Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Schweiz
Beiträge im Thema:
20
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 5 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
dxbruelhart, Mike, Phil75, stefan84, Maxtech, drahtlos, Emetteurs.ch, akai, Rolf, der Frequenzenfänger, LogPer

funksender.ch

Startbeitrag von Phil75 am 12.09.2006 05:28

Die Senderabfrage des Bakom auf http://www.funksender.ch wurde neu gestaltet.
Inhaltlich hat sich nach meinem ersten Eindruck nicht viel verändert.
Die Seite läuft aber nun einiges stabiler und schneller bei mir.

Antworten:

In meiner Gegend hat sich einiges veraendert. Fand kein GSM Sender mehr mit grosser Leistung ploetzlich?! Nur noch maximal mittel.

von akai - am 12.09.2006 08:18
Ist mir auch aufgefallen. Aber steht eigentlich irgendwo was mittel, klein etc. effektiv heisst?

von Phil75 - am 12.09.2006 12:00
Die neue Seite http://www.funksender.ch/webgis/bakom.php zeigt IMHO den Standort genauer an als die bisherige Seite http://gis.begasoft.ch/requests/BakomStartRequest.jsp?lang=de , im neuen Interface kann man näher heranzoomen, die Karten sind auch besser aufgelöst.


von dxbruelhart - am 13.09.2006 06:03
Und die Funksender-Seite greift jetzt neu auf map.geo.admin und damit auf unsere Landeskarten bzw. detaillierte Luftaufnahmen zu; die url hat sich auch geändert und lautet jetzt http://map.geo.admin.ch/?topic=funksender

von dxbruelhart - am 14.01.2013 15:41
Sehr schön! :spos: Jetzt müssten nur noch bei den Mobilfunkstandorten die jeweiligen Provider und die exakte Sendeleistung in der Beschreibung stehen, so wie bei den Rundfunksendern.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 14.01.2013 20:35
Ich würde mich auch sehr freuen über die Onlinestellung der übrigen öffentlichen Sender, wie z.B. Polycom-Standorte (war eigentlich von Anfang an auch so geplant).
Die LTE-Sender dürften auch bald erscheinen, die Swisscom baut da fleissig aus, die anderen beiden Betrieber werden auch bald folgen.

von dxbruelhart - am 14.01.2013 21:00
Oui effectivement, je ne comprends pas pourquoi BAKOM ne publie par la puissance ERP pour les stations de bases GSM/UMTS/LTE ainsi que les diagrammes de rayonnement.

Ils donnent toutes ces informations pour le broadcast. J'ai tenté à plusieurs reprises d'obtenir ces informations pour l'UMTS/GSM mais ils ne veulent pas les donner. Ils disent que c'est confidentiel. Il y a pourtant la loi sur la transparence ces données des services de la confédération. Ces données devraient être publiques ! Contactez les aussi, peut-être qu'ils changerons d'avis avec le nombre de demandes.

Il n'y a que sur le système d'information géographique de Genève qu'ils donnent le rayon NIS/ORNI de la station qui est directement proportionnel à la puissance rayonnée, en plus ils indiquent les cellules en projet ou récemment autorisées: Fiche explicative
Pour la carte aller sur http://ge.ch/geoportail/monsitg/ et choisir la thématique "bruit et air", sélectionner ensuite "antennes de téléphonie mobiles".

Sinon, j'avais essayé de contribuer à http://www.openbmap.org/ et opencellid pour compléter la base de donnée des cellid mais cela donne l'indication de l'emplacement virtuel de la cellule vue par les mobiles. S'ils ne veulent pas nous donner les informations, alors il nous reste plus qu'à les obetnir par nous même, comme dans openstreetmap. Il est aussi possible d'écouter le beacon des cellules en utilisant un stick USB DAB/DVB-T RTL SDR comme le Noxon et airprobe.
A savoir aussi, il est possible d'obtenir les informations exacte sur une cellule en appelant le service NIS/ORNI de votre Canton, ils donnent la puissance par carrier, l'azimuth, tilt, type d'antenne


Mc

von Emetteurs.ch - am 15.01.2013 14:33
Jetzt zeigt die Landeskarten-Funksender Karte auch die LTE-Senderstandorte in der Schweiz an! http://map.geo.admin.ch/?topic=funksender

von dxbruelhart - am 27.03.2013 06:22
Interessant: Standort Solothurn : Swisscom-Shop, Gurzelngasse 32

von LogPer - am 27.03.2013 09:49
Radio Central Weesen Rüestel ist mit 96,8 und 92,1 MHz gelistet.
Ist das nicht ein Fehler und stattdessen 96,8 MHz vom Walenstadtberg?

von Maxtech - am 27.03.2013 11:24
@ Maxtech:
Radio Central sendet von Weesen-Rüestel seit etlichen Jahren auf 92,1; die aktuelle Konzession läuft jetzt aber auf 96,8 (und nicht mehr auf 92,1) - Central hat aber eine Uebergangsfrist. Die Tunnelsender wurden 2012(?) erneuert, da wurde auch die Tunnelfrequenz umgestellt auf 96,8 - obwohl die Luftfrequenz voerst noch auf 92,1 verblieb. Vom Walenstadtberg sendet Central nicht und will auch - zumindest in naher Zukunft - nicht von da senden.

von dxbruelhart - am 27.03.2013 12:18
Die Funksender-Seite zeigt nun seit ihrem Start 2001 erstmals weitere Senderstandorte als nur Rundfunk- und Mobilfunkstandorte; man kann jetzt Richtfunkstrecken aktivieren, und sieht so z.B. alle Polycom-Standorte und weitere Richtfunk-Sendernetze, die bislang verheimlicht wurden...
:hot: :hot: :hot:

von dxbruelhart - am 28.04.2017 14:34
Wo genau klickst du drauf, um die Richtfunkstrecken anzuzeigen?

von Mike - am 04.05.2017 05:16
Links hat es ein Auswahlmenü der darzstellenden Senderarten; Funksesnder - Antennenstandort - da kann man direkt die Richtfunkstrecken auswählen

von dxbruelhart - am 04.05.2017 06:44
Sehr interessant!
Was da aber übertragen wird sieht man vermutlich nicht oder?
Die verschiedenen Farben sind ja wohl nur die unterschiedlichen Frequenzen, die kein Rückschluss darauf geben, was da gesendet wird?

von stefan84 - am 04.05.2017 18:27
Man sieht nicht direkt, was übertragen wird. Es gibt vor allem Radiolinks, das Polycom-Netz und Mobilfunk-Richtstrahlverbindungen. Von bekannten Standorten aus kann man dann sehen, welches zu welchem Netz gehört.

von dxbruelhart - am 05.05.2017 05:34
Mich würde interessieren, in welchem digitalen Format die Richtfunkstrecke vom Niederhorn aus heisst. Ich weiss nur dass sie im 18 GHz senden, und dass dort einige Schweizer TV-Programme übertragen werden.

Ich konnte dies früher (als es noch Analog war) empfangen.

von Mike - am 05.05.2017 11:08
bei Analog war es auch 18GHz(?) - oder war das damals nur 2,4GHz? Ich hatte damals lauter Absagen vom Bakom, als ich auf 2,4 GHz senden wollte - eben wegen der Störmöglichkeit der Richtfunkstrecken.

von drahtlos - am 07.05.2017 15:54
Zitat
drahtlos
bei Analog war es auch 18GHz(?) - oder war das damals nur 2,4GHz? Ich hatte damals lauter Absagen vom Bakom, als ich auf 2,4 GHz senden wollte - eben wegen der Störmöglichkeit der Richtfunkstrecken.


Nein, damals war es auf 12,5 GHz. Im Forum liegen noch irgendwo die genauen Frequenzen rum, die ich damals empfangen habe.

von Mike - am 07.05.2017 16:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.