Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Schweiz
Beiträge im Thema:
19
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Satliebhaber, HAL9000, UM74, Rolf, der Frequenzenfänger, Reutlinger, Tatzelwurm, Jassy, Äther-Peter

TMC Staumeldungen über UKW in der Schweiz

Startbeitrag von Satliebhaber am 09.09.2006 15:50

hallo

ich habe vor 4 wochen in österreich für mein gps nüvi 360 von garmin den dazugehörigen tmc-empfänger gtm11 gekauft. mit diesem kann mein gps gerät staumeldungen, die über ukw als datenpacket versendet werden, empfangen. in kärnten ging das gut.

nun bin ich in zürich (flughafenregion). da klappt es praktisch nicht. auf dem empfänger leuchtet immer das orange licht, welches bedeutet, dass das gerät nach einem tmc signal sucht. wenn ich von rümlang nach regensdorf fahre, hat es kurz ein signal, aber das verschwindet eingangs regensdorf gleich wieder. heute war ich von kloten nach konstanz unterwegs. auf der ganzen strecke kein signal.

hat es hier im forum vielleicht jemanden, der auch einen tmc empfänger hat oder weiss, ob es hier in der nähe keinen empfang gibt?

gibt es eine karte im internet, auf welcher die sender bzw. sendestationen ersichtlich sind (TMC)?

vielen dank im voraus, ich weiss langsam nicht mehr weiter.

Antworten:

Ein Arbeitskollege hat sich neulich auch beschwert, dass sein TMC, das früher anstandslos lief, seit einigen Wochen nicht mehr richtig geht. Da ich selber kein entsprechendes Gerät besitze, kann ich aber auch nichts näheres dazu sagen. Ich weiss nur, dass meine Auswertungssoftware für RDS-Daten nach wie vor ein TMC-Signal bei DRS1 und DRS3 anzeigt. Aber da ist nicht zu erkennen, ob auch vernünftige Daten gesendet werden, oder nur ein "Träger".

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 09.09.2006 17:54
danke rolf!

kannst du mir sagen, wo dein arbeitskollege wohnt (auch region zürich)?

kannst du ihn bitte fragen, ob er bei seinem gerät auch ein lämpchen hat, welches grün (empfang einer tmc station) und orange (suche eine station) hat. wenn ja, ob es auch praktisch immer auf orange steht.

ich dachte an eine störung in der schweiz. leider gings gestern in konstanz nicht.

das gerät zeigt nur meldungen des landes an, in dem man sich befindet.

als ich in kärnten war, habe ich nur die österreich daten gehabt. kaum in italien waren nur noch die italien daten vorhanden. trotz sichtverbindung zur orf sendestation auf dem dobratsch.

wenn du siehst, dass zumindest ein tmc signal kommt, siehst du ob üetliberg, rigi und säntis tmc signal ausstrahlen?

danke!!!

von Satliebhaber - am 10.09.2006 07:43
Vergangenen Dienstag war ich wieder mal am Bodensee.
Da der Empfang deutscher Sender am nördlichen Bodenseeufer bekanntermassen recht mies ist,fand mein Navi nur österreichische und schweizer Sender zur TMC-Auswertung.(Weder bei der 97,1 MHz noch der 103,0 MHz zeigte das Navi-UKW-Empfangsteil-sogar bei manueller Einstellung-einen Ausschlag. :rolleyes: )
Längere Zeit blieb er deshalb bei DRS1(natürlich 101,5) hängen,und es war zumindest 1 Verkehrsmeldung aus der Schweiz im Speicher.Habe ich eher zufällig beim Sendersuchen bemerkt.

von UM74 - am 10.09.2006 14:04
geht dein tmc über die autoradioantenne oder über eine kleine antenne des navis/tmc?

der säntis stahlt in dem fall tmc aus. wieso bekomme ich dann am flughafen zürich nichts? der säntis kommt doch hier gut rein? oder ist der empfang des tmc signales so heikel?



von Satliebhaber - am 10.09.2006 14:17
Das Navi hat eine Antenne (ein Stück Kabel) dass mit 2 kleinen Saugnäpfen an der Frontscheibe befestigt wird.
Zur benötigten Signalstärke.Bei mir zu Hause kann das Navi nur die Sender von der Hornisgrinde (Ortssender) zur TMC-Auswertung gebrauchen.Schwächer einfallende Signale (Raichberg,Stuttgart-Fernsehturm) fallen durch bzw.werden nicht erkannt.Wie schon geschrieben,hatte mein Navigations-System am Bodensee mit den dort schwächer einfallenden SWR-Frequenzen auch seine liebe Not.Demzufolge muss dass UKW-Signal-zumindest bei meinem Gerät-doch recht stark ankommen.Möglich auch das die Abschirmung in deinem Auto zu stark ist.

Was theoretisch noch möglich wäre:Strahlt der ORF oder der SWR ebenfalls TMC-
Verkehrsmeldungen für die Schweiz aus? Dann hätte sich mein Navi von dort die CH-Meldung irgenwann davor geholt.Glaube ich aber weniger.


Vielleicht findest du auch auf folgendem Link eine Lösung:Forum v. Pocketnavigation.de


von UM74 - am 10.09.2006 16:08
Ich habe ein eingebautetes Navisystem mit TMC. Das funktioniert reibungslos. Ausser im Ausland. Da bekomme ich keine Nachrichten und Unterstützung rein. Weder in Deutschland weder in Österreich. Habe ich schon vor 4 Jahren versucht herauszufinden, wieso das so ist. Habe es unterdessen aufgegeben.

Aber in der Schweiz läuft es via DRS1 und DRS3 bestens.

von Tatzelwurm - am 10.09.2006 17:31
in österreich muss es aber gehen. ich habe dort über oe3, fm4, oe1 und radio kärnten immer empfang gehabt. bei mir funktioniert das ding in der schweiz nicht bzw fast nicht.

von Satliebhaber - am 10.09.2006 17:39
Zitat
Satliebhaber
danke rolf!

kannst du mir sagen, wo dein arbeitskollege wohnt (auch region zürich)?

kannst du ihn bitte fragen, ob er bei seinem gerät auch ein lämpchen hat, welches grün (empfang einer tmc station) und orange (suche eine station) hat. wenn ja, ob es auch praktisch immer auf orange steht.


Er wohnt in der Ostschweiz (bei Wil/SG), kommt aber als Aussendienstler viel herum und scheinbar geht das TMC momentan nirgends mehr. Möglicherweise ist aber ja auch 'was an seinem Navi defekt. Es ist ein fest ab Werk eingebautes BMW-Navi. Ich werde ihn mal genauer zum Thema befragen und mir das Problem vielleicht auch mal selber ansehen.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 10.09.2006 19:17
Zitat

Er wohnt in der Ostschweiz (bei Wil/SG), kommt aber als Aussendienstler viel herum und scheinbar geht das TMC momentan nirgends mehr.


Naa, das funktioniert hier einwandfrei!

Ausländische Sender (NDR, WDR) --> Deutsche TMC
NL Sender (Ö-R, Skyradio, Veronica etc.) --> NL TMC

So soll es doch funktionieren mussen oder nicht?

von Jassy - am 10.09.2006 19:32
Das "nirgends mehr" bezog sich nur auf seine Tätigkeitsgebiete in der Schweiz und auf sein Navi-Gerät... ;)

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 10.09.2006 19:34
Hallo zusammen

das TMC-System ist ja eine standartisierte Norm.

Wichtig ist das im Gerät die richtige (aktuelle) Event- und Locationlist geladen ist.

Ich glaube für die Schweiz wurde eine neue Locationlist mit feinerer Autobahneinteilung erstellt (V3.1 oder V4).

Hierzu den Lieferanten des Gerätes kontaktieren.

Das Signal wird immer auf der 1.+ 3. Kette übertragen.

z.B. in der D-CH DRS1 und DRS3

Gruss Peter

von Äther-Peter - am 11.09.2006 08:16
@ UM74

Aha, Draht mit 2 Saugnäpfen, klingt sehr nach Sony NV-U70 :)
Das Teil hatte ich auch mal für 2 Wochen hier in Norddeutschland - TMC war katastrophal, weil der Empfang wenn dann nur bei absoluten Ortssendern lief.

Mein voriges Becker - Autoradio mit eingebautem TMC hingegen war da recht schmerzfrei. Selbst bei schwächelnden Sendern in NRW wie SWR3 hatte ich die Staumeldungen u.a. zur A8 München- Salzburg mit drin.

Mein Blaupunkt Lucca angeschlossen ans Blaupunkt Bremen MP74 ist ähnlich gut - allerdings muss man zwangsläufig nen Sender mit TMC hören, dann gehts wohl. Beim Becker wars egal, welchen Sender man aktiv hörte.


von HAL9000 - am 28.09.2006 08:01
also seit ich nun die drahtantenne oben beim rückspiegel anmache klappt der tmc empfang in der flughafenregion (zürich) einwandfrei. anscheinend sind die scheiben doch irgendwie beschichtet. allerdings habe ich brauchbaren funkempfang (amateurfunk 70cm) im inneren meines autos ohne aussenantenne (nur gummiantenne). liegt das problem mit den scheiben vielleicht nur beim datenempfang??

danke noch für den hinweis fürs gps forum. so bin ich zu meiner jetzigen lösung gekommen. schade zeigt das garmin gerät nicht die frequenz an, welches er empfängt.

von Satliebhaber - am 01.10.2006 16:09
Bezweifle ich stark: Grade der deutlich anfällige 70cm- Bereich müsste dann im Auto deutlich schlechter sein als normal. Entweder die Scheibe "bremst" HF oder nicht. Aber niedere Frequenzen dämpfen und höhere durchlassen halte ich für unwahrscheinlich, auch wenn ich mich gern eines besseren belehren lasse. :D

von HAL9000 - am 02.10.2006 10:27
@HAL9000
(Sorry,sehe dein Posting erst jetzt.)
Es ist ein "Transonic 6000T" mit Navignon-Software.Kann natürlich sein,dass da auch Sony-Bauteile drinstecken.
Wie erwähnt,ist der TMC-Empfang nicht so doll.Es braucht eigentlich schon Ortssender.Deshalb ja auch der SWR-Totalausfall am Bodensee.Die "Antenne" muss an der Frontscheibe angebracht werden-weiter unten ist absolute Funkstille.
Da ist es fast schon Luxus wenn man für den TMC-Empfang die normale Aussenantenne mitverwenden kann,wie bei deinen Becker/Blaupunkt-Radios.

@Satliebhaber
Bitteschön,gern geschehen.

von UM74 - am 02.10.2006 22:34
@ UM74

Zumindest hatte der Sony die gleiche Wurfantenne mit Saugnäpfen (die auch nicht wirklich an der Scheibe hielten).
Bester Behelf: Ne Antennenweiche von der UKW- Fahrzeugantenne in die Zuleitung setzen und anstelle des "Wegwerfdrahtes" ans Navi anschliessen.
Nachteil: Die Weiche klaut deinem Autoradio vermutlich etwas Empfangsleistung, es sei denn, es ist eine Aktive mit eingebautem Verstärker. Dann aber aufpassen, das die Weiche entkoppelt ist, falls die Stromzufuhr über die Antennenleitung läuft - sonst macht das Navi "BUMM"... :)


von HAL9000 - am 04.10.2006 11:08
Also beim eingebauten Navigationssystem von meinem Vater klappt's auch. Besonders am Bodensee kommen immer die Verkehrsmeldungen vom SWR, BR, von Ö3 und auch von DRS1/3. Funktioniert auch in Italein super!

von Reutlinger - am 04.10.2006 13:06
bei meinem garmin gerät werden nur diejenigen verkehrsmeldungen angezeigt, von dem land, in welchem ich mich befinde. auch wenn ich direkt an der landesgrenze bin.

von Satliebhaber - am 04.10.2006 16:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.