Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Schweiz
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
RADIO354, MagicMax, woody1, Japhi, PeterA, lindau42, Mike

DAB+ Radiowecker - Erfahrungen mit Sony XDR-C706DBP und Suche nach Alternative

Startbeitrag von MagicMax am 02.08.2014 12:03

Ich habe mir von kurzem einen Sony XDR-C706DBP Radiowecker mit DAB+ gekauft und möchte nun meine Erfahrungen mit dem Teil hier teilen.

Mit dem Ziel, meinen älteren UKW-Radiowecker einmal abzulösen, stiess ich auf dieses Gerät. Dabei sollte der Preis CHF 100.- nicht übersteigen.

Meine Kommentare findet ihr jeweils in kursiver Schrift.

Allgemeines:
Abmessungen (Breite x Höhe x Tiefe): 19.3 cm x 8.8 cm x 9.3 cm
Tuner: DAB+, FM
20 Senderspeicherplätze (10 DAB/DAB+, 10 FM)
Das Display verfügt über 3 Helligkeits-Stufen, welche manuell mittels längerem Drücken der Taste "Display" eingestellt werden müssen, eine automatische, helligkeitsabhänigige Einstellung gibt es nicht.
[attachment 3571 IMG_0001.jpg]
[attachment 3572 IMG_0002.jpg]

Alarmfunktionen
Das Gerät verfügt über 4 Alarmfunktionen, welche individuell programmiert werden können.
Pro Alarm kann folgendes festgelegt werden:
- Alarm to: DAB, FM, Buzzer (der Sender kann nicht gewählt werden, nur ob DAB oder UKW, es wird dann der jeweils zuletzt eingestellte Sender gespielt).
- Set Volume
- Time
- Set alarm date: Daily, Once, Weekdays, Weekends.
Dies finde ich eine sinnvolle Funktion, vor allem für Berufstätige, welche nur unter der Woche von Mo-Fr. arbeiten ist dies sehr praktisch. Für einmalige Abweichungen verwende ich dann z.B. Alarm 3 oder 4, und stelle diesen auf "once" und deaktiviere vorübergehend Alarm 1 und 2, welche sonst auf "weekdays" mit einer festen Zeit eingestellt sind.

Weiter verfügt das Gerät über eine Sleep-Fuktion, welche auf folgende Zeiten eingestellt werden kann: 60 Min. - 45 Min. - 30 Min. - 15 Min.
Die Aktivierung ist allerdings etwas kompliziert: Das Gerät kann nicht direkt über die Sleep-Taste eingeschaltet werden, sondern muss zuerst über den Knopf "Radio ON/OFF" eingeschaltet werden. Danach kann die Sleep-Taste so viele Male gedrückt werden, bis dass die gewünschte Sleep-Zeit im Display erscheint. Eine Anzeige, dass die Sleep-Funktion aktiv ist und wie lange sie noch dauert, fehlt komplett!

Tuner, Empfang usw.
Mit der Taste "DAB/FM" kann zwischen DAB oder FM umgeschaltet werden. Die Senderwahl funktioniert über die Tasten "Down" und "Up" sowie "Enter". Das Aufrufen der gespeicherten Stationen erfolgt indem zuerst die Taste "Preset" gedrückt wird, danach mit "Up" oder "Down" die gewünschte Station gewählt und mit "Enter" bestätigt wird.

Empfangseigenschaften:
DAB/DAB+: Ich würde sagen, für ein Gerät in dieser Grösse sicherlich nicht schlecht, aber auch nicht top. Ich empfange damit folgende Ensembles: 12 C SRG D01, 12A SRG F01, 7D SMC D02, 8B SMC D03 BE-FR.

Die Endtäuschung kam auf, als ich versucht habe, das Ensemble der Romandie Media zu empfangen (Kanal 10B). Dazu habe ich das Radio an der Stelle im Haus positioniert, an welcher ich mit meinem Pure One mini das Ensemble problemlos empfangen kann. Der Sony XDR-C706D6 konnte zwar die Sendernamen einlesen, blieb jedoch stumm.

Der UKW-Tuner ist nicht wirklich der Hit, es können zwar alle ortsüblichen Sender empfangen werden, doch der richtig trennscharf ist er nicht ausserdem verfügt das Gerät über kein RDS!



Pro- und Kontras:
Pro:
- Geringe Abmessung, passt auf wirklich jeden Nachttisch
- 4 Alarmzeiten (die meisten auf dem Markt erhältlichen Geräte haben nur 2 Alarmzeiten)
- Günstiger Preis (je nach Händler, z.B. online bereits ab ca. CHF 60.- erhältlich).

Kontra:
- Display-Helligkeit passt sich nicht automatisch an
- Bedienung eher kompliziert, im dunkeln nur mit guter Übung möglich
- UKW-Tuner ohne RDS, DAB-Tuner eher etwas schwach (sollte jedoch bei der guten Abdeckung in der Schweiz kein Problem darstellen)
- Fix verbundenes Netzteil, welches zum Teil etwas brummt / summt
[attachment 3573 IMG_0003.jpg]

Fazit:
Ich würde das Gerät nur bedingt weiterempfehlen, es stören mich daran zu viele Dinge.
Ich habe mich nun entschieden, mich nach nur knapp 2 Wochen wieder von diesem Gerät zu trennen und schaue mich nun etwas um, was der Markt sonst noch so zu bieten hat.
Ich werde mir sicher mal den Pure Siesta Mi II genauer anschauen.
Den Philips AJ 3551 hab ich mal in einem MediaMarkt etwas testen können, das Gerät kommt für mich nicht in Frage. Vielleicht wäre der Roberts DreamTime 2 noch ein Kandidat.


Hat von euch jemand Erfahrungen mit einem DAB+ tauglichen Radiowecker sammeln können? Ich wäre dankbar um jeden Hinweis / jede Erfahrung.

Antworten:

Ich habe dieses Teil seit 2 Jahren und bin sehr zufrieden. Würde es wieder kaufen.
Da bei mir alle Sender (64) mit 100% ankommen, kann ich nichts zum Fernempfang auf DAB+ sagen. UKW nutze ich nicht.
Die unterschiedliche Weckzeiten je WochenTag sind optimal.

Der einzige Kritikpunkt ist die Zeitumstellung Sommer/Winter, da diese erst NACH Start des Weckers die Zeit anpasst, was dann an dem Tag zur falschen Weckzeit führt.

von lindau42 - am 02.08.2014 13:16
Zitat
MagicMax

Kontra:
- Display-Helligkeit passt sich nicht automatisch an
- Bedienung eher kompliziert, im dunkeln nur mit guter Übung möglich
- UKW-Tuner ohne RDS, DAB-Tuner eher etwas schwach (sollte jedoch bei der guten Abdeckung in der Schweiz kein Problem darstellen)
- Fix verbundenes Netzteil, welches zum Teil etwas brummt / summt
[attachment 3573 IMG_0003.jpg]
.


Deine Kontra Punkte kann ich grösstenteils gegen den DAB-Radiowecker von Microspot CR-113 abdecken. Er passt sich an den Lichtverhältnissen an, wobei er Nachts nach meinem empfinden immer noch stark leuchtet. Ist aber Ansichtssache.

Die Bedienung finde ich ganz ok. Die Menuführung ähnelt stark der Marke von Pure.

Mit der Empfangsleistung auf DAB sind mit der Wurfantenne naturgemäss keine grossen Sprünge zu erwarten. Die Ensembles von 12A, 12C und 8B gehen einwandfrei! Ich kann jedoch bei guter ausrichtung der Antenne immerhin noch das Nordschweizer Ensemle auf 7A als "exot" empfangen.

RDS auf UKW ist dabei!

Das Netzteil ist fest im Gerät eingebaut, und brummt auch nicht!

Ein weiterer Testbericht von diesem Gerät gibt's hier:> http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?11947,837811

von Mike - am 02.08.2014 14:13
Den Microspot CR-113 gibt es doch nicht mehr im Handel ?

Ich benütze seit Jahren einen Pure One Classic als Radiowecker.
Bei den Pure Geräten lässt sich zum Wecken Alarmton oder DAB/FM Sender programmieren. Dabei kann zum Wecken sowohl die Radiostation wie auch die Lautstärke programmiert werden.

Dieses Modell gibt es neu in verbesserter Form als One Classic Series 2.

von PeterA - am 02.08.2014 21:56
Ich habe den Pure Milano seit 2010 im Einsatz nachdem mein Grundig Sonoclock nach 20 Jahren
Kaputtgegangen war.
Ich bin mit dem Gerät zufrieden. Mehrere Weckzeiten können programmiert werden.
Das Gerät hat Allerdings keinen Manuellen DAB Suchlauf und DX Empfang sollte mit der Wurfantenne
auch nicht abverlangt werden.

von RADIO354 - am 03.08.2014 09:12
so, Interdiscout hat heute wiedermal eine 10%-Aktion.

Ich kann mich nicht entscheiden zwischen:

- Microspot CR150 DAB+ (kostet CHF 44.95)
und
- Pure Siesta Mi II (kostet CHF 71.90)

beide Geräte verfügen über 2 Weckzeiten. Auch sonst ist wohl die Aussstattung identisch.
Dummerweise werde ich heute wohl kaum Zeit finden, eine Filiale auszusuchen, um (mit etwas Glück) die Geräte "live" testen zu können. Ich werde eher eine online-Bestellung machen (und dann das Gerät in die Filiale in meiner Nähe abholen gehen).

Der Preis des Microspot Empfängers ist interessant. Nach dem Testbericht von Mike tendiere ich sehr stark zum Microspot-Gerät.

von MagicMax - am 14.08.2014 10:51
Weiterer Vorteil des Microspot gegenüber Siesta Mi:

- Drei-Zeilen-Display (beim Pure nur eine, Uhr und Sendername nicht gleichzeitig)

Unbedingt auf den Klang achten, das Pure tönt wie eine Blechbüchse.

von Japhi - am 14.08.2014 11:07
Der Microspot hat für mich einen grossen, gewichtigen Nachteil:
Man kann den Alarm nicht z.B. für Wochentage einstellen. Wenn ich also am Freitag vergesse, den Alarm auszuschalten, reisst mich dass Ding am Samstag in der Früh aus dem Schlaf!

Dann halt doch lieber den Pure.

von MagicMax - am 15.08.2014 05:47
Ich wundere mich, dass sich nicht mehr hier im Forum über die bedenklichen Übertragungsraten nerven. LandLiebe und Energy ist ja kaum auszuhalten. Das ist jeder Web oder UKW-Empfang für die Ohren angenehmer. Ich finde, nur Digital auf biegen und brechen bringt doch nichts. DAB sollte auch
etwas für die Ohren sein, oder?

von woody1 - am 15.08.2014 07:56
Zitat
woody1
Ich wundere mich, dass sich nicht mehr hier im Forum über die bedenklichen Übertragungsraten nerven. LandLiebe und Energy ist ja kaum auszuhalten. Das ist jeder Web oder UKW-Empfang für die Ohren angenehmer. Ich finde, nur Digital auf biegen und brechen bringt doch nichts. DAB sollte auch
etwas für die Ohren sein, oder?


Beim SWR auf 8 D tönt das DAB Signal nicht schlechter.
Mit einem Vergleich DAB/ UKW in meiner Wohnregion bei bewegtem Empfänger Auto/ Pocket z.B.
Fange Ich mal gar nicht erst an ;)
Ein Festmachen an der " Hausnummer " 64 Kbps bringt nichts.
Die SMC Programme mit 64 Kbps hören sich selbst mit dem Gleichen Empfänger unterschiedlich an.
Der Pure Sensia hat schon einen guten Klang.
Tatsächlich hörbar Schlecht klingende Programme wie Bayern 1 Schwaben auf 11 D meide Ich ganz
einfach. Bei Bayern 1 geht das ja auch ohne Probleme. Es hat mehrere auf dem Mux drauf.
Man möge mal den Webstream und das DAB+ Signal vom Schwarzwaldradio vergleichen.
Da ist keines Besser als das jeweils Andere.

LandliebeRadio über DAB+ empange Ich nicht ausreichend stark, geht noch nicht Portabel- Indoor
und Energy schalte Ich nie ein. Dewegen kann Ich zum Klang speziell dieser nichts schreiben.

Für Nichtstationären Alltagsgebrauch sind die Meisten DAB+ Programme auf den Hier vorhandenen
Empfängern für den Gewünschten Zweck ausreichend.
Wenn Ich mehr will geht halt noch DVB- C; DVB- S usw.

von RADIO354 - am 15.08.2014 08:58
Das seh ich auch so - für den Nichtstationären Gebrauch ok, doch es wäre ja mehr möglich.

von woody1 - am 15.08.2014 16:37
Selbstverständlich wäre mehr möglich.
Und auch wünschenswert.

von RADIO354 - am 15.08.2014 16:57
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.