Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Schweiz
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Rete_Svizzera, Maxtech, audion

UFCOM schnappt gròssten Radio Pirat in Ticino

Startbeitrag von Rete_Svizzera am 28.04.2009 10:24

Heute im Corriere del Ticino CdT:
http://www.cdt.ch/ticino-e-regioni/cronaca/4260/fermato-pirata-radioamatore.html

UFCOM stoppt den gròssten Radio amator Pirat, der die Behòrden seit dem
Jahr 2006 zum narren machte.
Ein 43 jàhriger Ticinese aus Locarno, machte der UFCOM seit 2006 das Leben
schwer in dem der Radio Amator den cantonalen Polizeifunk mit falschen
allarmen beglùckte, dank UFCOM ( Ufficio federale di comunicazioni ) konnte
nach langen 3 Jahren endlich, der Rundfunk Pirat ausgehoben werden,
es wurden die Geràte beschlagnahmt und eine Anzeige gemacht.
Es droht eine Busse zwischen 10'000 Fr. bis 100'000 Fr.
bei Vergehen gegen das Rundfunkgesetz.

BELLINZONA - Da tre anni disturbava il canale radio della polizia cantonale e lanciava falsi allarmi sostenendo di essere in pericolo in alta montagna, facendo scattare inutilmente la catena dei soccorsi. Di recente il presunto responsabile di queste azioni è stato identificato e fermato: si tratta di un 43.enne ticinese residente nel Locarnese.

Il radioamatore disturbatore, sottolinea la polizia in una nota stampa diffusa oggi, negli ultimi anni - in particolare dal 2006 - si inseriva sul canale radio delle forze dell'ordine con conversazioni che creavano problemi alle comunicazioni e alle operazioni di polizia. Grazie alla collaborazione dell'Ufficio federale delle comunicazioni e dei suoi strumenti, è stato finalmente possibile individuare il luogo da cui avevano origine le trasmissioni moleste: al domicilio del 43.enne sono infatti state ritrovate e sequestrate diverse apparecchiature elettroniche ed informatiche.

L'uomo verrà denunciato al Ministero pubblico per falso allarme, ascolto e registrazione di conversazioni estranee, abuso di impianti di telecomunicazioni, interferenze con il traffico delle telecomunicazioni e la radiodiffusione.

Antworten:

Ich schlage für diesen Typen Fr. 100'000 vor, denn er veranstaltete sinnlosen Vandalismus. Hätte er auf UKW Musik verbreitet, wäre die Sache eine andere, da dann durchaus "edle" Motive und kein Schadenspotenzial geltend gemacht werden könnten ... ;) :D

von audion - am 28.04.2009 12:10
Funkpirat tarnte sich als Bergsteiger in Not

Die Tessiner Polizei hat einem Hacker aus Locarno das Handwerk gelegt. Dieser führte die Polizei jahrelang hinters Licht.

Der 43-Jährige hat in den letzten drei Jahren regelmässig den Polizeifunk gestört. Zudem liess er Polizei und Rettungskräfte mittels falschen Alarmen oft vergeblich ausrücken.

Der Hacker habe sich mehrmals als Bergsteiger in Not ausgegeben und Hilfe angefordert, teilte die Tessiner Polizei am Dienstag in einem Communiqué mit.

Dank der Hilfe des Bundesamtes für Kommunikation kamen die Ermittler dem Mann schliesslich auf die Spur. In dessen Wohnung in Locarno wurde zahlreiches EDV-Material beschlagnahmt. Der 43- Jährige wurde bei der Tessiner Staatsanwaltschaft angezeigt.

Der Beschuldigte habe mehrmals für ernsthafte Probleme bei der Planung von Polizeiaktionen gesorgt und Notfalleinsätze behindert, heisst es im Communiqué der Polizei.
Quelle: SDA/ATS

http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/Funkpirat-tarnte-sich-als-Bergsteiger-in-Not-17776919

Das ist kein Streich mehr und eine hohe Busse gerechtfertigt.
Hat den das Tessin noch kein digitaler Polizeifunk?

von Maxtech - am 28.04.2009 17:20
Hier den Video Bericht ansehen auf You Tube:

http://www.youtube.com/watch?v=4s6NQ-NoF8A

von Rete_Svizzera - am 28.04.2009 19:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.