellit geplant, weder SD noch HD…

Tut mir leid, dir dazu keine positivere Antwort geben zu können.

Freundliche Grüsse

Steve Handke


Ich habe mal gehört, dass es eine Plattform zumindest auf ASTRA gibt, wo man einen Sattelitenplatz relativ billig bekommt. Das Franken Fernsehen oder Oberfranken TV senden beispielsweise über diese verbilligte Plattform.

Wahrscheinlich senden die ganzen Erotik Programme auch über vergünstigte Konditionen.

Wäre das nicht was für die Schweizer Privaten. Zu analog Zeiten war ja mal „TeleBern“ zu Empfangen.

Wenigstens sind die Schweizer mit dem Digital Radio vorbildlich.

von Franken - am 06.10.2014 12:36
Für die Schweizer Privaten wäre Hotbird wahrscheinlich noch die viel günstigere und gangbarere Alternative, da hier ja eh fast alle Schüsseln auch nach 13° Ost gucken. Da muss man gar nicht unbedingt auf den "teuren" Astra 19,2° Ost. Aber eben: Die überwiegende Zahl hier hat Kabel oder einen IPTV-Anbieter wie Swisscom TV, wo diese Sender vertreten sind. Aus den Niederlanden z.B. ist ja auch lange nicht jedes Kabelprogramm auch auf Sat vertreten.

von Wrzlbrnft - am 06.10.2014 12:48
Wie macht man das als Schweizer Sat-Zuschauer eigentlich? Die diversen deutschen Privaten sind ja auch auf Astra (auch deren schweizer Versionen). Um Multifeed kommt man doch eigentlich nicht herum, oder?

von Habakukk - am 06.10.2014 14:04
In der Schweiz sind Monoblock-LNBs üblich. Das ist eine Art Multifeed an einem Stück mit zwei Feedhörnern für Astra 19° und Hotbird 13°, das sich auf gewöhnliche Offsetparabolspiegel montieren lässt.

von Stefan Heimers - am 06.10.2014 14:20
ich verwende bei Kunden selten Monoblocks. Einzel LNB's sind empfindlicher und bei einer Störung gehen selten beide defekt.
Für Mehrteilnehmeranlagen gehen sowieso nur Quatro-Einzel-LNB's. Zu 3/4 aller Anlagen sind auf Astra und Hotbird. Der Rest empfängt nur Astra und die 5 SRG Programme über DVB-T

Die Schweizer Sender vernachlässigen den Direktempfang.
Viele US-Unterhaltungsserien werden auch auf den deutschen Privatsendern gezeigt mit Schweizer Werbung, ohne Verschlüsselung

Es sind immer noch zahlreiche alte SRG Karten im Umlauf mit denen 3+ nicht empfangbar ist.
Vor kurzem hatte ich 5 HD-Receiver die nach einem Firmware Update kein 3+ mehr zeigten. Keiner der 5 Kunden wollte die alte Firmware zurück.

von Maxtech - am 07.10.2014 15:27
Ich (Sat-Zuschauer) finde es schade, dass die Schweizer-Privatsender nicht mehr auf Sat-Verbreitung setzen. Aber eben, die rechnen sich das aus und wenn nur einige wenige Prozent "ausgesperrt" sind, ist das Marktpotenzial wohl zu klein.

Man muss halt beachten, dass ein grosser Teil der Bevölkerung in der Schweiz in einer grösseren Ortschaft oder Stadt lebt und da ist in der Regel Kabel-TV vorhanden.
Haushalte ohne Kabel gibt es zwar auch (ich bin z.B. so einer), jedoch wurde in den letzten 5 Jahren die Infrastruktur für IPTV sehr stark ausgebaut, so dass heute sogar in eher entlegenen Ortschaften, welche über kein Kabelnetz verfügen, IPTV möglich wäre.
Das Problem besteht nach wie vor bei Einzelhöfen, bei welchen die Telefonleitung für VDSL zu lange ist. Das Problem ist jedoch nicht gross: Das offizielle Programm SRF / RTS / RSI sendet ja über Hotbird und ansonsten wird halt deutsches TV konsumiert.

Wir in der Deutschschweiz haben's ja diesbezüglich noch gut: Die deutschen öffentlich-rechtlichen, aber auch privaten Programme senden ja free to air.
Schwieriger ist die Situation z.B. in der Romandie: Die französischen Sender sind über Sat verschlüsselt. In vielen Regionen ist jedoch der Empfang über DVB-T möglich (teilweise sogar in HDTV!). Ansonsten müssen sich die Leute mit SAT-Karten eindecken oder mal nach Frankreich fahren, da kann man in fast jedem grösseren Supermarkt einen Receiver kaufen, welcher der Empfang französischer Sender über Satellit ermöglicht und auch nicht speziell registriert werden muss.

Zurück zu den Schweizer Privatsender: Ich habe mal (über Teleboy / Zattoo) reingeschaut. Ich verpasse glaubt ich nicht's, wenn ich diese Sender nicht über Sat empfangen kann.

von MagicMax - am 09.10.2014 07:29
Bei uns in Deutschland ist es genau umgekehrt, die Kabelhaushalte gehen immer mehr zurück. Zumindest in den 13 Kabeldeutschland Bundesländern ist es so, dass ca. 35 % Kabel haben und ca. 65 % SAT haben. Und diejenigen, die Kabel haben sind meistens größere Wohnanlagen sonst wäre der Prozentsatz wahrscheinlich noch geringer

(Kein wunder bei dieser Programmvielfalt)

(Und SIP Daten gibt die Kabeldeutschland ebenfalls nicht raus, so was darf es eigentlich nicht geben diese Bevormundung dieser Zwangsrouter, da nutzen mir die 100Mbits gar nichts wenn ich auf deren Gerätschaften angewiesen bin )

In meiner Straße kenne ich keinen, der noch Kabel nutzt. Ich war einer der letzten, der im Jahre 2010 das Kabel endgültig gekündigt hatte.
Kabel kommt mir nicht mehr ins Haus. Habe damit auch sehr schlechte Erfahrungen gemacht, zum einen häufig schlechte Bildqualität teilweise Stundenlang überhaupt kein Empfang. Bei SAT hatte ich bis jetzt noch nicht mal einen Ausfall und das sogar im Tiefsten Winter oder bei starken Strömungen.

Zumindest kann man über SAT auch in der Fränkischen Schweiz das öffentlich Rechtliche Schweizer Fernsehen Empfangen (SRG Karte vorrausgesetzt) über Kabel natürlich nicht.

von Franken - am 11.10.2014 14:45
Zitat
MagicMax
Schwieriger ist die Situation z.B. in der Romandie: Die französischen Sender sind über Sat verschlüsselt. In vielen Regionen ist jedoch der Empfang über DVB-T möglich (teilweise sogar in HDTV!). Ansonsten müssen sich die Leute mit SAT-Karten eindecken oder mal nach Frankreich fahren, da kann man in fast jedem grösseren Supermarkt einen Receiver kaufen, welcher der Empfang französischer Sender über Satellit ermöglicht und auch nicht speziell registriert werden muss.


Ansonsten gibt es auch die Möglichkeit, die meisten französischen Programme auch unverschlüsselt über 5° West zu empfangen. Allerdings habe ich in der Romandie bislang nur sehr wenige Haushalte gesehen, die wirklich über zwei Schüsseln zum Empfang beider Satelliten verfügen. Ich frage mich, ob die Lösung mit dem Kauf eines TNT-Sat-Receivers ennet der Grenze wirklich so verbreitet ist. (hatte mir selber auch schon sowas überlegt^^)

von Wrzlbrnft - am 17.10.2014 06:31
Mir ist gestern beim Herumzappen aufgefallen, dass 4+ Filme auch mit dem Originalton (meist also englisch) sendet, also mit deutsch und englisch, je auf einem separaten Tonkanal. Mein Empfangsweg ist DVB-C via Cablecom. Sendet 4+ die Filme auch über Satellit im Originalton?

von dxbruelhart - am 23.02.2015 08:04
OT ist bei gewissen Serien tatsächlich vorhanden

von smid - am 23.02.2015 09:32
Zitat
dxbruelhart
Sendet 4+ die Filme auch über Satellit im Originalton?


4+ gibt's nach wie vor nicht via Satellit.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 24.02.2015 07:28
Der Parallelbetrieb 4+ mit dem Programm 3+ wurde abgeschaltet.

von Maxtech - am 11.03.2015 15:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.