Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum Schweiz
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
audion, Rolf, der Frequenzenfänger, Kusi, Rete_Svizzera

Welche Antennen? Wer kennt Empfànger Biennophone?

Startbeitrag von Rete_Svizzera am 12.05.2009 14:18

Konnte soeben mit einem RSI Fan aus Cassagno Magnago VA, nàhe Gallarate reden,
Sichtverbindung zu Castel San Pietro etwa 40 km.
Er hat mir gesagt das er betrùbt ist das die 558 kHz RSI abgestellt wurde, da er immer
im Auto die 558 kHz bis Bologna gerne gehòrt hat.
Auf UKW ist dies nun unmòglich geworden,
und er sagte mir das er noch einen alten Biennophone modell Celerina hat.
Ist wohl noch mit den alten Ròhren, auf dem Scala steht: logo "PTT - UKW prufgerate"
mit beschriftung 88.8 Monte Morello und auch ein dipol hat das Geràt.

Wer kennt dieses Geràt, gibt es Bilder noch ?

Offenbar ist dieses Geràt sehr gut auf Mittelwelle und auch auf UKW kann man
einigermassen die 88.1 Rete uno mit 88.0 Radio Milano trennen.

Offenbar ist in Cassano Magnago sowohl Castel San Pietro und Monte San Salvatore
auf UKW und DVB-T empfangbar.

Ich werde demnàchst den RSI Fan besuchen und wir werden versuchen den Empfang
zu verbessern, er hat noch folgende probleme:

TV:
SSR Mux vom Castel San Pietro UHF canale 39, ist stark gestòrt durch Valcava mit
gleichkanalstòrungen.
UHF canale 57 Monte San Salvatore geht gerade noch sehr schwach.

Radio UKW:
Einzig die 98.8 Rete due geht stòrungsfrei, RSI1 wird stark gestòrt von Radio Onda Novara
vom Monte Mottarone auf der 88.9

Frage an die Antennen Spezialisten: Rolf, il cacciatore delle frequenze ist so einer !!

- Welche Speziale Richtantenne kònnte man fùr UHF canale 39 nehmen um Valcava
auszublenden ?

- Welche Speziale Richtantenne kònnte man nehmen um RSI auf 88.8 MHz stòrungsfrei
zu empfangen und Onda Novara auf 88.9 auszublenden ?
Ohne schmale Bandfilter wird es wohl nicht gehen.

Wer weiss was ???

Bei RAI Radio auf Mittelwelle hat sich was bewegt, laut dem Italiener sendet RAI
auf der 900 kHz jetzt nur noch mit 200kW und auf der 693 kHz wird DRM geprobt.

Der RSI Fan in Italia mag keine italienischen Radio Sender, weder privaten noch RAI.

Antworten:

schau mal auf dieser Seite vorbei:

http://www.biennophone.ch/60er.htm

dort ist der Biennophone Celerina mit PTT-Prüfzeichen zu sehen.

Gruss
kusi

von Kusi - am 12.05.2009 16:08
Zitat
Rete_Svizzera
Frage an die Antennen Spezialisten: Rolf, il cacciatore delle frequenze ist so einer !!

- Welche Speziale Richtantenne kònnte man fùr UHF canale 39 nehmen um Valcava
auszublenden ?

- Welche Speziale Richtantenne kònnte man nehmen um RSI auf 88.8 MHz stòrungsfrei
zu empfangen und Onda Novara auf 88.9 auszublenden ?
Ohne schmale Bandfilter wird es wohl nicht gehen.

Eine konkrete Empfehlung habe ich dir leider auch nicht. Als Faustregel gilt: je mehr Elemente, desto besser wird die Richtwirkung.
Schmale ZF-Filter wird man aber in den meisten Fällen trotzdem brauchen, um 100kHz neben einem Ortssender ein deutlich schwächeres Signal noch hörbar zu machen.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 12.05.2009 16:44
Folgender Trick dazu wurde seinerzeit erfolgreich bei geeigneten Konstellationen angewendet:

Kurzbeschrieb:

1. Eine gute Antenne wird auf den gewünschten Sender ausgerichtet.
2. Eine zweite gute Antenne wird auf den Störer ausgerichtet und über einen Pegelsteller gegenphasig in die Leitung der ersten Antenne eingekoppelt (Richtkoppler, oder notfalls entkoppelnden Zweigeräteverteiler [nicht simples T-Stück] "rückwärts" verwenden).
3. Die Gegenphasigkeit erreicht man leicht durch Verschieben einer der Antennen in ihrer Längsachse.
4. Mit dem Pegelsteller werden die Amplituden der gegenphasigen Signale gleichstark und damit zur Auslöschung gebracht.



von audion - am 12.05.2009 19:05
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.