Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Schweiz
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
radiohead, Rolf, der Frequenzenfänger, Mike, sedes, Bengelbenny

DX Winterthur: 10.06.05 Unbekannter Sender auf Band I

Startbeitrag von radiohead am 10.06.2005 18:04

Zur Zeit emfpange ich bei mir bei Winterthur auf Kanal 2 einen unbekannten Sender. Leider ist das Signal extrem schwankend und hat viele Störstreifen und der Ton ist nur in Bruchstücken empfangbar. Es ist mir noch nicht gelungen in welcher Sprache gesprochen wird.

Auch auf Kanal 3 wo SF 1 vom Uetliberg sendet, habe ich zur Zeit leichte Störstreifen im Bild.

Antworten:

Das dürfte das erste Programm aus der Ukraine sein, auf dem OIRT-Kanal R1 (etwas oberhalb "unseres" Kanal 2). Der ist bei mir schon seit vielen Wochen regelmässig zu Gast und stört zum Teil sehr heftig den ansonsten recht guten Empfang von Grünten E2.
Für den Empfang mit Ton und Farbe benötigt man ein Multinormgerät, das SECAM D/K beherrscht.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 10.06.2005 18:14
Zur Zeit druckt es mir auf Kanal 3 SF 1 regelrecht weg... es sind extrem starke Störstrefen zu sehen... Auf E2 ist's jetzt schwächer

Ist auf E2 vom Grünten die ARD?

Wenn ja, dann ist es nicht dieser Kanal, weil dort zu dieser Zeit Nachrichten liefen und auf der ARD die Spielshow mit Jörg Pilava (oder so ähnlich).



von radiohead - am 10.06.2005 18:23
Schade, jetzt ist wieder alles normal... :-(



von radiohead - am 10.06.2005 18:24
> Ist auf E2 vom Grünten die ARD?

Ja!

> Schade, jetzt ist wieder alles normal...

Keine Angst, wird nicht das letzte Mal in diesem Jahr gewesen sein! Wie gesagt, bei mir war der Ukrainer in den letzten Wochen sehr häufig zu empfangen. Zum Teil auch viel stärker als heute. Es lohnt sich momentan auch, die anderen OIRT-TV-Kanäle im Auge zu behalten.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 10.06.2005 18:29
Kannst du den Ukrainer in Farbe empfangen? Bei mir war es zum Teil ganz kurz der Fall...

Ok, werde ich in den nächsten Tagen weiterhin beobachten.



von radiohead - am 10.06.2005 18:39
Grünten E2 ist hier recht stark, deswegen geht der Ukrainer nur selten so gut, dass auch die Farbe durchkommt. Der Ton ist aber meist gut hörbar.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 10.06.2005 18:42
@Rolf
welches Ukrainische TV-Programm war denn das ? Ist beim Empfang solcher Exoten zwingend eine Band I Antenne erforderlich ? Ich hatte mit der Wittenberg Antenne noch nie solche speziellen erfolge.

Gruss SkySat



von Mike - am 11.06.2005 14:50
Die Wittenberg-Antenne kann doch gar kein VHF-I ?
Ich empfange mit der Wittenberg nicht einen Futzel vom K2 ARD Grünten, der selbst mit einer reinen UHF-Antenne fast als Ortssender ankommt hier in Augsburg.



von Bengelbenny - am 11.06.2005 16:28
Das weiss ich, aber vielleicht könnte das Signal trotzdem ausreichen ? Der E2 Bantiger geht, was nicht verwunderlich ist, weil dieser hier ein Ortssender ist.

von Mike - am 11.06.2005 16:32
@ SkySat

bin mir nicht sicher ob das mit dieser Antenne geht.
Ich hier hatte zumindest noch keinen Erfolg.
Mit der Konni UHF-Antenne rührt sich hingegen häufiger mal was, aber konnte bisher nichts identifizieren.

Würde aber z.B. nicht ausschließen, dass E3 SF1 Uetliberg mit einer Band-I-Antenne regelmäßiger Gast bei mir wäre.



von Bengelbenny - am 12.06.2005 07:37
Frage um welche Zeit war das gestern? Ich hatte gestern im Radioband mitten in der Stadt Winterthur (nähe Bahnhof) ein aussergewöhnliches Erlebnis.
Gestern so ca. 17.15 Uhr als ich an der Kreuzung mitten in Winti stand machte ich mal einen Bandscan und war erstaunt was sich auf der 91.20 MHz abspielte.

Kaum fuhr ich 1 Meter weiter im Stau war SWR4 zu hören anschliessend wieder ein ausländischer Sender. Würde was mit Türkei tippen. Mir ein absolutes Rätsel......

Was für ein Sender ist im Kabel von Winti auf der 91.20 MHz zu empfangen?
Kann es mir nur so erklären.

Gruss sedes

von sedes - am 12.06.2005 08:46
@ SkySat: es ist das nationale erste Programm der Ukraine.
Für den Empfang empfehle ich dringend eine echte Band-I Yagi. Die Wittenberg-Antenne ist für Band I komplett ungeeignet. Trotz recht guter Feldstärke bringt sie bei mir weder Uetliberg noch Grünten herein. Vermutlich kann der interne Verstärker diesen Bereich gar nicht verarbeiten.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 12.06.2005 08:53
@ sedes

Gestern gab es wieder starkes Sporadic E im Raum Winterthur. Den ganzen Nachmittag konnte ich Sender aus Spanien, Türkei usw empfangen.

Besonders stark war bei mir immer ein Spanier auf 87.5, 87.6 und 88.0 MHz und auf 101.3 war auch lange ein slavischer oder türkischer Sender zu hören.



von radiohead - am 12.06.2005 08:58
Zitat

Was für ein Sender ist im Kabel von Winti auf der 91.20 MHz zu empfangen?


RTL Radio, aber das sendet auf 91.0 MHz




von radiohead - am 12.06.2005 09:01
Dan war es tatsächlich Sporadic. So was erlebe ich normalerweise nur ausserhalb aber nie und nimmer in einer Stadt mit soviel Störquellen. Daher konnte ich es fast nicht glauben und dachte es muss von einer Kabelstation kommen.

Faszinierend :-)

von sedes - am 12.06.2005 09:38
@Rolf
Sind Gebrige eher besser oder schlechter für solche Überreichweiten zu empfangen ? (Die das Signal evtl. nochmal reflektieren könnten..?)
Ausser gegen Norden hab ich (in einem Umkreis von einigen Kilometern) rundherum Berge und Hügel ;)

Daher bin ich mir unsicher ob ich jemals mit einer Band-1 Antenne etwas empfangen könnte...


Gruss SkySat



von Mike - am 12.06.2005 15:31
Gebirge / Hügel beeinträchtigen Sporadic-Empfänge kaum, nutzen aber auch nicht viel. Einziger Vorteil: die ortsüblichen Sender auf der selben Frequenz fallen dann meist nicht so stark ein.
Ich wohne ja auch im Tal, auf fast allen Seiten umgeben von Hügeln. Weiter oben kämen Grünten E2 und Uetli E3 mit noch stärkerem Signal, so dass z.B. der Empfang des OIRT-Kanals R1 fast unmöglich wäre. Dasselbe gilt natürlich auch für UKW-Überreichweiten. Auch da sind wir Talbewohner durchaus im Vorteil, während für den "normalen" Empfang natürlich ein höherer Standort besser wäre.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 12.06.2005 16:57
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.