Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Schweiz
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
dxbruelhart, ulionken, Phil75, Dirkilein, Peter Schwarz, Stefan Heimers, Maxtech

Empfang auf 104.50

Startbeitrag von dxbruelhart am 18.02.2016 08:07

Ich empfange neuerdings auf der A3 zwischen Pfäffikon und Richterswil auf der 104.50 nebst Radio Top vom Zürichberg ein hochdeutsches Radioprogramm. Dieses Programm sendet relativ viele Wortprogramme, aber auch Popmusik. Bekannt ist mir das Freie Radio Wiesental (ex Kanalratte) von der Hohen Möhr, doch kam dieses Signal zuvor noch nie durch in der Region (wobei ich die 104.50 auch seit Jahren nicht mehr genau beobachtet habe). Vom Programm her könnte das die umbeannte Kanalratte sein, sicher ist dies aber nicht, da das Signal dieses deutschen Senders sich doch nur mehrfach relativ kurz auf der Strecke gegen Radio Top durchsezten kann, und eine Identifikation gelang mir da nicht. OE1 ist es aber sicher nicht.
Wurde also vor nicht allzu langer Zeit etwas geändert an der 104.50 Zürichberg oder an der 104.50 von der Hohen Möhr? Oder sendet da doch ein anderes bislang unbeaknntes deutsches Programm neu auf 104.50?

Antworten:

Bei Radio Freies Wiesental auf der Hohen Möhr wurde meines Wissens nichts geändert, der Empfang ist hier in Lörrach seit Jahren gleich (d.h. nur mässig stark, aber für das Monosignal gut, obwohl von mir aus gesehen hinterm Berg). Am Sendemast war ich zuletzt kurz nach Neujahr, dort gab es nichts Neues.

Die Programminhalte von Radio Freies Wiesental ändern sich fast stündlich, aus der Beschreibung lässt sich also nicht viel aussagen. Die Webseite führt drei Webstreams auf. Damit lässt sich schnell testen, ob es das gleiche Signal wie auf 104.50 ist.

73 de Uli

von ulionken - am 18.02.2016 17:38
Diese Gleichfrequenzbelegung macht sich auf dem Schafelberger-Egg Sender 98,9 gut bemerkbar (Ballempfang vom Züriberg 104,5).
Bei leisen Passagen zwitschert ein anderer Sender rein, obwohl von dort Sicht auf den Züriberg herrscht.
Beide Standorte sind Richtung Basel offen und ich denke es ist die Hohe Möhr die rein drückt.

von Maxtech - am 20.02.2016 13:38
Maxtech hat mir telefonisch besätigt, dass Radio Top vom Zürichberg bei ihm in Wetzikon nun auch schwächer ankommt. So dürfte es klar sein, dass auf 104.50 die Kanalratte (bzw. das Freie Radio Wisental) hereindrückt, denn die anderen Freqenzen von der Hohen Möhr kommen doch wo noch halbwegs frei gut und gerne vielerorts durch, so auch in Uster und in Netstal.

von dxbruelhart - am 20.02.2016 17:07
Jetzt höre ich sogar in Netstal im Hause die Kanalratte auf 104.50 - Erstempfang in Netstal (die Empfangsantenne ist leicht verschoben)

von dxbruelhart - am 06.03.2016 08:31
Auch in Basel ist Kanalr... äh. Freies Radio Wiesental nun besser zu empfangenen.

von Stefan Heimers - am 06.03.2016 09:06
Weiss man etwas über eine Leistungserhöhung oder Änderung der Antennenanlage auf der Hohen Möhr?

von Phil75 - am 07.03.2016 07:42
Man könnte vielleicht auch die frage stellen, ob sich bei den Sendern was geändert hat, die die 104,5 gestört haben.

von Dirkilein - am 07.03.2016 18:52
Stefan meinte ja es sei auch in Basel besser. Hier stört ja "nur" Dreyeckland auf 104,6 MHz. Hier in Dornach habe ich es noch nicht getestet. In Lörrach ist kein Unterschied festzustellen?

von Phil75 - am 07.03.2016 19:36
Lustig. Die Kanalratte hatte ich bislang nur einmal empfangen können, bei einem Scan in den Vogesen.

von Peter Schwarz - am 07.03.2016 19:50
@Phil75, ich hab es an der Stereoanlage schon seit Längerem hinbekommen, die Frequenz ohne Störungen zu empfangen. Dein Fragezeichen hat mich aber dazu annimiert, mein weltempfänger aus dem Schrank zu holen. Und ja, ich meine, es könnte etwas besser sein.

von Dirkilein - am 07.03.2016 20:32
Wie schon am 18.2. geschrieben: Hier in Lörrach ist die Signalstärke der Hohen Möhr auf 104.50 seit Jahren unverändert. Der Empfang wird durch RDL auf 104.60 aus Mulhouse gestört, wobei man manchmal den Verdacht haben konnte, dass der zulässige Hub überschriften wurde. Diese Nachbarkanalstörungen haben subjektiv nachgelassen.

73 de Uli

von ulionken - am 07.03.2016 22:01
Ein Mitarbeiter von Freies Radio Wiesental hat mir heute bestätigt, dass sich an den Sendeparametern auf der Hohen Möhr (104.50) nichts geändert hat. Geändert hat sich nur die Modulationszuführung (Kabel statt Funk).

Der verbesserte Empfang an mehreren Orten dürfte also auf Änderungen bei den störenden Gleich- und Nachbarkanalsendern zurückgehen.

73 de Uli

von ulionken - am 13.03.2016 17:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.