Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Schweiz
Beiträge im Thema:
110
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
radiohead, RADIO354, PeterA, Westwind, Felix II, dxbruelhart, Cyberjack, Heinz Lindenmann, Wrzlbrnft, sylvester112de, ... und 18 weitere

DAB+/DAB UKW Radio DUAL DAB4 Testbericht

Startbeitrag von radiohead am 03.01.2009 10:46

Heute muss wohl mein Glückstag sein! War heute wieder in der Migros und da sah ich eine Schachtel des DUAL DAB4 auf dem Laden-Kassentisch liegen. Ich ging sofort zum Verkäufer und sagte ihm, dass ich dieses Radio kaufen will. Er meinte dann, dass dieses eigentlich reserviert sei, und zuerst abklären müsse, ob ich es haben darf. Also telefonierte er jemanden, es nahm jedoch zum Glück niemand ab und somit hat er es mir gegeben und gesagt, ich könne es kaufen!

Ist ja unglaublich, denn am Boden unten standen noch andere dieser DAB-Radios mit Zetteln dran, die alle Reserviert wurden... wow, hätte nie gedacht, dass der Run auf dieses DAB+ Radio so riesig ist.

Jetzt hab ich es zu Hause natürlich sofort getestet und bin von der Empfangsqualiät auch total begeistert. Unglaublich dass so ein billiges Plastik-Radio so gute Empfangseigenschaften hat.

Auf DAB natürlich ohne Probleme Ensemble 12B und 12C gefunden. 12D hab ich natürlich auch sofort ausprobiert und es fehlt wirklich nur sehr wenig, dass ich dieses auch noch empfangen kann. Zumindest zeigt es mir im Manualtunemodus ab und zu 1 - 2 Balken an, die aber leider immer wieder sofort verschwinden und dann wieder für kurze Zeit auftauchen. Da muss ich wohl warten, bis die Empfangsverhältnisse aus Grünten mal etwas besser sind und ich wette, dass ich mit dem DUAL DAB 4 auch das Bayern Ensemble 12D empfangen kann. Es fehlt wirklich nicht viel dafür, damit ich es wenigstens einlesen kann. Ich werde darüber bestimmt noch berichten, wenn auch bei mir 12D klappt, obwohl der Sender Grünten bei mir wirklich nicht sehr gut empfangbar ist.

Also wie gesagt das Radio ist in Sachen Empfang wirklich unschlagbar. Auf UKW gehen sogar schwächere Sender sogar ziemlich schnell mit RDS und über die Trennschärfe kann man also auch nicht meckern. Angezeigt werden auch Radiotext und PTY.

Im DAB-Betrieb kann man sich natürlich alle üblichen informationen abrufen, und weils ein DAB+ Radio ist, zeigt es bei der kpbs-Anzeige an, ob es ein MP2 oder MP4 Signal ist. Ebenfalls gut ist der Manual-Tune Modus. Es gibt andere DAB-Radios die haben dieses Feature nicht und der Manual-Tune ist besonders wichtig für schwach einfallende DAB-Signale, damit man die Antenne exakt ausrichten kann wie bei mir auf 12D.

Leider hat das Radio für CHF 69.90 natürlich auch seine kleinen Schwächen. Wenn man sich die Radiosender über Kopfhörer anhört, dann hört man zwar leise, aber doch störend das Rattern des Prozessors und das leider besonders im DAB-Betrieb. Da hört man immer regelrecht wie das Radio die Daten rechnet. Dann habe ich noch ein Problem mit den Speichertasten 6 - 10 festgestellt. Bei mir geht nämlich die Taste Shift gar nicht damit ich Sender auf 6 - 10 auf UKW und DAB abspeichern kann. Ich weiss jetzt nicht ob es an der Software liegt oder ob die Shift-Taste bei mir am Gerät kaputt ist.

Ein Geduldsspiel ist auch das Einsetzen der 6 Batterien oder Akkus.

Aber das ist alles halb so schlimm, denn für CHF 69.90 kann man darüber hinwegsehen, denn das wichtigste ist schon der einmalig gute DAB und UKW-Empfang.... Ich bin mit diesem kleinem Radio absolut zufrieden und kann es wirklich jedem Empfehlen.

Die 50 interessantesten Antworten:

Der Empfang ist wirklich sehr gut, vor allem überrascht micht, dass das RDS so empfindlich reagiert. Hier ein paar Bildbeispiele:

DAB 12B mit Vollausschlag, SWR4 OG von der Hornisgrinde 1kW Sendeleistung mit RDS, Grünten auf UKW ebenfalls mit RDS (leider noch kein DAB, aber knapp), FM4 vom Pfänder mit RDS und was mich am meisten überrascht hat, sogar RSR-1ERE vom Chasseral auf 102.3 MHz mit RDS. Couleur 3 geht ebenfalls gut, jedoch reichts da nicht für RDS (vermutlich auch dank dem DRS 3 Störer auf 104.3 MHz :mad: )

von radiohead - am 03.01.2009 14:30
Zitat
radiohead
Aber das laute Rattern im DAB-Modus ist schon etwas störend, vor allem dann, wenn man nicht besonders laut Musik hört und man sich in der Nähe des Radios befindet... Made in China halt... ;-)


Also diese "Rattern" wenn man via Kopfhörer hört, kommt das aus dem Radio oder aus direkt aus dem Kopfhörer ?

Dieser Manual-Tune für DAB scheint interessant zu sein für schwach einfallende Ensembles. Leider hat das der Pure One Classic nicht

Hat dieser DUAL auch Uhr/Weckfunktion ?

von PeterA - am 03.01.2009 19:34
Zitat

Also diese "Rattern" wenn man via Kopfhörer hört, kommt das aus dem Radio oder aus direkt aus dem Kopfhörer ?


Das Rattern kommt wenn man die Kopfhörer anschliesst auch über diese... Sonst über die Lautsprecher...

Zitat

Hat dieser DUAL auch Uhr/Weckfunktion ?


Es kann zwar im DAB-Modus die Uhrzeit bzw. das Datum abgerufen werden. Aber eine Weckzeit programmieren kann man mit diesem Radio nicht.


Zitat

Dieser Manual-Tune für DAB scheint interessant zu sein für schwach einfallende Ensembles.


Ja, das ist wirklich sehr praktisch...

von radiohead - am 03.01.2009 19:42
Heute ist es bei mir zu Hause zum ersten Mal gelungen mit dem DUAL DAB4 das Bayern Ensemble 12D einzulesen. Und wenn ich die Antenne exakt vertikal ausrichte, dann kann ich zur Zeit sogar einige Soundfetzen von 12D Bayern empfangen!!! Es ist unglaublich. Das hat bis jetzt noch kein einziges DAB-Radio geschafft und ich habe wirklich schon sehr viele ausprobiert.

Hier noch ein Beweisfoto.


von radiohead - am 10.01.2009 09:33
Zitat

Häng' doch einfach mal eine richtige Antenne dran, dann geht das Bayern-Paket wahrscheinlich dauerhaft mit Audio, wie bei mir...


Hehe... ich denke bei dir kommt der Grünten schon noch etwas besser an als bei mir. Denn bei dir gibts ja Dank des Bodensees kaum Hindernisse...

Und ich kann keine "richtige" Antenne auf dem Dach montieren... :-(

Kann jetzt nur hoffen, dass Grünten schon bald mal die Sendeleistung auf 4kW erhöht... Dann klappts in Zukunft vielleicht auch ohne "richtige" Antenne mit Audio...

von radiohead - am 10.01.2009 09:57
Und weil es so schön ist auch hier noch ein 12D Empfangsbalkenbild aus dem Badezimmer mit der Duschbrause im Hintergrund... :D



Und noch eine Frage: Kann es sein, dass das Programm "Bayern plus" der schlechteste Protectlevel hat? Dieser Sender blubbert nämlich am meisten.

von radiohead - am 10.01.2009 14:03
Zur Zeit geht 12D Bayern noch besser. Signal Error nur noch zwischen 25 - 35. Das reicht für absolut störungsfreien Empfang. Ausser Bayern plus blubbert mit Signal Error 50. Das bedeutet, dass Bayern plus einen niedrigen Protectlevel haben müsste. Anders kann ich mir das nicht erklären.

Hab unterdessen auch noch mit meinen anderen DAB-Radios getestet. Kein einziger bringt auf 12D etwas zum Tönen, ausser der PURE Move konnte 12D einlesen aber auch da gibts keinen Ton.

Also nochmals erwähnt, wer ein Empfangsstarkes und DAB+/DAB/UKW Radio sucht muss nur in die Migros gehen und den DUAL DAB4 kaufen. Auch wenn die Tonqualität bei diesem Gerät eher ungenügend ist, so ist dafür die Empfangseigenschaft unschlagbar gut!

von radiohead - am 10.01.2009 16:52
Zitat

Habe dem geschrieben wegen dem Preis, er meinte, dass es diese Radios in der Migros nicht mehr gibt.


Ich hätte ihm auch beinahe geschrieben, dass der Startpreis mit 99.-- etwas hoch sei... Und dann verlangt der noch CHF 15.-- Lieferkosten/Einschreiben... Unglaublich die Abzocke... :mad:

Pakete einschreiben verschicken bringt eh nicht viel, da man ja anhand des Strichcodes jedes Pakete im Track & Trace auf der Homepage von www.post.ch nachsehen kann ob das Paket beim Empfänger angekommen ist oder nicht....

Für Pakete einschreiben bis 2kg kostest das höchstens CHF 7.50

Und mein Foto des DUAL DAB4 hat er auch noch gleich geklaut....



Naja die Leute sind selber schuld, wenn sie das doppelte für so ein Billigradio bezahlen wollen....

von radiohead - am 28.03.2009 09:53


Die MIGROS im Rheinpark (St. Margrethen) hatte heute wieder eine Lieferung bekommen. Von den gelieferten Geräten waren nur noch 2 da, eins war noch reserviert und noch nicht abgeholt und der Aussteller. Der Verkäufer meinte auch, daß der Run auf das Gerät sehr groß sei.

Mein QTH ist wohl nicht so optimal (Bregenz). Obwohl ziemlich hoch gelegen (440 m) und freier Sicht auf den See bekomme ich das 12B SWR Paket nur in der Küche, welche eben freie Sicht Richtung Lindau hat. 12C SRG/SSR geht volle Kanne, in jedem Raum. 12D Bayern geht nirgends, aber gut, da ist der Grünten ums Eck und der Pfänder dazwischen. Gut, ich wohne im EG und die Bude ist aus 1a Stahlbeton, das dürfte schon ziemlich dämpfen.

Gerade beim 12B ist mir aufgefallen, daß wenn der SWR3 (97.1) rauschfrei geht, dann geht auch DAB. Kein UKW, kein DAB, das bestätigt auch die hier vertretene These, daß der SWR am Bodensee eine suboptimale Versorgung hat.

Zum Gerät:

Wer einen günstigen DAB+-fähigen Empfänger will, kommt wohl am Dual DAB 4 nicht vorbei, zum Testen und rumspielen sind im Notfall nur 70 Franken verbrannt, und ein brauchbares UKW-Radio mit RT,CT, PI und PTY bekommt man immerhin "dazu".

Das "Rattern" ist im DAB-Modus (wenn kein Ton) deutlich hörbar und dürfte auf einer schlechten Schirmung des Chipsatzes/Prozessors fußen, der streut recht ordentlich in die NF ein, aber eben nur im DAB Betrieb.

Im UKW Betrieb wird die Empfindlichkeit besser, wenn man das Gerät anfasst, also dürfte die Abstimmung des Teleskops im UKW-Band nicht so der Hammer sein; mit einer anderen Antenne dürften die Ergebnisse vielleicht besser sein.

Aber nun gut, für nicht mal 50 EUR darf man nicht meckern, da gibts um das Geld normal gar nix brauchbares und schon gar nicht mit DAB+

M.


von Cyberjack - am 31.03.2009 21:22
Zitat
Rolf, der Frequenzenfänger
Zitat
Cyberjack
bekomme ich das 12B SWR Paket nur in der Küche, welche eben freie Sicht Richtung Lindau hat. 12C SRG/SSR geht volle Kanne, in jedem Raum. 12D Bayern geht nirgends, aber gut, da ist der Grünten ums Eck und der Pfänder dazwischen.

12D hat aber auch in Lindau eine Funzel. Kriegst du denn die UKW-Programme aus Lindau rauschfrei (z.B. Bayern3 auf 94,0)? Dann sollte eigentlich auch DAB noch gehen...


94.0 kommt volle Kanne, aber auf 12D (Hoyerberg oder Kinberg) nix, nada, lulu. Ich werd morgen mal im Freien probieren, aber seh vom Küchenfenster aus ja eh nach Lindau, vielleicht ist der Kinberg ja tot? Ich wüsst nicht mal wo das ist, aber es könnte sein, daß ich so übers Eck bin, das es hier gerade nicht geht.

Edit: OK, klar daß der hier nicht geht. Kinberg ist ein Ortsteil von Scheidegg, das liegt so ziemlich genau hinterm Pfänder, das ist von hier aus ein absolutes NO-GO.

M.

von Cyberjack - am 31.03.2009 21:58
Zitat
Cyberjack
....

94.0 kommt volle Kanne, aber auf 12D (Hoyerberg oder Kinberg) nix, nada, lulu. Ich werd morgen mal im Freien probieren, aber seh vom Küchenfenster aus ja eh nach Lindau, vielleicht ist der Kinberg ja tot? Ich wüsst nicht mal wo das ist, aber es könnte sein, daß ich so übers Eck bin, das es hier gerade nicht geht.

Edit: OK, klar daß der hier nicht geht. Kinberg ist ein Ortsteil von Scheidegg, das liegt so ziemlich genau hinterm Pfänder, das ist von hier aus ein absolutes NO-GO.

M.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.04.09 00:12 durch Cyberjack.


Hallo Zusammen,

Was mir in dem Zusammenhang aufgefallen ist. Wenn Ich an der Schweizerischen Bodenseeseite
von Kreuzlingen Richtung St. Margrethen fahre geht Bayern die Ganze Strecke sehr gut.
Das Signal fällt aber hinter Rheineck in Richtung St. Margrethen schnell ab und wird instabil.
Das war mit Pure Highway und Magnetfussantenne. Per Dachantenne werde Ich es demnächst
mal prüfen. Der Grünten wird da nicht mehr richtig hinkommen und Falls in Lindau ein DAB
Sender sitzt wird man dem wohl Einzüge verpasst haben " dass es nur so brummt "
MFG Detlef.

von RADIO354 - am 31.03.2009 22:46
Hallo Radiohead,

Habe Heute in der Migros 9470 Buchs SG einen Dual DAB4 erworben, das Rattern ist noch da
aber stört mich nicht zu sehr. Empfangseigenschaften des Gerätes sind sehr gut.
Selbst 12 B geht damit in der Wohnstube. Die Bündner auf 12 D gehen nun auch überall.
Auch auf UKW macht das Radio eine gute Figur. Den kann man auch schön überall hin mitnehmen.
Der ist klein und federleicht. Wie sieht´s denn mit dem Strom / Batterieverbrauch aus ?
MFG Detlef.

von RADIO354 - am 01.04.2009 15:03
Zitat
RADIO354
Der Grünten wird da nicht mehr richtig hinkommen und Falls in Lindau ein DAB
Sender sitzt wird man dem wohl Einzüge verpasst haben " dass es nur so brummt "
MFG Detlef.



QTH Ostschweiz / Werdenberg.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.04.09 00:47 durch RADIO354.


Ich seh ausm Küchenfenster den Pfänder, d.h. ich sitze genau in der DAB Hauptkeule vom 12C SSR 01. Nun gut, 12B geht ja auch, aber es könnte schon sein, das wegen dem Pfänder ich kein 12D bekomme. 12C ist bei mir so stark, der geht sogar mit eingezogener Antenne im Keller (!)

M.

von Cyberjack - am 02.04.2009 16:44
Zitat

Habe zur Zeit 6 R6 Batterien drinnen und hoffe das die nicht nach 3 Stunden alle sind.
Das Gerät wird im Batteriebetrieb sogar etwas warm. @radiohead :
was für Akkus hast Du genommen ?


Verschiedene Akkus diverser Marken so um 2000 mAh herum.

Zitat

Mal ne kurze Frage: Ich bin nächste Woche vsl in Basel. Da "melectronics" auf meinem Weg zum Bad. Bahnhof liegt - eine Frage.
Ist die Verfügbarkeit des dual dab 4 immer noch "DDR mässig" (Bückware) oder hat sich das normalisiert ?


Kann nur die Lage in meiner Region sagen: Dort ist der DUAL DAB4 eher nur auf Bestellung bzw. Reservierung erhältlich. Es hat zwar ein Ausstellungsgerät im Geschäft aber auf diesem ist ein Schild "unverkäufliches Ausstellungsgerät" geklebt und daneben noch ein Schild wo so ähnliches drauf steht wie "bitte beim Personal nachfragen / auf Bestellung"

Im Interdiscount gibt es unterdessen auch ein DAB+ Radio für CHF 129.-- "Standard DAB+ Radio SR-807DAB+ "




Dieser hat Stereolautsprecher und ich könnte mir vorstellen, dass der technisch etwa ähnlich sein wird wie der DUAL...

Kennt jemand dieses Gerät schon?





von radiohead - am 03.04.2009 06:19
Guten Morgen,

Ich habe das " Rattern " mal genauer analysiert : Bei DAB+ Wiedergabe fällt das kaum auf.
Nur bei Wiedergabe von DAB in mp2 hört man es doch noch heraus. Auf UKW ist es nur
ein leises Brummen. Habe das Dual DAB4 nunmehr über PC Aktivboxen zu laufen.
" Kommt gut " Wunderbare Stereowiedergabe von 3 Multiplexen in der Stube.
In 9470 Buchs SG lagen mehrere Dual DAB4 im Regal. Der Verkäufer sagte die Digitalen
Radios " gehen gut " jetzt fehlt noch 7D schau mer ma....
MFG Detlef.

von RADIO354 - am 03.04.2009 09:10
Zitat

Im Interdiscount gibt es unterdessen auch ein DAB+ Radio für CHF 129.-- "Standard DAB+ Radio SR-807DAB+ "


Diesen kann man auch online bei netto24 (Coop-Tocher) bestellen, inklusive Versand rund CHF 100.
http://www.netto24.ch/microspot/product/Radio_CD_Wecker/0000299660/Standard_DAB+_Radio_SR-807DAB+_/detail.jsf;jsessionid=7DF7CFDCF1BB622A5FB7CED5B6901E1D?current=1

Mich würde interessieren ob dieses Gerät ein eingebautes Netzgerät hat oder auch ein Steckernetzteil, leider sah ich beim Interdiscount nur eine Schachtel, kein Ausstellungs-Modell.


von PeterA - am 03.04.2009 15:22
Zitat

Kann nur die Lage in meiner Region sagen: Dort ist der DUAL DAB4 eher nur auf Bestellung bzw. Reservierung erhältlich. Es hat zwar ein Ausstellungsgerät im Geschäft aber auf diesem ist ein Schild "unverkäufliches Ausstellungsgerät" geklebt und daneben noch ein Schild wo so ähnliches drauf steht wie "bitte beim Personal nachfragen / auf Bestellung"


Muss meine Aussage korrigieren. War heute Abend nochmals kurz im Migros Neuwiesen Winterthur und zur Zeit hat es ca. 20 Schachteln des DUAL DAB4 an Lager. Das mit den Schildern war vor ca. 2 Wochen....

Man hat also die grosse Nachfrage erkannt und gleich massiv aufgestockt....

Zitat

Mich würde interessieren ob dieses Gerät ein eingebautes Netzgerät hat oder auch ein Steckernetzteil


Das Gerät hat ein Steckernetzteil.



von radiohead - am 03.04.2009 16:38
Anscheinend ist der DUAL DAB4 nicht immer gleich empfangsstark. Habe gestern nämlich noch ein zweites Gerät fürs Büro gekauft.

Wollte jetzt vorhin damit 12D Bayern einlesen. Musste jetzt mindestens 15 Minuten herumprobieren, bis endlich 12D eingelesen wurde. Aber es kommt praktisch kein Ton auf 12D heraus. Zum Vergleich habe ich noch den anderen "alten" DUAL DAB4, den ich Anfang Jahr gekauft habe. Da geht 12D ohne Probleme mit nur leichtem Geblubber...

Die hellblaue Display-Beleuchtung beim neuerem Gerät ist auch etwas dunkler als beim älteren....

Das Rattern ist bei beiden Geräten gleich laut.

Also gibt es beim Empfang massive Unterschiede innerhalb des gleichen Gerätetyps!!!

Mit dem neuem Gerät empfange ich nur 12B und 12C.

Da ich den eh nur fürs Büro gekauft habe, damit ich dort auch ein DAB+ fähiges Radio habe, ist es jetzt nicht wirklich schlimm, dass der DAB-Empfang nur durchschnittlich ist, denn dort geht ja eh nur 12C. Aber irgendwie ist es trotzdem ärgerlich... :confused:

von radiohead - am 04.04.2009 05:42
Ich habe jetzt den Dual DAB 4 auch, bin mit seiner Empfindlichkeit sehr zufrieden, nur der bringt mir das Baden-Württembergische Ensemble auf 12B in jeder Antennenstellung in meiner Wohnung hier ohne Blubbern, alle anderen Geräte geraten zumindest ins Blubbern beim Empfang von 12B, da ich ein sehr starkes Signal vom Uetliberg (und Bachtel und Rigi) auf 12C habe, und das ist somit auch eine Herausforderung für die Geräte (Nachbarkanalproblematik). Der Dual DAB4 meistert dies von allen DAB-Geräten nun aber am besten.
Ich habe nun aber einen mit der neuen Firmware dabp-fm-mmi.arts.ven5-dpr199_V3.2.8.17828-3 - so könnte man also noch davon ausgehen, dass die alte Firware noch besser ist?

von dxbruelhart - am 04.04.2009 12:54
Ich habe ja den PURE One Classic und den DUAL DAB 4.
Beide finde ich in der Empfangleistung bei DAB und FM etwa vergleichbar.

Am PURE vermisse ich halt eine genauere Signal-Anzeige inklusive Signalqualität, nur diese 5 Striche die nur den Signal-Pegel anzeigen ist etwas ungenau um bei schwachem Empfang eine optimale Empfangsposition zu finden.

Hier ist die grosse Balken-Anzeige und numerische Signal-Error Anzeige beim DUAL viel besser.


von PeterA - am 04.04.2009 19:33
+++
Der Dual DAB4 hat eine wesentlich flexiblere Abstimmsoftware als Pure One oder Highway.
- - -
Hat denn noch niemand hier aus dem Forum in das Gerät hineingeschaut ?
Die Tunerplatine ist saubere SMD Technik, der Rest ist übliche China Elektronik minimalster Güte.
Der Lautsprecher erzeugt einen Ton wie aus dem Telefonhörer, der Audio Verstärker brabblet im Takt der Tuners nebenher und der Linearregler mit Kühlkörper in der Mitte hält die ganze Sache schön auf Temperatur.

Ich habe eigentlich nichts gegen Pertinax, es muss nicht immer GFK sein. Aber die elektronische Schaltung, auch mit einfachen Materialien relaisiert, sollte mit Köpfchen konstruiert sein.Das ist hier nicht der Fall. Schade um die Empfängerplatine und das schöne Gehäuse, der Rest ist Mist, das Resultat frustrierend.

brabblebrabblebrabblebrabblebrabblebrabblebrabblebrabble

von LogPer - am 05.04.2009 07:09
Im Herbst 2008 habe ich einen Dual DAB9 gekauft (schwarzes Tischmodell), für Fr.129.-- (Aktionspreis, vorher 169.--). Bis anhin lief der Empfänger gut mit gutem DAB-Empfang, mässiger UKW-Qualität und sauberem Ton, schönen Bässen. Kürzlich begann er zu stottern, dann verstummte er und das Display löschte.

Ich konnte es nicht unterlassen und habe hineingeschaut - oh Schreck, billigste Fernost-Elektronik und alles mit Leim übergossen - absolut unreparierbar! Aber nach dem zusammenschrauben funktionierte er wieder - 10 Minuten lang - wenn ich nun die Gehäuseschrauben lockere, geht er (wieder) etwas länger - komisch!!

Mein Kommentar: bedauernswerter Konsument!

von Westwind - am 05.04.2009 11:47
Der Kollege aus Dürnten hat sich nun auch einen Dual DAB4 zugelegt und mit diesem interessanten Gerät befasst, er konnte durch eine Modifikation das Rattern des DAB4 stark reduzieren, ich zitiere ihn:

Habe mir auch ein Dual DAB 4 zugelegt!

Empfangsstark ist er unter Anderem auch, weil er sehr wenig Eigenstörungen produziert. (Spektrumanalyzer)

Das hörbare Geräusch bei kleiner Lautstärke, hat mich auch gestört!

Habe den Aufbau etwas angeschaut (den ich für diese Preisklasse gut finde) und mit einer kleinen Modifikation,
das Grundgeräusch im DAB-Mode, etwa um 2/3 reduziert!
Um Dieses zu erreichen, muss man die Massenverbindung vom Lautstärke-Poti zum Audio-Verstärker-IC
verstärken. Siehe Fotos!
Die Verbindung dieser Punkte muss auf dem kürzesten Weg erfolgen.
Je dicker der verwendete Draht ist, je besser das Resultat. (Hatte gerade ein 0,6mm Draht zur Hand, 1mm wäre besser.)

Weil die Garantie beim öffnen des Gerätes erlischt, sollte diese Modifikation nur von versierten Leuten gemacht werden!

Hier die Fotos:
http://homepage.hispeed.ch/~ukwdx/Dual%20DAB4/1_DAB4_offen.jpg
http://homepage.hispeed.ch/~ukwdx/Dual%20DAB4/2_DAB4-Platine_umgedreht.jpg
http://homepage.hispeed.ch/~ukwdx/Dual%20DAB4/3_DAB4_Orginal.jpg
http://homepage.hispeed.ch/~ukwdx/Dual%20DAB4/4_DAB4_modifiziert.jpg

von dxbruelhart - am 05.04.2009 13:17
Zitat

Der Kollege aus Dürnten hat sich nun auch einen Dual DAB4 zugelegt und mit diesem interessanten Gerät befasst, er konnte durch eine Modifikation das Rattern des DAB4 stark reduzieren


Vielen Dank für den Tipp.

Ich als Laie im Löten habe soeben die Operation erfolgreich beendet und tatsächlich, das Rattern des DUAL ist bei mir rund die Hälfte leiser geworden und somit kaum mehr hörbar. :-)

Vorsichtshalber hab ich diese Modifikation nur beim neuerem Gerät gemacht, denn das Risiko will ich nicht eingehen, dass ich das ältere Model ev. noch zerstöre und dann kein 12D mehr empfangen kann. ;-)

von radiohead - am 05.04.2009 14:58
So, hab mich jetzt doch noch getraut und auch beim zweiten DUAL die Modifikation durchgeführt.

Ich war etwas erstaunt, dass das Innenleben ganz wenig leicht anders aussieht und verarbeitet wurde (auf der linken Seite wo man den Draht dranlöten muss ist knapp unterhalb so ein Gummiteil drangeklebt, so dass ich fast nicht an die Lötstelle herangekommen bin) . Aber ich habe es schlussendlich doch noch geschaft. Das Ergebnis, auch da ist jetzt das Rattern deutlich leiser geworden und zum Glück ist 12D auch immer noch empfangbar. :-)

Aber es erklärt mir doch nun einiges, dass vermutlich die erste Produktionswelle doch etwas empfangsstärker ist, als die aktuelle Version, die in der Migros erhältlich ist, weil es folgende Unterschiede gibt:

1. Eine andere Software Version
2. Die Displaybeleuchtung ist heller
3. Das Innenleben ist an wenigen Stellen ganz leicht anders verarbeitet worden im Vergleich zum neueren DUAL
4. Das Netzgerät ist übrigens auch ein total anderes. Beim alten DUAL ist ein ganz kleines und leichtes Netzteil dabei, bei der aktuellen Version ist ein grösseres, klobigeres und schweres Netzteil dabei, das dafür weniger Empfangs-Störungen verursacht, wenn der DUAL angeschlossen ist.




von radiohead - am 05.04.2009 19:05
Zitat
Cyberjack
Zitat
RADIO354
Der Grünten wird da nicht mehr richtig hinkommen und Falls in Lindau ein DAB
Sender sitzt wird man dem wohl Einzüge verpasst haben " dass es nur so brummt "
MFG Detlef.



QTH Ostschweiz / Werdenberg.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.04.09 00:47 durch RADIO354.


Ich seh ausm Küchenfenster den Pfänder, d.h. ich sitze genau in der DAB Hauptkeule vom 12C SSR 01. Nun gut, 12B geht ja auch, aber es könnte schon sein, das wegen dem Pfänder ich kein 12D bekomme. 12C ist bei mir so stark, der geht sogar mit eingezogener Antenne im Keller (!)

M.


Hallo Cyberjack,

Ich habe Heute mal getestet und zwar bin ich in Haag auf die A 13 Richtung Norden gefahren
Haag liegt 5 Km Nördlich von 9470 Buchs SG. Ich fuhr also Nordwärts in Richtung Sankt
Magrethen. Das Equipment besteht aus dem Pure Highway und Kombi- Dachantenne von
Blaupunkt. Das Ergebnis ist gewesen. dass Die Kennung eines Bayrischen DAB Senders
in Höhe der Ausfahrt Au eingelesen wurde Dauerhaftes Audio ging 1000 Meter vor der Ausfahrt
Sankt Margrethen. Ab Rheineck war das Signal dann stark. Ich sehe die hier bereits
gemachten Aeusserungen bestätigt das in Lindau Stadt kein DAB Sender vorhanden ist und
das was zu empfangen ist aus Kinberg oder vom Grünten kommt wobei Bregenz dann abgeschattet
für diese beiden Sender ist.
MFG Detlef.

von RADIO354 - am 10.04.2009 19:20
Vor ein paar Tagen habe ich in der Migros Rüti (ZH) ebenfalls einen DUAL DAB4 gekauft, es hatte noch zwei Geräte im Regal.

- Test in Rapperswil am Zürichsee: Deutschschweizer und Ensemble Baden-Württemberg mit Stabantenne einwandfrei
- Test in Amden, hoch über dem Walensee: 4 Ensembles mit Stabantenne einwandfreier Empfang (Deutschweiz, Graubünden mit DAB+, Baden-Württemberg und Suisse Romande), total 45 DAB-Programme!

Bin überrascht über die guten Empfangsresultate., auch betr. UKW. Den Rest (Nachteile) kann ich bestätigen, Knattern bei geringer Lautstärke und "Gewürge" beim Einsatz der 6 Batterien.

von Westwind - am 25.04.2009 20:50
Ich hatte das DUAL DAB4 dank Christian Bruelhart auch in der Hand und hab mich von der Qualität überzeugt. Sowohl UKW als auch DAB kommen sehr gut. OK, der Standort war das Naturfreundehaus Wingertskippel Langenselbold, da geht selbst mit einer nahezu tauben Nuss immer etwas. Die Bedienung ist gut bis sehr gut. Man kann das Teil ohne einen Blick in die Bedienungsanleitung sofort bedienen. Die Trennung von schwierigen Frequenzen, bsp. 107,90 MHz, ist sehr gut. Leider konnte DAB+ mangels irgendeiner Aussendung in Hessen nicht getestet werden.
Fazit: Das DUAL DAB4 sollte man haben, egal, ob man UKW- oder DAB-DXer ist. Sobald ich mal wieder in der Schweiz bin und es immer noch 69 Franken 90 kostet, lege ich mir das Teil auch zu.
Gruß
Reinhold

von Reinhold Heeg - am 30.04.2009 17:40
Vergleich mit Pure One (altes Modell ohne DAB+)
********************************************************
DAB-BW 12B :
****************
Antenne Kathrein AVK13/12 :
*********************************
Pure One - keine Senderkennungen
DAB-4 - alle Senderkennungen erkannt

Antenne Kathrein AVK13/12 + Vorverstärker
***************************************************
Pure One - Empfang mit Signalqualität 60% - deutliches Blubbern - nicht brauchbar
DAB-4 - Empfang mit Signalfehler 25 - gut brauchbares Singal

Signalpegel nach Vorverstärker mit Spektrumanalyzer gemessen
***************************************************************************
Antenne auf Maximum 12B ausgerichtet

Rauschpegel ca. 5 dBuV
12A SSR1 ca. 45 dBuV
12B BW ca. 20 dBuV
12C SRG1 ca. 55 dBuV




von LogPer - am 01.05.2009 15:35
Hallo Zusammen,

Ich habe mal die Laufdauer des Dual DAB 4 mit einer Ladung Akkus 2450 mAh getestet.
Es war ohne Unterbruch im DAB Betrieb eingestellt. Mittlere Lautstärke über Lautsprecher
ohne Kopfhörer.
Die Laufzeit war 6 Stunden und 15 Minuten ohne die Zeit auf dem Chäserrugg am Samstag wo
das Gerät noch etwa 1/2 Stunde im Mischbetrieb UKW / DAB angeschaltet war.
übrigens " lief " das Radio auch schon im UKW Modus als ich es auf dem Chäserrugg auspackte.
Reicht also mit einem Satz Frischen Akkus wenigstens für 1 Tag Umhören.
MFG Detlef.


von RADIO354 - am 15.06.2009 18:58
Zitat

Sind Geräte am Lager oder stößt man bei Migros, wie früher, nur auf reservierte Geräte?


Im M-Electronics Migros Neuwiesen Winterthur sind genug DUAL DAB4 Geräte an Lager.
Ich denke, die grosse Nachfrage an DAB-Radios um die Jahreswende ist massiv zurückgegangen. Damals war nicht nur der DUAL DAB4 ausverkauft, sondern allgemein gab es etwas Lieferengpässe bei den DAB-Radios, weil die Mittelwelle 531 abgeschaltet wurde und viele Leute sich damals ein Digitalradio kauften.

von radiohead - am 03.08.2009 11:31
Hallo Zusammen,

Ich habe im Dual DAB 4 mehrere Ensembles aus D empfangen bei jeweiligen Aufenthalten dort.
Unter Anderem Hessen B III im Kanal 12 C.
Worauf will Ich hinaus ? Ich habe am 14. September auf 12 B das Programm DRadio Kultur gehört.
Danach hatte Ich das Radio mitgenommen nach Sachsen- Anhalt in den Nordteil des Landes.
Ich schaltete dort am Abend den Dual DAB 4 ein . Es stand im Display DKultur dann wurde kurz
Hessen B III in der 2. Zeile angezeigt. Das Programm war dann auf 12 C zu hören und die 2. Zeile
Zeigte dann den Mux aus Sachsen- Anhalt an.
Das würde Theoretisch bedeuten wenn man zum Beispiel in Der Deutschschweiz, der Romandie und
dem Tessin DRS 1 auf DAB eingelesen und 1 Mal abgespeichert hat der Dual DAB 4 dieses selbstständig wiederfindet. Wenn man zum Beispiel in der Romandie war und wieder in das Tessin zurückkehrt zum Beispiel von einer Ferienreise.
Aufgefallen ist mit auch noch dass der Dual DAB 4 bei dem SWR Testpaket aus Stuttgart nach dem
Suchlauf zwar alle Programme eingelesen hatte dann aber später immer nur noch swr3+
angezeigt hatte und bei den Anderen Programme die mit Gleichen Namen auf 12 B zu finden sind
immer diese bevorzugt wiedergab.
MFG Det.

von RADIO354 - am 03.10.2009 16:57
@RADIO 354

Hallo Detlef

Danke für die Info.
Meinen DUAL DAB 9 gibt es immer noch - im Bücherregal meines Schlafzimmers. Er hatte auch einmal den Defekt des plötzlichen stumm werdens, habe dann das Gerät geöffnet, analysiert und sorgfältig wieder zusammengeschraubt. Es hatte lediglich einige Wackelkontakte im Bereich des Netzteils - mit Kontaktspray behoben. Mir gefällt der Ton mit seinen sanften Bässen - und die Hi-Fi-Anschlüsse, im Inneren ist aber billigste Fernostelektronik - leider!!

Meine späteren DAB Messungen habe ich mit dem tragbaren DUAL DAB 4 getätigt. Dieses Gerät ist meines Erachtens das empfangsstärkste, Westschweizer DAB-Ensemble sogar om Oberen Zürichsee empfangbar. Einziger bekannter Nachteil hier - Rattern im DAB-Modus, wenn der Lautstärkeregler sehr leise gestellt ist.

von Westwind - am 06.10.2009 18:36
Ich habe ein Radio fürs Badezimmer gesucht und bei M-Electronics im Kleinbasel ein DAB4 gekauft. Das DAB4 war mit dem Hinweis "Aktion ... bis 12.10.2009" und "nur solange Vorrat" gekennzeichnet, aber der Verkäufer sagte, dass es auch danach für 69.90 CHF erhältlich ist.

Zitat
Cyberjack
Wer einen günstigen DAB+-fähigen Empfänger will, kommt wohl am Dual DAB 4 nicht vorbei, zum Testen und rumspielen sind im Notfall nur 70 Franken verbrannt, und ein brauchbares UKW-Radio mit RT,CT, PI und PTY bekommt man immerhin "dazu".

Wird der PI-Code beim UKW-Empfang wirklich angezeigt, und wenn ja, welche Tasten muss man dazu drücken?

73 de Uli

von ulionken - am 10.10.2009 16:30
Update

Guten Abend,

Ich habe bei dem Dual DAB 4 durch mehrmaliges blättern in der Stationsliste doch noch die Programme WRS+ und Rete Uno+ auf Kanal 12 D mit der etwas höheren Bitrate und in Stereo
aufrufen und abspeichen können. Einmal abgespeichert werden diese auch expliziert immer
richtig angewählt. Bei RSR 1 Ere ist mir das Ganze noch nicht gelungen. Dieses PX höre Ich
aber so gut wie nie und deswegen ist es mir egal.
MFG Det.

von RADIO354 - am 16.10.2009 19:40
Seit 2 Stunden befindet sich auch ein DUAL DAB4 in meinem Besitz und mein erster Eindruck macht mich schon mal sehr zufrieden. Zugegeben, es ist wohl mein erstes nicht-taubes Radio ;), aber ich freue mich schon sehr, dass ich jetzt auch im abgeschotteten Büro DRS Virus hören kann. Auch NRJ und sogar mein geliebtes Danceprogramm Radio ECN aus Mulhouse bringt das Gerät noch mit etwas Rauschen zu Gehör. :spos: Mit dem Cowon ein Ding der Unmöglichkeit. Die CHF 69.- werden sich mit Sicherheit auszahlen.

von Wrzlbrnft - am 28.10.2009 21:06
Zitat
Wrzlbrnft
..... Die CHF 69.- werden sich mit Sicherheit auszahlen.

_____________________________________
Ich bin die coolen 70er und die meisten 80er.


Hallo Wrzlbrnft,

Da hast Du Recht. Der Dual DAB 4 empfängt sowohl auf DAB als auch im UKW Band gut.
Den habe Ich auch immer dabei. Was irgent geht bringt der Dual DAB 4 zu Gehör.
Hält zwar nicht mit dem DE 1103 mit, aber den nehme Ich dann noch Extra mit.
MFG Det.

von RADIO354 - am 28.10.2009 21:36
Hallo Zusammen,

Nachdem der bereits umgetauschte Dual DAB 9 ebenfalls defekt ist bin Ich Gestern zur Migros
wo Ich das Gerät erworben hatte. Dort wurde es zurückgenommen " wird ausbezahlt ".
Ich nahm die Auszahlung als Anzahlung und habe nun diesen hier :
http://www.melectronics.ch/g3.cms/s_page/50230/s_level/10220/s_product/7721.223
Der hat einen Externen Antennenanschluss 75 Ohm.
Mein erster Eindruck davon ist ganz OK.
An der Aussenantenne gehen 3 Muxe mit > 90 Prozent Signalqualität.
MFG Det.


von RADIO354 - am 03.11.2009 13:15
Hallo Zusammen,

Ich empfange hier wrs+ auf 2 verschiedenen Multiplexen. Wobei der Mux 12 D das Programm
mit der doppelten Bitrate und in Stereo anbietet.
Der Mux 12 C hat das Programm nur in Mono an Bord. Die Dual Geräte DAB 4 und DAB 102
wählen Normalerweise immer das Stärkere Signal aus.
Wenn man aber im Menü unter Station order auf aktiv/ valid umschaltet wird wrs+ zweimal angezeigt.
Somit kann das Richtige Programm individuell angewählt und gespeichert werden.
Beim Dual DAB 4 musste Ich aber den Menüpunkt Station order wieder auf Multiplex zurücksetzen
weil das Gerät das Stärkere wrs+ Signal und nicht das Abgespeicherte zu Gehör brachte.
MFG Det.

von RADIO354 - am 05.11.2009 15:58
@Westwind:

Das Dual DAB 6 gab es bei Melectronics im "Herblinger Markt" in Schaffhausen, wo ich mir kürzlich das DAB 4 gekauft habe. Soweit ich feststellen konnte, unterscheidet sich das DAB 6 hauptsächlich durch eingebaute Akkus vom DAB 4 (hier braucht man Batterien).

Auch ich kann bestätigen, dass die Empfangseigenschaften auf UKW und DAB wirklich gut sind. Ein preiswertes und zugleich leistungsfähiges Gerät mit einem ansprechenden Design und einem schönen Display. Lediglich die Kanal 7D-Programme kommen hier in Hüfingen bei Donaueschingen mit dem PURE ONE Classic besser an, während die Kanäle 12 B + C mit dem Dual einwandfrei sind. Hier hat der PURE komischerweise Probleme.

Gruß
Wolfgang

von wolfgangF - am 10.12.2009 21:51
Das DUAL DAB 4 gibt's bei Melectronics bis am 15. März 2010 für 55.90 CHF siehe hier.

Habe mir nun auch so einen geholt. Der Empfänger hat in etwa die Empfindlichkeit des Pure Highways. Ich denke vor allem an einer besseren Antenne kann einiges gehen. Die Eingebaute ist ja recht klein. Der Lautsprecher klingt ziemlich dürftig im Vergleich zum Pure Mini. Das UKW Teil scheint mit besser als bei den meisten Pures. So also Bastel- und Testempfänger ist das Radio ganz schön. Die 55 Franken ist es auf jeden Fall wert.

Ein Störgeräusch bei DAB habe ich bisher nicht gehört. Dafür brummt meiner wenn er am Netzteil hängt, fällt natürlich vor allem mit Kopfhörern auf.

Die Firmware Version meines Modells:
dabp-fm-mmi.arts.ven5-dpr199_V3.2.13.23215-6

von Phil75 - am 05.03.2010 16:29
Zitat

Ein Störgeräusch bei DAB habe ich bisher nicht gehört. Dafür brummt meiner wenn er am Netzteil hängt, fällt natürlich vor allem mit Kopfhörern auf.

Die Firmware Version meines Modells:
dabp-fm-mmi.arts.ven5-dpr199_V3.2.13.23215-6


Die Firmware Version ist ja nun schon um einiges höher als bei älteren Geräten. Das erklärt vielleicht auch, dass es bei dir im DAB-Betrieb nicht mehr rattert.

Zitat

Habe mir nun auch so einen geholt. Der Empfänger hat in etwa die Empfindlichkeit des Pure Highways. Ich denke vor allem an einer besseren Antenne kann einiges gehen.


Ja, beim PURE One Mini habe ich auch eine längere Antenne montiert und habe damit nun perfekte Empfangseigenschaften auf DAB. Auf UKW ist der DUAL DAB4 eindeutig besser als der PURE One Mini. Im DAB Betrieb ist dafür der PURE One Mini etwas empfangsstärker als der DUAL DAB4.

von radiohead - am 08.03.2010 09:27
Zitat
Phil75
Die Firmware Version meines Modells:
dabp-fm-mmi.arts.ven5-dpr199_V3.2.13.23215-6

Am 15. März habe ich mir ein zweites DAB4 zum Einsatz am Arbeitsplatz gekauft, gleiche Firmware-Version. Das Gerät hatte einen äusserst schlechten, gepresst klingenden Ton, vermutlich ein Defekt im NF-Teil. Dafür hat es weder ein DAB-Störgeräusch noch ein Brummen bei Netzbetrieb gehabt. Ich habe das Gerät am Dienstag umgetauscht (war problemlos).

Das Ersatzgerät mit der gleichen Firmware-Version hat auch das von Phil75 beobachteten Brummen, wenn es am Netzteil hängt. Bei meinem ersten Gerät (Firmware dabp-fm-mmi.arts.ven5-dpr199_V3.2.8.17828-5, vor 5 Monaten angeschafft) hört man das Brummen nur mit ganz spitzen Ohren. Das mitgelieferte Netzteil ist ja leider komplett verschweisst, sonst könnte man eventuell die Spannung mit einem zusätzlichen Kondensator besser glätten.

Der Empfang am Arbeitsplatz in Basel leidet ziemlich am Störnebel von PCs und anderer Elektronik. Mit DAB ist das weniger störend als auf UKW: Auf UKW ist im Büro kein sauberer Stereoempfang möglich. Auf DAB ist der Empfang bei guter Antenennausrichtung blubber- und störungsfrei. Schade dass das DAB4 keinen Anschluss für eine Aussenantenne hat.

73 de Uli

von ulionken - am 18.03.2010 20:49
*Thread hochhol*
Mittlerweile wird der DAB4 auch hier in DL verkauft und am Innenleben scheint deutlich überarbeitet worden zu sein,
denn Störgeräusche sind keine mehr zu hören.
Der Klang ist über den eingebauten Lautsprecher hell und recht baßlos, ideal für Sprache.
Hängt man das Teil an die Stereoanlage, ist der Klang so gut, wie man es bei diesen Datenraten erwarten kann.
Da blechert auch nichts und der Frequenzgang ist komplett da.
Die Empfangsleistungen auf UKW sind eher als mäßig zu bezeichnen, das können andere Radios besser.

Softwareversion: dab-mmi-FS2027-0000-0021_V4.0.10.25467-1A24
Gerät wurde heute im Real-Markt in Mönchengladbach erworben.
Preis: 45 Euronen.


von Nohab - am 20.08.2011 18:09
Hallo,

bin neu hier - habe mich extra wegen dieses Berichts angemeldet. Habe mir gerade beim Migros in Worb ein Dual DAB 4 zugelegt und bin recht angetan vom Empfang auf DAB/DAB+.

Der Klang allerdings ist per Lautsprecher "sub omnibus canonibus", wie die alten Römer sagten (Kopfhörer ist ok, man will ja aber nicht immer über Kopfhörer hören).

Bin hier über den Beitrag Re: DAB+/DAB UKW Radio DUAL DAB4 Testbericht
http://forum.mysnip.de/read.php?11947,654889,page=3
von LogPer - am 30.04.2009 13:57
Modifikation : Externer Antenenanschluss
gestolpert und sehe, er hat einen Visaton FRS 8 Ohm eingebaut, aber leider nichts über evtl. Klangverbesserung und möglichen Einfluss auf Stromverbrauch gesagt. Auch interessiert mich sein Aussenantennenanschluß.

Da ich nicht sehe, wie man eine Persönliche Nachricht im Forum versenden kann, stelle ich mal allgemein die Frage, ob es zu den Modifikationen hier evtl. eine genaue Anleitung und Beschreibung der Auswirkungen gibt - bin Grobmotoriker ohne technisches Wissen.

Zusatzfrage: der originale Lautsprecher hat 6 Ohm/1 Watt - kann man da auch einen 4 Ohm-LS einbauen oder zerstört das das "Endstüfchen"? Müsste mit 4 Ohm doch lauter bzw. stromsparender sein?

Dank+Gruß
Frajo49

von Frajo49 - am 23.09.2011 13:22
Hallo sylvester112de,
denke auch an Lautsprechertausch.hast Du den FRS 7 4 Ohm oder 8 Ohm genommen? Da der Original-LS 6 Ohm hat, müssten doch beide geeignet sein? Hat sich bei Dir die erzielbare Lautstärke geändert? Bei meinem muss ich die Lautstärke im Vergleich zum benutzten Kopfhörer (no name mit Heineken Brand, aber gut) stark aufdrehen - ist der Unterschied jetzt kleiner.
Hab' mein Radio noch nicht aufgemacht - ist dabei was zu beachten? Passt der FRS 7 ohne Modifikationen? Oder musstest Du da viel verändern? Muss gelötet werden?
Entschuldige die vielen Fragen, bin da etwas unbedarft und möchte vorher schon wissen, was ich da genau machen muss.
Vielen Dank im voraus.
Gruß
Frajo 49

von Frajo49 - am 19.10.2011 21:01
Ich habe den FRS7 mit 8 Ohm genommen (Beteichnung "2012", wie der von LogPer) . Von der Lautstärke her bin ich der Meinung das es doch lauter geworden ist. Der Klang ist wie schon gesagt besser geworden, aber vom Bass her schon noch etwas dünn.Der Lautsprecher paßt nahezu ohne Modifikation ins Gehäuse.Lediglich auf 2 Seiten sollte man die Ecken ( da wo die Löcher für die Befestigungsschrauben sind) wegschneiden, mit einer Blechschere kein Problem.Den Lautsprecher dann möglichst mittig in das Gehäuse einsetzen da sonst der Magnet des Speakers gegen den Antennenanschluß des Rückdeckels kommt und man ihn nicht mehr zu bekommt. Zum Befestigen des Lautsprechers am besten eine Klebepistole benutzen. Löten muß man nur das Kabel an die entsprechenden Halteklammern des Speakers.War ne Sache von einer halben Stunde.

von sylvester112de - am 20.10.2011 07:26
Im Real-Markt in Tuttlingen sind nun auch Dual DAB 4 aufgetaucht (Preis: 44,95 Euro)

Die Packungen sind in Deutsch und Französisch beschriftet und auf dem Display des abgebildeten Gerätes steht "DRS 1". Es scheint sich also um Geräte zu handeln, die ursprünglich für den Verkauf in der Schweiz gedacht waren.

Wurden in der Schweiz letztens auch schon DAB 4 mit Venice7-Chip verkauft oder muß man damit rechnen, daß diese Geräte noch einen Venice5 haben?

von bugi - am 30.11.2011 12:08
ich hoffe ich bin im richtigen Thread gelandet. Es gab ja schon einige die Ihr DAB4 genauer unter die Lupe genommen haben und auch Änderungen daran vorgenommen haben.

Bei mir ist die Geschichte folgende: Mein erster Versuch mit DAB4 im Auto mit der Originalantenne (mit der man ohne Zweifel wirklich sehr guten Empfang hat) im Auto schlug fehl. Empfang ? Konntste vergessen ! Erste Haus am Strassenrand und der Empfang war weg.

Meine erste Modifikation war die Magnetfußantenne anzuschließen. Habe ich der Einfachheit halber direkt gemacht, also ganz rabiat den Stecker am Antennenkabel der Magnetfuß abgeschnitten und die Enden jeweils passend direkt am Antennenanschluß des Empfangsteils angelötet. Das Kabel habe ich durch das Loch der vorher abgeschraubten Originalantenne nach draussen geführt. Antenne aufs Dach und zweiter Test. Nun ging es schon wesentlich besser aber immer noch nicht ausreichend. Also habe ich mich des einfach Tricks beholfen einen Verstärker dazwischen zu klemmen. Das ganze also noch mal entsprechend umgebaut und fertig. Der Empfang war nun zufriedenstellend. Aber der Kabelsalat stört auf die Dauer...

Dritter Anlauf: SMB Einbaubuchse besorgen. Sowas gibts nicht von der Stange aber mein örtlicher Elektronikbastelladenmensch hat mir eine bestellt. Dauert allerdings etwas sagte er, nun hieß es Geduld haben. Naja einige wenige Tage später war dieses winzige Dingens da und ich konnte es mir abholen.

Eingebaut, Kabel am Woody abgezogen und am DAB4 angesteckt. Ich bin begeistert. Kabelsalat weg und der Empfang ist noch mal ein Stückchen besser geworden. Wenn man so durch die Häuserschluchten im Triebischtal fährt kann man das wirklich sehr gut vergleichen, gibt da Stellen da bricht der Empfang ganz schön ein. Nun gut, Dresden ist ja auch ein Stückchen weg. Aber jetzt hab ich durchgehend Empfang zur Verfügung.

Ist schon lustig, Digitalradio am Digitalradio...haben sicher nicht viele (DAB 4 via Aux an Woodstock DAB 53).

Zu guter Letzt noch ein paar Fotos, sind leider etwas unscharf...sind nur mit dem Mobiltelefon geknipst.
[attachment 275 smc.JPG]
SMB Stecker am Antennenkabel

von Felix II - am 12.07.2012 21:07
Ich war gestern im Melectronics im Glattzentrum, spiele etwas mit den DAB-Radios rum und da bin ich natürlich auch über den DAB4 "gestolpert" ... 65 Stutz können wir doch zu Weihnachten ruhig mal ins Hobby investieren :-) das Ausstellungsstück hatte ein Verona-Modul, schien innerhalb des Glattzentrums auch gut zu empfangen. Also gleich mal spontan mitgenommen. Zuhause ausgepackt, funktioniert ... aber die Empfindlichkeit, ich weiss ja nicht - da fehlt noch etwas. Ich würde sagen, das Ding ist minimalst besser als mein Cowon. Immerhin spinnt er nicht und ich kann 7A,7D,8B,8D,12A und 12C empfangen und speichern.

Tja, aber jetzt kommts. Ich habe wohl einen Regalhüter erwischt, denn es befindet sich noch ein Venice 5 Modul in dem Kasten :wall:

Immerhin keine digitalen Störgeräusche, aber die Signalanzeige tanzt Tango.
Das teil muss dort schon Ewigkeiten herumstehen / liegen. Software ist 23215-6.

von Olli / Widen - am 06.12.2013 21:09
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.