Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Schweiz
Beiträge im Thema:
21
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Wrzlbrnft, radiohead, radiofreund, odeon333, woody, Radio Digital Schweiz, Rolf, der Frequenzenfänger, Tatzelwurm, Maxtech, mirko, audion, Der Korken

virus am ende?

Startbeitrag von radiofreund am 08.09.2005 04:39

aus der werbewoche:

Virus strafft Programm und Redaktion


Der Radiosender Virus von SR DRS positioniert auf Januar 2006 sein Programm für die Zielgruppe der 12- bis 24-Jährigen neu. Denn in den fünfeinhalb Jahren seit dem Start konnte der Jugendsender nur rund 30 000 Hörerinnen und Hörer erreichen. Um in der Zielgruppe trotz fehlender UKW-Distribution den nötigen Stellenwert erreichen zu können, bietet der Sender ab 2006 ein 24-Stunden-Musikprogramm, welches nur in den Hauptsendezeiten am Morgen (6 bis 9 Uhr) und in den Abendstunden (17 bis 22 Uhr) moderiert ist. Die Neupositionierung hat einen Abbau von 6,2 auf 10 Vollzeitstellen zur Folge und führt zu Einsparungen von rund 900 000 Franken jährlich. Laut Medienmitteilung haben die betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Stellen bei SR DRS oder bei anderen Medienunternehmen angeboten erhalten oder bereits angenommen. Das neue Musikangebot von Virus legt den Schwerpunkt auf R’n’B, dazu kommen Stilrichtungen wie Reggae, Hip Hop und Rock sowie Schweizer Musik.

Antworten:

ebenfalls aus der werbewoche:

Radio 105 kritisiert Neuausrichtung von Virus


Giuseppe Scaglione, Chef von Radio 105, zeigt sich befremdet über die Programmreorganisation beim Jugendsender Virus. Die starke Reduktion der Informationsleistungen werfe die Frage auf, ob Virus überhaupt noch eine Existenzberechtigung als gebührenfinanziertes Radio habe, schreibt er in einer Mitteilung. Immerhin sei der Sender mit der Begründung konzessioniert worden, dass er sich vor allem im Informationsbereich stark von den Privatradios unterscheide. Scaglione zitiert aus einem Facts-Interview mit dem damaligen Virus-Verantwortlichen François Mürner: «Wir bieten ein starkes Informationsangebot, eine Basis zur Meinungsbildung.» Die Neuausrichtung des Musikangebots mit Fokus R’n’B bedeute ausserdem, dass mehr hitparadenkompatible Musik gespielt werden solle. Damit ist laut Scaglione vom einstigen Anspruch von Virus – eine relevante Alternative zum Privatradioangebot zu bieten – «praktisch nichts mehr» übrig.

von radiofreund - am 08.09.2005 04:41
Schon bedenklich. Statt ein Radio à la FM4 zu machen wird halt ein Hitdudler mehr geben. Aber von der SRG hab ich auch nicht mehr erwartet...

von woody - am 08.09.2005 13:16
Von Schweizer Radio DRS hast du nicht mehr erwartet. Die RSR macht ihre Sache bezüglich anspruchsvollem Jugendprogramm doch ganz gut...?



von Wrzlbrnft - am 08.09.2005 14:42
Ich kann mich nicht erinnern, dass die RSR eine Jugendwelle im Angebot hat.
Couleur 3 sehe ich als DRS 3 in der Deutschschweiz. Oder besser: ich sah es mal
als Pendant.....

Von mir aus kann man Virus abschalten, dafür DRS3 wieder zur Störwelle umwandeln.

von woody - am 08.09.2005 15:15
Von mir aus kann man Virus auch sofort abschalten. Dieser Sender hat absolut nichts zu bieten. Ich höre lieber 105. Die haben wenigstens noch gute Ideen.

von mirko - am 12.09.2005 05:48
Ja, Virus abschalten und mit der eingesparten Kohle - die ohnehin Nicht-Hörern von Virus abgenommen wird - sich der DRM-Zukunft annehmen. Nachdem die SRG alle Kurzwellenfrequenzen verloren hat, muss dasselbe jetzt nicht auch noch auf Mittelwelle passieren. Während man um uns herum innovativ "aufrüstet", wird bei uns gepennt und dazu noch mit Millionenaufwand an einem neuen DRS-Logos gewerkelt. :mad:

von audion - am 12.09.2005 09:01
Virus war immer eine billige Kopie von 105 und im gleichen Zeitpunkt gestartet. Genau gleich DRS 3 im November 1983.
Nur damals war die Radiolandschaft lebendiger und jede Station hatte ihren eigenen Stihl.

War letzte Woche in Südspanien und dort fand ich genau das wo wir hier nur noch Träumen können. Selbst ein Los 40 Principales spielt nicht immer dieselben Stücke wie das bei Energy Züri der Fall ist. Dank der grossen Auswahl ist das Radiohören wieder intresseant.

von Maxtech - am 13.09.2005 22:01
Virus ist seit der Umstrukturierung im Jänner 06 nur noch Schrott.

Jetzt besteht das Archiv schätzungsweise aus nur noch 200 Titeln und die Songs werden bis zu 5 x am Tag wiederholt. Das Musikprogramm besteht jetzt hauptsächlich nur noch aus ca. 80 % Hip-Hop und R'n'B. Der Rest ist Pop oder Rock.

Ausserdem wurde die geniale Sendung "Beats" am Freitagabend gestrichen.

VIRUS ist für mich gestorben. Danke SR DRS jetzt gibts nur noch "Sounds!" und Rock-Special auf DRS 3, die hörenswert sind. Der Rest interessiert mich nicht. Aber zum Glück gibts ja noch Couleur 3 und FM4.

von radiohead - am 16.02.2006 14:41
. Freut euch an Black Eyed Pipis "Meine Höcker", den Tonleitergenuschel eines Sean Paul (I should burning) und irgendwelchen unbekannten Suppenstars, jetzt auch in der Schweiz.

Aber das ist ja nur meine Meinung.



von Der Korken - am 16.02.2006 20:14
Dass Songs bei VIRUS 5x am Tag gespielt werden, ist nun wirklich nichts neues. Schon zu Sendestart wiederholte sich die Hälfe der Musik jeweils nach 4-5 Stunden.

von Wrzlbrnft - am 16.02.2006 21:18
Ja, aber irgendwie ist die Playlist noch viel enger geworden. Früher gabs dazwischen immer wieder mal ältere Tracks wo man sich freute, dass das wieder mal läuft aber jetzt gibts das auf VIRUS kaum mehr...

von radiohead - am 17.02.2006 07:23
Hallo Radiohead du gehörst glaubich langsam zum alten eisen .Die Jungs heutzutage hören
nur noch Hip Hop RnB kake.

von odeon333 - am 17.02.2006 19:17
Nö, da gehör ich aber zum noch älteren Eisen. Ich höre noch Dance und das ist bekanntlich tot. Zum Glück stehen noch verschiedene niederländische und italienische Sender auf derartige Leichenmusik.

von Wrzlbrnft - am 17.02.2006 19:25
@Wrzelbrnft
meinst ev. Trance, weil "Dance" kenn ich keinen Musikstil! oder ich kenn den einfach nicht, muss absolut neu sein. ;)

von Radio Digital Schweiz - am 17.02.2006 19:31
"Dance" ist vor allem eine Auslegungssache. Während es Leute gibt, die sogar Hip-Hop- oder Latino-Sounds noch als Dance verstehen, gibt es andere, die Dance-Musik z.B. lediglich über Trance-Musik definieren. Ich persönlich verstehe unter einem guten "Dance"-Sender ein Programm, das sich hauptsächlich auf Trance- und Italodance-Tracks und einigen sich gut einfügenden House- und Elektro-Nummern konzentriert. Ist natürlich eine recht eigenwillige Zusammenstellung, aber sowas wäre ein Programm nach meinem Geschmack.
Vielleicht auch kein Jugendprogramm mehr, aber die mittlerweile etwas reifere Dance-Generation der 90er gehört ohnehin auch schon zur etwas zahlungskräftigeren Hörergruppe. ;)

von Wrzlbrnft - am 17.02.2006 19:43
Hallo odeon333

Ja du hast recht. Rein statistisch gesehen gehöre ich altersmässig tatsächlich nicht mehr zur Zielgruppe von VIRUS bis 25 Jahre. Aber nur weil ich ein Jahr älter bin, heisst das ja nicht, dass ich somit automatisch auch meinen Musikgeschmack ändert...

Ich bin grundsätzlich immer noch der Meinung, dass das Alter nicht unbedingt einen Einfluss auf den Geschmack des Musikstyles hat. Ich kenne genug Leute die deutlich unter 25 sind und einen ähnlichen Musikgeschmack haben als ich.

Wie beeinflussbar die Jungen Leute sind, habe ich schon mehrmals an meinem Arbeitsplatz erlebt. Der Lehrling im 1. Lehrjahr sitzt genau gegenüber von mir und ist somit Zwangskonsument von Couleur 3. Am Anfang lästern die meisten, was ich den da für ein seltsamer Radiosender höre, der nur so komisches Zeugs spiele... ein paar Wochen später heisst es dann nicht selten vom gleichen Lehrling: "Hey, mach doch mal das Radio lauter... da läuft ja immer so geile Musik!" oder "Hey, kannst du mir sagen, wie der Interpret heisst, der auf Couleur 3 gelaufen ist?"

Tja am Anfang des 4-Monatigen Aufenthaltes in meiner Abteilung finden die Lehrlinge Couleur 3 eher scheisse, weil sie das was läuft nicht kennen... aber am Schluss sind viele (nicht alle) absolut begeistert von Couleur 3" ;-)

Für mich ist das immer der beste Beweis, dass das Alter nicht immer einen Einfluss auf den Musikgeschmack hat...

von radiohead - am 17.02.2006 19:57
@radiohead: Kann ich unterstreichen. Schon anno 1998 wurde ich mit 16 von allen schief angeschaut, was ich denn an diesem komischen österreichischen FM4 so toll fände. Mit der Zeit fanden sich dann aber doch einige, die es bereuten, den Sender nicht wie ich über UKW empfangen zu können. ;) (obwohl ich mit der Musik zu Beginn auch nicht viel anfangen konnte und den Sender eigentlich mehr wegen Stermann & Grissemann, Projekt X oder Bonustrack gehört hatte)

Generell ist es ein Fehler vieler Radiosender ihr Zielpublikum auf das Alter statt dem Musik- und Lebensstil auszurichten. Sehr schön ist das bei den SWR-Programmen zu beobachten, die ihre Wellen ja offenbar gesamthaft nach Altersgruppen zu positionieren scheinen. Andere erfolgreiche "Nischenprogramme" wie FM4, Couleur 3 oder sunshine live definieren ihr Publikum rein nach Musikgeschmack und sind in ihrem Segment auch durchaus angesehen und erfolgreich.

von Wrzlbrnft - am 17.02.2006 20:17
@radiohead: welcher lehrling traut sich schon gegen den lehrbetrieb aufzumucken. Und wenn da einer in einer alteingessenen abteilung ist, der dieses seltsame radio gut findet... dann finden die meisten angepassten lehrlinge es auch gut.

nur so am rande, also objektiv kann das nicht sein. ;-)

seis drum. lieber couleur 3 als 24 oder sonst so ein nrj-sender.




von Tatzelwurm - am 18.02.2006 06:45
Ich musste im Lehrbetrieb öfters DRS1 hören... und dieses Programm war damals™ noch wesentlich biederer als heute (kaum vorstellbar, aber wahr). :kotz:

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 18.02.2006 08:30
Ich gehöre auch zu den oldis .Ich höre gerne dance und 90er und rockmusik die gute laune mache.
Mein liebstes web radio ist www.vivafm.it
Für mich oldi 30 spielt Radio 3fach zuwenig techno.
Seit die mehrheit von tv Viva - schweiz den Amerikaner ist, sendet viva tv fast kein dance techno oder schweizer musik . Ich glaube das beeinflust auch die radio playlist.

von odeon333 - am 18.02.2006 12:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.