Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Schweiz
Beiträge im Thema:
64
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
RADIO354, Wrzlbrnft, Stefan Heimers, Maxtech, RadioZombieCH, DAB-Swiss, Möchtegern Dxer, dxbruelhart, lindau42, digiradio.ch, ... und 8 weitere

my105: Giuseppe Scaglione meldet sich zurueck!

Startbeitrag von digiradio.ch am 21.04.2015 15:04

Giuseppe Scaglione meldet sich mit einem neuen Projekt zurück: Unter dem Namen "my105" geht er am 28. Mai mit einer interaktiven Streaming-Plattform online.

Mehr Infos dazu bei persoenlich.com:

http://www.persoenlich.com/news/medien/my105-guiseppe-scaglione-kehrt-zuruck-324226#.VTZmjZOun8A

Die 50 interessantesten Antworten:

Erst mal ging es gestern Abend um 20:25 im Internet wieder los. Auf www.my105.ch sind nun 8 verschiedene Channels verschiedener Musikrichtungen zu finden. Den Dance-Channel finde ich sogar ziemlich geil. :D Auch der Fresh-Channel klingt sehr viel elektronischer als das frühere 105. Überhaupt gefällt mir die gesamte Musikauswahl wesentlich besser als z.B. der Weichspül-Cüpli-Sound der Schweizer Energy-Channels.

Die direkten Streamadressen können unter http://stream01.my105.ch/status.xsl abgerufen werden.

von Wrzlbrnft - am 29.05.2015 18:43
Ich habe in den letzten Tagen mal fleißig die diversen Channels durchgehört. Gefallen mir allesamt sehr gut:

my105 Fresh:
Aktuelle Charts, daraus vorwiegend die progressiveren Nummern - viele Dance-Titel darunter. Mittels Voting per App oder my105-Webseite werden jede Stunde die beliebtesten 5 Tracks zusammengewürfelt. Als einziger Channel daraus resultierende eher enge Rotation.

my105 The Battle:
Vorwiegend aktuelle Hip-Hop- und Rap-Songs. Pro Stunde kann von den Hörern mittels App oder auf der my105-Webseite zwischen zwei verschiedenen Songs abgestimmt werden.

my105 Dance:
Mein Lieblingschannel. :D Aktuelle EDM- und House-Songs der letzten 2-3 Jahre. Die Songs werden dabei nicht etwa einzeln, sondern mehr oder weniger als eine Art DJ-Mix abgespielt. Ich vermute hier eine spezielle Software, welche die Songs dynamisch ineinander mixt. Weiß jemand, um was für ein Programm es sich dabei handeln könnte? Gefällt mir sehr.^^

my105 All The Hits:
Hot-AC-Musikprogramm. Mehr oder weniger Dudelfunk mit den größten (zumeist eher weichgespülten) Hits der letzten 30 Jahre.

my105 Deluxe:
Lounge-Musik.

my105 Rock:
Progressive Rockmusik, vorwiegend aus den letzten 10 Jahren. Vereinzelt werden aber auch immer wieder einzelne Classic-Rock-Titel eingestreut. Sehr breite Rotation, hatte beim Hören über zwei Tage hinweg praktisch keine Wiederholungen.

my105 Mashup:
Mashup- und Remixe aktueller Songs.

my105 Party:
Wilde Mischung zwischen Dance-, (oft deutschen) Hip-Hop- und tanzbaren Rocktiteln der letzten 20 Jahre.


Ich mag die neuen Channels jedenfalls sehr. Scaglione dürfte aus seinen Channels gerne einen schweizweiten DAB+-Mux machen. :D

von Wrzlbrnft - am 18.07.2015 06:18
Zitat
Wrzlbrnft
Ich habe in den letzten Tagen mal fleißig die diversen Channels durchgehört. Gefallen mir allesamt sehr gut:

my105 Fresh:
Aktuelle Charts, daraus vorwiegend die progressiveren Nummern - viele Dance-Titel darunter. Mittels Voting per App oder my105-Webseite werden jede Stunde die beliebtesten 5 Tracks zusammengewürfelt. Als einziger Channel daraus resultierende eher enge Rotation.

my105 The Battle:
Vorwiegend aktuelle Hip-Hop- und Rap-Songs. Pro Stunde kann von den Hörern mittels App oder auf der my105-Webseite zwischen zwei verschiedenen Songs abgestimmt werden.

my105 Dance:
Mein Lieblingschannel. :D Aktuelle EDM- und House-Songs der letzten 2-3 Jahre. Die Songs werden dabei nicht etwa einzeln, sondern mehr oder weniger als eine Art DJ-Mix abgespielt. Ich vermute hier eine spezielle Software, welche die Songs dynamisch ineinander mixt. Weiß jemand, um was für ein Programm es sich dabei handeln könnte? Gefällt mir sehr.^^

my105 Mashup:
Mashup- und Remixe aktueller Songs.


Erinnert mich stark an ILoveRadio, gerade mit den Top 5 jede Stunde und dem The Battle
Gut abgeschaut, Herr Scaglione, aber besser gut kopiert als schlecht selbst gemacht

von Möchtegern Dxer - am 18.07.2015 11:57
Tatsächlich arbeitet Scaglione mit ILoveRadio zusammen (wurde so von my105 mal auf deren Facebook-Seite bestätigt), die hier wohl die technische Infrastruktur zur Verfügung stellen. Auch die eine oder andere Playlist wird direkt von denen übernommen sein. Ich will denn auch die nächste ein wenig die ILoveRadio-Kanäle zum Vergleich durchhören.^^

von Wrzlbrnft - am 18.07.2015 12:09
Beim Dual IR 6S-Internet Radio(Frontier Silicon Internet Radio) sind alle my105 Kanäle außer my105 The Battle und my105 Original erschienen.

von RadioZombieCH - am 18.07.2015 13:23
Die Sensation! Scaglione bringt 105 zurück auf DAB+!

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/konkurrenz-fuer-schawinskis-planet-105/story/31490888

von digiradio.ch - am 20.08.2015 16:40
Zitat
Tagesanzeiger
Scaglione wird ab dem 27. August beinahe flächendeckend in der Deutschschweiz auf Sendung gehen.

Auf 7A oder 7D?

von Möchtegern Dxer - am 20.08.2015 17:59
Dann fragt sich zudem:
Schaltet er das "Original"-Programm oder eines seiner der ILoveradio streams auf?
Oder sogar den originalen + 1 Zusatz?

von Möchtegern Dxer - am 20.08.2015 19:25
@Möchtegern Dxer: Die Streams werden schon von my105 selbst bewirtschaftet, zumindest zum größten Teil. Lediglich der Party-Stream entspricht musikalisch 1:1 dem Pendant von I Love Radio.

Ich tippe auf das erst kürzlich neu aufgeschaltete "Original"-Programm. Richtig geil wäre es aber, wenn auch my105 Dance dazu käme. SOLCH ein Programm fehlt nämlich noch wirklich.

von Wrzlbrnft - am 20.08.2015 21:43
Ja, My105 kommt auf 7A, 8B und 9D - also auf die Regionalensembles. 7D ist bis aufs letzte cu voll, 864 von 864 cu sind belegt.
Die Lösung mit den Regionalensembles ist aber wohl finanziell nicht günstiger als 7D; wobei jetzt Swissmediacast ja generell günstigere Tarife anbietet (gemäss der Meldung, die vor einigen Monaten raus kam).

von dxbruelhart - am 21.08.2015 06:12
Nicht vergessen St. Gallen und Herisau braucht es auch noch für den Ostschweizer Regionalmux.
Dann soll ja noch auf 9 B gewechselt werden.
Die Letzten News vom Netzbetreiber beinhalten Wenig Neues.

von RADIO354 - am 21.08.2015 08:26
Kommt der Pfänder nicht in St. Gallen an ?
Peter&Paul ist in Lindau gut zu empfangen, daher dachte ich dass der Pfänder die Südseite vom Bodensee mit Hinterland gut abdeckt.

von lindau42 - am 21.08.2015 10:31
Zitat
Wrzlbrnft
Ich tippe auf das erst kürzlich neu aufgeschaltete "Original"-Programm.


So ist es und steht auch entsprechend im heute erschienenen Newsletter:

Zitat

Drei Monate nach dem Sendestart der ersten interaktiven Streaming-Plattform «my105» vergrössert Medienunternehmer Giuseppe Scaglione den Hörerkreis: Ab dem 27. August ist «my105» auch auf DAB+ zu empfangen – mit einem eigens dafür produzierten Programm.
In der Schweiz ist DAB+ beinahe flächendeckend verfügbar, bereits über zwei Millionen Geräte wanderten seit der Inbetriebnahme des digitalen Radionetzes über die Ladentheke. Damit ist die Schweiz eines der Länder mit der grössten DAB-Dichte überhaupt.

In wenigen Tagen wird das Netz um ein spannendes Programm reicher: Die erste interaktive Streaming-Plattform «my105» wird über DAB+ zu empfangen sein. Gründer Giuseppe Scaglione erfüllt mit diesem Schritt den Wunsch vieler Hörer, die sich «my105» auch auf DAB+ gewünscht hatten.

Scaglione mischt erneut Radioszene auf
«my105» wird jedoch nicht einfach einer der bestehenden acht Channels auf DAB+ aufschalten, sondern produziert ein eigenes, speziell für die DAB-Verbreitung gedachtes Programm: «my105 Original». Dieses soll die Vielfältigkeit der «my105»-Channels aufzeigen, sowie stark an musikalische Neuheiten orientiert sein, so Giuseppe Scaglione. «Wir sehen die DAB-Verbreitung nicht als Konkurrenz oder Ersatz zur Streaming-Plattform, sondern als ideale, digitale Ergänzung. Das DAB+ Programm ist der beste Werbespot für unsere Streaming-Plattform.»

Mit der Programmerweiterung auf DAB+ setzt «my105» ausschliesslich und konsequent auf digitale Verbreitungswege. «Wir möchten nicht nur den Streaming-Markt beleben, sondern auch die Radioszene nochmals aufmischen», so Scaglione, «dies wird der Branche gut tun.» Für den Medienunternehmer ist die Aufschaltung seines Programms auf dem Digitalradionetz auch eine Rückkehr. «Wir freuen uns auf ein Wiederhören mit Radiomachern, welche uns bereits einmal gezeigt haben, wie man mit DAB+ erfolgreich junge Hörer begeistert», so Rolf Schurter, Geschäftsführer von SwissMediaCast AG, der Betriebsgeschellschaft von DAB+.


von digiradio.ch - am 21.08.2015 11:19
Zitat
lindau42
Kommt der Pfänder nicht in St. Gallen an ?
Peter&Paul ist in Lindau gut zu empfangen, daher dachte ich dass der Pfänder die Südseite vom Bodensee mit Hinterland gut abdeckt.


Nicht ausreichend gut.
Ich bin mit SWR BW auf 8 D im Autoradio von St. Margrethen via St. Gallen nach Frauenfeld gefahren.
Das Autoradio Schaltete im Bereich St. Gallen bis zur AS Matzingen öfters auf UKW zurück.
Obwohl mein Auto mit einer Aktiven Dachantenne für den DAB+ Bereich ausgestattet ist.

Das Gleiche wenn man mit der Appenzeller Bahn von Appenzell kommend nach St. Gallen `reinfährt.
Je weiter man nach St. Gallen `runter kommt desto Schwächer das DAB Signal ( hatte auch den 8 D gehört ).
Unten musste Ich dann auf UKW wechseln.

von RADIO354 - am 21.08.2015 13:32
Ich hoffe das er bei Quick line oder Cablecom eine Radiofrequenz bekommt.
Wer finanziert ihm das ? Kommt das Geld aus Italien ?

von odeon333 - am 22.08.2015 11:39
Achtung: Giuseppe Scaglione hat mir soeben noch eine Präzisierung übermittelt. Also, am 27. August 2015 startet my105, das Original erstmal auf dem SMC Ensemble Nordschweiz. Die Ensembles Bern-Freiburgs-Solothurn und Ostschweiz folgen, gemäss seinen Aussagen, voraussichtlich 2016. ;)

von DAB-Swiss - am 23.08.2015 19:03
Wie erwartet nicht auf allen Regionalensembles. Auf 9 D ist my 105 nicht vorhanden.
Momentan sendet my 105 Musik mit eingestreuten Hinweisen auf die Webstreams. Der Radiotext
verweist ebenfalls auf die Webstreams.
Mal schauen ob es bei dieser Form bleibt oder es ein Durchmoderiertes Programm wird. Gestartet
wird ja erst Morgen.

von RADIO354 - am 26.08.2015 07:36
@Stepan Heimers

Dann werde ich einmal dort wo ich wohne (Kirchlindach) einen Sendersuchlauf starten.

Teil bekomme ich dort auch Kanal 7a rein.


Zitat
Stefan Heimers
My105 läuft jetzt auf DAB


von Schaempu - am 26.08.2015 07:38
Zitat
RADIO354
..... Gestartet wird ja erst Morgen.


??? Erst Morgen? Bei mir läuft my105 - wie bei Stefan Heimers - bereits jetzt mit Audio, allerdings noch keine Moderation gehört. Aber vielleicht meinst Du ein anderes Programm.

von drahtlos - am 26.08.2015 08:06
@ drahtlos :

Offiziell wird Morgen gestartet.

von RADIO354 - am 26.08.2015 08:22
Es wäre schön, wenn er in den verschiedenen Regionallayern jeweils einen anderen von seinen Streams ausstrahlt. Dann hätte man in den Überlappungsgebieten noch mehr Auswahl.

von Stefan Heimers - am 26.08.2015 08:43
Zitat
Stefan Heimers
Es wäre schön, wenn er in den verschiedenen Regionallayern jeweils einen anderen von seinen Streams ausstrahlt. Dann hätte man in den Überlappungsgebieten noch mehr Auswahl.
:spos:

von RADIO354 - am 26.08.2015 08:45
Man liest, Scaglione konnte günstige Spezialkonditionen aushandeln (anders wäre das wohl nicht finanzierbar). Ob das auch eine Ohrfeige von SMC an den untreu gewordenen Schawinski ist?

von Stefan Heimers - am 26.08.2015 08:58
Zitat
drahtlos
allerdings noch keine Moderation gehört.


Wird es in alter Form auch nicht mehr geben. Das alte 105 war viel zu überladen und gerade wegen der Moderation zu teuer.
Die Jungen wollen Sound hören und möglichst wenig Wortanteil.

von Maxtech - am 27.08.2015 15:57
Ohne Moderation wird das nichts, Musikstreams aus dem Zufallsgenerator gibt's wie Sand am Meer. Echt schade, nicht mal eine live Sondersendung zum Start gab es.

von Stefan Heimers - am 27.08.2015 19:17
Vereinzelte moderierte Sendungen, und wenn es nur wöchentlich moderierte Chartsendungen oder eine der zahlreichen Syndication-DJ-Shows à la "A State of Trance" sind, wären trotzdem nicht verkehrt.

von Wrzlbrnft - am 28.08.2015 07:08
Zitat
Maxtech
Zitat
drahtlos
allerdings noch keine Moderation gehört.


Wird es in alter Form auch nicht mehr geben. Das alte 105 war viel zu überladen und gerade wegen der Moderation zu teuer.
Die Jungen wollen Sound hören und möglichst wenig Wortanteil.


Sehe ich nicht ganz so. Die Ex-Moderatoren von 105 hatten eigentlich eine grosse Anhängerschaft in der jugendlichen Bevölkerung. Wenn die etwas ankündigten, dann waren immer viele bei den Anlässen vor Ort.

105 lebte zu einem schönen Teil von den Live-Programmen mit Moderation.

von drahtlos - am 28.08.2015 11:30
My105 sei erfolgreicher als Planet105, meint eine Studie einer Luzerner Marketing GmbH. Was meint ihr, durchschlagender Erfolg, oder Gefälligkeitsgutachten? Oder liegt's am doch recht kleinen Empfangsgebiet von Planet105?

Kleinreport: Scagliones My105 toppt Schawinskis Planet 105

von Stefan Heimers - am 21.10.2015 13:08
Leider kann ich my105 noch nicht empfangen. Wenige Kilometer fehlen noch, da die Ostschweiz nicht aufgeschalten ist.

Radio105 fand ich gut, wenn ich mal im Westen bin, dann höre ich in my105 rein, was mir auch gefällt. Hat nicht viel mit dem ehemaligen 105 zu tun, aber wäre hier eine Bereicherung, die einen der ersten Speicherplätze bekommen würde.

von lindau42 - am 21.10.2015 14:49
Diese Zahlen sind nicht vergleichbar. Relevant sind die Zahlen von Mediapulse. Und die dürfen nur halbjährlich veröffentlicht werden. Also müssen wir noch bis Jan/Feb 2016 warten.

von Tatzelwurm - am 21.10.2015 18:08
Interessant, hier in St. Gallen läuft im UPC Cablecom Netz my105 nun auch anlog auf 106.10 MHz, jedoch eine spezielle Weihnachtsversion und nicht das Original.

von Ostschweizer - am 21.12.2015 13:20
Was ist mit my105 passiert? Auf Display steht "Service not available".
Im ganzen Sendegebiet Ausfall?
Oder wurde abgeschaltet von Swissmediacast?

von Maxtech - am 18.03.2016 16:49
Also, die Homepage ist zur Zeit wieder erreichbar. Zur DAB-Ausstrahlung kann ich nichts sagen, da ich zur Zeit keinen Empfänger verfügbar habe.

von world-in-union - am 18.03.2016 17:15
Versuche momentan mit Giuseppe Scaglione in Kontakt zu treten, um Informationen zu dieser Abschaltung zu erhalten. Melde mich, sobald ich etwas erfahren habe... :confused:

von DAB-Swiss - am 18.03.2016 18:22
:-( Ja, es ist tatsächlich so, dass sich my105 von DAB+ zurückgezogen hat und künftig voll auf Streaming setzt, meldet mir soeben Giuseppe Scaglione. Dass die Verbreitung über DAB+ bei der Erfassung der Hörerzahlen immer noch nicht berücksichtigt wird, schreckt die Werbekunden ab. So entschied man sich bei my105, das Digitalradio nach einem halben Jahr wieder zu verlassen.

Für mich ein riesiger Rückschritt für die Technologie. Tut mir leid, dass ich Euch keinen besseren Bescheid geben kann! :mad:

von DAB-Swiss - am 18.03.2016 19:06
Der schnelle Abgang von DAB tönt nach unbezahlter Rechnung bei Swissmediacast. Schade.
Viel Werbung hatte der Sender nicht. Zwischen Fr. 10'000-15'000 sollte ein solches Programm einbringen um die Fixkosten zu decken.

von Maxtech - am 18.03.2016 19:34
Zitat
Stefan Heimers
Man liest, Scaglione konnte günstige Spezialkonditionen aushandeln (anders wäre das wohl nicht finanzierbar). ....


Villeicht haben die Günstigen Spezialkonditionen ihr Zeitliches Ende gefunden ?
Ich hatte my 105 Nie gehört. Weder per DAB+ noch einen der Streams. Internet Only gibt es mehrere
Zehntausend zur Auswahl... Ob das für die Werbekunden besser ist ? Kann Ich nicht beurteilen.
Die Verkaufszahlen für DAB+ Empfänger sehen doch in der Schweiz nicht Schlecht aus.

von RADIO354 - am 18.03.2016 19:36
@ DAB-Swiss: Danke für diese Abklärungen!
Möglich ist allenfalls, dass sich alte Konkurs-Gläubiger wieder mit Betreibungen bei Scaglione eingeklagt haben, dass er deswegen vielleicht das Handtuch geworfen hat.
Trotzdem ist das ein fataler Fehler, denn auf keinem anderen Weg lassen sich Hörer so günstig erreichen (pro Hörer gerechnet) denn wie mit DAB. Und im Streaming konkurriert my105 mit 100'000 anderen Programmen...
Warum hat hier my105 nicht informiert? Das ist gar nicht gut so.

von dxbruelhart - am 18.03.2016 19:44
@dxbruelhart: Es scheint in der DAB-Szene gross in Mode zu sein, über rein gar nichts zu informieren, sei es von Seiten der Anbieter als auch von Seiten der Netzbetreiber (siehe letzte News von SMC aus dem Dezemmber 2014!!!). Ich kann dies einfach nicht verstehen und versuche mit Vehemenz dagegen anzukämpfen, auch wenn's den diversen Playern nicht immer gefällt. Zum Glück mache ich das privat, unabhänig, nichtkommerziell und ohne grossen Verlang im Rücken! ;-)

von DAB-Swiss - am 18.03.2016 19:55
Und noch etwas: so wie ich informiert bin, hat der Abgang weder mit früheren (mittlerweile abgeschlossenen) Konkursgeschichten, noch mit unbezahlten Rechnungen zu tun. Tatsache ist, dass mit der Technologie einfach ein zu grosses, konzeptloses Chaos bzw. Gegeneinander herrscht und sich das ganze so für my105 nicht rechnete. Schlicht und einfach...!

von DAB-Swiss - am 18.03.2016 20:09
Ach verdammt... Ich bin zwar nicht allzu oft zum Hören gekommen, aber wenn, dann habe ich immer gerne reingehorcht, insbesondere wenn die Dance-Playlist übernommen wurde. Über Internet bekomme ich ähnliche Programme in hundertfacher (und auch besserer) Ausfertigung.

von Wrzlbrnft - am 18.03.2016 20:28
DAB+ wird eh scheitern ohne vielfältige Programme.
Es muss unbedingt andere Programme als Hitdudel aufgeschaltet werden weil es noch nicht zu spät ist!

von RadioZombieCH - am 19.03.2016 08:55
Roger konnte nun via Facebook eine Stellungnahme von Giuseppe Scaglione einholen:

Wir waren nun ein halbes Jahr auf DAB+ und konnten wertvolle Erfahrungen sammeln. Aus strategischen Gründen haben wir nun aber beschlossen, komplett auf Online zu setzen und somit auf die DAB-Verbreitung zu verzichten. Viele Gespräche, Erfahrungswerte und Umfragen der letzten Monate haben uns gezeigt, dass die DAB-Verbreitung überschätzt wird.

In unserem Fall kommt noch dazu, dass wir unsere Multi-Channel-Strategie gar nicht sinnvoll auf DAB abbilden können, da man dort immer nur mit einem Channel vertreten ist. Für ein gewöhnliches Lokalradio, das vorwiegend ältere Hörer anspricht, mag die DAB-Verbreitung Sinn machen - erst recht, wenn man vom Gesetzgeber dazu verpflichtet wird, um nicht die UKW-Lizenz zu verlieren.

Aufgrund der positiven Erfahrungen der letzten Monate setzen wir nun den Fokus komplett auf Online und „Mobile First“. Deshalb bündeln wir unsere Kräfte und investieren in die Verbreitung und Weiterentwicklung unserer eigenen App, da wir in diesem Bereich - speziell für unsere Zielgruppe - das grösste Potential sehen. Es war auch der Wunsch der Mehrheit unserer Hörer, das Angebot mit weiteren Channels auszubauen statt nur auf einen einzigen Channel (wie traditionelle Radios) zu setzen. Im Auto kannst du uns via Smartphone bestens empfangen - und zwar auch im Tunnel, was dir DAB bisher immer noch nicht bieten kann.

Wir hoffen auf dein Verständnis und würden uns freuen, wenn du uns als Hörer treu bleibst.

Herzliche Grüsse
Giuseppe Scaglione (my105)

von dxbruelhart - am 19.03.2016 10:36
Eben Nicht !

Was nützt mir die Smartfongeschichte wenn Ich nach D `rüberfahre.
Zumindest Technisch war my 105 Zwischen KN und Singen auf der B 33 via DAB+ im Autoradio zu hören.
Mit dem Smartfone muss Ich aufpassen wenn Ich das Land wechsle.
Ich denke Gerade nach mir das Smartfone mit DAB+ zu beschaffen um Radio auch ohne Datenvolumen zu hören.

von RADIO354 - am 19.03.2016 13:29
Zitat
Zitat Scaglione
Im Auto kannst du uns via Smartphone bestens empfangen - und zwar auch im Tunnel, was dir DAB bisher immer noch nicht bieten kann.


Mag stimmen, sofern ein unlimitet Abo vorhanden ist und dann ist sicher die Abdeckungsqualität des Netzbetreibers ausschlaggebend.
Verwendet man Salt (UPC und Coop Mobile), wird der Musikspass begrenzt sein. Ländliche Gegenden haben schlechte Abdeckung.
Im Auto ist nach wie vor das klassische Radio in UKW oder DAB Nr. 1, gefolgt von CD oder mp3 ab Handy. Streaming ab Handy ist nicht verbreitet.

Bei Aufschaltung von Planet 105 auf DAB+ war es klar das nur ein Programm überleben kann

von Maxtech - am 19.03.2016 14:40
Zitat
Maxtech
Zitat
Zitat Scaglione
Im Auto kannst du uns via Smartphone bestens empfangen - und zwar auch im Tunnel, was dir DAB bisher immer noch nicht bieten kann.


Bei Aufschaltung von Planet 105 auf DAB+ war es klar das nur ein Programm überleben kann


Ja, das sehe ich auch so, die Aufschaltung von Planet 105 war sicher ein Problem, obwohl mir der Musikmix von my105 besser gefallen hatte. Sollte er einen speziellen Preis für die DAB Verbreitung von SMC bekommen haben, dann hätten wohl die anderen Programmbetreiber nicht wirklich Freude daran gehabt.

@RadioZombieCH
So schlecht ist der Musikmix bei DAB überhaupt nicht. Ich finde den um Welten besser als auf UKW. Klar es fehlen z.B. noch Country und Rock. Aber jedes Radio muss Geld verdienen und Spartenprogramm lassen sich nicht ohne weiteres finanzieren. Internetradio höre ich im Auto nicht - obwohl mich die derzeitige Tunnelversorgung immer mehr ärgert.

von drahtlos - am 19.03.2016 21:01
OT : Wobei Rock teilweise ( Hier ) via DAB+ auf 2 Programmen läuft.
Die Tunnelversorgung sollte ab Sofort vor dem Weiteren Ausbau der Netze unbedingt in Ordnung gebracht
werden. Damit dieses nicht wieder zum " Nachtreten " verwendet werden kann.

von RADIO354 - am 20.03.2016 13:26
So ein Mist, da hörte ich doch wirklich gerne rein und von der Musik her finde ich my105 besser als Planet 105. Neben Radio BOB!, sunshine live und Klassik Radio (ich höre gerne die Lounge Strecken) hat my105 wunderbar meinen restlichen Musikgeschmack ergänzt, mit doch sehr viel Abwechslung. Auf das Internet brauche ich hier im Schwarzwald nicht zu setzen, zumal mir das Datenvolumen von Vodafone dann doch zu schade ist... Mal schauen ob ich mich mit Planet 105 vielleicht doch noch anfreunden kann

von @nd1 - am 21.03.2016 22:32
Immer wenn ich mich durchgerungen habe eine Richtantenne für NordSchweiz zu montieren ist die Motivation weg. Angefangen hat es mit RougeFM, nun my105 ... mal warten was nun kommt. Für diesen Mux lohnt es sich für mich derzeit nicht. Was da kommt habe ich in meiner Auswahl aus 81 Sendern bereits ähnlich vorhanden

von lindau42 - am 22.03.2016 14:45
@DAB-Swiss, das ist leider so, dass da wie Du schreibst gewurstelt wird, dasselbe Beispiei ist die Liberalisierung im Strom Markt, da sieht man wo es hinfuehrt, zuerst gross absahnen und wenns dann nicht mehr geht soll der Staat einspringen, so funktioniert die heutige Wirtschaft. Das ist bei SMC nicht anders.

Gruss obraendl

von obraendl - am 26.03.2016 08:06
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.