Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Schweiz
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Heinz Lindenmann, Peter Schwarz, dxbruelhart, digiradio.ch

UKW Konzessionen: Bis jetzt sechs neue Bewerbungen

Startbeitrag von digiradio.ch am 06.12.2007 01:38

Im Zuge der Neuausschreibung fuer 41 UKW Konzessionen sind beim BAKOM mindestens sechs Bewerbungen fuer neue Projekte eingegangen. Hier ein Ueberblick:

Zuerich

- Radio 1 ("Erwachsenenradio" anstelle von Radio Tropic / Initiant ist Roger Schawinski)
- RMC Züri (Erwachsenenradio Projekt von Giuseppe Scaglione)
- 105 Züri (Zielgruppe 15 - 40 jaehrige / Projekt von Giuseppe Scaglione)
- ZüriLive (News-orientiertes Programm von RadioJay Gruender Oliver Flückiger)

Aargau

- Radio AG (Roger Schawinski will hier dem bisherigen "Stammhalter" Radio Argovia den Platz streitig machen)

Basel

- RBB (Erwachsenenradio Projekt von Radio Basilisk Gruender Christian Heeb)


Es ist davon auszugehen, dass bis Donnerstag frueh weitere Konzessionsgesuche bekannt sein werden.


Antworten:

Mir graut es jetzt schon sollte nur schon ein Radio zusätzlich pro Region, bewilligt werden,wird das UKW-Band noch mehr verfunzelt werden, sicher so zwischen 4-6 Frequenzen.



von Heinz Lindenmann - am 06.12.2007 11:48
@ Erwin Lindenmann: Es gibt jetzt keine zusätzlichen Programme; die Zürcher Bewerbungen sind für Radio Tropic, das seinen Betrieb ja leider aufgibt, Radio Tropic hat seinen Sender an Roger Schawinski verkauft, der jetzt Radio 1 machen will, aber gegen Schawinski treten jetzt auch Scaglione und Flückiger mit eigenen Konzepten an. Nur einer von diesen 3 kann die Lizenz von Tropic erben, die anderen beiden gehen dann leer aus.
Auch im Aargau, in Graubünden und in Basel gehen die neuen Bewerbungen gegen die bisherigen Lizenzinhaber, also auch da gibt es keine zusätzlichen Programme.

von dxbruelhart - am 06.12.2007 11:54
Danke dxbrühlhart
Ein bisschen beruhigt, leider geht die Verfunzelung weiter auch ohne neue zusätzliche
Programme.

von Heinz Lindenmann - am 06.12.2007 12:04
Wenn sich diese Programme wirklich vom bisher gesendeten Einheitsbrei abheben, wäre es als durchaus positiv zu betrachten. Wobei eine Lizenzierung von Schawinsky im Aargau schon starker Tobak wäre, denn das bisher dort sendende Lokalradio ist ja eines der ältesten und auch eines der erfolgreichsten der ganzen Schweiz, wenn ich mich da nicht täusche.


von Peter Schwarz - am 06.12.2007 12:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.