Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Schweiz
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren
Beteiligte Autoren:
dxbruelhart, Rolf, der Frequenzenfänger, Wrzlbrnft, Peter Schwarz, radiohead, Jassy, wuelsi

Radio ZU übers Wochenende auf 94,2 aus Bülach

Startbeitrag von dxbruelhart am 26.08.2005 15:18

Wie ich heute auf den Nachhauseweg feststellen konnte, sendet jetzt auf 94,2 Radio ZU aus Bülach anlässlich des Dorffestes Büli-Fäscht.
Radio ZU sendet aus Bülach-Rietbachstrasse 8E 32 27 / 47N 30 45 Seehöhe 416 m, mit 50 W vertkal Rundstrahlung, seit dem Donnerstag 25.8. bis und mit Sonntag 28.8.
Weiteres zu diesem Radio gibts unter http://www.buelifaescht.ch/prog_radio.html zu lesen.

Antworten:

Na, das ist ja wieder eine klassische Funzel... bei mir, keine 30km Luftlinie von Bülach entfernt, ist auf 94,2 nur La Première von Les Ordons zu hören, wie immer. Keine Spur von einem Veranstaltungsradio... :(

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 26.08.2005 17:19
Der Standort ist hier nun wirklich zu tiefgelegen; in meiner Wohnung höre ich auf 94,2 nebst dem strahlenden Kabel, das auf der 94,2 RSI2 Rete 2 verbreitet, auch nur La première von Les Ordons. Keine Spur von Radio ZU, obwohl die Luftdistanz hier nur knapp 22 km beträgt.



von dxbruelhart - am 27.08.2005 06:02
Aber 50 watt und dan 22 km? das ist doch ein ziemlich grosse entfernung. Hier in NL reicht ein 10kW nicht einmal 15KM störungfrei, um nach 20 KM total weg zu sein!



von Jassy - am 27.08.2005 09:43
Ein günstig ( = hoch) gelegener Standort überbrückt mit 50W mühelos 22km und mehr. Der Sendestandort der 94,2 liegt aber gemäss den Koordinaten zwischen Bülach und Bachenbülach, auf einer sehr geringen, vermutlich sogar negativen HAAT (Height Above Average Terrain = relative Höhe verglichen mit der Umgebung).
Ein wichtiger Faktor ist aber sicher auch die gewählte Frequenz und die ist im Falle von Bülach auch nicht optimal, da auf 94,2 ja schon Les Ordons funkt, der stellenweise noch recht gut empfangbar ist und von mir daheim auch noch in fast der gleichen Richtung liegt. Sonst könnte man ihn vielleicht noch mit der Yagi ausblenden.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 27.08.2005 09:58
Ich bin jetzt etwas in Uster herumgefahren, und es klappt an manchen Punkten mit dem Empfang von Radio ZU, allerdings wirklich meist nur recht schwach im Autoradio. Nur auf der Burg Uster habe ich einen recht guten, rauschfreien Mono-Empfang von Radio ZU erzielen können. Signale mit 50 W und vertikaler Rundstrahlung reichen normalerweise schon wesentlich weiter, aber dieser Sender steht nun effektiv an einem recht ungünstigen Standort, sodass nur wenig Signal aus Bülach herausgeht.



von dxbruelhart - am 27.08.2005 10:06
Auch ich kann leider kein Radio ZU empfangen, obwohl ich noch ein Stückchen näher bei Bülach wohne als Rolf und dxbruelhart.

Aber das wundert mich auch nicht, weil Bülach nur 416m hoch ist und dazwischen einige höhere Hügel liegen wie z.B. Dättenberg ca. 600m und andere Hügel um Brütten herum die bis 644m hoch sind.



von radiohead - am 27.08.2005 10:40
Der Sendstandort das heisst die Antenne war auf der obeste Plattform der reformierten Kirche. Der Standort war sicher nicht schlecht; hingegen war die vom Bakom zugeteilte Frequenz nicht optimal. Vorallem Richtung Zürich (ab Kloten) war der Empfang schlecht. Interessanterweise waren wir aber auch im Wehntal, sprich Dielsdorf gut zu hören....
Vermutlich kann man uns Ende August 2011 anlässlich des nächsten Büli Fäschtes wieder hören...

von wuelsi - am 18.11.2009 19:55
[unpassendes Insider-Witz-Posting]

Radio ZU? *ARGH*

[/unpassendes Insider-Witz-Posting]

von Wrzlbrnft - am 19.11.2009 13:30
Ja, Höhe ist nur durch Höhe zu ersetzen. Meint: Gibt es keine natürliche Erhebung, muss der Mast hoch sein. Deshalb auch das Mords-Gerät bei Lopik in den Niederlanden. Das von Jassy erwähnte Problem vieler niederländischer zerobase-Frequenzen ist, dass sie von viel zu niedrigen Standorten eingesetzt werden. Da nützt dann auch die recht hohe Leistung nix. Dagegen kommt z.B. der Sender Bezau-Baumgarten mit seinen paar Watt sehr sehr weit. Kronehit kommt von dort sogar weit nach Oberschwaben rein, tlw. mit RDS.


von Peter Schwarz - am 19.11.2009 19:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.