Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Schweiz
Beiträge im Thema:
22
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
dxbruelhart, tommy_radiofan, DAB-Swiss, Günter Lorenz, Frankfurt, mkey, woody1, odeon333, DJ Taifun, Stefan Heimers, sedes, RADIO354

Aus Radio Grischa wird Radio Südostschweiz

Startbeitrag von DAB-Swiss am 16.05.2014 19:44

Das Bündner Medienhaus Somedia in Chur macht den Begriff "Südostschweiz" zur neuen Medienmarke. Im Zusammenhang mit der Umbenennung wird der Privatsender Radio Grischa zu Radio Südostschweiz.

Die Umsetzung der Medienmarke erfolge schrittweise und sei im Frühling 2015 abgeschlossen, teilte Somedia am Freitag mit. Verbunden sei sie auch mit der inhaltlichen und grafischen Neugestaltung der Zeitung "Die Südostschweiz".

Für Radio Grischa drängt sich der neue Name laut Somedia auch deshalb auf, weil die vom Bundesverwaltungsgericht erteilte Radiokonzession das Konzessionsgebiet 32 betrifft, das vom Bundesamt für Kommunikation mit Südostschweiz bezeichnet wird. Das Gebiet umfasse neu auch den Kanton Glarus, wo der Begriff Grischa (Graubünden) unzutreffend sei, hiess es.

Quelle: sda

Antworten:

Jetzt soll es in Kürze soweit sein, und Radio GRischa will sich umbenennen und sich ein neues Sounddesign und neue Sendebezeichnungen geben.
Im «Grischalog» am Sonntag, 15. Februar, erklären Programmleiterin Melanie Salis, CEO Andrea Masüger und Verwaltungsratspräsident Hanspeter Lebrument die Hintergründe zum Namenswechsel. Der «Grischalog» findet von 10 bis 11 Uhr statt, Wiederholung am 16. Februar, um 19 Uhr.

http://www.suedostschweiz.ch/zeitung/radio-grischa-wird-radio-suedostschweiz?source_nid=41846&ressort=4115

von dxbruelhart - am 13.02.2015 09:11
Ein vernünftiger Name. Endlich wiedermal ein Sendername mit Bezug auf die Region.

Ich habe mir damals auch gewünscht das aus Radio RI und Radio Aktuell Radio Ostschweiz wird. Stattdessen wurde es ein emotionsloses Radio FM1.

Es gibt nicht mehr viele Sender die im Namen noch den Urgedanken des Lokalradios tragen

von sedes - am 13.02.2015 15:29
Es gibt keine Region Südostschweiz. Was nicht Graubünden ist, ist entweder Ostschweiz oder Innerschweiz. Den Phantasienamen Südostschweiz hat sich der Lebrument einfallen lassen, um seinen Einflussbereich auszudehnen. Das ist ein reiner Markenname, keine geografische Bezeichnung.

von Stefan Heimers - am 13.02.2015 17:43
Zitat
Stefan Heimers
Es gibt keine Region Südostschweiz. Was nicht Graubünden ist, ist entweder Ostschweiz oder Innerschweiz. Den Phantasienamen Südostschweiz hat sich der Lebrument einfallen lassen, um seinen Einflussbereich auszudehnen. Das ist ein reiner Markenname, keine geografische Bezeichnung.


Ja,
Das Tönt nach einer Ausdehnung des Sendegebietes.

von RADIO354 - am 13.02.2015 18:15
Am Dienstag 17.2. wird Radio Grischa nun umbenannt zu Radio Südostschweiz http://www.suedostschweiz.ch/vermischtes/aus-radio-grischa-wird-radio-suedostschweiz

Die Ausdehnung des Sendegebiets auch ins Glarnerland ist ja längst geplant; GRischa ist aber immer noch im Rechtsstreit mit Roger Schawinski involviert, der hat das ganze nun ja nach Strasbourg weitergezogen, nachdem Schawinski den Bundesgerichtsentscheid nicht akzeptiert hat.

von dxbruelhart - am 14.02.2015 10:19
Interessanterweise läuft der webplayer noch auf einer alten URL:
http://player.radiogrischa.ch/

und noch interessanter: Klickt man auf den Pfeil, wird auf einen anderen Stream gleichen Inhalts umgeschaltet, der mit "Radio Südostschweiz Süd" bezeichnet ist. Was ist das ??


73,
Günter

von Günter Lorenz - am 19.02.2015 12:02
Ich denke "Süd" ist das ehemalige Programmfenster für das Engadin (Radio Engadina), kann mich aber auch täuschen! ;-)

von DAB-Swiss - am 19.02.2015 12:14
P.S: Wenn ich mir die Kommentare auf Facebook so anschaue, so scheint die Umbenennung von Radio Grischa zu Radio Südostschweiz mit dem so ziemlich fantasielosen, supertrendigen, steinbocklosen Logo wohl einer der grössten Marketingfehlgriffe des Jahres zu sein! Komisch, dass es die Marketingleute nie schnallen: "Never change a runnig brand!" Ziemlich übel, aber das ist "nur" meine persönliche Meinung...!

Die Gebietserweiterung hätte man cleverer vermarkten können! :hot:

von DAB-Swiss - am 19.02.2015 14:33
Welche Sendungen kommen als Fenster Engadin aus dem Studio Samedan?

von tommy_radiofan - am 19.02.2015 17:35
Der Namenswechsel ist wirklich völlig daneben, da muss ich DAB Swiss vollumfänglich zustimmen!
Radio Piz Corvatsch begann am 1.1.90, ab 1995 hiess man Radio Piz, ab 2004 dann Radio Engadina und heute Radio Südostschweiz Süd.
Das Süd-Fenster ist also eben das Überbleibsel dieses Radios, es läuft von 7-11h morgens (gemäss Wikipeida).

von dxbruelhart - am 19.02.2015 18:17
Mit Radio Piz Corvatsch kann man was mit anfangen, Radio Piu hm hiess es tatsächlich so, Du meinst bestimmt Radio Piz, Radio Engadina kann man auch mit was anfangen, Radio Grischa, natürlich gut vorstellbar, hier gab sogar auf einer RhB GE4/4 Werbung mit dem Steinbock und selbst in Modellbahngröße IIm (LGB) sogar auch. Radio Südostschweiz, hm hier zweifle ich schon, Regionalprivatsender ist schon dafür überdimensioniert. Mich wundert es warum die Versorgungsgebiete einzelner Privatsender gerade in der Ostschweiz immer weiter erweitert wird.
Angebracht wäre zumindest Radio Südostschweiz Studio Engadina satt Radio Südostschweiz Süd.

von DJ Taifun - am 19.02.2015 19:35
Zitat
dxbruelhart
Das Süd-Fenster ist also eben das Überbleibsel dieses Radios, es läuft von 7-11h morgens (gemäss Wikipeida).

Auf welcher Frequenz? Mit eigenem PI-Code?

Zitat
DJ Taifun
Angebracht wäre zumindest Radio Südostschweiz Studio Engadina satt Radio Südostschweiz Süd.

Die Geographie bewahrt uns vor einem Radio Südostschweiz Südwest ;-)

73,
Günter

von Günter Lorenz - am 19.02.2015 19:38
Zitat
Günter Lorenz
Zitat
dxbruelhart
Das Süd-Fenster ist also eben das Überbleibsel dieses Radios, es läuft von 7-11h morgens (gemäss Wikipeida).

Auf welcher Frequenz? Mit eigenem PI-Code?


Siehe FMList Radio Engiadina, http://www.fmlist.org/fm_show_fmlist.php?type=network&lfd=5355497c526164696f20456e67696164696e617c7c344632417c7c
Die Hauptfrequenz ist die 97.00
Der PI-Code wird auch noch der gleiche sein (genau kann das nur jemand sagen, der das vor Ort überprüfen kann: 4F2A
Dieses Radio heisst nun Radio Südostschweiz (Süd), wir belassen es im Moment noch bei Engiadina, und ändern dies vielleicht in einer Woche.

von dxbruelhart - am 19.02.2015 19:48
Ich fürchte,es wird kein spezifisches Programm aus dem Engadiner Studio gesendet.
Lokale, spezifische Werbespots für das Engadin hingegen werden gesendet.

von tommy_radiofan - am 20.02.2015 10:35
Also ich hab so ab 10:30 reingehört, da lief auf den beiden Playern ein unterschiedliches Musikprogramm. Ab den 11:00-Uhr-Nachrichten war dann identisches Programm.

73,
Günter

von Günter Lorenz - am 20.02.2015 10:38
Es wäre besser gewesen Radio Engadina und Radio Südostschweiz ein gemeinsames grosse Sendegebiet mit 2 Sendern.

von odeon333 - am 20.02.2015 11:48
Vor einigen Jahren gab es bei Radio Engiadina noch ein lokales Team in Samedan, welches vor Ort ein (Fenster-)Programm produzierte.

von tommy_radiofan - am 20.02.2015 11:57
Wird eigentlich ständig aus dem gläsernen Studio in Chur gesendet ?

von Frankfurt - am 06.03.2015 13:01
Hat sich eigentlich das RDS-PS auch geändert? Ich empfange hier Grischa schlicht zu schwach, um das RDS Signal auszulesen.

von mkey - am 19.03.2015 14:26
Beim Hauptsender (107.0 MHz) wurde die RDS-PS vorgenommen. Neu RSO.
Hingegen im Schaffig auf diversen Frequenzen erscheint noch immer GRISCHA. In den Social-Media wurde die Namensänderung alles andere als positiv aufgenommen. In paar Wochen spricht niemand mehr darüber....

von woody1 - am 19.03.2015 19:39
Heute konnte ich beobachten, dass Walenstadtberg als RDS-PS ___RSO__ ausstrahlt (führend 3 Leerzeichen).

von dxbruelhart - am 27.03.2015 22:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.