Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Schweiz
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Wrzlbrnft, ukwZH, scaglione, Silvio Berlusconi, tommy_radiofan, Rolf, der Frequenzenfänger, smid, Ostschweizer

Latino Gustavo bei 105!

Startbeitrag von scaglione am 14.02.2005 12:56

aus persönlich.com, 14.2.05

* Radio 105: Neuer Moderator mit Latino Gustavo [14/02/2005]

Eigene Sendung "Gustavo for President".


Der polarisierende Radiomoderator "Latino Gustavo" Pelaez wird wieder zu hören sein. Er kehrt zu Radio 105 zurück und bekommt eine eigenen Sendung namens "Gustavo for President", wie 20 Minuten berichtet. Die erste Ausgabe geht am 19. Februar on air. Beim Format handelt es sich um eine Personality-Show, in der es neben Musik-News auch Interaktionen mit Hörern und Clubhits von morgen zu geniessen gebe.

Antworten:

Latino Gustavo bei 105!

Das ist erfreuliche Nachricht über 105.

Ich hoffe, Ihr erlaubt mir die leicht ironische Formulierung. ;-)

von tommy_radiofan - am 14.02.2005 13:06
¡ Que alegría !

Geil, endlich findet man bei 105 wieder back to the roots! Auf das Comeback von Latino Gustavo freue ich mich ganz besonders!

Gibt es schon weitere Details? Wie lange wird die Sendung dauern? Wie oft pro Woche?

Waere schoen, wenn 105 bald mit noch mehr News dieser Art aufwarten wuerde :-)

von Silvio Berlusconi - am 14.02.2005 13:33
@ Silvio Berlusconi:
Ich kann Dir versichern, Radio 105 wird in der Tag bald mit weiteren News dieser Art aufwarten. Es lohnt sich schon mal ab Freitag, 18. Februar auf das Musikprogramm zu achten...

Hier noch die "offizielle" Pressemitteilung von 105 zu Gustavo's Comeback:

Latino Gustavo: Comeback auf 105!

Gustavo Pelaez, besser bekannt als „Latino Gustavo“, wird ab 19. Februar wieder auf Radio 105 zu hören sein.

Der polarisierende Radiomoderator arbeitete bereits vor 7 Jahren bei Radio 105 und prägte die Startphase des Senders. Danach wechselte er zum staatlichen Konkurrenten „Virus“ und später zu Hitradio Z bzw. Energy Zürich.

Nun ist Gustavo ab 19. Februar mit einer eigenen Personality-Show namens „Gustavo for President“ wieder auf Radio 105 zu hören. Die Sendung wird jeden Samstag von 17.00 bis 20.00 Uhr ausgestrahlt. Neben Musik-News und den Clubhits von morgen gibt es vor allem viel Interaktion mit den Hörern.

Giuseppe Scaglione, Gründer und Geschäftsführer von Radio 105, freut sich über das Comeback: „Gustavo ist eine Radio-Personality, welche man nicht nur dafür einsetzen darf, Zeit- und Titelansagen zu machen! Bei 105 darf er seine Personality ausleben. Durch seine unkonventionelle Art, Radio zu machen wird er die 105-Hörer begeistern und für frischen Wind in der Radiolandschaft sorgen.“

Auch Gustavo kann den Start seiner ersten Sendung kaum erwarten: „Bei 105 durfte ich vor Jahren meine schönste Radiozeit erleben. Ich freue mich riesig auf diese neue Chance beim sicherlich progressivsten Sender der Schweiz“.

von scaglione - am 14.02.2005 15:23
Toll!

"Es isch 5 Minute abem 12i"
Der Satz war Kult.

Mal schauen was uns Scaglione noch zu präsentiert...

von smid - am 14.02.2005 15:42
Es fällt auf, wie Radio 105 sich nun wieder aufzurappeln versucht und die weggelaufenen Hörer wieder zurückzugewinnen. Ich frage mich nur, warum man das nicht schon gemacht hat, als noch nicht über die endgültige Frequenzvergabe der Zürcher UKW-Frequenz entschieden war.

Aber harren wir mal der Dinge, die da kommen.



von Wrzlbrnft - am 14.02.2005 17:34
hey Wrzlbrnft:
bleib mal cool und fang nicht gleich wieder an, stimmung gegen 105 zu machen. wieso denn "aufrappeln"? Und welche Hörer sollen bitte "weggelaufen" sein? Wir haben bei der SRG-Studie Radiocontrol über all die Jahre immer gleich viel Hörer gehabt. Und bei der WEMF haben wir jahrlang aufgeholt und stehen jetzt bei den 15-34jährigen auf Platz 3 aller Deutschschweizer Radios (und dies, obwohl alle anderen ihr Programm zusätzlich zur Kabelverbreitung auch noch via UKW verbreiten). Also, lass Deine miese Stimmung woanders und rede bitte nur über Dinge, die Du auch wirklich verstehst.

von scaglione - am 14.02.2005 17:43
Wrzlbrnft , wieso denn so negativ? ...vielleicht hat ja auch der Dialog hier im Forum und eure Kritik dazu geführt, dass sich Herr Scalione Gedanken über sein Programm gemacht hat. Also, lassen wir uns doch überraschen und hoffen auf weitere positive Änderungen! ...besser späte Einsicht als garkeine :-)!

Ausserdem, eines muss man 105 auch mit noch so vieler Kritik lassen, sie haben über 50% mehr Hörer als VIRUS.

von Ostschweizer - am 14.02.2005 19:46
Passt jetzt zwar nicht ganz hierher, aber: warum sendet 105 eigentlich nicht über Satellit oder sogar DAB?

@ scaglione: die SRG sagt doch immer, sie wolle mit interessierten Privatradios beim weiteren DAB-Ausbau zusammenarbeiten. Nehmt sie beim Wort!!
Die lächerliche Funzelfrequenz in Zürich ist doch den Aufwand mit den Gerichten und den langwierigen Verhandlungen gar nicht wert. Ihr solltet den Aufbau des zweiten DAB-Ensembles pushen. Dann noch ein paar DAB-Receiver im Programm verlosen und so weiter, und in Nullkommanix hättet ihr mehr neue Hörer gewonnen, als die Zürcher 93,6 jemals bringen wird. Und es käme vermutlich erst noch billiger als der Rechtsstreit mit den Bundesbehörden...

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 14.02.2005 20:05
Zitat

@scaglione: die SRG sagt doch immer, sie wolle mit interessierten Privatradios beim weiteren DAB-Ausbau zusammenarbeiten. Nehmt sie beim Wort!! Ihr solltet den Aufbau des zweiten DAB-Ensembles pushen.
Meine Worte: Unabhaengig von den ganzen Bemuehungen um eine UKW-Frequenz sollte sich 105 unbedingt auch einen festen Platz in einem DAB-Ensemble sichern! Klar, auch das wird nochmals reichlich Zeit in Anspruch nehmen; schliesslich wird die SRG kaum einen Platz im bestehenden Ensemble frei machen und ein zweites Paket wird ja allerfruehstens 2006 starten koennen.

Gerade wenn ich mir das DAB-Engangement von Rete 105 in Bella Italia betrachte, kann ich nicht ganz nachvollziehen, weshalb 105 hierzulande gegenueber DAB so zurueckhaltend ist. Zudem war es ja ein alter Mitstreiter von "unserem 105" - Grant Benson - welcher den Deal mit Radio Caroline eingefaedelt hat, um dieses Programm im italienischen EuroDAB-Ensemble verbreiten zu koennen.

Ich weiss, ich wiederhole mich jetzt: 105 und Radio Eviva muessen unbedingt einen Platz im zweiten CH-Ensemble erhalten. Das wuerde die weitere Entwicklung von DAB in der Schweiz zweifelsohne positiv beeinflussen. Zahlreiche Stammhoerer dieser Sender waeren bestimmt bereit, sich fuer den mobilen Empfang ihres Lieblingsprogramms einen DAB-Empfaenger anzuschaffen. Fuer den deutschen Markt hoffe ich auf eine aehnliche Entwicklung mit Sunshine Live. Nach der Aufschaltung von Sunshine Live in Rheinland-Pfalz spekuliert man ja bereits mit der Aufnahme von SSL in die Ensembles von Hessen und Niedersachsen.


Noch etwas zum Programm: Wie gesagt, ich freue mich riesig ueber die Rueckkehr von Gustavo zu 105. So hoerte ich beispielsweise Hitradio Z bloss, wenn er am Mik war. Auch Energy ist in den Abendstunden einfach nix mehr, seit man ihn dort geschasst hat. Und Tropic 93 kann ich ja sozusagen bloss ueber's Web hoeren.

Ich hoffe, 105 findet seinen Weg zurueck zu den Wurzeln. Es waere wirklich toll, wenn's bald wieder 'ne kultige Morgenshow geben wuerde, so wie's damals "Morgen Marc" oder "Flipper" drauf hatte. Und wenn's am Budget liegen sollte, ist eben etwas Kreativitaet gefragt. Beispielsweise koennte man ein Sendegefaess auf die Beine stellen, welches gezielt fuer die "Talentsuche" genutzt wird...

von Silvio Berlusconi - am 14.02.2005 21:45
@scaglione: Ich glaube recht gut zu wissen, wovon ich rede, will dies hier aber nicht länger breittreten, das Thema wurde bereits zur Genüge durchgekaut. Mein Posting war eigentlich auch gar nicht so negativ gemeint, ich freue mich auch, wenn das 105-Programm wieder attraktiver wird (bin leider noch nicht zum länger Anhören gekommen, an meinem Arbeitsplatz ist 105 nicht im Kabel und sonst bin ich grad häufig unterwegs). Es wundert mich halt nur ein wenig, und das kann mir keiner abnehmen, daß "ausgerechnet jetzt" das Programm vollkommen umgekrempelt und wieder ausgebaut wird...

@Ostschweizer: Stimmt, 105 hat immer noch mehr Hörer als VIRUS. Nur kenne ich in meinem sonst nicht-radiointeressierten Umfeld halt doch einen größeren Teil Jugendlicher, die meinen "105 spiele nur noch Kommerz". Auf die Frage, ob sie denn VIRUS hören würden, kommt dann entweder "Nein, ich hör lieber CD/MP3", "spielen ja auch nur den gleichen Scheiß" oder sie hören irgendwelche Internetsender. Interessanterweise würde aber gerade VIRUS mit seinem Musikprogramm ("Charts gemixt mit diversen progressiveren Szenetiteln") oftmals genau deren Geschmack treffen.



von Wrzlbrnft - am 14.02.2005 22:26
Bei 105 scheint ja so einiges abzugehen. Die Musik ist anders, da und dort habe ich etwas gehört, dass ab nächsten Freitag so manches anders sein wird und jetzt der Latino Gustavo, der dazukommt. In meinen Augen passt er perfekt zu 105. So war 105 schon immer ein Radio für Moderatoren, die auffallen, eben ideal für Personalities. Werde wie früher wieder vermehrter 105 einschalten und hoffen, wir kriegen nebst den vielen ukw-hudigägäler-radios endlich etwas Neues auf die Ohren!
Giuseppe, enttäusche uns nicht und Latino Gustavo erst recht nicht!

von ukwZH - am 14.02.2005 22:58
Ich höre nun schon einige Stunden bei 105 rein und bin positiv überrascht. Zwar weiterhin nur Playlisten-Programm, aber das Musikprogramm ist nun wesentilch ansprechender als früher. Zu hören sind mehrheitlich Tracks aus dem Rock- und Hip-Hop-Bereich, siedelt sich also weitestgehend im VIRUS-Bereich an, wobei mir die 105-Auswahl um einiges lebendiger wirkt, als die sterile und oftmals sehr vorhersehbare VIRUS-Rotation.

Jetzt grade läuft übrigens PPK - Resurrection (absolut endgeiles Trance-Stück), vor allem davon bitte noch mehr.



von Wrzlbrnft - am 15.02.2005 12:25
...und die Musik soll ab Freitag 18.2. noch weiter progressiver werden, habe ich hier im Forum kürzlich gelesen.

von ukwZH - am 15.02.2005 14:06

Latino Gustavo

... weiterhin bei Tropic93 zu hören??

von tommy_radiofan - am 15.02.2005 17:51
Latino Gustavo ist ja bekanntlich bei Tropic ab 17 Uhr zu hören. Ich nehme an, dass er bleibt. Darüber war jedoch nichts geschrieben in den Medienmitteilungen....hm.....

von ukwZH - am 16.02.2005 06:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.